Aus für Flash-Cartoons auf ballz.de

Internet & Webdienste Kaum eine große Internetseite wurde noch nicht von der Industrie abgemahnt. Vor allem Links auf rechtlich fragwürdige Seiten und das Nutzen urheberrechtlich geschützter Werke waren oft der Grund. Anfang diesen Jahres erwischte es auch die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ja habe ich auch schon gelsen leider :(. erst hat ers noch geschaft sich mit sony halbwegs friedlich außeinander zu setzen und jetz die gema, da kann einem die lust wirklich vergehen. hoffentlich fängt er wirklich bald neu an ^^
 
Echt traurig, diese rein prinzipielle Verrechterung von allem: nur weil es irgendwo in einem Paragraphen steht oder noch mehr Geld zu machen ist...
 
da hätt ich allerdings auch kein bock mehr. das das ne himmelschreiende ungerechtigkeit ist brauch man ja nicht zu erwähnen .. *seufz* die seite hab ich selten besucht, aber es ist einfach nicht zu fassen wie die großen die kleinen immer schlucken müssen :(
 
Wieder ein passendes Beispiel der geldgeilen Musikindustrie. Amen :(
 
@onki hoerb: Tja, teilweise sind ja alle selbst mit schuld, da gerade die die "genug" haben, nie den Hals voll kriegen, wie ebend die Künstler und Misikindustrie. Wenn sich alle mal ein wenig einschränken würden mit dem CD bzw Musik Kauf, würden evtl auch mal die Preise irgendwann sinken, und die Musikindustrie und vor allem die Künstler, würden mal von ihrem hohen Ross runterkommen und vieleicht mal einsehen, das sie ihren gesammten Erfolg nur den Fans zu verdanken haben, und sie sich bei sinkenden Verkaufszahlen so wenigstens daran erinnern würden, und nach annehmbaren Lösungen suchen müssten.
Soll nicht heißen, sich die Musik auf illegalem Weg zu besorgen, sondern einfach mal etwas kürzer treten, und nicht wegen jedem Song in den Laden flitzen, und sie weiter mit "eurem" teuer verdiehnten Geld zu mästen, nur so wird sich auch mal was ändern. Und gerade wenn man sich mal überlegt, das die Musik ein relativ kurzlebiges Geschäfft ist, und ein Titel sich nicht besonders lange hält bis man sich ihn satt gehört hat. Und des weiteren ist zu bedenken, das Musik Stars im Verhältniss zu ihrem "produktiven" Nutzen ohnehin zuviel verdiehnen, kann es nicht schaden sie mal wieder an ihre Entstehung ihres Erfolges zu erinnern, und die Verkaufszahlen etwas zu senken. Aber wenn man so sieht wie tief unsere Gesellschafft schon gesunken ist, und wirklich jeden Scheiss kauft, angefangen von Schnappi über ... usw, dann seh ich natürlich dafür Schwarz, das sich da jemals was ändert.
 
@Win-Fan: Da geb ich Dir Recht. Ich finde es sowieso merkwürdig. Alle haken auf Preise rum, egal für was, aber gekauft wird trotzdem. Ein Wiederspruch in sich selbst. Das beste Beispiel, was man hier zum Vergleich nehmen kann ist der Benzinpreis. 1.30€ und steigend. Die werden auch langsam alle Geldgeil. Aber da wegen den Benzinpreisen noch keiner etwas gemacht hat, das wundert mich wirklich. Alle jamern und keiner tut etwas dagegen. Spätestens wenn wir bei 5€ angekommen sind, fahren sicherlich wieder alle mit dem Fahrrad. Aber dann bleibt die Frage, wer sich überhaupt noch ein Fahrrad leisten kann...
 
@onki hoerb: Das ist das Problem bei Benzinpreisen, das man als Kunde selbst fast völig machtlos ist, da fast alle in irgendeiner Weise aufs Auto angewiesen sind und die meisten schon an der Grenze des machbar Möglichen beim Sparen angekommen sind. Selbst wenn der Staat die Ökosteuer senken würde die ja für die hohen Preise mitverantwortlich sind, würde es nichts an den weiter steigenden Preisen der Ölkonzerne ändern, leider. Und viel Einfluß darauf hat ja keiner weiter. Der ADAC beispielsweise macht schon sein bestes, aber viel mehr als an die Konzerne appelieren geht dort halt auch nicht. Aber wie gesagt, im gegensatz dazu hat man als Verbraucher den vollen Einfluß auf die Verkaufszahlen von Musik/CDs, und da muss man ebend als Käufer seinen Beitrag leisten wenn sich was ändern soll. Und da es heutzutage sowieso "fast keine" Zeitlose Musik mehr gibt im gegensatz zur 80er Jahre Musik :-) die man immer noch hören kann, und doch auch kaum einer jeden Titel einer CD mag, kann man auch mal beispielsweise getrost auf jede 2. CD verzichten die man sich kaufen würde, da das meiste eh im Radio/TV hoch und runter geleiert wird und dadurch natürlich schnell abgedroschen ist. Und wer legt denn auch schon seine teuer bezahlete CD laufend ein und hört sie sich ständig an, da sie ebend wie gesagt bei zeiten "abghört" ist. :-) und am ende sowieso nur verstaubt, und für die "Staubfänger" dann ständig soviel Geld bezahlen? Naja, wie gesagt, soll jeder machen wie er will, aber beschweren soll man sich dann halt auch nicht. Ich hab beispielsweise meine letzte CD vor ca. 2 Jahren gekauft. :-) Und ein weiterer Vorteil von sinkenden Verkaufszahlen wär auch, das Musik endlich wieder qualitativ besser werden würde, da dann Künstler sich wieder mehr auf gute Musik konzentrieren würden anstatt auf den schnellen Geldregen, und der Musikmarkt würde so auch etwas vom Künstlermüll befreit werden, da sich dann ebend nichtmehr jeder hinstellt und sein Schrott von sich gibt und Künstlerische "Unfälle" wie z.B Schnappi garnicht erst zum leben erweckt werden würden. :-)
 
@onki hoerb: wie kannst du Benzinpreise mit Musik/CD-Preisen vergleichen? Das sind 2 völlig unterschiedliche Güter. Das eine geht mehr in Richung Luxs und das andere betrifft meine Existenz. Ich könnte auch ohne CDs, Radio reicht voll aus. Aber ich kann im Winter keine 60km durch den Schnee mitn Fahren fahren und Busse fahren so ungünstig, das ich 2 1/2 Stunden unterwegs wäre .... toll was? und nun? Wenn ich hier nicht grenznah wohnen würde, wär ich schon längst umgezogen. Das mit dem umgeklage ist eine Frechheit. Statt sich darüber zu freuen, das ein Stück da eingebaut wird und halb Werbung für gemacht wird, klagt man sich duch die Gegend, wo man weiß, das da nichts zu holen ist. Als ob man keine anderen Probleme auf der Welt hätte. Man sollte vielleicht das geld lieber in irgendwelche Kopierschutzmechanismen stecken, so das ich meine CDs nichtmehr im Auto hören kann, toll und dafür noch Geld bezahlen .... kopf->tisch
 
@win-fan: Das Problem beim "wir-kaufen-jetzt-alle-keine-CDs-mehr" ist jedoch, dass dann sofort wieder die Filesharing-Netze schuld sein *müssen*.
 
irgendwie vertritt unser staat einfach nicht mehr unseren interessen, schade eigentlich

wir könnten ja alle für ihn spenden (wenn das irgendwie geht)
 
@Throx: Was hast du vom Spenden? Nichts, da du damit nichts am eigendlichen Problem löst und lustig der nächste gesucht wird dem man was anlasten kann, da man mit diesem ja, nach dem Kohle eintreiben, fertig ist.
Er ist warscheinlich besser bediehnt, wenn er Mittellos ist, da er so nicht viel verliehren kann und die die ihm das Geld aus der Tasche ziehen wollen, wenigstens nichts bekommen ausser ihrem Seelenfrieden, jemanden "erledigt" zu haben.
Also die Idee vom Spenden ist unsinnig. :-)
 
@ Win-Fan: das was du sagst ist traurig aber leider wahr.... man möchte helfen... den einzigsten den man aber hilft ist der rechte missbraucher und die lobby...
 
Ja aber wirklich.. geldgeile ++"243%*ç23 eben -_- nicht eine sehr schöner Ausdruck von mir. ABer ich hab doch nur recht? Was wollen sie einem Normalo-Mensch anklagen und Mio. € von ihm verlangen. Sie könnten ihn warnen und die GEMA hätte vielleicht wie sony "nur" ein Monatsgehalt verlangen sollen. Aber nein, sie wollen nicht warnen sie wollen Geld.. geld €$£
Natürlich sollte man bestraft werden durch bösartige Taten, jedoch in einem gesunden Mass mit einer Portion gesundem Menschenverstand. Und klar ohne Regeln wären die GEsetze für nix...
aber tja.. man kann nix ändern...
ich selbst war nicht oft auf ballz.de hab dort eigentlich eher den Artikel gelesen, wo man lesen konnte wie der Autor die Sache mit Sony verhandelte...
 
Stimmt, "++"243%*ç23" ist kein schöner Ausdruck. ALlein vom optischen Eindruck schon nicht. scnr
 
Kleiner Fehler: Die aktuelle Klage stammt nicht von Sony, die Sache mit Annett Louisian ist lange abgeschlossen. HTH...
 
@tuxman2: Ganz genau so siehts aus. So wie die Geschichte hier steht (auch wenn sie nur von PCW übernommen wurde) ist sie nicht richtig. Der Streit um den Songteil von Annett Louisian war längst (mehr oder weniger) ausgestanden. Das er die Seite dicht macht, hat einen anderen (weiteren) Grund, der wohl aus der gleichen Richtung kommt. Wie im (noch vorhandenen) Forum auf Ballz.de nachzulesen ist, hält sich Stefan Horn diesbezüglich aber bedeckt. Nichts genaues weiß man also...
 
ich kann nur hoffen das herr horn irgendwann wieder was in der richtung macht. seine filmchen haben mich immer gut unterhalten. sie waren skuril, lustig und oftmals einfach nur schuddelig - aber diese art des humors liebe ich.
ich würde mir wünschen das er irgendwann wieder ballz.de öffnet, von mir aus mit premium login mit monatlichem beitrag. ich finde solche talente sollte man fördern bzw. sie unterstützen. schade das die musikbranche eine derart große lobby und damit einfluss hat, das man einfach so abzocken kann. juristisch mag das korrekt gelaufen sein, aber moralisch wohl eher nicht vertretbar. vielmehr sah ich die verwendete musik als gratis promotion für die entsprechenden künstler und labels - besser kann man es sich kaum wünschen. verdient hat er an der benutzung von copyright geschützten titeln jedenfalls nichts. der sinn und zweck dieser jura keule aktion darf ohnehin bezweifelt werden. war das nur dazu da um ein exempel zu statuieren? getreu dem motto, wenn wir schon nix mehr verkaufen, holen wir uns das geld auf andere hinterhältige art und weise. trotzdem die frage wem das ganze genützt hat. man hat durch die wiederrechtliche verwendung von musik nicht weniger cds verkauft, aber auch nicht mehr. man hat nur mal wieder den ruf der ganzen musik branche beschmutzt und dem künstler geschadet. dies dürfte sich in boykott von cd käufen ausdrücken. zumindest habe ich mich dazu entschlossen so ein zeichen zu setzen gegen firmen die unangemessen reagieren. und ja, ich weiss das ich allein nichts ausrichten kann - aber ich kann dann mit ruhigem gewissen sagen, ich habe diese handlungsweise nicht unterstützt indem ich die überbezahlten verantwortlichen durch cd kauf finanziert hab.
 
Sauerei! :(
 
Super ! Jetzt abwarten bis ebaumsworld weg ist, dann ist nix vernünftiges mehr da. Ballz.de war super. Die Cartoons waren super. Mensch...
 
Es sollte mal so nen kaufstreik geben wo so viele Bürger wie nur irgendwie möglich mitmachen - mal ne sehr lange zeit keine Artikel wie CD / DVD /Videos kaufen - damit die Musikindustire merkt wer das sagen hat! - Ich wäre wirklich mal dafür! Den so wie es sich zur Zeit bei denen einpendelt kann es nciht weiter gehene - darf den nichts mehr spass machen!? Die Entwicklung der Menschheit ist dramtisch aus der Bahn geraten! Das schlimmste ist das solche Abmahnungen oder Gerichturteile im NAMEN DES VOLKES sind - das heisst du und ich verwantwortlich dafür! Halleluja
 
@Voll_die_Seuche: "mal ne sehr lange zeit keine Artikel wie CD / DVD /Videos kaufen" - seit "Kopierschutz" auf CDs und "Raubkopierer sind Verbrecher" - Spots auf DVDs zu finden sind, habe ich keine mehr gekauft. Auf DRM-"geschützte" 128kbit WMAs kann ich auch dankend verzichten. Es gibt da ja gottseidank noch ein Musikportal in Russland, dessen Name ja nicht mehr erwähnt werden darf...

Um beim Thema zu bleiben: Musik- und Filmindustrie lassen einfach nichts unversucht, um auch den letzten Konsumenten zu vergraulen, der noch bei Verstand ist. Ich finds ewig schade, dass Stefan die Seite dichtgemacht hat, aber ich kann ihn voll und ganz verstehen, dass ihn der ganze Tamtam nicht mehr interessiert. Aber wer bitte versteht die Musikindustrie denn nicht? Jetzt wo endlich Schluss ist mit dem Jamba-Scheiß muss man sich wieder selbst bemitleiden und alternative Einnahmequellen suchen: klagen, klagen, klagen...
 
@Voll_die_Seuche: Das ist das Problem der betroffenen Industrie, die verstehen nicht den Grund warum der Konsument nicht kauft. Daher wäre die Folge das noch mehr geklagt wird, weil jeder andere ist schuld, dass unsere Produkte nicht gekauft werden, aber wir übersättigen den Markt lieber weiter anstatt eine vernünftige Auslese zutreffen.
Demnächst fangen sicherlich noch die FastFood-Ketten an, Kochseiten abzumahnen, weil sie einen zu geringen Gewinn haben und niemand mehr selber kochen soll.
 
vielleicht sollten alle hier (insbesondere die WF-Redaktion) erstmal ballz.de aufrufen bevor sie irgendwas ominöses schreiben. Die Sony-Sache ist längst gegessen und hat mit dem Ende nur indirekt zu tun. Wie Horn schreibt will die GEMA jetzt Geld von ihm (Betrag wird noch mitgeteilt). Dies war der auslösende Grund für ihn dichtzumachen.
 
hier gibts was neues: http://www.bumsebiene.de/
 
Der Ballz.de Typ hat ja auch ein Grindcore Projekt namens "Jack Slater" wenn mich nicht alles täuscht.
 
was soll das? ist es denn wirklich so weit gekommen das private Leute die nur der unterhaltung dienen wollen so ans bein gepinckelt wird! Sry für meine ausdrucksweise, aber dabei bekomme ich wieder einen hass auf alle! Ich verstehe nicht die kleinkarrierten firmen die der meinung sind das es deswegen negative meinungen über diese geben könnte! Jedoch ist das alles auslegungsache! Okay, wenn musik verwendet wird, von künstlern die das nicht wollen, kann man das auch einfach mit ner stink normalen email abwickeln, denn ich denke nicht das jemand wie Stefan Horn sich etwas schlimmes dabei denk wenn er gerade dieses Musikstück verwendet.
Und hey! Bitte über was soll man sich denn noch unterhalten? Ballz.de war das Unterhaltungsthema NR.1! Ich für meinen teil werde diese Seite sehr vermissen und habe kein problem damit meine meinung laut zu machen! IHR ANWÄLTE STINKT! Gibt es denn nichts besseres zu tun als so leute zu nerven?

Bis dahin, gehabt euch wohl!
euer stunksaurer Tobske!
 
Mann sollte die Anwälte verklagen wegen einschränkung und beschneidung des Spaßes und Nutzens im Internet! Stinkt eindeutig nach Freiheitsberaubung!
 
@wellenreiter76: kommt sowieso bald, alles wird bald verklagt, alles trifft zu, kaputte dumme welt kann man nur noch sagen ,orwell 1984 sag ich nur :)
 
@theaccu: Einstweilen ja gottseidank nur in Deutschland und nicht Österreich. Aufgrund der anderen Gesezteslage zahlt es sich hier für Anwälte nicht aus, aus finanziellen Motiven zu klagen...
 
Wo wir grad alle beim Thema sind:
http://www.ccc.de/campaigns/music/
http://www.ccc.de/campaigns/boycott-musicindustry?language=de
sollte man sich mal reintun -_-
 
Diese geldgeilen hs-e ...
 
Hier sind noch mal 183 Flashmovies... Eyeballz, El Tonno, und natürlich auch die Bi-Ba-Bumsbiene...

http://miniuri.de/vbm

 
nun haben die grauen frackträger das "normale" internet als weiteres betätigungsfeld endtdeckt wo man geld verdienen kann. nachdem bei den filesarindiensten und raubkopieren bei den anwäten ne marktsättignung von 100% aufgetreten ist

schade ... denn bei filesharing und raukopieb ist es richtig doch das "normale" internet nach links und musikfetzen zu durchkämmen... ich hoffe damit stellen die sich selber ein bein den musik lebt von den fans ...
 
man man...einfach nur traurig was sich diese rechtverdreher in .de alles erlauben *kopf schüttel* nich mehr lange, dann ist es so weit......dann darfst du auf offener strasse kein lied mehr pfeiffen oder summen ohne angst zu haben das ne schwarze limou neben dir anhält und 5 anwälte auf dich zugesprungen kommen um dir ne abmahnung zu überreichen. und im falle deiner weigerung ist auch schon ein sek zur stelle um dich wie einen schwerverbrecher zu verhaften *lol*.....das ist einfach nur krank was hier passiert. man hat echt schon den eindruck , die leute werden nur noch als geldquelle für politiker und industriemagnaten "gehalten".....erinnert mich irgendwie an tierhaltung .....zum (über)leben nur noch das notwendigste - hauptsache geld ist noch in irgendeiner form zu rauszuholen *g*.......wir landen wohl wirklich irgendwie bald bei orwell (wie theaccu schon sagte).........wer weiß wie lange es noch dauert, bis man für solch eine öffentliche aussage gegen diese leute nich auch noch ne abmahnung und/oder unterlassungsklage bekommt........warten wir's ab *lol*
 
so! gleich die frage hinterher: hab diesen link auf meiner seite (http://www.funpic.hu/swf/numanuma.html) .....langsam denk ich das es wohl ratsam wär den runter zu nehmen (?)
 
tja, da hilft nur eins: esel oder sonstige filesharing-progs anschmeissen und saugen bis der arzt kommt. die dreckskommerzielle industrie hats nicht besser verdient. mann, schön langsam machts keinen spaß mehr, sich im internet zu bewegen, wenn an jeder ecke projekte wie ballz oder was auch immer durch kommerzielle interessen plattgemacht werden...
 
na lustig......wir hatten früher auch mal ein richtig großes internetportal ca. über 6500 seiten (allgemeine infos - news - testberichte usw.) __- das war 2000/01... wir bekamen auch ne anklage von __ den namen will ich nicht nennen. nun gut...anwaltschreiben hin und her....und zuletzt ging die riesige firma pleite. na ja....das war der erste streich......ein jahr drauf die zweite anzeige.....ne andere firma wollte echt über 30.000 euro schadensersatz .... ich frag mich heute noch warum...nun gut auch diese firma ging innerhalb zwei monaten pleite...komisch oder....schlusswort: wer uns anzeigt....sollte dann mal konkurs anmelden.
 
http://www.ballz.dl.am/ geht doch !
 
Und Sie fressen und fressen und werden immer fetter...
Und unser Staat??? Wo ist der??? Der Beschützer...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum