Ab sofort Pflicht: Kostenangaben bei Premium-SMS

Telefonie Dem Bundesverband der Verbraucherzentralen wurde in einem Prozess gegen den Dienstleistungs-Anbieter NewTex GmbH Recht gegeben. NewTex hatte bisher SMS-Dienste angeboten, für die pro SMS 1,99 Euro anfielen, nannte den Kunden während des Chats jedoch ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wie kann man einem 12 Jährigen Mädchen oder auch Jungen bitte schön schon ein Vertragshandy mit auf Tour geben ? Reicht da nicht auch ein Prepaid Handy Vertrag ?

Ich vrstehe sowas nicht. Davon mal abgesehen wie kommt das Mädchen an solch Premium SMS Versender ran ? Da muss sie doch unbeaufsichtigt entweder sich im Internet angemeldet haben oder die Elter nicht aufgepasst haben ?

Dumm gelaufen und fertig.

Aber das solche Firmen auch nicht machen Können was sie wollen finde ich auch ok .
 
@merlin1999: Ich stolpere über solche Angebote immer in unserer Fernsehzeitung, im Internet sehe ich sowas weniger. Ansonsten stimmte ich dir in allen Punkten zu, außer, dass man selbst Schuld oder es dumm gelaufen sei. Das Vorgehen solcher Firmen ist und bleibt nicht gerecht. :wink:
 
@merlin1999: Es mag ja sein, dass ein Handy nicht in die Hände von 12-jährigen Kindern gehört, dies rechtfertigt jedoch nicht, gezielt auszunutzen, dass manche 12-jährigen trotzdem eines haben. Es ist eine reine Abzockmasche, weil es für das Geld keine Gegenleistung gibt und allein mit der Argumentation "das Kind hätte ja nicht zurückschreiben müssen" kann man sich da nicht rausreden - Zinswucher ist ja schließlich auch verboten, selbst wenn der Geprellte von sich aus unterschrieben hat. Es ist illegal, die Gutgläubigkeit anderer Menschen auszunutzen, der Vorfall hätte sich genau so auch mit einer Person abspielen können, die älter als 12 Jahre ist und deswegen ist diese Bremse sehr zu begrüßen. Es gibt verdammt viel aufdringliches Marketing für derartige Abzocke im Mobilfunkbereich, alleine schon das unverlangte Senden einer SMS ist eine Belästigung und genauso verboten wie unverlangte Faxe und Briefe. Mit Vertragshandys hat das nichts zu tun, ein Schaden, wenn auch in geringerer Höhe, wäre auch bei einer vorausbezahlten Karte entstanden. Es hat sich in der Branche die Auffassung breitgemacht, man könne, salopp gesagt, Dreck zu Gold machen, indem man andere Menschen belästigt, das kann so nicht angehen.
 
@merlin1999: "Davon mal abgesehen wie kommt das Mädchen an solch Premium SMS Versender ran?" Ich habe gerade letzthin ein genau solches SMS wie im Newstext beschrieben erhalten, natürlich ungefragt. Ich konnte mir keinen Reim darauf machen und habe es gleich gelöscht. Ich bin aber auch nicht aud die Idee gekommen nach unten zu scrollen. Dank dieser News weiss ich nun um was es da eigentlich ging. :-)
 
Die eine Abzock-Masche wird erschwert, dafür werden zwei neue entworfen. Und so gehts immer weiter. Anfangs fand ich das mit den Klingeltönen noch ne ansatzweise sinnvolle Dienstleistung. Was aber daraus geworden ist ist pervers. Diese penetrante Form der ständigen Präsenz. Das ganze geht immer weiter mit immer neuen Technologien und Gimmicks die eigentlich kein Mensch wirklich braucht. Es brauch nur wieder neue Handay geben die irgendwas neues können - und schon sind die teuren Zusatzdienste wieder permanent im Werbefernsehn und lauern auf die leichtgläubige zielgruppe. Einziger trost ist, das irgendwann die kinder erwachsen werden und dann so langsam merken was sie eigentlich sinnvollerweise brauchen und was nicht. Nur leider haben sich zu diesem zeitpunkt schon ziemlich viele finanziell übernommen.
 
@Rikibu:
Zum Thema Klingeltöne. Meiner Meinung nach sind sie in absehbarer Zeit "OUT". Ich selbst habe mein Handy NUR auf LAUTLOS. Einige Freunde auch. Und immer mehr haben es einfach satt, finden es peinlich und penetrant. Also es wird sich von selbst erledigen denke ich.
 
@Rikibu: wenn ich manchmal im super markt an der kasse stehe und dann wieder solch geheule zu hören ist und ein 25 jähriger (oder älter) sein handy hervorkramt dann hab ich keine hoffnung mehr das aus den kindern mal erwachsene werden... (und das sag ich in meinem alter :rolleyes: )
 
Aber intelligent sind sie, dass ich da selber nicht draufgekommen bin ... Zum Beispiel Mitglieder in einem Partnersystem zu kontaktieren, auf eine andere Website einladen und dort dann EINE kostenlose SMS anbieten .. um die Nummer zu bekommen und dann Antworten aufs Handy zu bekommen vonwegen "sorry süßer, ich hab zur zeit kein internet, schreib mir doch aufs handy zurück (1.99 Euro)"
 
@Kai3k: das ist nich klever das ist penetrant. sorry für sowas hab ich nix übrig und da lass ich auch nix gutes dran!
 
Ich hatte heute eine bekommen 1.99€uro, irgendeine Tussi würde sich freuen wenn ich zurück schreibe, die kann lang warten bis sie schwarz wird oder alt und grau. Aber sofort nach eingang gelöscht sowas ist mir ein Rätsel wie die da rankommen an die nummer oder wie sie offentsichtlich einen über den tisch ziehen wollen diese dreckigen korrupten schweine. Ich bin net so blöd und gebe meine nummer überall weiter das dürft keine diskussion sein aber die frage wie kriegen die sie ?!
 
@chef2004: Ja, wie werden die wohl an die Nummer gekommen sein? Wenn man selbst eine SMS-Zentrale besitzt, kostet eine einzelne Nachricht einen Fliegendreck. Die probieren einfach nach dem Gießkannenprinzip Nummern durch. Es ist genau dasselbe wie bei eMail-Spam, die Versendung kostet fast nichts und selbst wenn nur jeder Hundertste drauf reinfällt, hat es sich schon gelohnt. Um so wichtiger ist es, dieser Seuche auf dem Rechtsweg Einhalt zu gebieten, anders ist das Problem nicht in den Griff zu bekommen.
 
@installer: oh entschuldigung das ich nicht weiss wie die da ran kommen, aber zum glück gibt es ja dich du weisst ja alles.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen