WinFuture.de Software-Test: Z-Cron

Software Willkommen zum Software-Test von WinFuture. Jede Woche stellen wir hier ein Programm vor, das etwas außergewöhnlich ist oder sich durch ein bestimmtes Element auszeichnet. In dieser Woche fiel unsere Wahl auf "Z-Cron". mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Weil sich einige Leser gewundert haben, wo der Test nun hin ist: Ich habe vergessen, den Vergleich zu schreiben. ;-)
 
aha so..... easy das Programm kannte ich schon hab es nur runter geladen aber noch nie installiert bzw. benötigt. *ich LOL* Aber jetzt muss ich sagen das Teil ist ja der Hammer. Es gibt noch andere Programme von diesem Proger z.B. Z-defragRAM oder Z-Backup. Es gibt auch ein Tool das mit Z-Cron zusammen zu einer gewünschten Zeit automatisch ein Backup von bestimmten Ordner auf eine DVD oder CD brennt. cool was !?
 
@kaffeeschlürfer: Ja, das gibt es. Das Ding heißt Z-DBackup und ist auch kostenlos. Ansonsten kann ich mich dir nur anschließen. :-)
 
kann einer mir ein beispiel nenen wofür ich das tool brauchen könnte !?danke!!!!
 
@The Master: Backups , Webserver, Filesharingprog. , PC neustarten und ev. auch ausschalten, Emails zu einer gewünschten Zeit versenden ...... öhm ja das wärs von mir hehe
 
Tolle Idee mit den Software-Tests! Besonders wenn es nicht so bekannte Programme sind. Weiter so! (Freeware bevorzugt)
 
@LUZIFER: *zustimm*
 
@LUZIFER: Vielen Dank! Bisher waren es, soweit ich weiß, nur kostenlose Programme. :-)
 
@LUZIFER: ich kann mich nur anschließen!!
 
ja ist toll das prog aber kann es auch wenn ich den media player zum bestimmen zeitpunkt starten lasse auch z.b musik wieder geben also widergabe drücken oder kann es nur programme starten
 
@passy: Das ist ohne weiteres möglich. Nachdem du Windows Media Player als Anwendung ausgewählt hast, gibst du als Parameter deinen Song, der abgespielt werden soll, an, zum Beispiel "E:\Eigene Dateien\Eigene Musik\Song.mp3".
 
Mein erster Eindruck ist recht gut! Das Beste ist wohl, dass das Programm nicht den Windows XP Taskplaner-Dienst braucht um zu funktionieren! :) Die RunAs Funktion konnte ich jetzt auf die Schnelle nicht wirklich testen. Dabei würde die Art der Speicherung der Anmeldeinformationen für mich relevant sein (Verschlüssellung: Passwort z. B.). Was mir zu denken gibt, ist diese Aussage im Test "Das ist nur dann vorteilhaft, wenn Sie standardmäßig nicht mit administrativen Rechten arbeiten. Eine Software, die diese aber benötigt, scheitert und bricht weiteres Arbeiten schlagartig ab." Wenn ich das Programm mit den Anmeldedaten des Administrators laufen lasse, hat es dann nicht Admin Rechte?! Ein Nachteil: gerade mal ein Job und schon 13 MB RAM Verbrauch. Danke für den Test. Hab' was zum "Spielen" :)
 
@funnybunny: Zitat: "Wenn ich das Programm mit den Anmeldedaten des Administrators laufen lasse, hat es dann nicht Admin Rechte?!" Wenn ein Programm administrative Rechte benötigt, beispielsweise auf die Registrierungsdatenbank zugreift und dort entscheidende Sachen ändert, kann es nur unter einem Administratorkonto laufen. Eine Anwendung selbst hat nie Adminrechte, es braucht gegebenenfalls welche.
 
Hallö, kann mir einer sagen, was die Szmbole hitner den Jobbezrichnungen (grüner Punkt, weisser Punkt, roterPunkt , Häkchen usw. bedeuten? Habe in der Hilfe nichts darüber gefunden

Vielen Dank in Voraus für Eure Hilfe!

weicht
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen