Windows Unattended CD Creator 0.9.6 erschienen

Software Mit dem Windows Unattended CD Creator ist es möglich, eine so genannte unbeaufsichtigte Windows-Installation mit integriertem Service Pack, Patches, Tweaks, Hotfixes, Programmen und Treibern zu erstellen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
das ist ja cool
wenn ich mal meine kiste wieder platt machen muß
muß ich nicht ewig davor hängen und warten auf die
dusseligen klick und weiter
 
Es gibt auch eine Version ohne Installer: http://www.vitaligraf.de/WUCDCreator0.9.6.7z
 
Super, gestern habe ich noch Version 0.9.5 runtergeladen :-))
 
Wenn man ein gutes Image-Programm hat, genügend Abbilder von "jungfräulich" bis heute aufhob, dann kann man sein System mit SP1, SP2, mit diesen oder jenen Treibern oder Programmen in ca. zweieinhalb Minuten neu machen. "Plattmachen" womöglich noch dazu Formatieren - überflüssig. Dieses ganze "Unattended"-Zeug ist doch alles Firlefanz. MfG
 
@mileuro: Das gilt aber nur solange man von nur einem System spricht und sich nix systemnahes (z.B. Mainboard) an der Konfiguration ändert.
 
@X-buZZ: Das stimmt auch, ich habe seit 14 Tagen ein neues MSI-Mainboard. Von beiden Systemen SP1/Sp2 (Dualboot) habe ich aber schon wieder jeweils 5 Abbilder. (Acronis) Ich lebe seit 5 Jahren so völlig problemlos und kann ruhig mal was kaputtexperimentieren. MfG
 
@mileuro:
Stimmt soweit, sofern Dein letztes Image nicht schon einen Monat alt ist und Du, so wie ich, ein Log führst, was Du zwischen den Images so verändert / upgedated hast.
Hatte ich nämlich erst gestern, da mußte ich immerhin einen Monat nachziehen - war auch locker 'ne Stunde Arbeit.
 
Moin bogart, vor jeder Veränderung am System oder Installation von was auch immer, erstelle ich ein neues Image. Spätestens aber alle 3 Tage. Sieht nach Arbeit aus, aber hat mir im Gegenteil schon oft sehr viel mehr Arbeit erspart. MfG
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen