Tele2 will Versatel übernehmen

Wirtschaft & Firmen Der skandinavische Telekommunikationskonzern Tele2 will den in Deutschland und vor allem den Beneluxländern aktiven Internet- und Telefonanbieter Versatel Telecom Intertational für 1,34 Milliarden Euro erwerben, um seine Expansion in Mitteleuropa ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
sehr fundierte aussagen, muss ich feststellen, ihr habt 20 minuten sie zu begründen, ansonsten sind die kommentare weg.
 
@kidix+ultrapower: unbegründete unterstellungen geschäftsschädigender art werden hier nicht geduldet. kommentare gelöscht.
 
@nim: Die persönliche Meinung zu zwei Unternehmen öffentlich zu posten, soll geschäftsschädigend sein? Haha.
 
Ich kann nur hoffen, dass der Deal nicht läuft, Versatel, soll Versatel bleiben, Tele2 ist einfach nicht gut, hatte mit denen selber zutun und naja ... ich kenne selber bessere Supporte.

Versatel ein Verbrecherunternehmen ? ... das grenzt an verleumndung und ist in Deutschland strafbar, daher wäre ich nim dankbar, wenn du sie löscht !

Ich bin selber bei Versatel und ich kann mich bis jetzt nicht beklagen und der Support stimmt bei denen auch, auch wenn sie komische Supportzeiten haben, gerade am WE.
 
@Faith: Meinte Eltern sind bei Tele2 und hatte bis jetzt keine Probleme.
 
Ich bin seit Jahren bei Tele 2 und hatte noch nie Probleme mit denen. Ich kenne auch noch 3 weitere Personen, die seit Jahren bei Tele 2 sind und auch noch keine Probleme hatten. Der Kundenservice dort ist vorbildlich!
 
Mich als Versatel Kunde macht diese Nachricht traurig... ich dachte ich wechsel zu ner aufstrebenden und innovativen Firma die die Telekom ein wenig ärgern will - und nun lese ich das sie verkaufen wollen/müssen.
 
@m @ r C: Mich als Versatel Kunde macht diese Nachricht froh. Die Preise bei Versatel sind wirklich kaum zu unterbieten, aber beim Service sieht es ganz übel aus. Versuch mal die Hotline anzurufen wenn du ein Problem hast, unter 15 Minuten Wartezeit bin ich nie durchgekommen (12 Cent/Minute)
 
@Ronin: Ich habe auch schon meine Erfahrungen mit der Verstel Hotline gemacht, bin auch im Versaforum unterwegs und habe von den vielen Problemen der einzelnen Leute gehört. Leider kann ich dies nicht nachvollziehen... Es gibt auch eine kostenfreie Service-Hotline (0800...) und meine Probleme wurde bisher immer recht schnell und zu meiner Zufriedenheit gelöst.
Ich als Laie weiss nicht was ich von einem "Finanzinvestor Apax" halten bzw. erwarten soll.
 
Ich bin auch bei Versatel und bin ganz zufrieden. Bei der Service-Hotline kommt immer drauf an, wer gerade an der Strippe ist. Manchmal klappt es ganz gut, manchmal habe ich das Gefühl dort sitzen Leute, die garnicht wissen warum die da sitzen. Habe mich sogar einemal mit ner Tante dort richtig lautstark in die Wolle bekommen :).
Zu Tele 2 kann ich nur sagen, ich habe mal über deren Vorwahl dort ein Telefonat getätigt, am selben Tage habe ich noch einen Anruf von denen bekommen, ob ich nicht zu Tele 2 wechseln möchte. Ich sagte der Dame ich möchte mir es noch überlegen und melde mich dann. Seit dem hat Tele 2 mich gesperrt.

Ich finde auch Versatel sollte Versatel bleiben, nicht das nach der Wechselei wieder Chaos entsteht.

@Ronin, es kommt immer darauf an was die zu tun haben, bis auf einemal bin ich eigentlich immer sofort durchgekommen.
 
Hat bei Tele2 nicht irgendwie Telefonica die Finger mit im Spiel? Hab mal sowas gehört... belehrt mich eines besseren :)
 
Von Tele2 selbst hört man nichts Schlechtes. Aber diese aufdringlichen Werbeanrufe nerven ganz extrem. Wie oft haben die schon hier angerufen und man hat gesagt 'Danke, kein Interesse', 'Ich hab woanders nen Preselection Vertrag', bla bla bla. Aber die lassen einen ja nie in Ruhe.
 
Die Versatel hat im Norden ein Unternehmen übernommen das Kom Tel hiess. Durch günstige Preise und moderaten Support glänzte. Seit ich jetzt Versatel Kunde bin hab ich Ausfälle auf Wochenbasis(Dns Server, komplett Ausfälle, Mail server). Wenn man dann Fehler melden möchte wird man unfreundlich an eine Kostenpflichtige Hotline verwiesen. Mit der Begründung sie seien nur für Telefon Störungen zuständig. So viele Ausfälle wie in den letzten 3 Wochen(von heute) hatte ich in 6 Jahren Telekom nicht. Mal von verschwindenden Zahlungen (bei Bankeinzug) zu schweigen, und die folgenden Kosten für eine Entsperrung.(Ja dagegen habe ich mich gewehrt) Ich bin hier oben im Norden leider auch kein Einzelfall, habe auch von ähnlichen Geschehnissen im Berliner Raum gehört. Man setzt wohl gezielt auf wenig redundante Systeme und Service wurde wohl ganz eingespart um die Preise niedrig zu halten.
Also Versatel ist mit Abstand das schlimmste Unternehmen mit dem ich je zu tun hatte. Wir haben jetzt eine Gruppe gebildet die Fehler dokumentiert um sie als Ausstiegsmöglichkeit aus dem Vertrag zu nutzen. Gegen Vertragsbindung(24 M) habe ich nix aber gegen Glücksspiel beim einwählen.
 
@linebacker: Hab auch Probleme mit Versatel gehabt. Als sie damals Komtel übernommen haben, gabs gleich ´ne nette Rechnung von "nur" über 300 Euro weil sie meine ISDN Flat nich berücksichtigt hatten. Uns später war Versatel unfähig mir einen DSL Anschluss zu legen. Bin dann zu KielNet gewechselt (weil die kein Problem hatten mir DSL zu legen, komisch,nicht wahr) und als Dankeschön gabs dann noch ´ne saftige Rechnung von über 880 Euro, weil Versatel mal wieder die ISDN Flat verpeilt hatte. Ich sag nur "Nie wieder Versatel". Da weiß beim Service der eine nicht, wat der andere tut.
 
Bin froh, dass ich überhaupt DSL bekommen habe. Versatel hats möglich gemacht, denn Berlikomm war dazu nicht in der Lage. Die telefonische Hotline ist sehr nett, ich komme schnell durch, ABER: Sie schicken immer noch eine Rechnung, in der sie Kosten berechnen, die eigentlich nicht auftauchen sollten, und das schon einige Monate lang. Erinnert mich an die Zeiten, in denen ich noch der Telekom ausgeliefert war 8-((
 
Verbrecher würde ich sie nicht nennen, da ich selber Kunde bin, aber sie machen nunmal ein paar Sachen, die echt nicht in Ordnung sind!
Z.B. sollte mein Kumpel, wenn ich ihn werben würde, bis zu 6 Wochen auf seinen Anschluss warten, wenn keine Werbung, dann in 2 Wochen!
Was ist denn das für ein Beschiss?
Dann habe ich vor einiger Zeit insgesamt 3 Kunden geworben (wären 150€) und eine Nachfrage hat ergeben, dass davon absolut nichts im Computer steht......
Dann wollte man mich anrufen, wenn bei einem Bekannten das Internet geht (Freischaltproblem), nach 5 Tagen ging es, und einen Anruf bekam ich nicht!
Ich bin zwar mit den Preisen echt zufrieden, aber ein paar Dinge sollten sie echt ändern/verbessern!
 
Ich weiss nicht ob ich forh oder traurig darüber sein soll. Ich komme aus Berlin und war vor Versatel bei Berlikomm. Dort hatte ich zwar nur ne ISDN Flat weil DSL zú teuer war. Aber bei Berlikomm wurde ich wenigstens nur einmal am Tag getrennt und das war morgens um 4. Aber bei Versatel wird man manchmal 5mal am Tag getrennt. Und dann diese ständigen Netzausfälle. Die kostenlose Störungsdienstnummer lautet 0800/70500700
 
Was Versatel, bzw. die Berlikomm mit Ihren Kunden macht grenzt schon an Betrug. So verhielt es sich daß diese eine Flat zu einem günstigen Preis anboten, leider nur mit 2 Jahres Vertrag. Hab bei einem sozialen Träger gearbeitet der das dann auch tat. Ein halbes Jahr später wurde aber die Flat seitens der Telefon - Firma gekündigt - zahlte sich nicht aus. Natürlich wurde einem die sofortige Vertragsauflösung angeboten - allerdings nur für das DSL - nicht fürs ISDN. Die DSL Flat wurde auf Volumenbasis umgestellt. Kaum ein Jahr später boten sie wieder die komplette Flat wie sie heute besteht für 40€ an. Intensives nachhaken jetzt schon bei Versatel hat aber nicht geholfen - wir konnten nicht wieder zurück zur günstigen Flat die uns damals wegen unrentabilität gekündigt wurde sondern wurden weiterhin schön teuer Volumen basiert abgerechnet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen