Apple bringt Zwei-Tasten-Maus heraus

Wirtschaft & Firmen Wer auch so ein Apple-Nichtexperte ist wie meine Wenigkeit, der wird sich beim Lesen dieser Headline gewiss wundern, denn die Zwei-Tasten-Maus gehört für den Windows-Anwender ja schon zum Standard. Will da jemand das Rad neu erfinden? Nein, nicht ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wow, das hätte ich wirklich nicht erwartet.
Mich hat aber die Ein-Tasten-Maus allerdings nie gestört.
 
@icetea: Joa... watn Zauber. :)
 
willkommen in der zukunft -_-
 
@flixs: In der zukunft...???...würde eher sagen willkommen in 1985 oder so...die von meinem amiga hatte schon 3... :-) ...wetten die hat noch´ne kugel...???...meine aktuelle 10 tasten...
 
@TomTom Tombody

du bist sehr sehr informiert wie mir scheint, als apple die maus hatte meinte bill gates dass es ein kinder spielzeug ist ... so ist das erstens mal gelaufen

apple war auch der erste home pc anbieter der sound farbe und plastik gehaeuse auf den markt brachte geschweige den von dem gui dass ja von MS geklaut wurde (siehe nicht zulassung von MS Windows 1 und 2 )

bin auch windows user, aber auch apple und linux, ich weiß dass jedes für sich seine vorteile und nachteile hat, aber bitte schau dir mal etwas die geschichte des computers an und deren betriebsysteme, dann gehen dir mal ein paar augen auf

ach ja an die coder der page plz nl2br fuer den comment bereich, danke :)
 
@ riVn: Hast Du dazu einen interessanten Link? Speziell das mit Win 1+2 würde mich doch mal sehr interessieren. Danke!
 
@flixs: @Ralfi: Hier hab' ich wat für Dich: http://www.winhistory.de/ Ist richtig gut!
 
@flixs: blödsinn. Mit einer Eintasten-mouse kann man auf einem Apple sehr produktiv arbeiten, nicht umsonst ist er im Profibereich so weit verbreitet. Was nützen dir die 10 Tasten? Meinste 10 tasten machen ein Programm produktiver? Denkste.
 
@Krümel: die seite gefällt mir ^^ DANKE
 
@money_penny: Mit mehr Tasten lässt sich definitiv effizienter arbeiten (und damit produktiver). Diese Tasten müssen jetzt nicht unbedingt aber auf der Maus liegen. Es gibt da auch noch ein anderes Gerät, was viele aber als reines Texteingabesystem betrachten - nennt sich Tastatur. Jedes Tastaturkürzel ist jedenfalls *wesentlich* schneller auszuführen als eine Mausbewegung - zumal die Tastenkürzel (meist) unabhängig von der aktuellen Mausposition sind. Kannst gerne zig Diplomarbeiten darüber lesen :). Zum Thema "Profibereich": 1. Definiere welchen Profibereich (da wirste bei ganz bestimmten Bereichen landen, Bildbearbeitung, Druckindustrie, Musikkomposition, Filmindustrie, und das wars wohl schon im grossen und ganzen). 2. Ein Produkt ist definitiv nicht unbedingt deswegen führend, weil es technisch am besten dafür geeignet ist, sondern weil es sich aufgrund einer oder mehrerer Umstände sich durchgesetzt hat und zur richtigen Zeit am richtigen Ort war. Ich will jetzt Mac nicht schlechtreden, aber nur weil er in irgendeinem "Profibereich" ist, muss er noch lange nicht "deshalb" qualitativ hervorragend sein.
 
@riVn: Dagegen ist ja auch nix einzuwenden, es war nur eine anspielung auf meinen vorredner...und auf die allgemeine überschrift, Apple bringt Zwei-Tasten-Maus heraus und das 2005, so war das gemeint...
 
@Lofote: Treffender kann man das kaum ausdruecken... anderes Beispiel ist Microsoft. Sie machen nicht die beste Software, waren aber zur richtigen Zeit am richtigen Ort...
 
Zwei Dinge wollen wir mal feststellen. Weder hat Apple die GUI noch die Maus erfunden (das hat Xerox Laboratorys) noch ist diese Maus wirklich innovativ (siehe V500 von Logitech). Und an den Herrn der meinte eine Mehrtastenmaus mache das Produkt nicht produktiver: nein aber es lässt mich schneller arbeiten. Persönlich mag ich aber immer noch unsere IBM RUMBA, hier braucht man gar keine Maus, wird alles via Tastatur gemacht und man braucht nicht auf das schlechte Eingabemittel "Maus" umzusteigen. Leider haben das heute viele Softwarehersteller verkannt, dass gute Tastaturkürzel wichtig sind, weshalb entsprechend eine bessere Maus nötig wird.
 
Apple...:rolleyes: :)
 
Achja das Klickgeräusch wird durch einen kleinen Lautsprecher produziert weil es bei dieser Maus eigentlich keins gibt
 
@BA Baracus: ^^ 1a
 
Sind es jetzt 2 oder 4 Tasten?
(siehe http://tinyurl.com/dje2z )
 
@Nightkrawler: 360-Grad-Scrollball mit Klickfunktion, zwei Seitentasten und optisches Tracking = vier Tasten
 
Rofl... sehr schlau.. naja Apple werde ich mir sowieso nie kaufen :).

Ich bleib bei Windows... kann man nicht viel falsch machen =).
 
@BreiteSeite: Apple=Rechner, Windows=OS
 
@BreiteSeite: Da hast du was falsch verstanden. Du brauchst keinen Apple um diese Mouse zu betreiben. Sie läuft auch auf ein Windowssystem. Und ich kann dir jetzt schon versichern, du wirst sie bei der ersten Benutzung nie wieder abstecken...
 
@Monypenny:du meinst wohl nie wieder anstecken ? mal ehrlich ..die apple maus ist doch total unförmig,liet sauschlecht in der hand und und und
 
@webhoster: Die Form der Maus ist schon OK. Wenn man Linkshänder wie ich bin, kann man mit den meisten "super" ergonomischen Mäusen nichts anfangen, weil diese auf Rechtshänder optimiert sind, da ist ein schlichtes Design doch hilfreicher. Die Maus sieht auch sehr Flach aus so das man sein Handgelenk kaum krümmen muss, was sicherlich auch gut für dieses ist. Ich bin zwar kein Applefan (iPod usw. Anbeter), aber aus technischer sicht überlege ich mir echt diese Maus zu kaufen.
 
Ich weiß nicht, die Maus noch nie benutzt und behaupten sie wäre ncht zu gebrauchen...
Sehr fragwürdig diese Argumentation.
Habe diese Maus gekauft und werde sie ausprobieren. Wenn Sie nicht gefällt kann man sie ja innerhalb von 14 Tagen wieder zurückschicken...
 
Revolution!!!
 
also mich hat das auch nie gestört... sie ist ja bei einem apple PC auch nicht nötig die zweite taste... naja....
 
@amorosicky: "Nicht notwendig" und "Nicht von Nutzen" sind zwei Paar Stiefel :)...
 
@amorosicky: hö?
 
vielleicht sollte man vom scrollrad was sagen ???

es ist vertikal horzontal und diagonal beweglich, somit ist das scrollen sehr vereinfacht .. zB bei vergrößerungen wo man ja in alle richtungen möchte

und es ist in der maus ein lautsprecher, der einen clickton von sich gibt beim betätigen der sensoren, als bestätigung dass man gedrückt hat, das selber auch bei der mausrad(kugel)

wenn schon denn schon :P

und bitte baut mal nl2br ein bei den comments THX !!
 
@riVn: Betreffs nl2br, für solche Vorschläge gibt es im Forum extra eine Rubrik Feedback.
 
@riVn: nl2br hat man bewusst nicht implementiert, um die Kommentare möglicht kurz zu halten (siehst ja in Foren, was da passiert - und wenns nur die zigmillionen Zeilen Signaturen pro Seite sind). Zum anderen darfste gerne deutsch reden, mir war diese Abkürzung auch neu und hab sie mir herleiten müssen... irgendwo muss man auch net alles abkürzen, auch wenn das vor allem im Unix-Umfeld (ich sag nur cp, ls, ...) sehr gern gemacht wird, oder :)?
 
ich hab nur deshalb nl2br geschrieben, weil es ja an den coder geht, und der das sicher versteht, ich denk mal das hier is in php geschrieben, was ich jetzt aber nicht genauer hinterfragt habe da ja offensichtlich modrewrite verwendet wird und somit nicht gleich offensichtlich ist was verwendet wird, zu dem rede ich eh wirr warr zur zeit, einfach drauf los, ist sicher nicht einfach zu lesen, aber normalerweise sind da auch absätze drinne :P ... na ja ich werde versuchen mich zu bessern
 
@riVn: Der Coder dieses Skripts wird den Kommentar hier aber kaum lesen, wohl aber evtl. im Feedback-Forum :)...
 
55 € dafür - nein Danke!
Da würde ich mir eher eine lumpige Kugel-Maus für 2 € kaufen.
 
@Großer:
wie wärs mit der "Razer Copperhead" ich find ja die Diamondback schon die beste aber die ist ja noch mal besser :)
 
@riVn: "Razer Copperhead"!?! Danke für den Hinweis. Habe mal in Google nachgesehen. Das könnte meine neue Maus werden. Infos unter URL www.impelgd.co.uk/rdb/rzr-copperhead-web.zip (Tschuldigung, war Off-Topic, trotzdem netter Hinweis).
 
55 Euro,
reinste Abzocke.
 
@modelcaster: fuer die technik, die ich noch in keiner anderen maus gesehn habe, sicher nicht, aber jeder wie er meint, übrigens schau dir mal die neuen mäuse von anderen anbietern an, die kommen auch immer um die 49 € raus ??!! ??
 
Und wann kommen sie mit dem neuen scrollrad :D
 
@fabian86: http://www.winfuture.de/news,21654.html..lies das mal herr x64
 
Und wenn's das ganze auch noch Schnurlos gibt. sind wir im 3. Jahrtausend angekommen.
 
@pilzeman: Du hast offensichtlich noch nie vor einen Mac gesessen, sonst würdest du sowas nicht schreiben. Ein Mac steht in jeder popligen Grafikbude und in jeden Tonstudio dieses Sonnensystems. Und das hat auch seine Gründe. Er ist einfach Genial in diesen beiden Bereichen.
 
@money_penny: ... und was steht denn in popligen Grafikbuden und in Tonstudios ausserhalb dieses Sonnensystems?  :-)
 
@swissboy: Ein kühles blondes :-)
 
Glaub ich kaum. Mein Vater arbeitet auf dem Sektor (Grafik), und die sind inzwischen auf Windows umgestiegen, wie viele andere Buden auch (auch unsere Grafiker im Haus die Kataloge etc. machen arbeiten mit Windows).

Apple wird nur noch bei Prollos verwendet. Alle anderen ziehen die günstigere Variante mit x86 und Windows vor.
 
Gibt es für Mac eigendlich irgendwelche Ego Shooter? Ich frag mich gerade wie man die zockt mit nur einer Taste?
 
@TomOnline: indem man z.b. jede X-beliebige zig-tasten-USB-Maus anschließt? :D
 
@TomOnline: ja gab es und gibt es, davon abgesehen dass sehr sehr viele spiele auf apple fuer pc entwickelt wurden :P (so wie halt MS Word und andere MS Programme )
 
wer spielt schon mit nem mac?
 
einige Warcraft 3 spieler die auch bekannt sind :)
 
Erstmal Intel CPUS und nun 2. Maustaste! Herje wenn Apple so weitermacht, wird in 5 Jahren ein Apple mit Windows Vista betrieben.
 
@cornelis: na ja, mit dem geld schwindet das gedanken gut und die moral, is nun mal so alles hat mit dem erste iMac begonnen, der schlechtest Computer von Apple ever, udn hat sich so gut verkauft wie kein Computer (von Apple) zuvor.

Die leute wollen es bunt und schlecht, aber hauptsache bunt, wenn ich glaube dass es gut ist, intressiert mich doch nicht ob es wirklich gut ist oder? ... na ja man muss sagen es sind schon auch einige gute innovationen mit diesem hype gekommen, und sie erreichen auch wieder home user, die ganzen Forschungseinrichtungen und Graphiker, Journalisten und Audio/Film bearbeiter und Produzenten machen halt nicht die ganze welt aus, das gaming OS Windows hat sich durchgesetzt wie man sieht, aber das wird ja auch schön langsam erwachsen
 
Der Mac ist keine Spielemaschine! Zum Arbeiten, v.a. für Grafikprogramme ist es sehr gut geeignet.
 
@BpL_Maximus: hab ich das gegenteil behauptet ? :P
 
Als Microsoft mit Windows 95 den Papierkorb eingeführt hatte, hatten die Apple-Fans ein gefundenes Fressen mit "hey, die stellen feil voll, ey" und "hey, die sind ja voll hintendrein, ey". Irgendwie kribbelt es jetzt einen schon, sowas ähnliches zu retournieren, andererseits haben wir es glaub ich aber weniger nötig :)...
 
@Lofote: jup nen kleinen blick auf die geschichte, und du verstummst hast recht, vorallem muss man ja nicht sagen dass das eine schlechter oder das andere besser ist, windows hat viele vorteil und nachteile, linux unix und mac os haben auch viele vorteile und nachteile, für jeden das seine, aber wenn du schon darüber reden willst wer innovativer war/ist, dann kann mein beruhigt sagen, jede 2 mann firma war innovativer als MS was die meisten sachen betrifft, nicht was marketing und management betrifft, jedoch bei den produkten.
 
@riVn: Da du ja hier immer von Geschichte scheibst, scheinst du dich da ja super auszukennen. Weiter oben hast du Apple z. B. die Erfindung der grafischen Benutzeroberfläche zugesprochen. War wahrscheinlich nur ein Versprecher, denn du weißt natürlich, dass XEROX diese erfunden hat und Apple auch dehalb keinen Erfolg mit der Klage gegen MS hatte. Auch dass MS nun einmal innovativ war, weißt du natürlich, denn sie haben zur damaligen Zeit als einzige an den Home Computer geglaubt und DOS auch nur als MS DOS auf den Markt gebracht, weil die eigentlichen Entwickler ihre Zeit und ihr Geld nicht in die weitere Entwicklung stecken wollten - und zu dieser Zeit gab es noch kein Marketing. Apple = good guy, MS = bad guy, so einfach ist es leider nicht, denn die meisten haben sich ihre eigene Geschichte nach heutiger Zeit gebastelt. Die Wirklichkeit sah aber anders aus ... oh Schock.
 
WOW, SUPER, Für die User mit 2 Gehirnzellen :-)
 
@Sir Alec: tut es sehr weh ? *besorgt sei*
 
Sieht billig aus, diese Maus. Überhaup wirkt das ganze Corporate-Design von Apple mittlerweile ziemlich ausgelutscht. Was mal hip ist, ist irgendwann einfach nur mehr langweilig.
 
Das Ding sieht aus wie ein Stück Seife...
 
oh ne Apple ist nix für mich
 
Gründe dafür hast du auch?
 
öhm... ja eigentlich ist die maus nicht wegen der 2(bzw. 4 tasten, da jede taste 2 druckpunkte hat) etwas besonderes, sondern wegen den scrollrad bzw. scrollkugel.

Dachte eigentlich, dass man hier genauer recherieren sollte, oder spätestens beim studium der bilder das auffallen sollte.

siehe auch -> http://www.spiegel.de/netzwelt/technologie/0,1518,367971,00.html
 
@Ijob: naja, golem war noch gründlicher. Die maus soll sogar nen lautsprecher haben, auch wenn ich meine, dass man es mit den extras übertreiben kann.
http://www.golem.de/0508/39623.html
 
@Ijob: Auch wenn viele darüber lachen. Meiner Meinung nach ist diese Mouse ziemlich innovativ. Und wie der Spiegel schreibt, sicherlich eine Erleichterung für Grafikprofis... wie auch immer, schaden tut sie jedenfalls nicht. Und da sie auch auf Windowssystemen läuft, könnte sie sogar ein Verkaufsschlager werden.
 
@money_penny: ja die maus selber finde ich auch nicht schlecht, würde gerne wissen wie das mit dem scrollball in der praxis funktioniert. Auch auf die druckpunkte der 2 2ertasten wäre ich gespannt, bzw. wie sich der künstlich erzeugte sound der integrieten lautsprecher dazu anhört. Aber ergonomisch gefällt sie mir nicht, da werde ich wohl bei meiner logitech mx 500 bleiben, auch wenn ich die "mighty mouse" wohl gerne einmal testen und erst danach entscheide würde.
 
@Ijob: die form der apple-BT-maus hat mir anfangs auch nicht so recht zugesagt, zu gewohnt war man doch das anschmiegende design von logitech-mäusen. wenn man dann so ein dinge jedoch mal eine weile in der hand hatte, merkt man, dass eine einfache ovale form durchaus sehr ergonomisch ist. ich bereue den kauf jedenfalls nicht - von daher schau dir dieses neue exemplar ruhig mal an :)
 
sorry aber zu dem sonst (selbstauferlegten) seriösen schreibstil von winfuture passt dieser verfasste beitrag nicht.
 
Oh nein, eindeutig ein Schritt in die falsche Richtung. Dieser ganze Buttonwahn auf den Mäusen ist doch krank. Nicht nur für DAUs wäre die eine Taste ausreichend gewesen ("Welche muss ich denn jetzt drücken" -> 50/50 Chance bei 2 Tasten) auch ich der täglich viele Stunden beruflich als auch privat vor verschiedensten Plattformen sitzt, würde mich gut mit einer 1 bis 2-Tasten-Maus anfreunden (OS müsste natürlich angepasst werden bis auf MacOS).

Selbst beim Zocken sört mich jeder überflüssige Button, an den man ausversheen drankommen könnte. Da leistet mir maximal das Mausrad noch gute Dienste.

A propos -> Alles soll doch einsteigerfreundlicher werden, so bestimmt nicht. Wäre vielleicht an Tipp an die WinV-Entwickler einen 1-Tasten-Modus anzubieten.
 
naja bei der maus kannst du ja einstellen ob du 2 tasten oder 1 haben willst .. im grunde genommen gibt es ja garkeine taste und da es sensoren sind, merkt man optisch eh nix...
 
rofl!

ein wahres schnäppchen...

habe wie wohl jeder hier ne 5-tasten maus (inkl. klickbarem scrollrad) - kleiner hint an apple => man kann sich da tolle shortcuts drauflegen...
 
Habe 'ne 7-Tasten-Maus + klickbares und kippbares Scrollrad...
 
naja ich finde vor-und zurück tasten sollte man schon haben und natürlich die standard tasten sowie scrollrad
nur eins frage ich mich kann man seine finger auf der maus überhaupt auflegen??
 
Uah diese Kommentare sprühen ja nur so von Halbwissen ^^
Ich habe NIE mit Apple gearbeitet, jedoch zugeschaut und bin begeistert, und ich glaube kaum das man das irgenwie vergleichen kann.
Man darf eben nicht in Windows Dimensionen denken...
 
WOW!!! Apple bringt ne 2 Tasten Mouse! Das ist wirklich ne News wert!!! Kommt jetzt jedes mal ne News wenn ein Hersteller ne neue Mouse mit 2 Tasten bringt???
 
@muhviehstar: du weißt schon, dass das im falle von apple tatsächlich einer kleinen revolution gleichkommt?
 
na ja, man muss dazu sagen dass die news absolut schlecht sind, der titel alleine schon, und dann fehlen 90 % der infos ... aber egal
 
Meine Maus hat 8 Tasten, was interessiert mich diese Vorkriegstechnik!
 
@MasterBotAI: verher lesen ? ...
 
Cool, bisher war dieser Ein-Tasten-Klumpen nix für mich, deshalb habe ich mich nich mit Mac anfreunden können: Das gibt nem Windows-User das Gefühl irgendwie... naja... behindert zu sein, eingeschränkt, denn man hat ja eigentlich noch ne andere Taste... aber wo... ... ... Mich wundert, dass es so lange gedauert hat. Ich habe keine Ahnung von Mac, aber das Kontextmenü als solches gibt es ja eigentlich sch seit Jahren... Da stellt sich ne interessante Frage: Warum gabs das Kontextmenü bevor man vor hatte auch ne geeignete Maus herzustellen?
 
Ach kommt schon, Windows ist wie Macintosh:

Most
Applications
Crash:
If
Not,
The
Operating
System
Hangs. ^^

Die Maus wäre für mich nix, so weit ich das sehn kann, liegen die "frei programmierbaren Tasten" rechts und links... Bediene die meiner MX510 mit dem Daumen, da würd ich mir jedes Mal nen Handkrampf holen, wenn ich im Browser zurück gehen wollte :D
 
Leben die in der Steinzeit Apple oder wie soll ich das sehen gab es dar kein einfügen oder kopieren mit der rechten taste habe noch nie an einem Apple Rechner gearbeitet…. Lebe doch in der Zone weiß ihr …..
 
ich hasse ein-tasten-mäuse. halbieren die arbeitsgeschwindigkeit.
 
@Siamkat: grundsätzlich amüsiert mich der stuss ja mehr, der hier geblubbert wird, als dass er mich stört - aber DAS ist schlichtweg falsch.
 
die kommentare der meisten user hier sind echt zum totlachen. ihr projeziert euer windows anwender wissen auf die nachricht das es für apple jetzt eindlich eine "zwei tasten maus" gibt. ich (nebenbei immer noch Xp user, nur im notfall) und andere apple user amüsieren sich köstlich, vielen dank dafür schonmal. nur weil ihr bei windows nicht mit einer maustaste auskommen würdet macht ihr euch lächerlich über das geamte BS, ich bin froh das schon solche sachen die euch immer veschlossen bleiben werden euch davon abhalten sich jemals einen mac genauer anzuschauen, brauchen wir uns mit solchen affen wenigstens nicht in den macforen rumschlagen. viel spaß dann bei vista, und mit ganz viel glück spendiert euch irgendein microschrottabhängiger hardwarehersteller dazu eine 15-tasten-maus, solange ihr damit glücklich werdet soll es mir recht sein. :)
 
@whiskeytumbler: bleib bei deinem Nischenprodukt mit noch nichtmal 5% Marktanteil weltweit. Degradier uns nicht auf deine Stufe, nur weil wir klever genug sind, günstige und vor allem preisbewusste Hardware in Kombination mit einem mittlereile ausgereiften und benutzerfreundlchen Windows zu verbinden. Apple lebt nur noch von den Fans und mehr net. Ob das BS von Apple abgekupfet ist oder nicht interessiert hier keine Sau (zum Glück) und das Rad wurde auch schon 1000 mal kopiert! Mit dem Geld was Apple an IBM für neue Prozessoren zahlt, können keine vernünftigen MACs rauskommen. Surrende Netzteile, eingeschränkte Software, nicht nur softwaremässig sondern auch Hardwaremässig abhängig vom fauligen Apfel. Das beste was IBM und HP machen konnte, war den fauligen Apfel fallen zu lassen. Glaub mir, es ist der Wurm drin! 90% der Bevölkerung will lediglich Surfen und ein bisschen Schreiben, dazu brauch man keinen MAC für teuer Geld. So long.
 
oooh mit dem falchen bein aufgestanten........ :-)
 
@krapie2: uhhh und die Rechtschreibung schläft noch........ :-)
 
Ich versteh auch net warum ihr euch so darum schlagt. Da steht doch nur das sie die 2 Tasten Maus herausbringen und nicht das sie die erst erfunden haben. Ausserdem hat sie ja auch mehr als 2 Tasten. Und mal ehrlich: Wer von euch braucht wirklich ne Maus mit 15 tasten?
 
Und was is der unterschied zwischen dem und einer normalen Maus ?
 
des teil is typisches schlichtes, stylisches apple design so wie es sich ghört ^^ ... naja des teil wird wohl sauwichtig wenn nächstes jahr die intel-prozessoren für apple kommn... dann kama ja auch windows drufmachen... sprich man braucht ne 2 tastenmaus... man wirds sehn...
 
Also mir gefällt die Maus sehr gut, auch vom Design her. Ich bin Windoof Nutzer und möchte wenigstens etwa Apple Feeling an meinem Windows PC bringen :D Daher liebäugel ich, mir das Teil zu kaufen.

Doch wie sieht es mit der Spieletauglichkeit aus? In welchem Bereich liegt die DPI bzw Auflösung? 800dpi? Wäre nett, wenn mir einer da Rat geben könnte. Danke! Gruß!
 
@twin_88: Du kannst nicht erwarten, dass noch jemand in so ne alte News reinschaut und sich alle Comments durchliest, probiers lieber im Forum oder bei Google.
 
mac... apple... alles ist gut..... schwärm...... ich frag mich warum ich solang auf pc gearbeitet hab...lächel...
 
@klaatu: pass auf, sonst wird man dir gleich vorwerfen, dass du arrogant, viel zu reich und schwul wärst :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles