Microsoft Windows AntiSpyware Beta v1.0.614

Software Gestern ist eine neue Beta-Version des Tools Microsoft Windows AntiSpyware erschienen, dessen Abo am 31. Dezember 2005 endet. Neben der Behebung einiger Fehler, die in Verbindung mit netzwerküberwachenden Programmen aufgetreten waren, werden nun ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Meine Nase, jetzt geht es aber ab. Haben sie endlich mal die File-Infos der EXEn und DLLs von "Giant Corp." auf "Microsoft Corp." geändert? *G*
 
@TobWen: Die Dateinamen sind zwar immer noch von Giant, aber die Fileinfo ist jetzt von KleinWeich. Weitere Unterschiede habe ich ansonsten nicht entdeckt. Weiß jemand, welche netzwerküberwachenden Programme gemeint sind?
 
Ich habe die Software über die vorherige Version drüberinstalliert, soweit ist alles ok. Ich habe jedoch auf der Softwareseite von Microsoft gelesen, man soll die Software nur auf englische Betriebssysteme installieren? Ich weiss auch nicht, ob dieser "very important" Hinweis bei jeder Version dabeistand...
 
@joe-cool: Das bisher keine Probleme wegen deutschprachigen Windows Version bekannt sind, ist davon auszugehen das es sich dabei um eine präventive Warnung handelt die man getrost igniorieren kann.
 
Nettes Prog., meldet, was es soll, verbraucht nicht viel platz und ressourcen, "fühlt" sich im Alltag besser an als spybot: ich hab's allerdings noch nie geschafft mir irgendwas einzufangen, liegt wohl am "surfverhalten" und an den besuchten Seiten. Frage: Muß man deinst. und die neue Version extra installieren oder kommt sie irgendwann über die updatefunktion des Progs? h.a.n.w.
 
@sevenpack: Eine Deinstallation scheint nicht nötig zu sein. Einer meiner Rechner, den ich nicht manuel upgedated habe, meldete vorgestern eine neue Version. Es war eine 509er, die auf die 613 wollte. Edit: Man sollte aber keinesfalls auf gleichartige andere Programme anderer Hersteller verzichten, da es sich erstens um eine Beta handelt und zweitens hier der Grundsatz gilt, Doppelt oder noch mehr hält besser. Der Realtimescanner ist aber schon richtig klasse.
 
@goa-inge: da warte ich nochmal ein paar tage ab, und bapp es dann drüber, mein hauptschutz neben gdataa avk ist tds3 von www.diamondcs.com.au - riesen funktionsumfang, ich werde das ms teil auf jeden fall behalten, ist ne prima ergänzung.
 
Wie nötig solche Tools heutzutage leider sind zeigt z.B. auch die gestrige ZDNet-News "Spyware verseucht 92 Prozent der Privat-Rechner" (wenn man die Cookies weglässt bleiben immer noch 55 Prozent): http://tinyurl.com/exybq
 
Eine Frage: Wieso benutzt Microsoft eigentlich InstallShield??
 
@TobWen: Ich denke, es handelt sich um eine 'Altlast' von Giant. Wahrscheinlich läuft die Migration auf den Windows Installer schon.
 
Mit Installshield lassen sich auch perfekt MSI (Windows Installer Setups) erstellen. Ich habe schon einige Anwendungen von MS gesehen, deren Setups mit InstallShield erstellt wurden. Ich nehme mal an, sie verwenden es, weil es ein gutes Programm ist. ;-)
 
"Gestern ist eine neue Beta-Version des Tools Microsoft Windows AntiSpyware erschienen, dessen Abo am 31. Dezember 2005 endet"
heißt das, dass die Finale version kostenpflichtig wird?
 
@neptune: Nein, es ist normal das Microsoft's Beta-Versionen ein Verfallsdatum haben.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!