Microsoft hilft Toshiba bei HD-DVD-Entwicklung

Wirtschaft & Firmen Wie die staatliche chinesische Nachrichtenagentur Xinhua mitteilt, haben Microsoft und Toshiba heute verkündet, dass man in Zukunft noch enger zusammenarbeiten möchte. Unter anderem will Microsoft sich auch an der Entwicklung des von Toshiba ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das verheisst aus der Sicht der Verbraucher nichts gutes. Wenn sich das HD-DVD-Format durchsetzt, wird es wieder mit hohen Preisen starten. Ich hatte gehofft das bleibt diesmal wegen der Konkurrenz aus. gf
 
@mFelix: Du hättest also lieber zwei Formate und dabei wieder das ganze Kompatibiliäts-Hickhack wie schon bei DVD?
 
@swissboy: Wenn man dadurch die Preise drücken kann - ja!
 
@mFelix: Andererseits, ein Format gleich grössere Stückzahlen gleich niedrigere Preise.
 
Interessant sind auch die Aussagen die Bill Gates zum Thema Blu-ray gemacht hat: "Mit diesem Schritt könnte die neutrale Position, die Microsoft in Zusammenhang mit dem Streit zwischen Blu-ray und HD-DVD bislang vertrat, zumindest aufweichen. Dennoch wolle das Unternehmen weiterhin neutral bleiben, selbst wenn diese enge Zusammenarbeit mit Toshiba als Zusammenarbeit mit der HD-DVD-Group gedeutet werden könne, erklärte Gates. 'Wir sind neben Toshiba und anderen Mitglied der HD-DVD-Group', so Gates. Und weiter: 'Derzeit sind wir kein Mitglied der Blu-ray-Gruppe. Wir nehmen bezüglich der beiden Formate eine neutrale Position ein, haben aber natürlich auf Grund des engen Dialoges hinsichtlich der Windows-CE-basierenden Player, die sich mit Windows verbinden lassen, von der starken Partnerschaft mit Toshiba profitiert.' Auf die Frage, ob Blu-ray oder HD-DVD in der kommenden Xbox 360 zum Einsatz kommen könnte, erklärte Gates, dass dies in Zukunft durchaus der Fall sein könnte. Die anfänglichen Auslieferungen der Xbox 360 werden auf dem aktuellen DVD-Format basieren. Wir prüfen, ob künftige Versionen der Xbox zusätzlich HD-DVD oder andere Formate unterstützen werden. Das Hinzufügen einer Version, die über diese Extra-Funktion verfügen wird, ist etwas, das wir uns sehr genau ansehen.'" Quelle PC-Welt: http://www.pcwelt.de/news/branchen/114605/
 
Moin!

Kleine Korrekt für die News: Gates ist nicht der Chef von Microsoft, sondern mittlerweile "nur" noch Chairman und CSA (Chief Software Architect). CEO (Chief Executive Officer) ist Steve Ballmer.
 
war ja klar, weil HD_DVD den MS WMV unterstützt....
 
@leonsio: das haette Blu-ray sicherlich auch getan.
ich finds n bissl schade... da Blu-Ray zum beispiel mehr speicherplatz bietet...
 
Ich finds gut. Erstmal macht ist Sony mit all seinen Sparten keinen deut besser wie Microsoft und ausserdem ist die HD-DVD die konsequente Weiterentwicklung der DVD, auf die 2 oder drei GB mehr Speicher kann ich auch verzichten....
 
@DarkSarge: aehm? also wenns nur 2 oder 3 gb währen aber es sind bald vieleicht 55gb (!!!) mehr ( http://winfuture.de/news,20557.html )
 
schade, das heisst wohl keine Blue-Ray Disc :,(
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen