Nvu 1.0 Final - Kostenloser WYSIWYG-HTML-Editor

Software NVU (sprich: N-View) ist ein weiteres Produkt des Outsourcing Projekts der Mozilla Entwickler, das schon großartige Stand-Alone Applikationen wie Firefox oder Thunderbird hervorbrachte, die ehemals noch Bestandteil der Mozilla-Suite waren. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Stand-Alone Applikationen wie Firefox oder Thunderbird hervorbrachte, die ehemals noch Bestandteil der Mozilla-Suite waren."
=> Woher stammt dieser Schwachsinn... Das Einzige was die gemeinsam haben ist die Renderingengine Gecko, die Netscape hervorgebracht hat.
 
@r00f: Firefox -> Seamonkey, Thunderbird -> Mozilla Mail, NVU -> Mozilla Composer, Sunbird -> Mozilla Calender. Neben Gecko haben alle auch das GRE gemeinsam. Nur in Mozilla finden sich noch Netscape Sourceleichen, die StandAlone Produkte wurden deutlich bereinigt,
 
Kann man das Tool auch für PHP/CCP verwenden?
Im CCP wird diese Funktion gegeben. Standartmässig ist einer installiert. Leider nur in englisch :-(
 
oh mann, screenshots von der alten version, jedesmal der gleiche newstext, der link zum alten deutsch-paket welche die neue version zum absturz bringt. ICH BITTE EUCH WINFUTURE, so kann eure redaktion nicht weitergehen. die page hat in den letzten 2 jahren sehr an niveau verloren...
 
@insane138: meister, es steht dahinter, dass es sich um das paket der ALTEN VERSION HANDELT, da es zum zeitpunkt des verfassens dieser news noch KEINE AKTUALISIERTE DEUTSCHE VERSION GAB. screenshots kann ich gerne aktualisieren. so, und zum thema niveau, schöne grüße.
 
@insane138: bis auf die icons hat sich übrigens nicht sonderlich viel getan, was die oberfläche angeht...und was den text angeht, erklär mir doch bitte mal sinnvoll warum ich da jedes mal nen neuen schreiben soll?
 
@nim: neuen newstext braucht man ja auch nicht. ich z.B. seh die news zum erstenmal und kann die info gebrauchen - und wenn man ein tool schon kennt scrollt man eben direkt weiter zur changelog. was will man mehr? jedesmal ein anders formulierter text über das gleiche tool? ich bitte dich insane, willst du das wirklich?
 
Habe mal Seiten meiner HP mit nvu bearbeitet (bisher mit dem Mozilla Composer). Leider sehen die erstellten Seiten im Firefox dann ganz anders aus. Diesen Fehler habe ich selbst dann nicht, wenn ich die mit dem Composer erstellten Seiten mit irgendeinem anderen HTML-Editor bearbeite.
 
@pc_benutzer: überprüf mal das css, der schreibt nämlich ungebeten noch einige mozillaeigene definitionen rein, fiel mir mal auf.
 
Es gibt doch schon ne deutsche 1.0er Final > http://tinyurl.com/9qfhh
 
@Icefox: die muss dann aber gerade erst erschienen sein! und ich hab gerade die deutsche version getestet, da kommt auch der ausnahmefehler, der oben schon genannt wurde!
 
@insane138: Mit den inzwischen aktualisierten Links hat sich das Problem erledigt.
 
ich kann mir vorstellen, dass die leser da auch selbst drauf gekommen wären...
 
Hallo!

Also irgendwie sieht das Teil ech schrecklich aus.
Ich bevorzuge das lieber Profi Software.
Und zwar Frontpage von Microsoft.

Gruß
 
@svenyeng: ein netter witz, ehrlich :)
 
@svenyeng: Du solltest es noch mal bei Heise probieren. Da wirst du sogar Leute finden, die dir zustimmen.
 
@svenyeng: jaaaaa, bitte versucht doch nicht bei jeder möglichkeit hier alles auf heise niveau runterzudrücken.
 
@svenyeng: Du solltest dir mal nen Deutschkurs geben, sieht nämlich schrecklich aus was du da schreibst. Außerdem war mir noch gar nicht bewusst, dass Frontpage irgendwo anders benutzt wird, also bei irgendwelchen Fricklern zu Hause, in allen Firmen bei denen ich bisher war hat keiner Frontpage benutzt. Dreamweaver ist ja FP Meilenweit überlegen.
 
Die deutsche Homepage (wegen der Linux und Mac OS X Anwender) ist übrigens: http://www.nvu-composer.de
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen