MS Security Advisory zur neuesten Sicherheitslücke

Microsoft Seit gestern ist nun endlich ein Security Advisory zur neuesten Sicherheitslücke in Microsofts Betriebssystem Windows XP verfügbar. Die Lücke war am vergangenen Freitag bekannt geworden (WinFuture berichtete). Durch einen Fehler beim Dienst für ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jo, der Weg den Sie beschreiben lautet: Wartet bis zum nächsten Patchday (vielleicht) oder bis wir ein "out-of-cycle-Update" anbieten.
:)
 
@BernieErt: Getreu dem Motto: Wir arbeiten dran. Its done when its done.
 
Nicht wirklich benötigte Dienste sollte man eh deaktivieren... steigert neben der Sicherheit auch die Performance und verkürzt die Bootzeit.
 
@*wizard*: Genau richtig!
 
@*wizard*: Der Remote Desktop Service (Sitzungs-Manager für Remotedektophilfe) ist standardmässig ja sowieso deaktiviert.

 
@swissboy: Das mag sein, aber Dienste die man nicht einschalten kann, sind auch nicht das wahre. also nicht immer alles so runterspielen wenn es um MS-Lücken geht.
 
@money_penny: Aber in diesem Fall kann man es nun einmal und es ist sogar die Default-Einstelllung.
 
@money_penny: Wie meinen?
 
@swissboy: Mag sein, trotzdem ist es jedem zu empfehlen, sich mal mit dem Thema 'Dienste' zu befassen, da 'standardmässig' viele Ports nach außen offen sind, ich sag mal nur Netbios & Co. und die damit verbundenen Sicherheitslücken...
 
btw.: >> www.ntsvcfg.de
 
@*wizard*: Ja, aber ist nicht wirklich das Thema hier.
 
@swissboy: Maybe :-)...
 
Ja lasst nur MS spionieren.. für was gibt´s xp Anti-Apy?
 
@network: Was hat deine Behauptung oder xp Anti-Apy mit dieser Sicherheitslücke oder diesem Security Advisory zu tun?
 
@network: Was soll denn eine Anwendung, die unter einem OS läuft, genau anrichten? Und was hats mit der News zu tun?
 
Ja toll als Workaround den Port blocken, das ist jetzt ein Witz oder, RDP ist mein wichtigster Dienst auf dem W2003 Server, soll ich jetzt jedesmal hinlaufen um was drauf zu machen. So ein Rotz jetzt muss ich da glatt VPN einrichten und den Port von aussen dicht machen.
 
@[U]nixchecker: der tip passt doch ganz gut in die strategie, die letztens bei dem speicherleck in der tabletpc-edition vorgeschlagern wurde: "...Zwischenzeitlich hatte ein Microsoft-Promotion-Blogger Firmenkunden aufgefordert ihre Tablet PCs doch einfach täglich neu zu starten. ..." ("http://www.winfuture.de/news,21349.html") analog das gleiche zum sicherheitsproblem mit dem remote-desktop: "Zwischenzeitlich hatte ein Microsoft-Promotion-Blogger Firmenkunden aufgefordert den Remote-Desktop doch einfach nicht mehr zu verwenden"
 
@sir-talis: Du kannst es einfach nicht lassen bei jedem Microsoft-Thema den Obertroll zu spielen. :-)
 
@swissboy: trollen = provozieren von flames, posten von unsachlichen kommentaren. also bist du der troll und nicht ich. mein posting besteht im gegensatz zu deinem nämlich NICHT aus persönlichen anfeindungen. fass dir an deine (microsoft-)nase, du troll
 
da sag ich nur, getroffene hunde bellen. :)
 
@zauberer(oder blond7 ?): da sag ich nur, ein troll kommt selten allein
 
immer lass deine wut raus.
 
@zauberer ( bond7 ): nicht von dir auf andere schliessen. wenn du später mal etwas reifer geworden bist, wirst du hoffentlich verstehen, dass man sich nicht über jeden trollversuch ärgern muss. bis dahin versuche dich in geduld zu üben, es ist gar nicht so schwer wie es im moment für dich aussieht. ich wünsche dir alles gute auf deinem weg zum erwachsen werden, mein freund.
 
@sir-talis: ich geb dir ein kostenlosen rat, wenn du wirklich seriös wirken willst sind alle deine ständigen stänkerversuche völlig kontraproduktiv . wenn du meinst irgend etwas zu wissen musst du doch gar niemanden persönlich zu defamieren versuchen nur um deinen argumenten mehr ausdruck zu verleihen. ich bin mir ausserdem sicher das du wesentlich jünger bist als ich , obwohl ich wirklich intelligente in deinem alter kenne und schätze.
 
@zauberer ( bond7 ): eine sehr schöne aussage, nur dass du sie dir selbst zu herzen nehmen solltest. ein ratschlag (auch umsonst): da du anscheinend probleme damit hast, gleichzeitig zu lesen/schreiben und zu denken, liest du deinen text laut vor und nimmst das ganze mit einem micro auf. beim abspielen kannst du dich dann voll auf den inhalt konzentrieren. wenn der groschen gefallen ist, überlege mal, was du hier die ganze zeit machst. ich hoffe, dass auch bei dir selbsterkenntnis der erste schritt zur besserung ist.
 
@Swissboy:Note Remote Desktop is enabled by default on Windows XP Media Center Edition.
 
@stefanra: Zwischen dem Secunia und dem Microsoft Security Advisory liegen gerade einmal zwei Tage, warum schreibst du dann "Seit gestern ist nun endlich ..."?
 
@swissboy: Vermutlich weil es traurig ist das Dritte den Fehler VOR den Security Team von Microsoft finden. Theoretisch und Prktisch gesehen hätte Microsoft binnen Stunden reagieren können.
 
@swissboy: Was bringt einem ein Security Advisory, wenn es zwei Tage nach Bekanntwerden der Lücke rausgebracht wird? In dieser Zeit können Bösewichte die Lücke bereits ausgenutzt haben. Ein solches Advisory sollte meiner Meinung nach in wenigen Stunden verfügbar sein, wenn es effektiv sein soll.
 
@stefanra: Bis vor wenigen Monaten gab es nicht einmal Microsoft Security Advisories. Ausserdem wurde vom Entdecker der Sicherheitslücke kein Exploit veröffentlicht, er arbeitet bekanntlich bereits mit Microsoft zusammen an der Lösung des Problems.
 
@swissboy: Schon, die Advisories sind ja eine Besserung. Nur helfen sie nicht, wenn sie zu spät kommen. Und selbst wenn der Entdecker kein Exploit veröffentlicht hat, es gibt genügend "(un)fähige" Programmierer. ;-)
 
@stefanra: Darüber kann man sicherlich streiten. Ich finde zwei Tage eine akzeptable Reaktionszeit, insbesondere wenn kein Exploit veröffentlicht wurde. Ausserdem ist für die meisten Windows-Anwender diese Sicherheitslücke unerheblich bzw. ungefährlich weil der Remote Desktop Service (Sitzungs-Manager für Remotedektophilfe) standardmässig deaktiviert ist.
 
@swissboy: Gib dir keine Mühe, dass ist einfach nur lächerlich was MS da unternimmt. Das Problem wird durch schönrederei nicht gelöst
 
@money_penny: Das ist nicht lächerlich sondern der Situation, Gefährlichkeit, und Exploit-Verfügbarkeit (die in diesem Fall bisher nicht geben ist) angepasst. Ein unnötiges Aufbauschen eines Problems hilft auch nicht weiter.
 
was hab ich vorgestern gesagt ? wer eine firewall drinn hat (nicht die xpsp2-FW) ist von einer derartigen attacke und dem systemcrash nicht betroffen . General Information -> Suggested Actions -> workarounds -> Block TCP port 3389 at the firewall.
 
@zauberer: Wer den Der Remote Desktop Service (Sitzungs-Manager für Remotedektophilfe) deaktiviert hat ja schon zu vorneherein auch nicht, und das sind die meisten Anwender da dies die Default-Einstellung ist.
 
@swissboy: Nicht als Kritik auffassen...aber das 'default' ist relativ, denn ein neu installiertes Programm unter dem Admin-Account kann durchaus diesen Dienst starten..im schlimmsten Fall ein Schadprogramm...
 
@*Wizard*: Man kann ihn ja noch zusatzlich komplett deaktivieren. Ausserdem ist dann aber eine Interaktion des Anwenders nötig, z.B. das Öffnen ein E-Mail-Anhangs um dieses "Schadprogramm" zu installieren.
 
@zauberer: Na dann bin ich mal gespannt, wie du den Dienst nutzen willst, wenn du ihn blockst. Am besten blockst du gleich den kompletten Internet Traficc, noch besser du ziehst den Netzstecker.
 
@[U]nixchecker: das ist nicht so einfach wie es dasteht , ich dachte du wüsstest eigentlich wie eine firewall funktioniert , ein ungenutzter port bleibt ungenutzt und ein port in verwendung darf passieren. z.b. erst bei einem laufenden instantmanager funktioniert der filetransfer .
 
@zauberer ( bond7 ): erkläre doch bitte mal genauer, wie eine firewall funktioniert. das könnte sehr lustig werden (^_^)
 
@zauberer: Die Funktionsweiße eines "instantmanagers" würde mich auch mal interessieren...
 
@zauberer: Ja also zauberer, du sagst es. Wenn der Dienst läuft in dem Fall RDP kannst du ihn nicht blocken, sonst kannst du ihn nicht mehr benutzen, daher ist dein erster Kommentar absoluter nonsense, Microsoft schlägt vor den RDP Port zu blocken, damit ist der Dienst dahinter nicht mehr zu erreichen und somit wertlos, sprich ich kann von meinen Clients aus nicht mehr per RDP auf meinen Server. Genau da drauf wollte ich raus, aber ich glaube, dass du es trotzdem nicht verstanden hast:-)
 
@[U]nixchecker: wir reden hier aber nicht von einer statischen portblockade a´la router-firewall , über eine applikationsgesteuerte firewall lässt sich remote-desktop sehr wohl verwenden , immerhin hatte ich es schonmal mit jemanden über MSN ausprobiert und trotzdem kann über einen ungenutztem port an der firewall keiner vorbei und schon garnicht mit einer DoS-attacke. probier es aus : http://home.no.net/tgrumpy/ct/dex.php test : port 3389 , da antwortet der PC hinter einer firewall nicht , remote-desktop funktionierte trotzdem. ....ich glaube eher das du das ganze nicht verstehst weil du dir es noch nie genau angesehen hast und jetzt gib einfach ruhe weil du sowieso keine argumente für mich hast .
 
@zauberer: zauberer, als Informatiker kann ich dir sagen zu erzählst absoluten Unsinn, frag hier wen du willst, das was du glaubst zu wissen ist völliger Blödsinn, wenn du den Port eines Dienstes schließt, kann den Dienst niemand mehr nutzen. Ich weis nicht wie du drauf kommst, das das funktionieren könnte, du hast scheinbar keinen blassen Schimmer wie ne Firewall funktioniert. Wenn der RDP-Port auf dem Server nicht offen ist, dann kann der Client nicht connecten, glaubst du die Server Firewall weis, dass er jetzt in dem Moment, wo du den Client anschmeist, die Firewall aufmachen soll, wenn er das wirklich könnte, dann würde er den Port auch für jeden anderen Client aufmachen, sprich wäre wertlos. Junge, wenn du mir nicht glaubst frag irgendjemanden, der mehr Ahnung hat als du(dürfte nicht schwer sein) und lass dich aufklären. Drum wenn du mir nicht glaubst, frag jemanden anderen auch wenn du dich etwas blamieren wirst.
 
@[U]nixchecker: tja, wenn da steht "block port xxxx with a firewall" heisst das nichts anderes als das der port hinter einer installierten FW verborgen wird , du bist der einzige der immernur von schliessen redet. insofern eine applikation hinter einem verborgenem port startet ist dieser wieder in funktion . hier geschieht auch nichts anderes als das der PC hinter einer firewall nicht angreifbar ist und trotzdem bleibt die funktionalität wenn du etwas startest. da kannst du auch hoch und nieder springen wenn du keine erfahrungen damit hast, dann lass doch einfach deine argumentationsversuche sein. wenn ich sag ich hab remote-desktop über msn-messenger hinter einer applikationsgesteuerten FW getestet dann nimm das zur kenntnis und prüfe das erst nach bevor du mit dein rumpelstielchen artigen nein nein nein anfängst.
 
@zauberer: du redest sowas von einem Schwachsinn daher. Du hast doch behauptet, wer ne Firewall hat ist von dem Problem nicht betroffen, darum gings doch. Das stimmt aber doch nicht. Ne Firewall nutzt doch nix, wenn der RDP Dienst läuft, denn entweder die Firewall macht den Port dicht, dann geht kein RDP oder sie macht ihn auf dann geht RDP aber du bist anfällig für die DOS Attacke. Um mehr gings hier, nicht. Deine tolle Firewall die den Port versteckt, wenn dahinter kein Dienst läuft ist doch total überflüssig, wenn kein Dienst läuft, dann muss man den Port auch nicht blocken, weil jede Anfrage an dem Port sowieso ins leere geht. Wenn du es jetzt immer noch nicht kapiert hast, dann tust du mir wirklich leid. Und mit deinem Geschwafel von wegen du hast es ausprobiert, ja klar du hast es ausprobiert und es hat funktioniert, na klaro funktioniert das wenn du RDP an hast, aber leider hast du dann das hier geschilderte Problem, dass dich jemand abschießen kann.
 
@[U]nixchecker: da kannst du noch so anstrengend versuchen recht zu behalten indem du mir nur millimeter weise anfängst recht zu geben , zumindestens weiss ich jetzt das du dich mit hochwertigen firewalls garnicht auskennst , z.b. das in einem datenstrom malforme packete erkannt und gefiltert werden können . ist besser ich geb dir erstmal zeit damit du dich damit vertraut machen kannst, weil so wird das nichts wenn ich dir erst jeden weg erklären muss. :)
 
@zauberer: ich gebs auf. Du willst es nicht glauben, weil du dich für den absoluten Überflieger hälst. Mehr muss ich nicht mehr sagen, aber ich werde mir den Thread hier speichern, denn jedesmal wenn du irgendwo hier deine Kommentare ablässt, werde ich den Link rausholen und die anderen können mit mir über dich lachen.
 
bedenke ! das könnte genausogut nach hinten losgehen , gerade weil du mit nichtwissem glänzt. aber ich bin mir sicher du wirst da schonwas drehen damit du dich nicht lächerlich machst wenn du doch auf späteres rumstinken aus bist *g*
 
@zauberer: ich brauch da gar nix drehen, denn ich weis sicher, dass hier genügend Leute da sind, die soviel Ahnung haben um die Spreu von Weizen zu trennen:-) Da geht auch nix nach hinten los, weil ich 100%ig weis wovon ich rede, ich hab schon Firewalls aufgesetzt, da hattest du vermutlich noch nicht mal nen PC. Ich hab sogar für ne Firma eine dynamische iptables Firewall entwickelt, die über ein modifiziertes IDS die Firewall regeln anpasst automatisch anpasst. Aber du weisst es ja besser:-)
 
jojo ist schon gut, das du eine setup.exe mal doppel geklickt hast glaub ich dir wohl aber du wirst verschuldigen das ich dir den rest nicht abkauf *lol*
 
@zauberer: dank dir, über so ein schwachsinn wie deinen habe ich lange nicht mehr lachen können. @[U]nixchecker: das mit dem speichern ist eine gute idee, dann kann man "zauberer" seinen schwachsinn vor die nase halten, falls er mal erwachsen werden sollte. die highlights: "der service läuft hinter einem stealth port", "der DoS angriff richtet sich gegen den remotedesktop" und "die firewall erkennt alle malpakete" wer so was verzapft, der weiss auch, was eine hochwertige firewall ist. bestimmt schwört er auf zonealarm oder symantec (^_^)
 
Ja war ja mal wieder klar. Da wird eine MS-Lücke von unseren "Spezialisten" so lange schön geredet, bist sie gedanklich nicht mehr vorhanden ist. Weeer hätte das gedacht?
 
@kirschsaft: Solange man sich an Tatsachen hält ist das auch erlaubt. Ich wiederhole mich: Ein unnötiges Aufbauschen eines Problems hilft auch nicht weiter.
 
@swissboy: " Ein unnötiges Aufbauschen eines Problems hilft auch nicht weiter." d'rum lasst uns alle singen: "oh, microsoft, du sicher system, wie können wir dir helfen. nicht ein böses wort, nicht ein bösen blick, wirst du von uns ernten. jede kritik, ob gut ob schlecht, die wollen wir nicht hören. oh unser gott, bist du bill gates, und wir sind deine sklaven" back to topic: ein unnötiges schönreden behebt das problem aber leider auch nicht.
 
@swissboy: Man muss massiv an deiner Kompetenz zweifeln wenn du so eine gravierende Lücke so runter spielst. Default mag kein Client betroffen sein, default ist aber jedes Server System betroffen. Ergo: Jedes Server System das nicht ausreichd nach Aussen geschützt ist ist akut gefährdet. Jedes Server Systen das nach Innen nicht ausreichend geschützt ist (das sind absolut die wenigsten) ist akut gefährdet. Das Problem ist so groß... da kannst du noch so viel lamentieren, es ist hoch gefährlich. - Probleme auf den Servern sind mindestens so schlimm wie Probleme auf den Clients denn hinter den Server stehen viele Clients die bei Übernahme des Servers akut gefährdet sind.
 
@sir-talis: Singen ist nicht nötig, aber für das Problem gibt es im Moment mehrere recht einfache Workarounds und eine definitive Lösung ist ja bereits für August angekündigt. Grund zur Panikmache besteht hier nun wirklich nicht.
 
lass nur, die wollen ja nur trolln. wenn es über software von nicht MS-oder ähnliche firmen geht interessiert das so gut wie keinem wenn man sich auf vorrübergehende maßnahmen (workarounds) beschränkt.
 
@swissboy: es gibt workarounds, die in dem deaktivieren von funktionen bestehen, die für manche betreiber nahezu unverzichtbar sind. wenn man diese art von workarounds auf alle sicherheitsprobleme anwenden würde, müsste man alle windowssysteme herunterfahren oder zumindest von netz trennen.
 
@sir-talis: und genau das ist dein (und deranderen) problem , du übertreibst in einer derartig oberflächlichen art das man letztendlich doch nur den eindruck gewinnen kann das es dir hier nur darum geht gehört und gesehen zu werden , wie wärs wenn du bei DSDS mitmachst , dort sind deine chancen zur selbstdarstellung wesentlich grösser.
 
@zauberer (oder blond7 ?): realitätsfremd ist, zu behaupten es gäbe hier überhaupt kein problem und sich immer und überall einzumischen um die ehre von microsoft zu retten. ich weiss jetzt zwar nicht wer oder was dsds ist, aber das macht mir auch keine sorgen, denn selbstdarstellung ist ja mehr dein gebiet.
 
niemand hat das behauptet es gäbe "kein" problem, das entstammt maximal deiner wütenden fantasie weil dir die wahrheit weh tut.
 
@zauberer: Lassen wir ihn doch einfach, wenn er mit sich selber diskutieren muss wird es ihm auch irgendwann zu langweilig. :-)
 
@(troll-team): na prima, geht doch, es gibt also ein problem, die sogenannten "workarounds" sind vollständige deaktivierungen und die wahrheit tut doch auch gar nicht weh
 
@sir-talis: zum letzten mal quatsch kein käse mit sosse, es gibt mehr als 1 workaround , lies gefälligst mal das Security Advisory. wenn du kein engl kannst ist das dein problem.
 
@zauberer ( bond7 ): wenn du einen workaround weisst, mit dem weiterhin der remotedesktop verwendet werden kann, ist bestimmt auch microsoft daran sehr interessiert. kleiner tipp (bevor du an bill schreibst): wenn du den port blockst, auf dem der service lauscht, dann ist schon mal essig mit dem funktionieren.
 
@zauberer: es gibt kein Hotfix, es gibt lediglich ein paar "tricks", wie man diese Lücke minimieren kann. Dein Getrolle in allen Ehren, aber was du hier betreibst ist schon fast kriminell...
 
@kirschsaft: das war völlig klar das du es nur beleidigungen versuchst ! :) ich erinnere nur an ähnliche sicherheitsrelevanten probleme in produkten die du meistens verteidigst , dort gab es auch hinweise wie man die probleme durch workarounds umgeht (z.b. tabbed-problem ,popupblocker-problem) , du weisst sicher von was die rede ist. nach deiner lesart zu urteilen wären dies dann auch alles trolle und kriminelle... es ist besser du bist ganz ruhig.
 
@zauberer: Du musst dir jetzt keine Rechtfertigung zusammen schustern. Für diese Lücke kannst du ja nichts:-) ... ganz ruhig bleiben und nicht Äppel mit Birnen vergleichen.
 
@kirschsaft: Also mir fallen viele Dinge ein, warum Äpfel mit Birnen verglichen werden können. Sie haben Kerne, eine Schale, einen ähnlichen Schädlingsbefall, beide Früchte hängen an Bäumen, besitzen ungefähr den gleichen Zucker- und Vitaminanteil, usw.. Also ich wäre da vorsichtiger mit Deinen Aussagen.
 
@Sicherheit: Ja genau, Nachts ist kälter als draussen. Gut das du nicht ich bist, oder? :-)
 
@kirschsaft: Naja, also wenn Schimpansen dem Menschen gentechnisch zu 99,8% ähnlich sind, wie ähnlich sind wir uns dann? Bestimmt zu 99,9 periode 9. Wahrscheinlich ist der Unterschied nicht messbar. :-)))
 
@sicherheit: Deinem Ego zu urteilen ist ein bestimmter Körperteil von dir bestimmt nicht mehr messbar. Und nun mach haia, ist spät.
 
@kirschsaft: Ich bekomme langsam die Gewissheit, dass Du ein Menschenfeind bist. Siehst Du wirklich nicht, dass Du ein bissel übertreibst? Warum regst Du Dich immer so auf? Bleib doch mal ganz normal! Du Witzbold.
 
@Sicherheit: Du bekommst also die Gewissheit und willst mir was einreden? Komm mal klar...
 
Ist schon doch witzig... Wahrscheinlich äußern sich hier die Meisten am lautesten, die ständig Probleme haben. Ich würde mal gerne auf die Rechner von denen nachsehen. Die haben bestimmt gecrackte Software installiert und wundern sich über damit verbundene Niedlichkeiten. Ich habe solange es Windows XP/2000 gibt noch nie ein Wurm, Trojaner oder sonst was gehabt. Und alle die das befolgen, was ich rate, haben auch noch nie Probleme gehabt. Ist doch klar, dass die Bockwurst-Buden und P2P-Netze verseuchtes Zeug anbieten. Mein Rat an die, die sich immer am lautesten über irgendwelche Lücken äußern oder die durch Langeweile der gleichen Argumentation verfallen sind: Installiert XP, bezahlte Sicherheitssoftwaren (Antiviren usw.) und schafft Euch einen Router an und konfiguriert diesen gut. Wahrscheinlich seit ihr schon gut geschützt, wenn ihr nur originale Software verwendet und nicht dauert gecracktes Zeug downloadet! Wenn ihr kein Geld habt, dann müßt ihr eben darauf verzichten oder nach einer Spielphase ein sauberes Image wiederherstellen.
 
@Kirschsoft: Ich habe allgemein hier Schwierigkeiten den Sachverhalten etwas abzugewinnen. Um was geht es eigentlich? Ich lese hier Meldungen über Lücken und Bugs. Was passiert? Alle schlagen sich die Köpfe ein. Wer wirklich selbst mal an einem Softwareprojekt beteiligt hat oder ein Eigenes durchlebt hat, weis was das bedeutet. Dabei spielt es keine Rolle wer, was macht. Die Mitarbeiter von MS oder die OpenSourcer. Letztentlich handelt es sich um Menschen und nicht um Giganten (und wehe dem der einen Bug produziert.) // Wenn sich jemand einmal die Sourcen von Linux anschaut, wird eine Ahnung erhalten, was eine fehlerfreie Programmierung bedeutet. Dann gibt es wieder Leute, die zeigen bei einer Firefox-Lücke immer gleich auf Windows-Lücken. Und so schauckeln sich hier alle hoch... Und Du bist doch auch so gestrickt!
 
Ironie Mode on: Dann stimmt doch die letzte , von M$ beauftragte, studie zum thema schnell Hotfixes :) Ironie Mode off Wenn ich mal wieder lese wie einige , sagen wir M$ freundliche Herren, hier probieren einen Workaround als Hotfix schönzureden könnt ich mir vorstellen das die zuviel in der sonne gesessen haben. Wo bitte ist ein Workaround (firewall/abschalten von diensten) ein Hotfix? Ein Hotfix ist für mich geänderter Code. Fakt ist das in vielen Firmen Remote Desktop genutzt wird und auch die administration schon erleichtern kann. Das nächste mal sollte M$ doch gleich ein Konkurrenzprodukt als hotfix anbieten, z.b. VNC, Remote Anywhere, Dameware ...
 
@balu2004: Die einzigen die hier den Begriff "Hotfix" in ihren Kommentaren überhaupt benutzt haben war kirschsaft in seinem Kommentar [o7] [re:14] und du in deinem Kommentar. :-)
 
man: Patch, Hotfix, Würgaround is völlig wayne man. Word is, die Homies von Micr0s0ft haben gecheckt das schwule Place im Code, man. Keep cool ne Woche, man, die Homies bekomn das schon gecheckt
 
@swissboy: ob wir das nun als Hotfix oder Patch bezeichnen ist doch fast schnuppe. Fakt ist aber das dies keine richtige Lösung des Problems ist.
 
@balu2004: Der Bergriff "Patch" wird hier erstmals in Kommentar [o9] [re:2] von Dick Nudel verwendet. :-)
 
ach swissboy...:)
 
@swisswboy: ich hab jetz keine Lust mit Dir um Begriffe zu diskutieren. Akzeptiere mein Meinung (das wohl andere ebenfalls so sehen) oder nicht ..
 
@balu2004: Sicher kannst du deine Meinung haben. Aber du behauptest eben das hier einige die Workarounds als "Hotfix" oder "Patch" angepriesen hätten und das ist nun einmal nicht zutreffend.
 
@swissboy: ... ach Swissboy (kirschsaft hoffe mal das ich das auch schreiben darf :) ) um es nun hoffentlich für dich 100% korrekt zu schreiben: M$ bietet einen workaround an der bis zum veröffentlichesn eines Patches (avisisert für August) Bestand hat. Das ändert aber nix daran das man diese Funktion nicht nutzen soll und viele Admins in großen Netzwerk damit arbeiten .. Übrigens gab es schon einen Patch in der einfach nur etwas disabled wurde (JAVA Patch)...
 
@balu2004: auf was wollt ihr denn überhaupt hinnaus ? gefällt euch jetzt winXP nichtmehr , nehmt linux oder mac....wo ist das problem?
 
@balu2004: Du darfst schon "Ach Swissboy ... :-)" schreiben, "Ach NICKNAME ... :-)" ist sowieso meine Kreation. :-)  PS: Der Rest ist nun einigermassen neutral und korrekt formuliert. :-)
 
@swissboy: na dann ist ja gut :) .. ach nickname würde ich mir an Deiner stelle aber registrieren lassen :) @zauberer: plonk
 
@balu2004: süss ! ausser sinnlosem meckern war da wohl nichts gewesen...
 
@zauberer: ich werde mich auf solche unnötigen Diskussionen nicht mit Dir einlassen. Für mich ist das Thema geklärt .. sieht so aus als ob für swissboy ebenfalls. ... bist ausnahmsweise mal zu langsam in solche eine diskussion eingestiegen .. pech gehabt.. es wird sich aber bestimmt noch ein Ort finden lassen wo Du Deine Energie ablassen kannst :)
 
@balu2004: ich weiss das hättest du gern , daher versuchst du mich auch andernorts öfters durch provokationen zu reizen ! *g* im prinzip kannst du dir das aber schenken, ich weiss um deine intensionen bescheid.
 
@zauberer: Ich will Dich nicht provozieren (ist mir auch zu blöd) .. Dein Benehmen fällt halt auf. Wenn andere nicht gleicher Meinung sind dann provozieren sie auch immer .. und Du bist das Unschuldslamm ....
 
@balu2004: Zauberer, alias Bond7 ist ein Troll. Und Trolle hören nie auf. Du gibst ihm immer wieder Futter... und er trollt und trollt und trollt... :)
 
@balu2004: ich glaube mal nicht das du es dir anmuten kannst bzw. darfst über andere verhaltensweisen zu sprechen, weil man fängt immer bei sich selbst an ! soll ich mal zu deinen früheren news-kommentaren zurück gehen , da ist genügend stoff zu finden wo dir provokationen nicht zu blöd waren und du dir damit praktisch die zeit totgeschlagen hast.... ich denke wir belassen es aber jetzt dabei , jeder soll ja eine zweite chance bekommen. @money_penny: mit solchen versuchen triffst du nur dich selbst (es liest jeder wie du dich aufführst!) , das hatte ich dir aber glaub schonmal gesagt.
 
@zauberer: Kümmere du dich mal um deine Ausbrüche, da hast du genug zu tun.... Troll.
 
@zauberer: ist mal wieder typisch, man darf sich keine Meinung über andere bilden, egal wie die Posten ..ich hab meine Meinung und die hab ich ja bereits geschrieben. . Wenn Du schon provozieren willst, dann tu das bitte nicht so offensichtlich, für alle erkennbar .. machst du bei Chuck, Money_penny etc. ja auch immer. für mich ist das Thema an dieser Stelle erledigt - Punkt -
 
@balu2004: Lass dich nicht ärgern, der führt sich hier immer so auf... Du hast deinen Standpunkt klar gemacht und ich kann keinerlei Provokationen ihm gegenüber erkennen. Wahrscheinlich ists zu heiss und er fantasiert wieder mal :)...
 
richtig süss, da finden sich ja alle trolle ein und verabreden gleich ihre neue provokationsstrategie :D
 
ach bond7...
 
Inzwischen gibt es auch eine deutschsprachige Version des Microsoft Security Advisories 904797: http://tinyurl.com/cuqow
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles