Novell SuSE Linux 9.3 - Download inside

Linux Im April noch nur als Live DVD verfübar (wir berichteten) und im Buch- und Fachhandel für den Kunden erhältlich (wir berichteten) gibt es SuSE Linux 9.3 nun auch als Image zum Downloaden. DVD-Brenner Besitzer können sich das rund 4.2 GB große DVD ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jaaaaaah endlich! :)
 
Ich hab SuSE immer sehr geschätzt, bis ich auf Ubuntu gestoßen bin. ^_^
 
@Domino: Muss ich bestaetigen, bin auch bei ubuntu gelandet, nach Mandrake,FC,Suse,Gentoo,RedHat usw. usw. nun Ubuntu, ka aber diese Distri ist imo die best zu bedienenste ueberhaupt, und am stabilsten läuft sie auch bei mir bisher (Debian?!). Kann man nur empfehlen eigentlich. www.ubuntu.com
 
hatte zuerst auch suse, bin dann auf gentoo.org gestossen und seitdem von gentoo fasziniert.
 
@Domino: dumme frage......,gibt es ubuntu auch in deutscher Sprache?
 
@Domino: Ja, es kommt wie meist alle distris in verschiedenen Sprachen daher, die du bei der installation aussuchen kannst.
 
Weiß jemand, ob es da Unterschiede zu der in der vorletzten CT Version gibt?
 
@Zoki: auf der ct war m.w. die personal
 
@Zoki: Auf beiden sind dieselben Versionen der Pakete drauf, die auf beiden drauf sind, aber auf dieser DVD hier ist insgesamt mehr drauf. Das von der c't war ein Live-System und ein installierbares System in einem, dieses hier ist eine DVD voll mit installierbarer Software. Falls Du aber die c't-Version schon installiert hast, kannst Du einfach den FTP als YaST-Installationsquelle einrichten, dann hast Du Zugang zu allen Paketen.
 
@installer: Nee, hab ich ja noch nicht. Daher ja meine Frage :). Werd mir also dat Teil mal saugen...ma' schauen.
 
und wo liegt das iso? auf den ftp-servern von göttingen, chemnitz und bremen liegt nämlich nichts. und auf dem suse-ftp liegen 5 cd-images, nix dvd. sonst wird doch hier auch jeder deep-link gepostet.
 
@troll_hunter: Wollte ich auch gerade fragen...dachte schon ich bin blind...
 
@troll_hunter: Es sind noch gar nicht alle Mirrors bestückt. Schau halt, ob Du auf irgendeinem was findest, oder warte eben bis morgen. Soweit ich weiß, gibt es auch noch gar keine offizielle Presseerklärung von SuSE, die kommt erst morgen.
 
@troll_hunter: bspw. hier: ftp://ftp.suse.com/pub/suse/i386/9.3/iso/SUSE-9.3-Eval-DVD.iso
 
@troll_hunter: ftp.suse.com, da findste alles.
 
@Witi: Gerade den Server würde ich nicht nehmen. Der ist nämlich bewusst gedrosselt, weil die Leute es dort immer zuerst probieren. Lieber die Mirrorliste nehmen und da ins Verzeichnis "suse/i386/9.3/iso" gehen. Die RWTH hat es zum Beispiel.
 
@Witi: Und dat is auch die Pro Version?
 
@witi: dir sagt das wort eval schon etwas, oder? __ @installer: also auf dem aachener ftp finde ich keine 9.3 pro dvd als iso. __ @sir alec: da liegen 5 cd-isos
 
@troll_hunter: ftp://sunsite.informatik.rwth-aachen.de/pub/Linux/suse/i386/9.3/iso/ @Zoki: Ja, ist es. "Eval" ist nicht gleich "Live Eval". "Live Eval" ist eine Live-CD, "Eval" ist ein ganz normales installierbares System wie in der Box aus dem Laden.
 
@ installer: damit wäre ich vorsichtig. warum heißt etwas eval? und warum heißen die cds dann prof? das 9.2er iso hatte auch kein eval. für mich sieht es eher so aus, als wäre das dvd-iso noch nicht hochgeladen - egal wo.
 
@troll_hunter: Glaub mir einfach, es ist so. Diese Version heißt "Eval", weil jeder herzlich eingeladen ist, trotzdem die Box zu kaufen. Man muss es aber nicht, weil diese Version völlig standalone ist.
 
@installer: ok, ich glaube dir, aber der versuch mit dem ftp-client zuzugerifen - permission denied.
 
@troll_hunter: Mit dem Browser startet der Download (ja, ich weiß, man soll sowas nicht mit dem Browser runterladen, mach ich auch nicht, nur zum Testen und es scheint zu gehen).
 
Suse finde ich gut, das macht das Leben spannend. Habe seit der 7.0 jede Version zumindest als Liveversion getestet und hat bei jeder Version eine andere Sache die nicht funktioniert. ZB. Netzwerkkarten werden in früheren Versionen gefunden und in neueren nicht mehr, einige Versionen (zuletzt 9.2 auf cd, die DVD ging) booten nicht mal zu Ende und bleiben ohne Fehlermeldung einfach hängen und in der 9.3 gibts es plötzlich auf keinem meiner Rechner keine Soundkarte mehr.
Und auf 2 Rechnern habe ich seit der 7.0 keinerlei Hardware verändert.
Villeicht sollten sie mal beim Klaus gucken wie es funktioniert, dann klappts auch mit dem Verkaufen.
 
@Sir Alec: Super, ich dachte schon ich wäre der einzige bei dem das so ist!!! Hatte auch schon mit ner frühere version super graka unterstützung mit 3d opengl usw., jetzt bekomm ich als linux noob noch nichmal die treiber von ati installiert... das ging in irgend ner anderen version auch schonmal.... und irgendwie, ein kde update geht unter suse auch nich so recht oder? weiss nicht, irgendwie könnte das alles so einfach sein, aber keiner macht es :) warum gibts nicht ne dissi wo es für alles ne anleitung gibt? z.B. kde-update? woher bekomme ich die fehlenden pakete? warum brauche ich die überhaupt? kann er die sich nicht selbst holen? naja, alles so fragen, die ich mich frage, warum ich die frage :)
 
@Invisio: Dann bin ich ja auch beruhigt, das ich nicht der Einzige bin :-)
Das lustigste war aber auf einem Rechner mit einer ATI-PCI GraKa, wo Suse als erstes das komplette Nvidia AGP 3D Treiberpaket herunterlud und installierte und damit die gesammte Installation zerschoss.
 
@Sir Alec: Das mit Klaus solltest du dir selbst zu Herzen nehmen. Wer "angeblich" seit der 7ner Version dabei ist und es immer noch nicht gelernt hat einen Treiber zu installieren, sollte besser bei Windoofs bleiben und nicht nerven. Es gibt tausende Foren, wo du nett und Freundlich deine Probleme Posten kannst. Da werden sie dann auch geholfen, aber anscheinend ist selbst das zu schwer für dich. Nichts für ungut. :)
 
@Sir Alec: Kleiner Nachtrag: Kaufen tust du beim Kauf nicht das Linux, sondern die Bücher und den eventuellen Support. Oder kannst du dir das etwa nicht kostenlos runterladen?
 
@Sir Alec: Hatte auch damals mit der 8.2er Version mit SuSE angefangen. Meine TV-Karte hat bedingt funktioniert und mein Laserdrucker überhaupt nicht. Nach endlosem Lesen in Foren hab ich mal debian ausprobiert und bin immer noch dabei. Hat auf Anhieb meine komplette Hardware erkannt, bis auf kleinere Sachen, bei denen man aber garantiert in Foren was findet. Ich glaub, SuSE werd ich in der näheren Zeit nicht mehr haben...
 
@Sir Alec: Habe mit der 9.2er Version keine Probleme und die ist auf den Lappy installiert, alles erkannt, ACPI funktioniert auch und der aktuelle Ati-Treiber ist auch installiert.
 
@money_penny: ich habe nicht das geringste Problem damit einen Treiber unter Linux zu installieren, was ich aber sicher nicht extra vorhabe, jedes Mal wenn ich eine Live-Cd benutze. Das ist ja der Sinn einer Live-CD, was anderes habe ich weder Kritisiert, als auch nur angemerkt.

@ blue32 / Dexter31: Knoppix 3.8 läuft bei mir auch besser als 3.9, aber bei Win läufts ja auch auf jeder Maschine anders. Auserdem jeder wie ers braucht, ich kenn mich bestens mit XP aus und habe ein schnelles, sicheres Netzwerk, was mit wenig Aufwand einwandfrei funktioniert. Wobei es mir ziemlich egal ist was draufsteht, wenn es meine Ansprüche erfüllt.
 
@money_penny: Na ja, also als ich meine ersten Schritte auf Linux machte, da hab ich in fast keinem Forum oder Newsgroup wirklich Hilfe bekommen bzw. waren die meisten "Experten" in diesen Foren sehr arrogant und unverschämt. Da wurde die simple Frage von mir, wie man einen GraKa-Treiber installiert (wusste ja am Anfang nicht mal, was ein root-Account ist *gg*) gleich zu einer Demütigung. Als "Windows-Dümling" und "Outlook-Idiot" (Newsgroups) wurde ich beschimpft. Sowas bleibt einem im Gedächtnis und hat damals kein gutes Licht auf die Community geworfen, zumal es nicht nur mir so ging. Ich hoffe, dass hat sich inzwischen geändert. Werde zumindest mal SuSE 9.3 testen.
 
@Sir Alec: Wenn du keine Lust auf Linux hast, lass es besser, du wirst um solche Dinge nie vorbei kommen. Linux ist nicht windows. Die Hardwareindustrie sind die Parasiten von Microsoft, weswegen es auch für jeden Kram einen Treiber für Microsoft gibt. Ist ja auch logisch, Microsoft ist auf dem Markt viel präsenter. @The Sidewinder: Dieses arrogante ist bei den meisten nur gespielt. Wenn du deine Probleme nicht deutlich machen kannst, machen sie sich über dich lustig, weil sie keine Lust darauf haben,ständig nachfragen zu müssen. Aber im Grunde sind das sehr kompetente Leute. Und wenn du mit Linux anfängst, musst du zunächst lesen lesen und probieren. Wer darauf keine Lust hat, sollte bei Windows bleiben. Sorry, aber so ist das. Wenn du aber am Ball bleibst, wirst du wahrscheinlich ewig bei Linux bleiben, weil du dann immer mehr erkennst, was alles hinter dieser bunten kde-oberfläche versteckt ist.
 
@The Sidewinder: Kann ich verstehen. Manche Foren sind nichts für sensible Menschen. Da musst du einfach drüberstehen :-)... und nie aufgeben. @kirschsaft, so sehe ich das auch.
 
@kirschsaft: Und genau das der Grund warum sich nie was ändern wird... Wenn die selbst ernannten Linux-Experten in den Foren ihre Arroganz (gespielt oder nicht gespielt - ich finde die gespielte fast noch alberner) nicht ablegen wird das nie was mit Linux. Außerdem ist der Treibersupport immer noch eine Katastrophe und das liegt nicht nur an den Hardwareherstellern. Ich hatte lange Zeit eine eigene Linuxpartition weil viele Programme, die ich brauch nicht unter Windows laufen, dann kam erst ein RAID-Controller, dann ein neues Mainboard: SuSE 8.2 hat den Controller nativ erkannt, mit dem neuen Board hingegen gabs von Anfang an Probleme. SuSE 9.1+ unterstützen zwar das Board, aber nicht den RAID-Controller. Warum? weil der neue Kernel keine native Unterstützung für RAID-Controller mehr bietet. Und warum das? Darauf konnte mir noch keiner dieser selbsternannten Experten eine Antwort geben... Vernünftigen Treibersupport vom Hersteller gibts auch nicht... Nur ein paar sources - aber da hört der Spass auf: Build your own driver? Sorry - ich will Linux benutzen nicht weiter entwickeln. Das Ende der Geschichte? Man möge es mir verzeihen, aber Linux fristet jetzt seine Existenz in Microsoft Virtual PC2004. Trotzdem danke für die ISOs nicht nur das Sie umsonst sind - nein Sie lassen sich auch noch schneller installieren...
 
@DarkSarge: Mit Linux muss es auch nichts werden, es ist mittlerweile etabliert. Den Desktopmarkt beherrscht nach wie vor Microsoft, aber Linux ist auf einen guten Weg. Und für den schlechten Treibersupport kann Linux nun wirklich nichts. Man muss sich ohnehin vorher schlau machen welche Hardware unter welcher Distrubtion funktionieren. SUSE ist doch nur 1 Prozent von der ganzen Auswahl. Man muss am Ball bleiben, oder es sein lassen. Seine Windowsansprüche werden spätestens nach einer Treiberinstallation enttäuscht, wenn man merkt, dass auf Linux keine exe-dateien laufen, oder es keine Registry mehr gibt, oder ein Virenscanner, antispyware, etc, übeflüssig sind, ausser, man macht sich einen Mailserver, dann sollte man einen Scanner installieren der Windowsviren scannt. Windows xp läuft bei mir unter VMware auf Linux... so unterschiedlich sind die Menschen :-)
 
@kirschsaft: Inzwischen kenn ich mich ja aus bei Linux, alleine schon wegen meiner Arbeit. Aber Linux ist und bleibt ein BS für Firmen bzw. Entwickler und Bastler. Für den 08/15 Otto-normal-User, was heutzutage ungefähr 90% wohl ausmachen dürfte, kommt Linux nicht in Frage und daran wird sich auch so schnell nichts dran ändern. Ich muss mir nur mal den Bekanntenkreis von mir anschauen, denen fst allen Windows schon zu kompliziert oder zu umständlich ist von der Bedienung. Da ist es schon viel verlangt, nen aktuellen Treiber zu installieren. Ich selbst benutzte auch WinXP als Haupt-BS weil es einfach "bequemer" ist und bei richtiger Bedienung auch sicher genug. Linux ist aber immer mal wieder ne willkommene Abwechslung um mal über den Tellerrand zu schauen. Aber komplett würde ich jetzt derzeit auch noch nicht umsteigen wollen. Aber es gibt ja Dinge wie Zweitrechner, VMware oder VirtualPC :-)
 
@kirschsaft: Aber genau das ist der Punkt: Etabliert ist es vielleicht bei ein paar "Experten" die den ganzen Tag nix anderes machen. Für Server mag das ja reichen. Schliesslich hat das Gro aller Server jemanden der dafür bezahlt wird ihn zu warten, aber für jemanden der seinen Rechner zu surfen und Mail schreiben nutzt? No way es sei den man hat wirklich 8/15 Hardware und denkt nicht dran mal was auszutauschen - denn spätesetens an diesen Punkt steht man als Leihe auf dem Schlauch. Es gibt in einschlägigen Foren zwar durchaus hilfsbereite Leute, aber ich habe manchmal das Gefühl die sind in der Unterzahl. Je naiver man seine Frage formuliert desto schlimmer wirds - und Leute die einfach nur wollen das etwas funktioniert und denen es vollkommen egal ist wie haben pauschal verloren.
was meine Hardware angeht. Zunächst hatte ich ja gar kein Problem i845E Chipsatz und Raidcontroller mit Suse 8.2. Kein Thema (von der leidigen Handeinstellung meiner Audigy 2 mal abgesehen). Dann umstieg auf i865 8.2 lässt sich zumindest auf meinem Board ncht vernünftig installieren und 9.2 hat keine Unterstützung für meinen Controller. Das hat jetzt absolut nichts mit dem Hersteller zu tun. Es ist nur so das irgendwelche Kernelprogrammierer die native Unterstützung für sämtliche RAID-Controller aus dem Kernel entfernt haben (so stehts zumindestens im Handbuch zu SuSE und so wurde es mir auch in diversen Foren mitgeteilt. Warum? Das konnte mir keiner verraten - aber jetzt komm mir nochmal einer damit das Microsoft nich nachvollziehbare Entscheidungen trifft. Unter XP laufen nähmlich auch noch meine 10 Jahre alten ISA-Karten ohne Probleme.
 
@The Sidewinder: "Über den Tellerrand schauen..." ganz meiner Meinung. Da jetzt einen Windows-Linux krieg zu bauen ist albern, alles hat Vor- und Nachteile...@DarkSarge: Naja, so negativ sehe ich das nicht. Beispiel Apple. Super Computer, spezialisiert auf Gafikl/Design und Musik. Aber eben knallhart Hardwareabhängig, mit schnell mal was austauschen, ist nicht. Da haben Windows und Linux Vorteile. Im übrigen, ich erledige meinen gesamten Internetverkehr über Linux, Mails, surfen, gerade das macht Linux ja erst atraktiv, da sind meiner Meinung nach die Stärken, weils eben kaum Viren, Spyware und ähnliches gibt. Und durch die bunte Vielfalt von Linux ist es auch sehr umständlich quantitative Viren zu programmieren, die sich dann auch wirklich verbreiten. Und so einfach ist Windows auch nicht. Man muss sich nur mal die Foren angucken, die sind voll mit Problemen von Usern. Wenn Windows nicht mehr hoch fährt, oder hängen bleibt, was immer mal wieder vorkommt, dann brauchst du auch Hilfe und nicht immer ist diese Hilfe konkret, weil viele Faktoren eine Rolle spielen. Ich habe das doch auch alles durch.
 
@kirschsaft: Ich will ja auch nicht nur meckern - ohne Linux auskommen tu ich ja auch nicht ganz (wenn auch derzeit nur unter MS VM). Aber bei nem Mac eine Hardwarekomponente austauschen halte ich schon für einfacher. Das Angebot ist zwar nicht so gross, aber wenn ich etwas passendes finde - dann passt das auch! Fast wie bei einem Konsolengame - es läuft halt auf der passenden Konsole... Aber hey ich spiele meistens trotzdem lieber am PC.
 
War doch schon auf der letzten c't DVD drauf :)
 
Bei dieser Version handelt es sich um die Professional Version welche nicht die kommerzielle Software beinhaltet. Bei der CT war eine stark beschnittene version , halt Personal. Diese kann man u.U. nicht mit den üblichen mirrors für apt zu einer "Vollversion" aufbohren.
 
@balu2004: Man kann beide Versionen mit YaST oder apt vervollständigen. Es sind überall genau dieselben RPMs drauf, nur eben unterschiedlich viele.
 
@installer: danke für die Info. . ich dachte ich hätte das irgendwo so gelesen :)
 
Doppeltes Bild in der Bildergalerie :)
 
Ich habe mir ebend die Netzwerkinstallation runtergeladen. Jetzt wollte ich diese mit VPC installieren, aber irgendwie erkennt es meinen Siemens USB W-LAN Adapter nicht. Jetzt soll ich es per Hand machen, nur fehlt mir dazu die IP. Kann mir bitte jemand helfen?
 
@Nysosym: Meinst du mit VPC Virtual PC, dann muss die da auch gar nicht deine Reale WLAN Karte erkennen, sondern es reicht NAT bei Netzwerkkonfiguration Netzwerkadapter in VPC auszuwählen, ich installiere sie auch gerade zum Testen in VPC. Suse erkennt dann eine NE2000(die virtuelle in VPC) glaube ich die als per DHCP konfiguriert wird, geht automatisch.
 
@[U]nixchecker: Habe ich jetzt gemacht, nur jetzt geht es trotzdem nicht weiter. Welche Ports brauch das denn, die Windows FW ist aus. Können wir das vllt. über ICQ klären? ich schicke dir meine Nummer per UIN oder wenn du Zeit hast such mich einfach unter Nysosym. Danke
 
@Nysosym: Ich hab kein ICQ, aber normalerweise geht die Netzwerkinstall ziemlich leicht, bis auf das eintragen des http oder ftp Verzechnisses und basis dirs, da musste ich auch immer etwas rumprobieren. Ich würde mir auf jedenfall ne Quelle mit HTTP suchen, denn dann haste garantiert nicht das Problem mit passive ftp.
 
Hi leute, in der letzten CT war bereits die Suse 9.3 Personal Edition DVD dabei! Sowohl als Live CD als auch zu installation verwendbar! Zusätzlich viele nützliche Programme.
 
@Klosi: Siehe Kommentare [o3], [o6] und [o7].
 
Weiß zufällig jemand, ob die Datei "9.3-x86-64-Network-Installation.iso" auch für 32-Bit-Systeme geeignet ist? Ich finde nämlich keine andere ISO zur Netzwerkinstallation.
 
Vorhin schon gesaugt (hat 4 1/2 Stunden gedauert) und morgen wird dann installiert :D *freu*
 
wo bleiben die x64 isos?
 
@Kalimann: Ist beides auf dem ISO drauf. x86_64 ist auf dem Server nur ein Symlink auf i386.
 
aha Oo hat da jemand ma nen direktlink? ich find da nix
 
Was soll hier neu sein-> seit 3. Mai 2005 ist das BS bereits im Handel...
 
@algra: Neu ist die freie Downloadmöglichkeit, steht doch alles schon im Artikel. Im Handel ist es übrigens nicht erst seit Anfang Mai, sondern seit Mitte April.
 
@algra: rofl das wahr das non plus ultra des klugscheissends oda? *lach
 
und auf dieverse Seiten bereit gestellt!
 
schaut lieber debian und netzwerk installation, warum immer suse? wenns mit debian noch vielleicht leichter geht. ich bleibe lieber bei debain. es kommt nur auf die desktopoberfläche drauf an!!!
 
@cola3grad: Du vergleichst Debian mit Suse? Das ist als würdest du einem 6-Jährigem statt Bauklötzchen eine C++ Entwicklungsumgebung zum Spielen geben, depp :)
 
@cola3grad: Weil Suses maintainer nicht in Urlaub gehen und dann ihre Sicherheitsupdates vernachlässigen __ duck und weg:-)
 
@[U]nixchecker: Aber gut, dass wir hier nicht bei Heise sind, sonst hätten wir hier schon längst über 300Beiträge in einer Stunde :) Und lass bitte das vernachlässigen weg. Kennst anscheinend den Hintergrund dazu nicht...
 
LINFUTURE.DE ?
 
@koech: Richtig geraten, musst das nur mal bei Google eingeben :-)
 
Mal eine ganz doofe Frage. Wieso bekomme ich bei den ganzen Mirrors nur eine Dateigröße von ca. 188 MB für die DVD Iso. Es sollten doch 4 GB sein. Ich bin auch im richtigen Verzeichnis und habe auch die richtige ISO angeklickt, aber auf jedem Server 188 MB??? Gibt es schon irgendwo einen Torrent dafür, vielleicht von Novell selbst, den ich übersehn hab? Dank schon mal im Vorraus.

gruß
 
@M_P_E:
Das geht mir genauso. Kann keiner helfen???
 
@M_P_E: @wwall hoffe du liest das hier noch. Also bei mir hat's (nachdem mir hier keinder geholfen hat!) nach mehrmaligem probieren so hingehauen:

1. Du musst dir einen gescheiten Downloadmanager runterladen (30 Tage version reicht völlig aus = >z.b. Getright) wegen der 2GB Grenze. Damit funkts nämlich. Dann gibts beim Brennen auch keine falsche Blockgröße :-)

2. Musst du den Link mit rechter Maustaste anklicken und dann "Ziel unter ... speichern"

Hoffe bei dir klappt es auch, Linux ist echt toll, obwohl ich eingefleischter WindowsUser bin & dazu ein Noob. ^^

gruß
 
Natoll hab mir gestern 4 1/2 Stunden ISO gesaugt und dann will ich brennen und Nero sagt irgendwas von wegen Blockgröße. Also check ich MD5 und die stimmen nicht überein.. tolle scheiße :[
 
@ArionZ:
siehe einen Beitrag höher (=> Downloadmanager wegen der 2GB Grenze)
 
Uraltes Update. Ich hebe es bereits seit einem Monat heruntergeladen. Im Gegensatz zu Knoppix funktioniert dieses Disdtrubition mit meiner Rechnerkonfiguration.
 
Ihr seit ja alle Helden ! RTFRM (Read the fu... ReadMe). Die Server könner z.Zt. keine
Files größer als 2 GB per FTP oder HTTP anbieten. Nur RSync steht zur Verfügung.

Ich habe das 4,5 GB ISO bereits ... :)))

Gruß
Cape-City
 
OMG, jedes mal das gleiche spiel: kaum kommt eine linux-nachricht, so stürzen sich alle lin-götter auf die noobs. wen interessiert es, dass man doch alles so toll kann? wen interessiert es, dass man die 4,5 gb iso schon lange hat? wen interessiert es, dass es 9.3 schon seit wochen gibt und das hier alles doch so ein alter hut ist? wen interessiert es, dass man lin nur beherrscht, wenn man sich 24h/7d damit beschäftigt?
sind wir hier im kindergarten? die pubertäre phase, sollten alle wohl überschritten haben oder tummeln sich hier auch 14-jährige halbstarke (hab´ nichts dagegen :) )?
es wurden einige konkrete fragen gestellt, die lediglich mit primitivem gequatsche unbeantwortet blieben. eigentlich zeichnet den "profi" doch aus, wie gut er sein wissen weitergeben kann und nicht, wie gut er die unwissenden verhöhnen kann. es wäre schön, wenn sich das mal einige zu herzen nehmen. dann klappt´s vielleicht auch mal mit dem durchbruch von linux. :)
 
diese wird auch unter http://www.LinuxCDs.org angeboten.
Ich kann diese Version sehr empfehlen.
 
Also, bei mir klappt das mit dem Downloadmanger auch nciht Linux zu laden... Kann mir jemand helfen, oder einen funktionierenden link geben?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles