MPAA schließt eDonkey-Seite The Realworld

Internet & Webdienste Nachdem die MPAA (Motion Picture Association of America) bereits im Februar diesen Jahres die Seite LokiTorrent.com schließen ließ (wir berichteten), musste nun auch die eDonkey-Seite The-Realworld (TRW) den Betrieb einstellen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
es wird immer schlimmer, jetzt darf man nicht mal mehr tv-sendunge sharen. wo soll das noch hinführen ?
 
@neis1: ließ dir mal den Artikel auf Heise durch (siehe Link in der News). Und btw. man durfte noch NIE TV-Serien sharen. TV ist nicht wirklich kostenlos - es halt lebt von Werbung.
 
lest dazu auch meinen Post 13 (weiter unten)
 
Und was ist mit TV Serien die man nicht mehr käuflich erwerben kann was ist damit das war die letzte möglichkeit es zu bekommen naja was solls
 
@Thomas378: nicht nur das, bestes beispiel: Farscape. sat1 strahlt aus, bricht mitten in der staffel ab, verschiebt die serie, fängt nochmal an, dann steig ich natürlich irgendwoein wo mir ein haufen folgen gefehlt haben, dann geht's weiter und mitten in der 3. staffel oder so setzen sie die serie ganz hab. äh ... lol? mIm_OuO_mIm
 
Ich weiss jetzt, dass ich schuldig bin: Ich habe die komplette Staffel Lost ohne Werbung auf DVD aufgenommen und jemandem geliehen. Außerdem benutze ich timeshifting am PVR. Wenn ich jetzt Besuch habe, mache ich mich strafbar, wenn ich die Werbung überspringe?
 
im zeitalter des internets muss man halt umdenken. shift-tv ist die logische konsequenz und wird sich nicht aufhalten lassen. vieleicht nicht dieser anbieter aber in ähnlicher form.
anstatt den jungs das leben zur hölle zu machen hätte man sich zusammen setzen können um konzepte auszuarbeiten damit alle davon profitieren, die sender, der web anbieter und der zuschauer.

aber nein, man versucht aufzuhalten was gar nicht mehr aufzuhalten ist.

 
Zitat aus dem heise artiekl: "Die MPAA will gegen ihn sowie gegen den Provider Schadensersatzansprüche gemäß deutschem Urheberrecht geltend machen und hofft auf ein hartes Urteil in den anstehenden Prozessen für den Betreiber der Site." -> mit deutschem recht gegen den schweizer provider (cabelcom), die haben noch vorstellungen :D
 
@Globestern: Woher hast du die Information das es cablecom ist? Quelle?
 
cabelcom ?? gibt noch bluewin und Co. Bist du sicher Globestern ? Scheisse ........ die haben ja auch angefangen die Proger von solchen Programmen zu verklagen !? Man man wird wirklich immer schlimmer. Aber ich denke mal das Gnutelle Netzwerk können sie nicht aufhalten. iii hi hi
 
http://www.ripe.net/whois?form_type=simple&full_query_string=&searchtext=62.2.249.11&do_search=Search

hier der whois auf die ip von the-rw... das ganze ist in frauenfeld gehostet ^^ naja.. gegen die cablecom können sie nix machen.. die können nicht verantwortlich gemacht werden für die inhalte der kunden... übrigens ist man als p2p user in der schweiz am sichersten.. weil die cablecom logt die ip zuweisungen der kunden nicht..
 
@Globestern: Wenn man es nötig hat p2p zu sharen. Zu dem, was wollen die mit deutschem Recht hier in der Schweiz erreichen, da diese noch nicht mal in der EU sind. Die bringen es fertig und versuchen noch amerikanisches Recht hier anwenden zu wollen.
 
ok das mit dem direktlink geht nicht ^^ einfach nen whois auf die ip: 62.2.249.11
 
Hallo

Ich finde es unverschämt was die sich alles rausnehmen können.
Ein Kinderschänder wird weniger agressiv behandelt als jemand der irgenwas in eine tauschbörse macht.
Insbesondere finde ich es unverschämt da es sich ja nur um einen Link Server handelt und dort keine Dateien liegen.
Also ist eigentlich jeder Mensch auf der Welt straffällig geworden wenn er jemandem z.b. die Info gibt er solle mal aufem Polen Markt fahren.
Die Menschen und die Politik sollten sich mal um die wirklichen Probleme in der Welt kümmern.

meteorman
 
@meteorman: Nur weil es noch Schlimmeres gibt ist das keine Rechtfertigung für illegale Dinge (und dazu zählt auch das veröffentlichen von solchen Links) wie in diesem Fall.
 
@swissboy: Es mag keine Rechtfertigung sein, aber es zeigt die Schwächen des Rechtssystems auf. Oder ist deiner Meinung nach eine (illegal) gezogene TV Sendung schlimmer als z.b. ein Mensch, der misshandelt/missbraucht wurde?
 
@Shadi: Darum geht es doch gar nicht, aber man kann doch nicht etwas Illegales nicht mit etwas anderem Illegalem rechtfertigen.
 
mich würde ma interessieren wieviele leute weltweit eine serie wie lost oder desperate houswives runterladen - so ungefähr...
 
@Chrisser123: also ich kann dir zahlen aus dem torrentnetzwerk nennen.. pro folge sind das etwas 5000 personen die lost loaden... bei o.c. california noch weit mehr
 
@Chrisser123: also wenn sich das ganze nur in der 5000 - 10000 region abspielt dann kann doch nicht von einem schaden für die sender gesprochen werden oder?
 
@Chrisser123: Falsch, wenn du auch nur ein Bonbon klaust ist es trotzdem ein Schaden. Entweder darf man etwas oder man darf es nicht, basta.
 
@Chrisser123: prinzipiell hast du schon recht - es ist ja auch nciht die frage um das dürfen sondern die frage warum das so problematisiert wird. es gibt viele dinge die man nicht darf und es trotzdem macht weil es ja eigentlich halb so wild ist - z.b geschwindigkeitsüberschreitungen, falsch parken, handtuch ausm hotel nehmen..usw..klar sollte das verboten sein aber ist das jetzt so ein großes problem das es eine harte strafe verdient wenn von sagen wir mal auf eine bekannte serie bezogen, 10.000 von 20.000.000 die serie nicht legal gucken? also wenn es sich in solchen dimensionen abspielt find ich das nicht so schlimm...sollen die doch ein anständiges pay per view anbieten, das weltweit zugänglich ist, und wo mans in der original sprache gucken kann, ich wär bereit dafür zu zahlen oder halt diese torrent alternative die im artikel aufgezeigt wird, dann lässt sich diese zahl von 10.000 bestimmt verkleinern oder wenn auch nur halten....
 
@Chrisser123: Um bei meinen Beispiel zu bleiben, die meisten Ladenbesitzer werden es auch nicht durchgehen lassen wenn bei ihnen Bonbons geklaut werden, obwohl sie dadurch wohl auch nicht gerade pleite gehen würden. Das ist eine Frage des Prinzips.
 
@Chrisser123: ok - ein schlechtes gewissen hab ich aber bei einem bonbon nicht :), außerdem machts spaß den ladenbesitzer zu ärgern
 
@Chrisser123: [...] ein anständiges pay per view anbieten, das weltweit zugänglich ist, und wo mans in der original sprache gucken kann, ich wär bereit dafür zu zahlen oder halt diese torrent alternative die im artikel aufgezeigt wird,[...]

Also ich denke bei Desperate Housewifes hat Premiere da ein Schritt in die richtige Richtung gemacht. Sie haben die Serie ca. 1 Woche nach Start in den USA in englischer originalsprache ausgestrahlt. Fand ich persöhnlich klasse und ich habe es mir auch angeschaut.
 
@Komandar: das weiss glaub ich niemand wirklich... die rechtliche lage ist in moment sehr sehr undurchsichtig..
 
wenn man sich ne serie ohne tv werbung runterläd ist mann gleich ein schwehrverbrecher und geht in den bau der zahlt ne summe.und die kinderschänder ?da passiert nun wirklich NICHTS.wo leben wir eigentlich.über solche sachen sollten sich politiker gedanken machen.mann kann seine kinder ja nicht mal 5 min auf dem spielplatz alleine lassen aus angst sie nicht mehr lebendig zu finden.das ist viel viel schlimmer oder irre ich???
 
@theo_: Dieses Schwerverbrecher- und Kinderschänder-Argument zieht nicht. Man kann nicht etwas Illegales nicht mit etwas anderem Illegalem rechtfertigen.
 
@theo_: @swissboy... egal ob es zieht oder nicht.. die polizei etc. sollten ihre prioritäten auf mehr auf die kinderschänder legen und nicht auf die raubkopierer.... bei den raubkopien werden keine menschen zu schaden kommen bei den kinderschändern aber schon.. trotzdem werden die böööösen raubkopierer viel stärker verfolgt als die perverslinge.. irgendwas geht mir da nicht auf
 
@theo_: Sexualstraftaten an Kindern und Jugendlichen gehen seit Jahren zurück , während die angezeigten Verdachtsfälle zunehmen (Quelle: Kriminalstatistik). Viele Anzeigen sind krasse Rufmordversuche z. B. von Ex-Frauen und haben daher nichts mit Verbrechen zu tun. Die Polizei macht ihre Arbeit schon gut, wenngleich es da immer viel zu tun gibt. Und für Kindesmißbrauch mit Todesfolge sind 10 Jahre die Mindestrafe, für gewerbliche Verbreitung sog. "Raubkopien" in hoher Stückzahl sind 5 Jahre die Höchststrafe. Da ist das ganze doch gut austariert, wenn man berücksichtigt, dass man für Einbruchsdiebstahl sonst mehr kriegt las für jemanden halbtot prügeln.

Aber wenn ich das hier so lese, sollten einige weniger BILD und AKTE konsumieren und sich mehr mit ihren Kindern beschäftigen. Sind sehr oft die eigenen Eltern, die Kinder verprügeln, mißbrauchen oder gar umbringen (Quelle: Kriminalstatistik).... Traurig aber wahr
 
@Globestern: Falsch, sie sollen und müssen beides verfolgen und das wird auch gemacht. Raubkopien sind Diebstahl von geistigem Eigentum und dabei entsteht sehr wohl ein wirtschaftlicher Schaden.
 
@theo_: ist da etwa jemand ein opfer der globalen panikmache geworden. schau dir mal statistiken oder sonstige berichte an. so schlimm ist es in deutschland aber wirklich nicht
 
@swissboy: D'accord, außer man ist totaler Anarchist und Verfechter absoluter Meinungsfreiheit. Wer jedoch sagt "Aua, der hat mir die Vorfahrt genommen!", sollte sich Sin City lieber bei CD Wow kaufen oder im Kino anseheh und nicht runterladen. Jeder hat Rechte und Pflichten, so läuft das. Verstöße werden geahndet.

@macbeth_xp: Volle Zustimmung! Sex sells, Mißbrauch sells, Gewalt und Tod sells usw. Wenn was ständig in der Bild steht, wird es nicht wahrer, im Gegenteil __> www.bildblog.de

Godwin's Law: Je länger eine Online-Diskussion andauert, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, daß jemand mit einem unpassenden Nazi-Vergleich auftritt. Normalerweise wird dann die Diskussion für beendet erklärt und der Betreffende steckt tonnenweise *plonk*s ein.

Seitz' Addendum zu Godwin's Law: Dito für unpassende Kinderschänder-Vergleiche, allerdings mit der erhöhten Gefahr, dass die Diskussion nicht beendet wird.
So läuft das immer
 
@spookypsi: Guter Kommentar, die Godwin's Laws treffen den Nagel auf den Kopf!
 
Das Problem ist ganz offensichtlich: Ein Sender (nehmen wir Pro7 Austria) kauft die Rechte für eine TV-Serie (nehmen wir Lost). Sie dürfen dann in Österreich Lost ausstrahlen und schaltet Werbung, um die Rechte zu bezahlen. Wenn jetzt jemand ohne Werbung aufnimmt und im Internet verteilt, dann werden die Rechte verletzt. Wenn dann die Pro7SAT1-Media-AG Lost zeigt und es keiner mehr guckt, sieht's schlecht aus. Also klagen beide Sendeanstalten und auch noch der Rechteverleiher-/verkäufer.
 
@TobWen: Und? Wie will man die Zahl der Zuschauer ermitteln, die auf Grund dessen NICHT LOST geschaut haben?
 
@mcbit: Die Zahl ist nicht entscheidend. Tatsache ist das es dadurch sicherlich weniger sind und dadurch ein wirtschaftlicher Schaden für die Sendeanstalten und somit auch für die Rechteverleiher und/oder Rechteverkäufer entsteht.
 
@TobWen: Da bleibt eben noch die Frage, wer schaut sich überhaupt so einen Schund wie LOST an?! Eben wie schon gesagt: Weg vom TV, hin zum Internet. Und wenn ich mal TV schaue, schieb ich mir ne DVD rein oder schau halt ORF. Ohne Werbung :o)
 
@TobWen: und wenn man gerade die deutsche Kagge nicht sehen möchte und sich somit die englischen original Versionen runterläd? Sicherlich entsteht dafür auch nen Schaden bei anbietern wie Pro7/RTL/etc., sollen sie halt die Original Sprache mitsenden, bei einigen Sendungen wird mir schlecht, so schlecht sind die synchronisiert
 
richtig so...
weg mit dem illegalen sharen....
müsste wesendlich härter bestraft werden...
 
>>>>>>>>>>>>>>< www.onlineTVrecorder.com
 
@Tivion: Links zu Websites mit illegalen Inhalten verstossen gegen die Netiquette.
 
@Tivion: foisch.radio darf man aba aufnehmen
 
@Tivion: aufnehmen ist erlaubt , weiterverteilen nicht.....
 
@meierwella : aufnehmen ja, sharen nein...

btw.: wo ist mein gestern hier platzierter Beitrag, ähnlichen inhalts geblieben ?
 
Im wirtschaftlichen Bereich schreien sie alle nach Globalisierung und wenn sie dann auch von den Usern angewendet wird ist das Geschrei groß. Glauben die denn dasn nun alle Serienfans ihre Serien nur noch fremdsprachig schauen und sich das synchronisierte Pedant dann nicht mehr anschauen ? Ausserdem wird es langsam Zeit, das bei Morden, der Tatwaffenhersteller zur verantwortung gezogen wird, sonst wird das alles langsam unglaubwürdig was die "Herren" da so veranstalten.
 
@Sir Alec: Zu deinem letzten Satz siehe Kommentar [12] [re:3] von spookypsi.
 
Juhuuuuuu die mpaa mafia hat mal wieder zugeschlagen - sorry weiss das es gleich wieder gelöscht wird aber irgendwann platzt auch mir mal der kragen.
 
Wenn ich mir mein aufgenommenes aus dem fernsehen alleine anschaue iss es ok. Aber denke mal wenn einer dahinterkommt das meine Katze zuschaut werde ich auch wegen öffentlicher vorfürung verklagt. Rechdscheipfehler köntt ier behallten :-)
 
Und jetzt mal zurück zum Topic hier. Dann sollen die Vertreiber so beliebte TV-Serien doch Global starten lassen, wie es mit manchen Kinofassung auch funktioniert. Das Gejammer hinter her, tut heutzutage nicht mehr Not.
 
Ich könnte platzen vor wut
 
Warum Stellen die Sender nicht einfach ihre Serien mit der Werbung auf einen Eigenen Server zur verfügung, da hätten sie ihre Werbe einnahmen und gleich dazu einen Überblick wie heufig die Serie geschaut wird (Sie müsten sich dann auch nicht auf die Pi mal Daumen angaben von Mediacontrol verlassen) und sie würden sich darüber hinaus die Anwaltskosten sparen die bei der Verfolgung von P2P nutzern entstehen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles