LG.Philips leidet unter LCD-Preisverfall

Wirtschaft & Firmen Im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres, fiel der Nettogewinn des LCD-TFT-Herstellers "LG.Philips" gegenüber dem Vorjahr um 94 Prozent auf 32,7 Millionen Euro. Grund dafür ist der starke Preisverfall in der LCD-TFT-Branche. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
solange der umsatz steigt kann der nettogewinn ja sinken :P
 
oha ... nur 32,7 Millionen NETTOgewinn ... das rechtfertigt natuerlich sofort den Bau einer "2,5 Milliarden US-Dollar teuren ... Fabrik ...in der ... in etwa einem Jahr Bildschirme für große LCD-Fernseher gebaut werden" ... lasst uns alle eine Dose des Mitleids oeffnen ...ppffftttttt [Quelle: http://www.heise.de/newsticker/result.xhtml?url=/newsticker/meldung/61546]
 
ja die TFT Monitore sind wiklich sehr günstig. Jedoch würde es mich freunen wen die LCD TV Geräte etwas günstiger wären
 
@Slavi_w: da haste recht, aber auch da sind die Ansätze zu immer günstigeren Geräten schon deutlich zu sehen.
 
Ich hab gerade eben gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz arg nen Anfall von Mitleid bekommen! *LOL*
 
Wie gesagt das ist Marktwirtschaft, bei uns in der Firma verlangen die das wir 20% auf lohn verzichten, dazu wegstreichen von Pausen Urlaubsgeld, und Weihnachtsgeld. Der Hohn ist , wenn sie sagen damit wir günstig bleiben, auf die Frage ob es der Kunde auch mitkriegt den Preissturtz, natürlich nicht:-:-))
Wann wacht der Deutsche Michel auf???
erst wenn er nur Wasser und Brott hat???
Sorry das ich von Thema ablenke:-))
 
@the sucker: Sorry, aber dein Post liest sich wie die deutsche Gebrauchsanweisung zu einer japanischen Kaffeemaschine. Vielleicht liegts auch daran, das wir nicht mehr Konkurrenzfähig sind???
 
@ DarkSarge: schoenes ammenmaerchen, mit der konkurrenzfaehigkeit... andere laender erheben mega importzoelle auf auslaendische produkte, damit die inlandsproduktion steigt und wir verschiffen unsere firmen ins ausland, weils guenstiger ist dort zu produzieren um sie dann wieder + frachtkosten nach de zurueck zu holen........wenn wir mal einen vw golf als bezug nehmen, welcher seit der euroumstellung um gut das doppelte an preis zu gelegt hat und ich als arbeitnehmer nicht mal annaehernd das doppeöte gehalt bekomm, wie soll ich mir denn dann bitte schoen gerade diesen golf leisten, wenn man bedenkt das es eine vielzahl (wenn nicht sogar alle) anderer produkte genauso teuer geworden sind, hinzu kommen natuerlich noch die lieben kosten an den vater staat, der den rachen ja nie voll genug bekommen kann, 20%mwst kommt ja nun vllt doch nicht aber 18% mwst und entlastung der arbeitslosversicherung kuendigt man an, gott sei dank doch nicht soviel.......allerdings sollte man sich mal anschaue, wie gross der prozentuale anteil an der arbeitslosneversicherung ist :x
 
@the sucker: Du arbeitest nicht zufällig bei Philips?? Genau das versuchen Sie auch in Hamburg bei Philips Semiconductors durchzudrücken.
 
LCD ist Schnee von gestern! OLED hommt, deßwegen jammert LG______
 
Ich weiss garnicht was die alle mit nem LCD wollen. Bin mit meiner 21" Röhre voll zu frieden und wenn dann wart ich eh aufs nächste, der ganze "boom" is doch alles nur gemache und Marketing, sowas.
 
@H4sche: Jo, seh ich genauso. Im Büro hab ich nen 19er-TFT, zu Hause ne alte Miro 20er-Röhre, rat mal, mit was ich lieber arbeite und zocke...
 
@H4sche: Mir kommt keine Röhre mehr ins Haus. Allein schon wegen der Stromverschwendung.
 
@H4sche/DON666: Betreibt man den TFT mit nem digitalen DVI-Kabel, ist der Unterschied zu so ner Röhre extrem - es ist einfach viel schärfer und wesentlich angenehmer zu arbeiten, vor allem wenn man den ganzen Tag dran arbeitet. Nur leider schliessen die meisten Leute aus Unwissen es über analoges VGA-Kabel an, was ein unschärferes Bild erzeugt, als meist die Röhre (weil das Signal unscharf reinkommt, der Monitor aber es künstlich scharf machen muss, ganz plump gesagt) bzw. die Leute sparen sich am falschen Ende und kaufen sich ein Biliigmonitor, der nur VGA statts DVI hat. @Don666: Wenn du wirklich mit der Röhre lieber arbeitest, ist der 19er im Büro höchstwahrscheinlich so ein VGA-Fall, oder? Sonst würdest du mit grosser Sicherheit wahrscheinlich anderer Meinung sein :)...
 
Mir kommen gleich die Tränen. Ich als Computer Grafiker finde den Preißverfall jedenfalls höchst erfreulich. Bisher arbeite ich auf zwei CRTs, da jene Flachmänner, die für meine Arbeit brauchbar wären, mir zu teuer sind bzw. das Preis-Leistungsverhältnis in keinster Weise stimmt. Bei dem Preisverfall werde ich mir aber vielleich noch dieses Jahr einen guten Flachmann zulegen. Leider sind genau die Produkte, welche von den renomiertesten Herstellern kommen, ziemlich Resistent, was den Preisverfall betrifft __-> http://www.eizo.de/cgraphicdisplays.html?&user_products[uid]=19&cHash=14c708008f
 
@Sir Richard Bolitho: tja die kauft ja auch nicht jeder 0815 anwender :) wobei ich einige eizos mal begutachten durfte und sie schon das gewisse etwas mehr haben, als andere anbieter
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen