Netzwelten: Es wird heiß

WinFuture In den letzten Wochen trat ich einem jährlich immer wieder auftretendem Phänomen gegenüber: Die Sommerhitze breitet sich aus und wird zur Belastungsprobe für Mensch und Computer. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Lustig find ich immer wieder, dass sich im Winter alle über das Scheißwetter aufregen - im Sommer dagegen über das Scheißwetter! :)
 
@ec-hasslau.de: alle? Noe, wuerds super finden wenns ganzes Jahr über so bleiben würde, mit Temperaturen um die 40 °C ! Aber die Menschen gibt es, die kein plan haben was sie da sagen. :)
 
@ec-hasslau.de: das problemm haben nur die deutschen, da sie einfach nicht wissen was sie wollen, ein grund ist auch das in deutschland immer mehr omas und opas allen die lust am leben nehmen :) das wetter in deutschland ist zwar unberechenbar dafür hungern wir nicht und viele südländer schon vieleicht liegt es auch daran dass man nie zufrieden ist egal wieviel man hat also wenn ihr mich fragt denk ich wie raul ich könnt mich das ganze jahr in der sonne baden
 
@ec-hasslau.de: So ist der Mensch! Nie zufrieden mit dem was er hat!
 
@lovka: "Die Deutschen wissen nicht was sie wollen." Na, Du mußt es ja wissen. Ich weiß jedenfalls, welches Wetter ich will: Tags 15 - 25 °C, sagen wir 60-70% Luftfeuchtigkeit, Nachts ausreichenden Tau oder leichten Regen. Das ganze ganzjährig. :D
 
@rauL: Bist Du verrückt? 40 Grad? Da sterben viele alte Menschen (siehe Italien) viele bekommen Kreislaufprobleme und manche Leute, wie ich zum Beispiel, verlaufen vor Schwitzen (leide unter Hyperhisrose). Für mich ist Arbeiten unter so Bedingungen schier unmöglich. Also 20-25 Grad sind genau richtig.
 
@ Aspartam + The Sidewinder: ich bin ganz eurer meinung, vorallem sollte es dann am abend regnen (gut für die pflanzen) ausserdem vergessen einige leute die hier was von 40°C schreiben (ich hoffe mal das das nicht die schatten temp ist) das andere leute sich nicht den ganzen tag ins schwimmbad packen können/wollen/dürfen von der tierwelt (meine beiden hunde) will ich da noch garnicht mal reden...
 
@ec-hasslau.de: 40°C mit geringer luftfeuchtigkeit kommt dir nicht annähernd so heiß vor wie mit hoher luftfeuchtigkeit. und @alte leute sterben: sozialverträgliches frühableben gab es ja mal als unwort des jahres :-)
 
Ja, so ist es! Darum schütte ich in diesen heissen Tagen öfters Mal ein kühles Bier in die Lüfteröffnungen meines PC's. :-)
 
@swissboy: Ach, du auch! Willkommen im Club :) ... und ab und zu, damit es nicht so eintönig ist, bekommt mein Rechner auch mal ein Eis direkt auf die Chipsätze gepflanzt :)
 
@rauL: Bier gibt ja bekanntlich keine Flecken, aber hast du von dem Eis nicht eine gewaltige Schweinerei im Gehäuse, insbesondere wenn es in einen Lüfter gerät? :-)
 
Hilfreich ist auch das runtertakten von Grafikkarte und CPU (mit Powerstrip und RMClock)
 
ich kenn das Thema leider zu gut.... mit nem AMD Athlon XP 2000+ @ 2600+ (in extremfaellen 3200+) is die Waermenetwicklung nicht zu knapp... hier in meinem Zimmer sind aktuell 28 Grad CPU: 52 Grad... der is auch schon oefters abgeschmiert.... zwecks waerme.... und da kommt der Tip von andreasm wirklich gut :D

Runtertakten auf 1,25 GHz und der laeuft wieder schoen cool :D
 
das ist genau der grund warum ich nicht als cpu wieder geboren werden möchte, bei solch selbsternannten oc königen gibt es echt keine schlimmere folter für silizium... (:
 
@Livewire: lol... recht hast du.
 
tzZzZzZzZzZzZz.............also mein PC ist konstant zwischen 40-50 Grad um die Jahreszeit! Ich hab zu meinem Fertig-PC nur einen neuen CPU Lüfter drin! Im Winter/Frühjahr hab ich konstant 30 Grad! Also mit kann hier nichts passieren! Das einzige Problem mit der Hitze was ich habe: Ich kann z.B. keine 5 CD nacheinander burnen, dann setzt mein Brenner aus!
 
@Boz: Bei diese Hitze brauchst du ja auch keinen Brenner, einfach den CD-Rohling auf's Fensterbrett legen, 15 Minuten warten und fertig! :-)
 
@Swissboy :Kann es sein, dass du professioneller Witzeschreiber für Stefan Raab & Co bist? Also ich mag deinen Humor ^^ Mehr davon :-p
 
@Boz: Natürlich kann dir was passieren. Der Kühler kann kaputt gehen.
 
Die Kühlung machts...bei einer Außentemperatur (Räumlich) von hier momentan 30°C läuft meine CPU mit Konstanten 35°C.
 
@Kidix: was für ne CPU und Kühlung haste denn? das ist ja eine sehr geringe Temp. !
 
@Kidix: macht dein PC auch was? oder steht der nur so Whiskey (rum)? :-)
 
@ andreasm + rudi02: kauft euch mal nen Prozessor und nen Kühler! Mein AMD Athlon 64 3700+ mit Zahlman CNPS 7700 Cu kommt nich über 40°C und der hat gerade ne DVD mit CCE reencoded also scön ruhig sein...
 
@LiveWire: Und wie heiß wird Deine HD, wenn sie richtig was zu tun kriegt? :)
 
@ Aspartam: also die eine platte vom raptor raid-gespann hat momentan 31°C... höher als 35 sollte sie aber auch nicht gehen (:
 
@LiveWire: Was bedeutet denn "momentan"? Wenn der Virenscanner die Platte heißlaufen läßt? :)
 
ich habe da auch satrk mit towerkühlenr nchgeholfen... habe 3 fetsplatten, jede wird auch gekühlt, dann am CPU auch nochmal 2 Kühler dranne und dann noch die selsbtverständlichen kühler, CPU und netzteilkühler.... über 35°C gerät bei mir nix ^^
 
@Kalimann: Wie laut ist denn dein Rechner mit den vielen Lüftern?
 
28° zimmertemperatur und 43° am CPU, ich denke das ist völlig ausreichend , über 50° ging die CPU nie.
 
@zauberer: Ich find schon dass 43 grad etwas viel sind. Ich hab mit meiner Watercooling höchstens 35 grad beim Zocken und sonst und die 28.
 
@T-Byte: 43 Grad ist zumindest für ne Intel-CPU (AMD verfolg ich schon lange nicht mehr, daher kein Wissen drüber) absolut in Ordnung und locker innerhalb der Spezifikationen. @zauberer: Logst du die Temperatur ständig mit, oder woher weisste, dass es nie über 50 war :)?
 
Als meine Graka ist bei 80° zimlich cool(für ne Passive, auch wen halb defekt) der CPU(P4 640) bei 40° und Mainboard(Asus P5ND2(auch passiv)) bei 37° und das nach 2 stunden gamen... dh mache ich mir keine sorgen!
 
Ich glaub mit Leitartikel für irgend eine Zeitschrift bei den Printmedien wird das so schnell nix :) Aber immerhin beser und unterhaltsamer als das Politik Ding, und, was das wichtigste ist: ontopic für die Seite :)
 
Lol wenn Ich schwimmen gehe, soll mein Pc auch schwimmen koennen...so ungefaehr. Wie waers mit Watercooling besser is datt!!!
 
@-Slime-: waküs ... ein thema für sich und die sind ja auch so praktisch (und jetzt bitte keine flames ich hab selber schon etliche im bau gesehen ich brauch keine aufklärung von klugscheissern) ... den verbrauch zu verringern ist in jedem fall die bessere lösung
 
oh ja, sitze ich bei diesen temperaturen dann doch mal am computer, dann merk ich das auch ganz gut. mein lüfter springt in den letzten tagen schon bei mittelaufwendigen 3d-geschichten einfach so an. tze tze tze :D
 
"Den Temperaturen zu entgehen ist mittels einer Eintrittskarte des nächsten Schwimmbades oder natürlichen Gewässers leicht möglich. Das kühle Nass befreit von den heißen Strahlen und kühlt angenehm ab." So voll wie die Freibäder und die Badeseen sind, ist das leider nicht so leicht möglich :)...
 
@Lofote: dz... stadt menschen :P
 
arme kinder, könnt wohl keine kritik vertragen was? also zum 3.:
schon wieder so ne total schwachsinnige, sogenannte "kolumne" von unserem "kolumnisten" - einfach nur lächerlich! lasst diesen müll einfach von der sonst wirklich guten seite.
 
@Alecs: Wenn ich das richtig deute, warst du zu lange der Hitze ausgesetzt. Du solltest dem Rat nach dem Schwimmbad folgen damit du wieder einen kühlen Kopf bekommst.
 
@Alecs: *zustimm*
 
@Alecs: Lass doch einfach das Lesen der Netzwelten-Topics, und wenn schon, dann musste ja nicht *unbedingt* deinen Senf dazu abgeben, man kann das auch lassen :)... Ernsthaft: Es gibt verschiedene Geschmäcker, und WinFuture (wie jeder andere Massen-Dienstanbieter auch) wird *niemals* mit *allem* den Geschmack aller treffen können. Das ist so, darüber muss man sich nicht aufregen, sondern man pickt halt das raus, was einen interessiert und fertig :).
 
@LiveWire: seinen persönlichen hass täglich neu abladen zu dürfen ist doch aber auf der anderen seite viel besser für den blutdruck...
 
@nim: man kann es aber auch feedback nennen, und wenn man viel negatives feedback bekommt, sollte man vielleicht *kurz* drüber nachdenken, warum :)

weil wie auch zu lesen ist, ansonsten ist die seite echt klasse, nur die netzwelten klingen manchmal wie schulaufsatz auwärmübungen :P
 
nachdem ich san diego geholt habe ... hab ich nicht das problemm mit heissen cpu obwohl von 2,2 an 2,8 uebertaktet ist... sondern mit festplatten - hab schon 2x 80er luefter dran von unten. trotzdem erreichen immer 2 von 6 - 50er temperatur. hat jemand noch tips fuer gute HD kuehler/luefter ??
 
Ich finde es witzig, wie oft "Lüfter" geschrieben wird, wenn "Kühler" gemeint ist ... :P
 
@Aspartam: ob dem bildzeitungsleser der unterschied interessiert? *g (ja bei diesem artikel muss ich an die bild"zeitung" denken... sorry ich will keinen auf den schlips treten... aber so ist es nunmal)
 
@LiveWire: Daß der Dativ dem Genetiv sein Feind ist wußte ich ja schon, aber daß es jetzt auch noch den Akkusativ erwischt hat ... oioioi ... :P
 
Hi WF Leute! Mein erster comment hier :) Da es mir auf einen Kühlen und dennoch leisen PC ankommt, benutze ich silent komponenten. Ich habe insgesamt 4 Gehäuselüfter, 1 vor der HDD, 1 saugt von vorne Luft durchs gehäuse, 1saugt an der Seitenwand luft ab und der letzte zieht die Luft wieder aus dem Gehäues raus :) Auf meinem 3000er Barton sitzt ein zalman cnps7000cu und wird im silentmode (1600rpm) betrieben, somit kommt der prozzi auf ca. 46° im Leerlauf (Bei nicht sehr heissen Temperaturen der Außenwelt)^^ Mfg Carnologe
 
@Carnologe: Noch ne Anmerkung: Wenn vier absaugen (Netzteil haste vergessen) und nur einer Frischluft zuführt - hast Du 1. Unterdruck im Gehäuse - der Luftumsatz ist zu gering und 2. dadurch erhöhte Temperaturen in der Kiste. Zudem zieht es dir überall Staub durch alle Ritzen ins Gehäuse. Würde den Seitenwandlüfter umdrehen und dadurch mehr Luft reinblasen, deine CPu wirds dir danken. Wenn du es ganz schön machen willst, nimmste etwas Gaze von ner Dunstabzugshaube vor die Lüfter geklemmt und die Kiste bleibt innen ziemlich clean. Allerding müsste die Gaze 1x jährlich gewechselt werden.
 
@ puterfuzzi: also mein staubfilter hat nach 2 monaten schon nen schönen pelz *rolleyes* also einmal im quartal sollte man schonmal in den rechner gucken was die kühler und lüfter an staub gefressen haben... wie gesagt das system wirds einem danken :)
 
@Carnologe: also mein pc hat in nem big tower gehäuse 5 gehäuse lüfter, 2 vorne, 3 hinten. der p4 3ghz hat nen zalman cnps 7700cu und ist bei leerlauf auf 28° bei 25° zimmertemperatur, ca. 35° beim zocken. bei heißem temperaturen wird er ca. um 5° wärmer, also alles in ordnung. filtermatte sollte ich auch mal absaugen... schon mehr als 3 monate drinne *g* oder nen eue kaufen... achja, die lüfter sind alle silent, nur der grafikkartenlüfter der xfx 6600gt ist relativ laut, aber leiser als der vom vorgänger, asus 5700 ^^ kann man da auch nen alternativen lüfter draufsetzen auf die xfx?
 
Ich sage nur Wasserkühlung mein CPU Thermofühler sagt aktuell 31 Grad Celsius bei BF2 und das obwohl ich getaktet habe und der Rechner unterm Dach steht!!! Ich geb ja zu ist gut gedämmt das Haus aber die Wasserkühlung macht echt schon ne Menge aus... Wer also umsteigen will kann sich da ruhig mal schlau machen! Gute Systeme gibt es mittlerweile schon für ca. 150 Euro und eine weiterer Aspakt ist die Lautstärke! Der Rechner wird auch gleich angenehm leise da ich nur 2 120er Lüfter am laufen habe die sehr langsam drehen!
 
@DaCapo: Wie hast Du denn die Temperatur ermittelt? Auch eine Wasserkühlung kann letztenendes nur mit der Temperaturdifferenz zur Kühlluft arbeiten. Der Vorteil ist nur, daß das Wasser bei richtiger Auslegung mehr Wärme von der Hitzequelle aufnimmt. Die neuesten Highend-Luftkühler stehen einer Wakü aber kaum mehr nach. Ich habe eine Wakü, weil es bis vor ca. 1 Jahr imo keine adäquate Lukü gab, aber noch mal würde ich keine einbauen. Ich sehe einfach keinen Grund mehr dafür. Und mit 150€ bewegst Du Dich preislich schon am untersten Ende dessen, was Du für eine Qualitäts-Wakü ausgeben mußt: 250€ wäre schon richtiger.
 
@Aspartam:
für meine Wakü habe ich 217 Euro hngeblättert und bin voll zuf rieden... es handelt sich dabei um ein Kühlsystem von Alphacool. Natürlich gibt es aber auch gute System von anderen herstellern , wie z.B. Innovatek! Gekühlt wir momentan nur die CPU mit einem 120 x 240 Radiator und 2 x 120 apst Lüftern. Temp. - Messung und - Auswertung wird mit verschiedenen Programmen durchgeführt! Zum einen wäre das Tool vom Board (Asus) welches die CPU und Gehäuse Temp. recht zuverlässig ausgibt und zum anderen wird der Verlauf mit MBM aufgezeichnet. Sicher haben die Temp.Fühler abweichung aber dennoch ist das ergebnis sehr genau und im vergleich zu der Luftkühlung die vorher verbaut war doch ein erheblichUnterschied! Im Übrigen was das mein Prüfungsprojekt und ich kann dir, wenn du magst gerne meine Projektdokumentation zukommen lassen! Die dort enthaltenen Daten wurden allerdings mit sensibleren Messgeräten in meinem Ausbildungbetrieb gemessen! Verschiedene Kühlsysteme für verschiedene Zwecke. Mit den Lowbudgetsystemen, die auch sehr hochwertig verarbeitet sind ist ein Einsteiger ab 150 euro Dabei! Die 150 Euro sollten aber auch investiert werden denn mit allem was preislich darunter liegt habe ich bisher keine guten Erfahrungen gemacht.
 
@DaCapo: Wenn Du nur die CPU kühlen willst, kommst Du mit 150€ hin ... ich kühle auch Graka, HD und NB (obwohl letztere bei meinem s939-Board eigentlich gar keine Kühlung bräuchte, die Spannungswandler hätten die nötiger ...) Deshalb kriege ich bei Außentemperaturen über 35°C (und Zimmer 28 - 30) auch keine 31°C CPU-Temp. hin. Wenn ich längere Zeit BF2 spiele, hat mein Kühlwasser schon fast 40°C ... (im Silentbetrieb, Lüfter voll auf natürlich weniger).
 
Zu dem Thema hier passt gerade die PC-Welt News "PC-Mäuse mit Prankenkühler" dazu: http://www.pcwelt.de/news/hardware/115192
 
Nochmals kurz zur Staubansammlung - wenn der PC etwa 15-20 cm vom Boden erhöht steht, ist die Staubbelastung im Gehäuse erheblich geringer. Von der Seitenwand einblasen ist voll ok, solange kein zusätzlicher Lüfter vorne von unten ansaugt. Dann reicht Matte wechseln oder absaugen einmal im Jahr. Intel hat's auch geschnallt - laut BTX - Gehäuse Norm saugen die auch von erhöhter Stelle, wie man schon bei den neuen Dell PC's erkennen kann.
 
@puterfuzzi: All meine gehäuselüfter sind an meinem be quiet netzteil angeschlossen, sprich sie werden je nach last geregelt. Und wie du vielleicht weisst, dienen die 2x80mm Lüfter eines be quiete nt's eigentlich nur dazu damit es im inneren nicht überhitzt :) Ich werde mal den Lüfter an der seitenwand umdrehen, damit er luft ins gehäuse bläst. Eigentlich ist es mir egal wie warm mein Compi wird, so lange es noch in der toleranz liegt. Letzte woche, als es noch super wetter war, hab ich den 3000er barton nach einer BF2 orgie auf 56° gebracht, für mich kein grund zur sorge...Ich hab noch vergessen zu erwähnen, das meine 9800Pro von einem ATI Silencer 1 Rev. 2 gekühlt wird. Liebe Grüße, Carnologe
 
@Carnologe: Du hast recht, und mit den modernen Hochleistungs-Luküs kannst Du sogar noch ziemlich gut übertakten. Dieses "meine CPU wird nur 31° C warm" ist relativ sinnlos, wenigstens solange Du nicht am Limit übertaktest (was ich auch für sinnlos halte).
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles