WinFuture.de Software-Test: Ulfs Bildschirmschoner

Software Willkommen zum Software-Test von WinFuture. Jede Woche stellen wir hier ein Programm vor, das etwas außergewöhnlich ist oder sich durch ein bestimmtes Element auszeichnet. In dieser Woche fiel unsere Wahl auf "Ulfs Bildschirmschoner". mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nettes Teil ... aber ich versteh nicht warum Microsoft sowas nicht macht.
 
@OnurY: TCPA Palldium oder wie das jetzt heissen soll ist wichtiger....Außerdem gibbt sowas schon im Pluspack !
 
@NX-01: Ich glaube kaum das die gleichen Programmierer dafür zuständig wären. :-)
 
hab sowas blos mit flash files film brauch ich net
 
"Die Darstellung kann verzehrt wirken", argh. Tja, wer knabbert denn an der Darstellung? ;-)
 
tolles progi, wenn er die videos bei mir nicht mit verzögertem bild zum ton anzeigen würde
 
Ich bitte euch..Bildschirmschoner...wer brauch sowas schon...ist völlig Nutzlos
 
@NukeEm: Wer sowas nicht braucht kann diese News ja einfach überlesen.
 
@Swissboy: wem es stört das er sowas nicht braucht kann auch die klappe halten
 
@webhoster: Mich stört nicht das er sowas nicht braucht, sondern das er von sich auf andere schliesst. Wer Freunde an Bildschirmschonern hat ist vielleicht froh um diese News. Es muss nicht immer alles einen tieferen Sinn haben.
 
@Swissboy:Dachte ich mir schon das du wieder eine AUsrede haben wirst.Mir ging es nur darum das du ihn kritisieren darfst das er es nicht lesen braucht , er aber wiederum nicht schreiben sollte das ihn das nicht interessiert.
 
@webhoster: Es interessiert keinen, dass ihn es nicht interessiert. So ist das.
 
@NukeEm: Stimmt, mein Bildschirmschoner steht auf 999min. ich hab den noch nie angehabt, ich hab mir die windows eigenen sogar noch nie angeguckt, wenn ich längere zeit vom rechner weg bin mach ich lieber den monitor aus, das spart strom...
 
gab es unter Windows95 schon, man konnte z.B. *.avi Dateien abspielen lassen, fragt mich jetzt aber bitte nicht, wie das Programm hieß..
 
"Kopieren der Programmdateien beginnen zu können, müssen wir auf einen Button mit dem Symbol des Windows-Arbeitsplatzes, der sich jedoch durch Form und Aussehen als solcher nicht deutlich genug zu erkennen gibt, klicken." __ Tja, da erkennt man, wer schon ne Weile mit Windows arbeitet und wer nicht :)... Das Setupprogramm ist ein Standard-VB5/VB6-Setupprogramm, das mit dem VB5-VB6-Setupkit generiert wurde. Damals waren solche Setups also sehr häufig, da wussten die meisten, dass man das Setup-Icon (das ist kein Arbeitsplatz-Icon, sondern das Uralt-Setup-Icon, was sogar in Win3.1x-Zeiten gerne verwendet wurde - ein Monitor, ein Desktoprechner mit einer Softwareschachtel davor) anklicken muss. Auch Office 95 und Office 97 hatten ein Setupprogramm, wo man ein ähnliches Icon anklicken musste.
 
@Lofote: Weiß ich auch. Nur tausend andere Nutzer nicht. Deshalb der Hinweis.
 
Ich liebe Bildschirmschoner, besonders die, die dann noch 50% CPU Auslastung verursachen und den Monitor kaum schonen, da liebe ich mir doch den Blankschoner :-) Ich muss aber zugeben, mein kleiner Sohn steht auf den Bildschirmschoner von der Sendung mit der Maus, wenn er zu mir in mein Büro kommt, dann schalte ich den immer an und er darf ihn sich angucken:-)
 
Bildschirmschoner isn schwules word, wo is mein Tütü, ööö, hmm, mein Sackschoooner, voll waaarm. Abban geiler Trash Movie zum relaxn als SCR, is freaky, man. Cooles Prog $1
 
@Dick Nudel: Aus welchem Zoo bist du denn ausgebrochen ? affen gibts
 
Zitat: "Beim ersten Programmstart wird ein nicht einmal zwölf Zentimeter breites und fünf Zentimeter hohes Fenster aufgerufen..." Zitat Ende.
Seit wann gibt man Fenstergrößen auf dem Monitor in cm an?! zwischen 800x600 und 2048x1536 Pixel Bildschirmauflösung gibts doch sicher nen kleinen Unterschied in der Größe des Fensters, oder? ...stelle mir gerade vor, wie der Autor dieses Artikels mit dem Lineal an der Mattscheibe klimpert, bzw. einige Stellen seines Flat-Screens temporär verfärbt ... :-))
 
@demon-demonia: genau! ich hab gehofft, dass dieses beispiel fällt! danke! :-)
 
@NukeEm: Jeder im Geschäft, der dafür sorgen muss, dass der Arbeitsplatz automatisch gesperrt wird nach ner Weile. Also doch ein recht grosser Anteil in der Bevölkerung, also bitte mal a bissel übern Tellerrand schauen :)... (Natürlich reicht für diesen Zweck *jeder* Schoner aus, auch ein einfach schwarzmachender). @Tomtom Tombody: Öh, 999 Minuten? Warum schalteste ihn dann net gleich ab!?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.