Apple noch bis 2008 mit PowerPC-Support

Hardware Der Computerhersteller mit dem Apfellogo hat mit Freescale einen Liefervertrag für dessen PowerPC-Prozessoren ausgehandelt, der bis 2008 läuft. Dabei soll es Apple-Computer mit diesem Prozessor lediglich bis 2007 geben. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na toll. Will mir demnähst noch nen G5 kaufen und nun lese ich das. Wusst zwar von Apples Plänen, aber nur 3 Jahre Unterstützung ist doch scheiße. Aber ich muss diesen G5 haben. Nur was mache ich jetzt?
 
@glu: Ich muss gestehen, dass ich dein Posting nicht verstehe. Die "Prozessoreservierung" ist für Garantie- und Gewährleistungsansprüche. Wenn dein G5 im Jahr 2009 den Geist aufgibt, wirst du (falls gewünscht, so was ist ja eher unüblich) mit Sicherheit einen Ersatzprozessor bekommen. Und von der PPC-Softwareunterstützung durch Apple ist in diesem Artikel überhaupt keine Rede. Also: Wenn du dir einen G5-Mac kaufen willst, dann mach es!
 
eigentlich schade drum... hätte ich die nötige kohle hätte ich mir nen mac besorgt. neben OSX hat mich die architektur des prozis gereizt. auf nen intel mac hab ich allerdings nicht die geringste lust... da warte ich lieber bis OS X auf handelsüblichen frickel-PCs lauffähig ist.
 
@deadbliss: Könnte es sein das deine Ablehnung gegen Intel-Macs eher emotionaler Natur als technisch begründet ist? Apple hat übrigens nicht vor Mac OS X auf handelsüblichen PCs lauffähig zu machen. Es wird vielleicht auch in Zukunft gecrackte Mac OS X Versionen geben die darauf lauffähig sind, aber das werden wohl immer "Bastelarbeiten" bleiben die nicht mehr aktualisierbar sein werden, dafür wird Apple schon sorgen.
 
@swissboy: jain. ich bevorzuge AMD prozis bei desktop PCs. bei notebooks würde ich allerdings auf intel setzen... für mich steht allerdings mehr die produktvielfalt und der "mythos" mac im vordergrund. mir ist klar das apple OS X nicht umsetzen wird (was ich schade finde weils den OS markt etwas beleben würde)... aber wenns an die x86 architektur angepasst wird sollte es für findige leute kein problem sein entsprechende hacks zu basteln (und diese auch einigermaßen aktuell zu halten). allerdings wirds in der lizenz wohl ausgeschlossen werden oder so... ich verstehe auch nicht ganz wieso apple ppc aufgeben will... die scheinen doch bisher nicht schlecht damit gefahren zu sein.
 
@deadbliss und swissboy: Auch wenn Apple es nicht erlauben wird, das Mac auf anderen Computern als auf Apple-eigenen laufen darf, heißt das nicht, daß dies legal ist. Denn innerhalb der EU ist die Zwangsbindung von Software an Hardware eines bestimmten Herstellers eine wettbewerbsverzerrende Maßnahme, und das ist nicht legal. Für alle, dies dies jetzt irgendwie flamen wollen: Es IST illegal.
Und das Schreiben ans Bundeskartellamt werde ich morgen verschicken (Bitte um Prüfung durch das Amt) und dann werden wir ja sehen, ob Apple das noch lange darf.
 
@McStarfighter: McStarfighter versus Apple, da sind wir ja gespannt auf heisse News! Ich hoffe du hast einen guten Anwalt und genug Geld für dessen Honorar.  :-)
 
@swissboy: Dafür braucht man keinen Anwalt. Vielleicht hast du mich nicht verstanden, aber ich bitte das Bundeskartellamt lediglich, den Sachverhalt zu prüfen. Sollte das Bundeskartellamt zu dem Schluß kommen, daß ich recht habe, dann werden DIE ein Verfahren gegen Apple eröffnen. Das ist im Grunde wie eine Strafanzeige, da muß man ja nur die Anzeige stellen, den Rest macht dann der Staat. Ich brauche dafür keinen einzigen Anwalt und ich werde dabei auch nicht als Partei vor Gericht erscheinen. Das macht das Kartellamt.
 
wäre echt geil, wenn die gegen 2008 ein umsteiger-kit rausgeben würden, für alle, die noch auf g5 fahren und sich nicht extra ein neues system kaufen wollen. immerhin ist die ganze hardware (dvd, festplatte speicher) kein schrott, die kann man doch noch verwenden und nur wegen nem neuen cpu einen ganzen neuen rechner kaufen? ich weiß nicht.
 
wie lange wird es danach eigentlich noch software-support geben, die auf dem ppc läuft? auch nur bis 2008?
 
Ich meine mal, wenn ich mir jetzt einen Rechner kaufe, von dem ich weiß, dass ich ihn in etwa 3 Jahren gar nicht mehr aktuell halten kann, weil er einfach dann nicht mehr unterstützt wird, das ist doch Blödsinn. Wer kauft sich denn dann jetzt noch einen? Oder gibt es da Rettungsaktionen für das Umsteigen auf Intel. Das würde mich echt interssieren.
 
@glu: Ich kann mir nicht vorstellen, dass der PPC-Softwaresupport durch Apple und die meisten Programmanbieter bereits 2008 ausläuft. Immerhin ist Mac OS X größtenteils plattformunabhängig, so dass die Weiterführung der PPC-Version nicht allzu aufwändig ist. Ich denke, bis ca. 2010 wirst du noch Betriebssystemupdates und die meiste Software bekommen. Vergiss nicht, dass der Umstieg auf x86 erst 2007 abgeschlossen sein wird, d.h. bis 2007 wird es noch einige PPC-Macs geben. Da kann man den Support nicht bereits ein Jahr später beenden.
 
@glu: bei welchem derzeitigen PC (Intel oder AMD) hast Du denn in drei Jahren bitte auch noch Möglichkeiten, diesen aufzurüsten? CPU- und Speicherinterface sind bis dahin auch wieder umgestellt. Mit Glück hast Du eine PCI-X Karte und kannst dann diese, Dein Gehäuse, DVD-Brenner und die Festplatte(n) noch umschrauben...
 
@glu

ich glaube, apple wird es so halten, dass wer jetzt einen G5 Rechner kauft, dann noch support bis Ende 2008 hat und dann war es das.

Wer dann wieder "up to date" sein will, muss wahrscheinlich nen neuen Rechner kaufen..." :(

Ist dann wohl auch eine Preisfrage, denke ich...

 
Wäre auf jeden Fall nicht so prickelnd. Mein PC hatte gestern mal wieder nen absoluten Hardware-absturz hinter sich gebracht (schon zum zweiten Mal) und meine ganze Hardware ist fürn Arsch inkl. GeForce 6600 GT. Das bricht mich an und ich sehe es echt nicht länger ein, diesen ganzen zusammengewürfelten Schrott zu kaufen, der aufeinander einfach nie abgestimmt ist. Deswegen würde ich mir gerne einen Mac zulegen. Werde das auch binnen der Woche tun, denke ich ...
 
@glu:

Inwiefern? Stromüberlast, und am falschen Ort gespart, sprich dem Netzteil. Ich predige nicht umsonst, dass ein brauchbares Netzteil nicht unter 100€ zu bekommen ist. Aber man glaub mir ja nie. Der Rest der x86 Hardware ist genauso gut wie die von Apple. Weil Apple schon seit Jahren nur 0-8-15 Hardware verwendet, bis auf den CPU. Und zudem nicht mal besonders hervorragende (bei der Windows PC war man bzg. Hardware eigentlich immer schon min. 1 Schritt voraus). Der Mythos Apple war auch nie mehr als ein Mythos. De facto differenzierte sich Apple nur durch den verwendeten CPU und die Software. Und wirklich besser war immer nur schon die Software, was nix mit dem CPU zu tun hatte.
 
Was wollt ihr mit Apple? Ist doch völliger Schrott. Da gibt es doch keine gscheiten Proggis..
 
Ich meine, der PC lief jetzt echt lange mit der Grafikkarte und das teils Nächte lang und nie waren Probleme zu bemerken. Die Temperatur war dabei immer völlig in Ordnung und auch sonst gab es nie Schwierigkeiten (nur Windows war eben teils mistig). Habe heute einmal versucht, die Geforce 6600 GT (8x AGP) bei nem Kumpel einzubauen und zu testen. Er hat nen AGP 4x Slot, die Grafik hat auch nicht gefunzt. Entweder ist sie wirklich kaputt oder sie ist kaputt und der Slot unterstützt die Karte nicht oder sie funzt!!!
 
Habe gerade recherchiert: AGP 8x Karte läuft auf nem AGP 4x Board also isse hin!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich