USA: Erneut hunderte Filesharer verklagt

Internet & Webdienste In den USA hat eine neue Klagewelle gegen Nutzer von Filesharing-Diensten begonnen. Den Betroffenen wird vorgeworfen über das Internet urheberrechtlich geschütztes Filmmaterial verbreitet zu haben. Soweit nichts neues, doch dieser Fall unterscheidet ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
mir saugen trotzdem, und wass , das können wir selbst entscheiden , legal oder nicht, jeder ist alt genug, wenn einer meint er ist clever und wird trotzdem geschnappt, dann muss er halt die konsequenzen ziehen, ausserdem geht es hier wieder mal nur um die kohle von den Verbrauchern, warum sollen sie es illegal ziehen können, wenn sie dafür auch bezahlen können, (dürfen)
Alles abzocke. sie verkaufen und die teure DSL Flatrate, die Providerkosten, die I-Pod lieder, die T-Online Filme, die webhoster die Rapidshare accounts etc etc, kurz und gut es geht immer nur um die kohle, dann wird wieder investiert um noch mehr kohle damit zu machen, damit mann wieder mehgr kohle hat....................so ein schwachsinn
 
@putsaras:
so ein schwachsinn
was hat der Anbieter vom Rapidshare Account damit zu tun,
das der Mann am Schnittpult vom Filmstudio Geld verdienen und seinen
Job behalten will, was nicht geht, wenn keiner für Filme zahlt,
die sich die/wir Leute aus dem Netz ziehen.
Ja es geht ums Geld.
Die Arbeiter wollen immer mehr Geld.
Die ALGII-Empfänger wollen mehr Geld.
Jeder will Geld.
 
Ich fühle mich beobachtet.....aber irgendwie ham die ammis schon recht....irgendwas muss man ja machen...is zwar nicht gerade toll überwacht zu werden aber naja
 
@busfahrer: ... Sagte der Gegner eines Überwachungsstaates:-) Die STASI wird verteufelt, aber wenn man im Auftrag der FI und MI ausspioniert wird, ist das O.K.?
 
hmm..... scheisse sage ich da !! Aber Leute was versteht ihr unter "da die Identität des einzelnen Teilnehmers nicht geschützt werde". Heisst das wenn man z.B. mit eDonkey loaded dann hat man ein Problem ? Gnutella verwendet ja "keine Server" nur Webcach`s. Kann mich da auch mal jemand aufklären please !? Was haben die für ein Zweck diese Webcach`s ?? Ich denke mal das ist wie eine Art Verzeichnis von Shareaza, Limeware oder sonst einem Gnutella Client. Wie steht es bei Gnutella ? Können da Webcach Betreiber verantwortlich gemacht werden ?
 
@kaffeeschlürfer: also so wie ich im Bilde bin, kann man deine IP Adresse einsehen, wenn du ein File sharest, egal ob Edonkey, Shareaza, Azureus usw. Dabei ist es auch egal, ob du so einen Internet Anonymizer verwendest. Deswegen kann jetzt z.B. die MPAA anhand deiner IP Adresse deinen ISP fragen (mit Gerichtsbeschluss) nach deinen Daten >>> Arschkarte gezogen :-)
 
ich seh das so die leute die saugen hätten sich doich eh nicht die dat gekauft es ist doch so wenn leute eine datein ziehn das sie sie testen und dann kaufen oder sie zieh und dann nutzen aber die leute die nur ziehn (nicht zum testen) hätten ja auch nie die datei gekauft.

@kaffeeschlürfer es ist doch allen bakannt das man bei emule eine peer to peer verbindung braucht um zu tauschen beziehungs weise zu laden das einzige was man machen kann ist bei emule sein esel über anonyme proxy laufen zu lassen um etwas anonym zu sein aber das saugen dauert sehr lange und für weitere fragen der art such dir lieber foren wie http://forum.emule-project.net/ oder wenn du andere p2p software nutz die passenden foren für sein client zu suchen
 
@passy: "die Logs der P2P-Anbieter selbst wurden ausgewertet"
 
@passy:
Das sehe ich nicht so,
wenn ich einen Film in DVD-Qualität wie Sin City bekomme,
geh ich wol nicht nochmla ins Kino.
Also entsteht durch die Massen ein Schaden für alle Verbundenen Unternehmen
und Angestellten.
 
@passy: wobei man auch sagen muss, dass man für einen Abend im Kino heute locker an die 15 € ausgeben kann. Die Stars sind auch viel zu gut bezahlt für dieses Popcorn Kino (u. diese ganzen 200 Millionen Comicverfilmungen sind der reinste Mist :-) ). Man siehts doch auch an Low-Budget Filmen, dass Sie künstlerisch und auch z.T. viel unterhaltsamer sind. Troztdem ist dies kein Grund sich Filme zu saugen. Ich finde mich viel wohler, eine CD, ein Kinobesuch usw. von meinem hart erarbeiteten Geld mir leisten zu können.
 
@passy: Das sehe ich auch etwas anders: Wenn die Preise für Musik akzeptabeler wären, würden mehr Leute auch legal kaufen. Und ich muss für einen Film im Titania Palast Berlin (wem's was sagt...) 8,40€ allein für die Karte bezahlen. Alles ziemlich überteuert, wie ich finde. Gut, ob die Raubkopierer und "Sauger" daran schuld sind, darüber lässt sich streiten. Weil ich meine, wenn die Zahl der Filmpiraten drastisch abnimmt (als welchen Gründen auch immer), glaube ich nicht, dass sich viel an den Preisen ändern wird. Dann heißt es, das Geld muss für die Bekämpfung der Raubkopierer aufgebracht werden.
Alles sehr fragwürdig.
Und M_P_E hat auf jeden Fall recht, wenn er behauptet, dass Low-Budget-Filme unterhaltsamer sein können.
Ich selbst gehe sowieso nicht mehr ins Kino, außer meine Freundin will unbedingt, ich loade auch nicht, mir reicht Premiere und die Videothek :).
Die MPAA kann gegen P2P Netzwerke durchgreifen, ist ja auch ihr Recht, solange sie dabei auch mit legalen Mitteln vorgehen. Man erinnere sich an die Geschichte mit den zwei Polizisten, die Geld zugesteckt bekamen (auch eine Sache über die man sich durchaus streiten kann).
 
@passy: Das ist doch klar. Mit den ganzen Geldern unterstützen wir noch die Scientology. Andere machen dafür dick Werbung und die dummen Leute gehen ins Kino. Cruise, Travolta usw. haben bei mir keine Chance. Solche Drecksfilme sehe ich nicht und werde niemals runterladen!
 
also, ich seh das so. Laut statistischer Erhebungen (kenn die Quelle leider nicht, kam aber vor kurzem erst im Fernsehen) macht sich jeder 2 deutsche strafbar, ohne es zu wissen (wobei es sicherlich auch das krasse Gegenteil gibt). Ich persönlich würde mir nie einen Film saugen, da mir diese ganze Atmosphäre drum herum mit Kino u. Freunde usw. gefällt. Programme usw. brauch ich auch nicht für tausende von € mir illegal zu saugen, da es im OpenSource Bereich eigentlich alles gibt, was man als "Heimuser" gebrauchen könnte. Und das das Bittorrent Network für solche zwecke mißbraucht wird, ist auch schade. Noch vor ein paar Jahren war es wirklich unbekannt, und heutzutage "verstopft" es das Internet dermaßen, nur wegen solchen Kiddies, die sich jeden scheiß ziehen müssen, nur weil es es gibt. Nur so ne Meinung von mir. Bin schon gespannt auf die Kritik dazu :-)
 
Naja dann ist doch nun endlich bald mal Schluss mit dem P2P Gesindel wie Emule, Kaaza, Edonkey und wie das Viehzeug alles heist.
Ichn habe schon immer gesagt als das damals los ging, das da nur Dreck mit Viren und Würmern verseuchtes Zeug liegt.
Ich lade auch viel gerne von nicht so 100%ig legalen Servern, dann aber ausschlisslich von sicheren FTP-Servern mit pers. Account und Passwort.
 
@rolf1: wenn du mit emule umgehen könntest würdest du net so einen schwachsinn erzählen :)
 
Ja Klar so viel weiss ich auch mit den P2P Verbindungen. Aber das mit den Logs geht mir nicht ganz in den Kopf. Logs heisst für mich da sind Server im Spiel und so weit ich weiss sind bei Gnutella nur Webcach`s im Spiel und das Netzwerk ist nicht abhängig von Servern. Jetzt muss ich nur noch wissen was diese Webcach für ein Zweck haben. Ich denke es sind so eine Art Telefonbüchern. Zum Glück bin ich bei Cablecom CH iii hi hi
 
ich habe leute kennergelernt sind im Aldi , Pc gekauft und wollten sofort Filme saugen....wahnsinn, aber sonst vorm PC keine Ahnung
 
@putsaras: OMG das ist wirklich Krank !! Was ich dreckig finde das man die Sachen die man saugt gleich aus dem Ordner nimmt. Das ist nicht gerecht ! Wenn man schon was gratis bekommt dann kann man auch was davon weiter geben PLEASE !! Will hier keine Werbung machen !
 
Ich persönlicb halte von dieser Filme-Saugerei auch nicht viel. 1. ist Kino viel geiler (aber zumindest hier in München extrem teuer. Allein bis zu 8,50€ für die Karte) 2. mittlerweile haben doch sehr viele Leute ein Dolby Digital System daheim stehen, da saug ich mir doch keine SVCDs mit beschissener Tonqualität. Ergo: Wenn ich mir eine Film sauge, dann nur weil es die DVD noch nicht gibt. Leute die sich daheim ganze Archive an geklauten Filmen ansammeln kann ich nicht ganz verstehen... Aber wer's braucht... Dann muss man aber auch die Konsequenzen tragen wenn man sich erwischen lässt...
 
Hi,
also wenn ich Viva oder MTV an mache sehe ich jeden Tag wie gut es den Schauspielern und reichen geht! Die habe dicke Häuser und Autos und alles was man sich nur vorstellen kann! Man muss nur mal TV schauen da sieht man wo das Geld hin geht! Also ob es denen schlecht geht denk ich nicht da gibts andere Menschen den es schlecht geht wie in Afrika z.B und die Menschen in Afrika werden nicht ärmer weil jemand was Downloadet und die Schauspieler auch nicht! Wenn jemand tausende Euro im monat brauch um zu leben müssen wir dafür arbeiten gehen, aber wo bleiben wir! Wir können unser gehalt nicht festlegen wie manch andere die Millionen verdienen! Wenn euch im Monat 500 Euro bleiben kauft ihr euch dann Filme und Spiele? Was ist mit Essen und was man sonst noch brauch macht ihr urlaub? Man kann sich heut doch nix mehr leisten ausser man verzichtet immer auf etwas! Man muss soviel haben das man am ende des Monats auch was sparen kann aber auch sich etwas leisten kann dann kann man sich auch etwas kaufen solang das nicht so ist und man nur verzichten muss um sich mal ein Film zu kaufen wird P2P immer bestehen!
 
@kobajaschy: ich sags ja, Marxistischer Sozialismus muss wieder her^^
 
@kobajaschy: Na wenigstens einer der ein bisschen weiter als bis zur nasenspitze denkt... Ich denke für viele erübrigt sich die Frage WILL ich oder nicht. Die haben eher die Frage KANN ich oder nicht. In einem Beitrag hat ein User geschrieben das wir kein Privileg darauf haben einen Film zu sehen oder nicht. Das ist richtig, aber wo soll das Enden? Das nur noch Leute mit einem bestimmten Einkommen sich etwas entspannen dürfen? In der Schweiz bezahlt man (ausser Monatgs) wenn ich mich nicht täusche 17Fr. für nen Balkon Platz... Zudem mag ich Kinos eh nicht zuviele Kiddys und sonst bekloppte Menschen. Wie erwähnt wurde, wenn ich den MTV scheiss mit den Bonzenhäuser seh wird mir schlecht... Ich sag nichts dagegen wenn man es sich gut gehen lässt, aber das!!! Das ist einfach nur zum Kotzen... Geht mal auf www.rapcheck.de dort findet ihr einige Künstler die besser sind als Sido, Fler und der ganze Kack, aber die können es sich nit leisten eine CD aufzunehmen.... WAS SOLL DER SCHEISS?! Alle sind am heulen und werden noch von Idioten unterstüzt die sagen es geht doch nur ums Geld und schaden usw... Mir gehts auch nur ums Geld das ist ja der Punkt, nur mir machen 17 Fr. weh DIE wissen nicht mal mehr wie diese Zahl aussieht!!!
 
@kobajaschy: so siehts aus, Wenn ich nichts mehr saugen könnte würde ich kein EUR mehr ausgeben...so siehts aus weil nurnoch Müll gemacht wird egal ob Musik oder Filme. Die paar wenigen Sachen die ich mir gekauft hab hatten gewissen Qualitäten.. HDR matrix Evil usw DAS sind Filme die meiner Meinung nach gut sind. Sowas unterstütze ich gerne. alles andere nehme ich zur Ablenkung vom RL damit ich kein Amoklauf mach :P aber die MPAA bekommt ihr geld so doer so egal ob durch Klagen oder legale käufe..den gehts am besten.
 
@kobajaschy: Du hast vollkommen Recht, aber die großen Filmindustrien interessiert es nicht, wie viel du verdienst. Die wollen nur, dass du ins Kino gehst, damit die mehr Geld scheffeln können. Wenn du versuchst, Unterhaltung zu haben ohne, dass sie auf ihre Kosten kommen, greifen sie ein. Ach Herrje, man könnte schon aus der Haut fahren, wenn man sich mal darüber Gedanken macht. Man ist ja gottseidank nicht vom Kino anhängig und ich kenn soviel gute Musik ohne Urheberrechte (Untergrundrap als Bsp.:gefällt wahrscheinlich nicht jedem).
 
@kobajaschy:
SIND HIER EIGENTLICH NUR LINKEXTREME
gefrustete Verlierer, die von Ökonomie keine Ahnung haben?
 
@modelcaster: Aber du hast Ahnung, ja? Denkst du im Ernst, dass sich die Leute "da oben" dafür interessieren, dass das Saugen, das Loaden, etc. gegen irgendein Gesetz verstößt? Es geht darum, dass statt 600 Mio. € vielleicht nur 450 Mio € Umsatz (geschätzt) dabei rüberkommt. Wenn man sich es nicht leisten kann, jeden Film, den man vielleicht gern sehen würde, im Kino (z.T. 8,80 € (!) im UfA-Palst Stuttgart) anzuschauen, dann lässt man doch eben mal den Rechner ein paar Stunden laufen... Wenn keiner mehr illegal Filme saugt, kopiert, w. a. i. dann wird das Kino aber nicht billiger, sondern noch teurer, da man ja erwarten kann, dass jetzt wieder mehr Leute ins Kino gehen. Dann können die "da oben" noch teurere Filme drehen, um noch mehr dafür verlangen zu können. Und einige dieser Hollywood-Deppen können sich noch ein paar Autos, Häuser, Flugzeuge, Gummibärchen kaufen. Tja, was soll man machen... Alles Sche...e :) Am besten, man kauft sich die Billigfilme aus der Grabbelkiste von MediaMarkt. Problem gelöst :P
 
JA JA DASS LAND DER UNBEGRENZTEN MÖGLICHKEITEN
 
Gute Werbung zum guten thema!
 
got sei dank habe ich nur orginale software....zwar deswegen nie Kohle für andere Dinge aber ein sauberes Gewissen :D
 
In Wahreit wissen wir alle wie es ist, es gibt halt manche die die wahrheit sehen aber vor angst nicht hinschauen aber dies geht auch nicht mehr lange so den irgendwann holt auch diese leute die Wahrheit ein! Wir müssen an unsere Zukunft denken und da es schlecht steht muss gespart werden aber denoch wollen wir leben und so greift jeder zu den dingen zurück die es ihm ermöglicht diese schlechte Zeit einigermäßen zu überwinden und wenn das heist sharen dann soll es so sein niemand wird damit geschadet und wenn mir jemand sagen will das Leute dadurch ihre arbeit verlieren dann fragt mal die Millionen von arbeitslosen wer durch P2P sein Job verloren hat! Wenn jemand sein Job dadurch verlieren wird dann hat er wohl schon so viel Geld das er eh nicht mehr arbeiten muss! P2P ist eine gute möglich keit zu zeigen das ihr euch nicht alles gefallen last aber auch eine notwendige leistung die es möglich macht als nicht reicher sich ein bischen Geld zu sparen und vieleicht ja dadurch sich etwas leisten zu können was wirklich von nöten ist! Es wird noch schlimmer aber nicht wegen P2P sondern wegen Menschen die gesetzt erlassen und Leuten sagen wie sie zu leben haben obwohl sie selbst realitäts fern leben.
 
Ich sauge mir auch keine Filme und Musik. Das was ich haben möchte an Musik, das kauf ich mir als CD im Laden und hab gleich noch ein Cover und Hülle mit dabei. Klar wird die CD dann gleich egrippt, aber nur im ne Sicherheitskopie fürs Auto zu machen.

Ich finds gar nicht mal so schlecht, daß es den Filesharern, speziell den großen, mal bissel an den Kragen geht. Letztendlich hat jeder, ob reicher Filmstar oder kleiner unebkannter Sänger, Anspruch darauf für die durch ihn erbrachte Leistung auch entsprechend vergütet zu werden.
 
@dsl-info: klar sollte jeder für seine arbeit bezahlt werden, denoch ist das nicht so weil arbeit ist nicht gleich arbeit! Früher war es mal so das man durch harte arbeit gutes Geld bekommen hat was heut nicht mehr so ist, ich weiss die dinge ändern sich aber das heist ja nicht das wir auf der einen seite vorwärts gehen und auf der anderen seite stehen bleiben! Alles wird teurer aber die gehälter bleiben gleich oder werden sogar weniger! Die gehälter der Manager werden immer höher die firmen schreiben schwarze Zahlen, nur der arbeiter schreibt rote zahlen das kann ja nicht richtig sein viele große firmen bezahlen weniger steuern als eine kleine firma was einfach so nicht wieter gehen kann! Es ist einfach nicht gerecht das alles auf uns abgeschoben wird wir uns nichts mehr leisten können! solang das so ist besteht für große firmen nicht das recht über menschen zu urteilen die versuchen zu überleben! Naja wie auch immer wollen wir einfach mal hoffen das es besser wird weil mehr als hoffen und uns zu sharen ist uns nicht geblieben! rechte sind für menschen mit Geld! Das unrecht ist des arbeiters Lohn!
 
@kobajaschy: So durch harte Arbeit bekommt man gutes Geld?! Wer definiert was gute und harte Arbeit ist? Du? Das Volk? Der "normale" Arbeitnehmer? Arbeite ich 8,5h am Tag auf dem Bau bei 30°C im Schatten ist das hart? Arbeite ich als Ingenieur 12h und mehr bei 30 °C in einem nicht klimatisierten Büro, ist das hart? Arbeitet ein Manager oder selbstständiger, der auch Verantwortung für seine Angestellten trägt, 100h+ in der Woche, ist das harte Arbeit? Soll der, von vielen hier ach so geliebte Staat das regeln, was harte Arbeit ist? Oder legt ab sofort das Volk fest wer was verdienen darf? Dann würde ich lieber gestern wie heute auswandern.
 
Ich könnt schon wieder - aber wird ja eh gleich wieder gelöscht
 
Ist die MPAA nun das FBI oder umgekehrt?
 
Es spielt mitlerweile auch keine Rolle mehr, ob man legal seine Daten austausch, oder illegal. Filesharer an sich werden total kriminalisiert. Die Einschüchterungsversuche zeigen langsam aber sicher seine Wirkung. Die Musik- und Filmindustrie schöpft jedes Jahr neue Rekordsummen. Allein die MP3-Klingeltöne haben der Musikindustrie satte 4 Milliarden Euro eingebracht. Ich bin gegen den illegalen Erwerb von Musik und Filmen, aber ich bin auch gegen eine beispiellose Hetzjagt.
 
Nicht aufregen, Jungs. Es ist ganz einfach: Wer Filme (Musik, ISOs, Warez etc.) per P2P saugt, KLAUT. Hey - warum drumherum reden? Wer sowas macht, der klaut. Das ist ganz einfach. Das blöde Gequäke "Filme sind zu teuer", "Es kommt nur Scheiß ins Kino" usw. ist BLÖDSINN. Wer nicht klauen will, braucht nicht zu klauen. Wenn die Gelegenheit kommt, wird geklaut. Es wird niemand dazu gezwungen. Also hört auf Euch zu streiten. Wer P2P macht, der kennt das Risiko. Risikolose Filmtauscherei is' nich'.
 
Keiner geht mit den Gedanken im Laden zu klauen, Gelegenheit macht Diebe!!! oder Hartz4 he he .

Die sollen doch aufhören Filme zudrehen oder Music zu machen, wird doch keiner gezwungen, muss auch als geschiedener Maler mit 1100€ leben dazu meite für 1ZKB und unterhalt für 2 kiddies zahlen, was ich aUCH GERNE MACHE DA es meine kinder sind!! aber hab kein geld mehr...leider
 
Ich finde es eine Unverschämtheit wen die Musik- und Filmindustrie klagt, wie viele Millionen oder Milliarden durch P2P-Nutzer durch die Lappen gehen und die Stars sowie die Manger doch hunderte von Millionen verdienen. Und dann die Probleme der Reichen!!! "Ich kann nur noch eine Ferienvilla haben" u.s.w. . Es ist wirklich nicht gut wen man klaut aber das sind tatsachen!!!!
 
Es gab doch mal eine Aktion, in der man, sofern die MPAA zustimmt, einen gewissen Betrag (ich meine 15 Euro) im Monat mehr bezahlt, dafür aber legal solche Tauschbörsen nutzen darf. Die Idee ist eigentlich gut. Wenn ich mir ein Spiel kaufe, bekomme ich ne Hülle, und Support den ich garnicht brauche .... also kann man sich doch "nackte" Spiele laden, in denen halt der Support deaktiviert ist und man eben keine fette Hülle bekommt. Oder Software... "Dreamweaver MX" kostet 500 Euro. Wer kann sich in Zeiten von Hartz IV solch ein Programm noch Leisten? Noch ein Beispiel ist ein Adobe Bildbearbeitungsprodukt was über 1000 Euro kosten soll. Sowas ist doch unnormal. Maxi CDs bzw. Alben werden auch nicht billiger. Früher hat man 10 Mark für ne Single mit 4 Tracks bezahlt... heute sinds umgerechnet 15 Mark. Naja was Lieder und Musikvideos betrifft hab ich da meine eigene Methode ... TV Karte !!! Klappt wunderbar und hab auch ein klares, rauschfreies Ergebnis !!
 
@Cologneboy1989:
du tust so, als wenn jeder ALG II bekommt,
außerdem sollte man dann ja mal einen Job gefunden haben.
Was will man als Arbeitsloser empfänger von Steuergeldern mit
Dream Weaver? Schwarz als Webdesigner arbeiten??? :-(
 
Diese Meldung dient doch mal wieder nur der Abschreckung. Glaubt tatsächlich jemand, dass das wirklich passiert ist ?
Von den Saugern leben mehrere Industriezweige genau so abhängig.
Festplattenhersteller, Rohlinghersteller, Brennerhersteller, Flatrate Provider usw...
 
@82567: Jetzt übertreibst du aber ein bisschen. Das diese Industriezweige von den Saugern "abhängig" sind glaubst du hoffentlich nicht wirklich.
 
@swissboy: zu 50% bestimmt oder was denkst du mit was die leute so ne spindel mit 50 cds beschreiben mit urlaubsbilder bestimmt net weil keine könnte nur Spindel mit Bildern voll machen, wie gesagt wer hat den soviel Geld für Urlaube um mehrer cds zu füllen!
 
@kobajaschy: Ich glaube ihr "Sauger" überschätzt euch gewaltig.
 
@ kobajaschy
die Leute die legale Accouts bei Pornoseiten haben, wollen sich
vielleicht die ganzen Bilde und Videos brennen.
Also immer schauen, wer bei ALdi zu den Rohlingen greift.
Junge pickelige und alte fette ohne Frau :-)
 
@swissboy: So du sagst hier einfach so das ich ein Sauger wäre das klingt irgendwie wie Verleugnum und das ist strafbar genau wie illegales saugen!
 
@kobajaschy: Du rufst ja in jeder News wenn es um dieses Thema gibt dazu auf.  :-)
 
@swissboy: Stimmt :-) aber das würde ich auch bei anderen Themen machen um dem Wahnsinn zu entgegnen! Ich spreche hier nur für das Volk! Wie kann man am besten zeigen das man das nicht mit macht in dem man shared. So müsste man auch in anderen sachen vorgehen aber leider machen das die wenigsten weil dann müsste man ja auf demos gehen!
 
@kobajaschy: Wenigstens gibst du es zu. Mit einer Verlumdungsklage gegen mich hättest du schlechte Chancen. :-)
 
@swissboy:
Doch im Grunde glaube ich das selbstverständlich, sonst hätte ich es wohl nicht gesagt.
Vielleicht nicht so abhängig, dass diese Firmen nicht ohne das existieren könnten, aber wer will denn ernsthaft bestreiten, dass Sauger mit ihrem Bedarf an Speicherkapazität eine extrem nennenswerte Kundschaft sind ?
Und ich hoffe du glaubst nicht ernsthaft, dass eine Firma sowas nur wegen bedürfnissen anderer Industriezweife aufgeben möchte.
Legal hin oder her....
 
@82567: Ich glaube das dies bei den Festplatten keine 10 Prozent ausmacht, bei Rohlingen sicher etwas mehr. Ich behaupte das dies überschätzt wird. Bei den Flatrate Providern sind Sauger auch nicht gerne gesehen, die verursachen zu hohen Traffic. Wie sonst ist zu erklären das einzelne Provider solche Kunden sogar gegen eine Abfindung gerne wieder loswerden möchten.
 
@kobajaschy: Du sprichst für das Volk? muhahahaha... sorry, aber da kann ich nur lachen. Du denkst vielleicht du sprichst für das Volk, mehr aber auch nicht. Und mit nicht kaufen, dafür sharen zeigst du nur, dass du an der, von "allen immer als schlechte", Musik interessiert bist. Nicht kaufen und nicht sharen. Das solltest du machen! So zeigst du der Musikindustrie, dass dich die Musik nicht interessiert und du sie deswegen nicht haben willst. Im übrigen rufst du ja auch noch dazu auf, dass man "illegales Zeug" machen soll... und du schreibst, dass man es auch bei anderen "Sachen" so machen soll :rolleyes: ... achja, Vermleumdung ist das nicht, das nur so nebenbei.
 
Die schlechten Filme in der letzten Zeit will ich nicht einmal geschenkt. Da wird noch Werbung für eine kriminelle Gruppe (Scientology) gemacht und so bekommen die aus der organisierten kriminalität mehr Geld aus den Filmen.

Geht nicht zu den Filmen ins Kino oder Kauft keine DVD davon!
 
Ich sag nur eins solang in diesem und anderen Länder Filme und Musik über dem leben kleine Kinder steht, kann man nur den Kopf schüteln! Man sollte lieber als erstes Kindpornos aus dem verkehr ziehen und die leute die das sharen und nicht die leute die Musik und Filme sharen aber so etwas wird bei solchen themen gern verschwigen, weil Kinderpornos bring den Mächtigen kein Geld wahrscheinlich schauen die selbst so ein dreck!
 
@kobajaschy: Wieder einmal der hilflose Versuch Illegales mit anderem Illegalem zu rechtfertigen. Einfach traurig das diese Kinder nun auch noch zur Rechtfertigung von illegalen Downloads herhalten müssen.
 
@swissboy: Das war wohl nix, ich rechfertige hier nich Illegales mit anderem du hast es gerade mit deiner aussage gleichgesetzt! Kinderpornos sind Illegal menschen verabscheuend und schlimmeres, es gibt keine Worte dafür! Beides wird geshared aber Musik und Filme werden mehr verfolgt als solch kranke leute! Das ist das unzumutbare hier! Stehl also bitte nicht Kinderschänder mit fileshare gleich!
 
@kobajaschy: Hört doch endlich auf bei jeder News zu diesem Thema dieses Argument in's Spiel zu bringen. Beides ist illegal und soll und wird deshalb auch verfolgt, und das ist gut so.
 
@swissboy: Ich kann mich nicht erinnern das ich dies schoneinmal geschrieben hätte, wir haben beide recht es ist halt nur traurig das es so ist!
 
in wirklichkeit ist es ja einfach schon so! das es unterschätz wird! das loaden! ein 12 jähriger hockt am pc! sieht torrent werbung! liest gründlich die anweisung wie es geht! sieht seinen lieblingschauspieler! und das da steht das es kostenlos ist! zack ! instlliert! und schon wird geladen! und aus diesem wow ich habe was wo gerade im kino läuft! (war mal was bessonders) wird dann ! hey torrent ist gut aber langsamm! gibt es da nicht was schnellers? dann schaut er sich um! aha FTP wow ! geil! da lade ich doch gleich mal da runter! so dann hat er ne neue möglichkeit! dann geht es nichtmehr um den Film! sondern in wirklichkeit ist dass dann der Trieb die technik ausnutzen zu wollen! immer das bessere zu schaffen! das liegt einfach schon am mensch! einer macht es so! der andere will es besser machen! einer läd bei mule der andere bei torrent! der andere bei ftp servern... und dann gibt es halt noch die firtzgen die Usenext nutzen! und naja dann wird er 13 bekommt ein neuen pc! dsl wird billiger ! und sie da der ftp gibt ja noch mehr her! mh mal sehn ob ich da 3 filme in ner stunde schaffe? aber das sie da gerade eine Raubkopie laden! ist dennen dann einfach nicht mehr im sinn! .... naja also ich selber war als dass alles anfing vor paar jahren sehr begeistert das sowas möglich ist! ein film zu haben der im kino läuft! aber ich habe mir nie die mühe gemacht irgendwelchen scheiss zu laden! das zeug ist abgefilmt und der ton ist von so ner kamera auch nicht das wahre! ich habe also 2 optionen! 1: ich geh ins kino zahl geld! hab ein geilen film gesehn! 2: ich lad ihn mir und mach mir den film kapuut! weil es einfach kein spaß macht ihn in so ner quali zu sehn! mhh was ist da besser?
 
also hier kurz meine meinung:
meines erachtens würden menschen die aktiv den ganzen tag saugen, keine musik oder filme kaufen. das weiß ich aus eigener erfahrung. bis zu dem zeitpunkt wo ich angefangen habe zu saugen habe ich keine mark oder euro für film oder musik ausgeben. die preise für solche güter sind einfach viel zu hoch. vor kurzem habe ich mir ein spiel gekauft, für 3 euro, ich lasse mir nicht an den kopf werfen das ich ein dieb bin. wenn ware den preis hat, sodass es sich jeder leisten kann, würden es auch leute kaufen die nie geld für daten ausgeben.
kommen wir zu einem anderen punkt, meiner meinung werden vergehen gegen das urheber recht viel zu stark geandet. die bestrafung hat keiner relation zur realität, kapitalverbrechen wie mord hat weit geringere strafmaße als das "böse" filesharing. wieviel jahre bekommt man wenn man einen menschen umgebracht hat? ich weiß es nicht genau, ich schätze 10 - 25, das opfer ist tot, die strafe sind ein paar jahre in haft. aber was ist wenn ich ein paar tausend mp3 auf der platte share? dann zahle ich wenn ich erwischt werde wenn ich mich nicht irre 1000 euro pro mp3. das wäre eine strafe von einer million!!! d. h. mein leben wäre nutztlos, der geschädigte, die musikindustire hat kaum einen schaden bzw keinen weil "ich" musik illegal ziehe. daraus kann man ziehen das die musikindustrie (wie bereits von anderen usern erwähnt @kobajaschy) ihr kapital als schützenswerter empfinden als zb die sicherheit unserer kinder vor sexualstraftätern.
nun spreche ich ein anderes thema an, welches vielleicht nicht jedem gefällt weil es frühere zeiten errinert. hat jemand jemals angezweifelt das das gesetzt oder das urheber recht moralisch ist, mag sein das es nicht legal ist, aber ist es richtig das filesharer als verbrecher angeprangert werden? in deutschland ist es so: Gesetzt ist gesetzt. der bürger aktzeptiert das gesetzt obwohl er vielleicht dagegen ist. er sträubt sich innerlicht vielleicht ein wenig aber er befolgt es oder versucht es zu schützen. jetzt errinern wir uns vielleicht noch zurück, wo gesetzt war anderere völktergruppen zu unterdrücken (um nicht zu sagen zu ermorden), da hat fast jeder die "regierung" unterstützt, was ich damit meine das die meisten den mord unterstützt haben, weil es gesetzt war. nun kommen wir zurück zur Filesahring sache: man hört selten das jemand gegen das gesetzt klagt und eine strafmilderung verlangt. in russland exestiert kein uhrheber recht oder copyright und es beschwert sich keiner :-). die software industrie boomt in russland.

soviel zu meiner kurzen meinung^^
 
@waldiman: Das ändert alles nichts daran das du trotzdem etwas Illegales machst und somit halt doch ein "Dieb" bist. Nur weil es noch schlimmere Verbrechen gibt ist das noch lange kein Rechtfertigungsgrund. Wenn man sich etwas nicht leisten kann dann kauft man es sich halt nicht oder weniger davon. Irgendein Recht daraus abzuleiten das ich mir einfach nehmen darf was ich mir nicht leisten kann ist schlicht falsch. Nur weil ich mir keinen Ferrari leisten kann gibt mir das noch lange nicht das Recht ihn einfach zu klauen. Du hast ein sonderbares Rechtsverständnis.
 
mein rechtsverständnis ist nicht sonderbar, nur anders :-). meiner aussage nach soll das strafmaß gemindert werden, so das es angemessen ist. alles andere hab ich schon gesagt. mein argumentvorat ist verpulvert^^
 
Achherje die USA sincken ja noch tiefer aber mal erlich wer sich beim saugen chasen läst ist selber schuld .Gibt doch wirklich mehr als genug methoden nie erwischt zuwerden in zeiten wo chacher und co. rulen .
Ich für meinen Teil mach einen grossen haufen braunes auf die USA auf den deutschen Esicherheits dienst und auf unsere Regierung !!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles