Maxtor bringt rechnerunabhängige Festplatten

Hardware Die Maxtor Corporation, der drittgrösste Festplattenhersteller der Welt, sieht in Festplatten, die ohne an einen Computer angeschlossen zu werden funktionieren, einen neuen Absatzmarkt. Am Mittwoch soll ein neues System vorgestellt werden, das dies ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
goil... benötige schon länger eine per wlan angeschlossene HD die nur ein einziges kabel hat, das stromkabel. schöne zukunft :)
 
das gibt aber ganz schön teuer, wenn man die 500 gbyte komplett mit legaler Musik vollklatscht.... bei ca. 1 Euro / Song ....
 
Ja, das ist die Frage, wie soll das gehen per W-LAN?
Ich meine 4 Filme gleichzeitig, denke ist schon alleine von der HDD Durchsatzrate an der Grenze, aber per W-LAN? im besten Fall 108MBit (theoretisch) und darüber 4 Filme?Bestimmt nicht in DVD ode gar HD Quality!
 
@mechworm: DVD-Quali mit 1MBit/s wmv kein Problem. 4 Filme ==> 4MBit/s. Selbst wenn man direkt mit 1x DVD-Datenrate (1,35 MByte/s ~= 11MBit/s) arbeiten würde, wären theoretisch sogar noch 4 Filme parallel möglich. Aber wann passiert das schon, dass 4 Filme gleichzeitig angesehen werden?!
 
Gibt es denn nicht eine normale Ethernet-Lan-HDD auch bereits zu kaufen??
 
@BachManiac: Ja gibt es. Gab es AFAIK sogar vor gar nicht alzu langer Zeit bei einem Discounter. Google einfach mal.
 
@BachManiac: Habe mir heute eine Festplattenplayer bestellt. Hersteller LG. Anschlüsse über USB/Firewire. Filme/Musik/Dateien vom PC auf die Festplatte. Danach Festplatte in Fernseher/Anlage/Laptop anschließen und abspielen. Finde diese Möglichkeit nicht schlecht. Kann natürlich dann nicht an mehreren Geräten gleichzeitig genutzt werden, aber z.Z. genügt mir das vollkommen :-)
 
Nur WLAN HDDs fände ich aber nicht gut. Wenn, dann schon Ethernet Kabel + WLAN + USB / Firewire, denn so kann man auch höhere Datenmengen leichter ziehen. Bei uns liegt beispielsweise bereits ein Kabel durchs Haus. Das könnte ich dann einfach gelegentlich nutzen und die PCs per WLAN.
 
Es gibt von Asus eine WLan HDD mit Ethernet und USB Anschluss fuer 2.5" Festplatten. Man kann darauf eine Custom Firmware von einem Programmierer namens Oleg aufspielen und dann kann man auf das installierte Mini-Linux (LinuxEmbedd) noch einen Webserver oder SambaServer etc aufspielen :)

Ist echt genial und 54Mbit/s :p
 
Leider sind die meisten NAS (Network Attached Storage) Geräte, die es aktuell auf dem Markt gibt, mit einer indiskutablen Transferrate von 1,5 - 3,5 Mbyte ausgestattet. Damit wird ein 100Mbit Netzwerk (ca. 10 Mbyte) NIE ausgelastet, ganz zu schweigen von Gbit Netzwerk, das den aktuellen Plattengeschwindigkeiten deutlich angemessener wäre. Die NAS Geräte, die eine adäquate Transferrate schaffen sind jedoch meist so teuer, dass es immer noch flexibler ist, sich einen PC mit 1 (oder mehreren) Festplatten hinzustellen. NAS über WLAN ist für die meisten Zwecke nicht angemessen. Man beachte: ist die HD nur per WLAN angebunden, teilt sich die WLAN Kapazität von ca 2,5 Mbyte/sec nochmals auf Up- und Download auf!!
 
@Thunderbyte: Vielleciht solltest Du einmal in bessere WLAN-Hardware investieren, meine schafft locker 35MBit/s real, Deine offensichtlich nur 20MBit/s und als Streaming-Server langen mir 35MBit/s mehr als aus. Für Backups ist das indiskutabel, das ist klar, aber das dürfte auch nicht das Hauptaugenmerk bei diesen Platten sein.
 
@Thunderbyte: Hängt natürlich auch immer von den Empfangseigenschaften ab. Wird da vielleicht proprietätes Channel Bonding verwendet? Wenn ja ist es schon wieder Essig mit der Kompatibilität.
 
das ding gibbet doch schon zu kaufen http://www.kmelektronik.de/main_site/main.php?action=Product_Detail&ArtNr=9670&Shop=0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen