tele.ring darf von T-Mobile übernommen werden

Wirtschaft & Firmen Der viertgrößte österreichische Mobilfunkanbieter "tele.ring" darf durch den Konkurrenten "T-Mobile Austria" übernommen werden. Negativer Nebeneffekt ist die Streichung von etwa 200 bis 300 Jobs. Die Kosten für die Übernahme belaufen sich auf 1,3 ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
echt dumm! Schade um die Arbeitsplätze!
 
@Skyh4wk: nunja, ein jeglich Ding hat seine 2 Seiten, keine von beiden kann die andere entschuldigen, aber nach Insider Info (privat) wurde bei nicht Übernahme (u.a. wegen Konkurenzfähigkeit) intern von 400 bis 450 Arbeitsplatz Streichungen gesprochen. Die Probleme und Konflikte sind nun mal Globaler und Gesellschaftsystematischer Art.
 
ich kannes gar net oft genug sagen...scheisse.
was passiert jetzt mit den speckmännchen, werden die gefeuert? oder steckt sie tmobile in ein rosa kostüm?
 
@maltodextrin: Ich würd mal sagen, die werden auch rausgeworfen. "Weg mit dem Speck" im warsten Sinne der Worte.
 
ändert sich jetz dadurch was? hab ein bei telering angemeldetes handy...!
 
@mcsick: Kurzfristig kaum, allerdings mittelfristig bestimmt. Man wird versuchen, dir einen anderen, angeblich günstigeren Vertrag unterzujubeln. Hier ist dann aber Vorsicht geboten. Als die T-Mobile Max-Mobil, quasi gekauft hat, war das ähnlich.
 
@mcsick: nicht wirklich. Es gibt immer noch TMA-Kunden welche die max.mobil-Tarife der ersten Stunde haben (unverändert!). Abgesehen davon hat auch max.mobil schon lange bevor der Name in T-Mobile geändert wurde zu 100% der DT gehört.
 
Es war nur eine Frage der Zeit bis es zu einer gewissen Konsolidierung am österr. Telekommarkt kommt. Ein kleines Land mit gerade mal 8 Mio. Einwohnern und 7 (!) Handyanbietern, das kann nicht lange gut gehen.
btw: so ganz durch ist das ganze ja noch nicht, immerhin steht noch eine EU-Webbbewerbskommissionsprüfung und eine der nationalen Telekomregulierungsbehörde (RTR) ins Haus. Dürfte aber wohl eher Formsache sein. Und für die Kunden wird sich so bald nichts ändern, da der deal ja erst Anfang 2006 (also nach dem wichtigen Weihnachtsgeschäft) wirklich über die Bühne geht.
 
@netwolf: jo da stimme ich dir zu. Soviele Anbieter sind echt schon übertrieben. Zudem ich denke, dass tele.ring schlechterem Empfang als andere Anbieter hat. Habe ich zumindest von tele.ring Kunden gehört. Schae zwra um die 200 Arbeitsplätze, aber immerhin besser als um die 400 zu streichen.
 
@netwolf: ja, das mit dem Empfang stimmt. Wurde auch in einer unabhängigen Untersuchung der TU Wien festgestellt. Alle (!) Anbieter bieten eine schlechtere Netzqualität als im Vorjahr, wobei es bei TMA und A1 noch innerhalb der natürlichen Schwankungsbreite liegt, bei one und v.a. bei tele.ring aber schon sehr deutlich war.
Is ja auch kein Wunder, wenn man die Kunden mit dumping-Preisen nur so ködert (sowohl bei der Hardware als auch bei den Tarifen) ist es kein Wunder wenn keine Kohle mehr für die Netzinfrastruktur übrig bleibt :p
 
Quasi müsste die Telering nutzer die ja oft mit dem Empfang schwierigkeite hatte bzw. haben dadurch ja auch besserem Empfang bekommen oda? Wenn da alles über die T-Mobile Netz läuft müsste der Empfang normalerweiße nur besser werden!
Meine Vermutung!
Odas was meint ihr?

Lg
 
Frage TMA was den DÄT also von denen hab ich noch nie was gehört. Also ich kenn nur: A1, One, T-Mobile, TeleRing, Tele2, 3 Hutchinsen, Yesss
best regards romfan
 
@romfan: Yesss ist eine Tochter von One und die senden über das Netz von One. (06991 One, 06994 Yesss)
mfG The Funky Q
 
Also ich habe heute meinen vertrag bei telering verlängert und nachgefragt ob sich irgendwas verändert bei den preisen !?! Mir wurde dann gesagt das wen man bereits kunde ist, sich nichts verändert !!! Glaubs zwar nicht ganz aber mal abwarten !!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich