Amazon.de startet DVD-Verleih

Der Onlineshop "Amazon.de" eröffnet nun, nach dem erfolgreichen Start in Großbritannien, auch in Deutschland einen Online-DVD-Verleih. Durch das Angebot soll den Kunden eine zusätzliche Vielfalt geboten werden, so Ralf Kleber, ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmm 9,99 für 3 dvds? da geh ich aber lieber zur videothek um die ecke da kostet es 2,50 pro dvd und 10 euro für 5 dvds. zwar nich unbefristet aber ich will die ja auch net paar wochen hier rum liegen habn.

naja für einige mag das angebot ja interessant sein, z.b. wenn man auf dem land wohnt
 
Auf jeden Fall hat der Service eine große Masse an möglichen Kunden.
Wobei sich das Abo-Modell für mich nicht rechnet.
 
schaut mal was bei amazon.com geht..
 
@manex: was geht denn da?
 
@manex: Ja, was geht denn da? Erst das Maul weit aufreissen und dann kommt nix bei raus! SUPER!
 
Naja....
Das Angebot ist doch recht teuer aber der größte Nachteil ist das man dann wieder nur die geschnittenen Fassungen bekommt. Denn wenn man sich mal das normale Programm bei Amazon anschaut is das schon erschütternd was die da so anbieten, ohne einen Hinweis auf geschnittene Versionen zu geben. Ok...FSK18 Versand is ja bei uns in Deutschland verboten, von daher finde ich die Sache mit der Online Videothek eh ziemlich paradox. Wer will sich schon geschnittene Filme für jede Menge € anschauen.
 
@dorkisbored: rechtgeb. hatte mich so zur tode geaergert geschnittene scarface fassung gekauft zu haben
 
@dorkisbored: da unterliegst du aber nem falschen irrtum :-). der 18er versand ist nicht verboten wenn eindeutig nachgewiesen wird das der empfänger das 18. lebensjahr vollendet hat und wenn nur der volljährige die fsk 18 sendung entgegennimmt. dafür gibt es postident (erklärung bei der post per personalausweis, das es sich 100%ig um diese person handelt - muss nur einmal gemacht werden) und zusätzlich gibts noch die versandoption eigenhändig. wer zu faul ist zur videothek zu gehn aber trotzdem auf fsk 18 sachen nich verzichten will, dem empfehle ich www.verleihshop.de. keine wartelisten, sofort ausleihen und ein rabattsystem gibs auch - keine monatl. beträge. ich leihe dort gern aus. das amazon modell ist aber wirklich nich das wahre.
 
@ ribiku

Ok Da hast Du Recht. eEs gibt möglichkeiten auch FSK 18 Titel zu versenden. Aber da Amazon eh keine 18er Titel im "normalen" Programm hat, glaube ich auch nicht das Sie extra welche für den Verleih besorgen werden. Ich kenne das Verfahren nur per Einschschreiben von invdeo.de. Da wurden aber die Versandkosten dank des Einschreibens zu teuer
 
"Unbefristeter Verleih" - Klingt für mich nach Kauf..
 
@.Omega.: Ah ok.. erst denken, dann posten *andenopfhau* Man mag die 3DVDs zwar behalten dürfen, zahlt dann aber halt 10€im Monat dafür =)
 
schwine teuer ich bleib lieber bei amango.de
 
Ich verstehe aber nicht warum es teuer sein soll 3DVD für 4 Wochen für 9,99€ auszuleihen. Typisch deutsch, immer erstmal maulen =)
 
@.Omega.: um 9,99€ kauf ich mir einen film und den hab ich dann für immer (meistens).
oder brennst du illegal DVDs????
 
@freakezoid: Ähm ich finde aber das kann man nicht vergleichen. Wenn man sich bim Verleiher um die Ecke 3 DVDs leihen würde kommt man oft schon nach spätestens 2 Tagen auf 10€.
Was deine letzte Frage damit zu tun haben soll entzieht sich mal völlig meiner Kenntnis.
 
@.Omega.: ausleihen is sowiso scheisse
 
@freakezoid: Wenn man keine Argumente hat, dann sollte man einfach ruhig sein. Zu sagen "!Verleih ist sowieso scheisse" hat mit dem Thema eigentlich gar nix am Hut. Nichtsdestotrotz ist die Preispolitk nicht optimal. Aber dieses "bei meiner Videothek kostet eine DVD nur 50 Cent" hört sich genauso an wie "Leute meckert nicht über die Internet-Telefonkosten, holt euch doch DSL" bei Leuten, die kein DSL bekommen können. Nicht jeder Deutsche wohnt in einer Großstadt mit gutem DVD-Verleihangebot. Dass es bessere Angebote gibt, das streite ich ja nicht ab. Aber bitte nicht immer mit lokalen Videotheken vergleichen.
 
Eindeutig zu teuer.
 
meiner Meinung nach ein echter flopp
 
Kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen. Definitv zu teuer. Ich geh da lieber bei mir um die Ecke zur Videothek und leihe Spiele/DVDs für 1,50€ pro Artikel aus.
 
Was sind das den für Preise ??? Wer ein klein wenig über die Tastatur denken kann, geht dann lieber in die Theke um die Ecke. Obwohl einige da auch Teure haben :-). 1€ für ne Scheibe und den selben Tag sind es bei mir :-). Aber das Teil von Amazon wird bei dieser Preispolitik nicht lange bestand haben.
 
Ich bleibe bei www.verleihshop.de. Gut, günstig und schnell.
 
das prob auf das das ganze abzielt wird wohl die faulheit der leute sein sich einfach mal 5min vom PC wegzubewegen um zur Videothek zu gehen
 
@hendi: zum einen geb ich dir natürlich recht. zum anderen haben lokale videotheken längst nicht das monster angebot welches zb. verleihshop.de bietet. da gibt es die ganzen serien boxen zum leihen oder auch älteres zeug, welches in lokal ansässigen videotheken für wenig geld nach einem zeitraum x zum verkauf angeboten wird.
wer viel um die ohren hat durch job usw. dem kommt so ein online videotheken angebot doch gerade recht.
 
da muss ich dir wiederum volllständig recht geben eben dies wird die zielgruppe sein und sein wir mal ehrlich warum eigentlich nicht ist zwar bischen teuer dafuer aber sehr komfortabel
 
@hendi: auf deinen ersten post. wegbewegen müssen sie sich trotzdem, denn zur post müssen sie ja und die filme wieder zurückschicken, oder kommt da dann jemand vorbei und holt sie wieder ab? :-)
 
Für neue Filme zahlt man hier in der Videothek 1,50 EUR pro Tag - und wenn ich Abends einen Film gucken will, dann kann ich erst am nächsten Tag zurückgeben. Selbst wenn ich rechnerisch den Film nichtmal 24h hatte, muß ich für zwei Tage zahlen, da ich den Film an zwei verschiedenen Tagen quasi bei mir hatte, also normal immer 3 EUR damit. Plus zweimal Hin- und Rückfahrt = Zeit + Sprit, nächste Videothek ist ein paar Kilometer entfernt. Ergo ist das bei Amazon schon bequemer und preislich bei dieser Rechnung gleich. Aber dennoch will ich kein Abo, will gar nicht jeden Monat 3 DVDs leihen.. ausserdem habe ich festgestellt, wenn man eine DVD kauft, gemütlich guckt und danach bei eBay verkauft, dass man dann fast +/- Null rauskommt manchmal, bei anderen halt mal 3 Euro Verlust, im Endeffekt aber nicht teurer als DVD ausleihen (nur muß ich hier wieder mit eBay Zeit aufwenden).
 
Achso, wenn man den Amazon-Verleih nutzt, bekommt man noch 5% Rabatt auf jede DVD, die man bei Amazon.de kauft, solange man für den Verleih angemeldet ist. Steht auf der Amazon-Homepage, wenn man auf das passende Banner klickt.
 
bei uns in der videothek kostet eine DVD 0,50 € pro tag
 
Das Angebot ist viel zu teuer. Ausserdem hab ich nix davon, weil wenn ich das richtig sehe, darf ich die DVDs dann auf meine Kosten wieder zurückschicken. Oder holen die die Filme dann wieder kostenfrei ab? Oder ist nen vorfrankiertes Kuvert dabei???
 
@Trancepole: die kostenlose Rücksendung der geliehenen DVDs benutzt der Nutzer den ihm von Amazon.de gelieferten konfektionierten und für den Versand einer DVD vorfrankierten Rückumschlag. Hat der Nutzer einen Rückumschlag verloren, kann er 2 oder mehr DVDs in einem vorfrankierten Rückumschlag von Amazon.de zurücksenden, wobei Amazon.de das eventuell zu entrichtende Nachporto trägt.
Steht alles unter den Geschäftsbedingungen !
 
Ich glaube das wurde hier alles falsch verstanden. Es heisst nicht 3 DVD's pro Monat sondern 3 DVD's zur gleichen Zeit. Wenn eine oder alle zurueckgeschickt werden dann gibts dafuer wieder neue. Man waehlt die DVD's aus die man sehen will und stellt die in eine Art Warteschlange, die ganz oben stehen werden als naechstes versendet. Man kann seine Warteschlange jederzeit online veraendern. Ich glaube aber trotzdem nicht das dies in Deutschland funktionieren wird und zwar aus folgendem Grund, hier in USA wird mir die DVD kostenfrei in einer Spezialversandtasche zugeschickt in der ich die DVD auch wieder KOSTENFREI zurueckschicken kann. Ich muss hier auch nicht wie in Deutschland deswegen zur Post oder einen Briefkasten suchen sondern lege die DVD einfach in meine Mailbox und der Postbote nimmt die Post dann mit wieder mit, taeglich. Ist ganz praktisch, denn der Postbote ist ja eh schon am Haus also kann er meine Post die ich zu versenden habe auch gleich mitnehmen. Ist sehr sehr praktisch und eigentlich logisch.
 
@Steven: Es heißt 3 DVDs pro Monat (eine gleichzeitig) und die Spezialversandtaschen gibts hier schon seit Jahren und kosten kein Geld beim Rücksenden bzw. sind die Gebühren im Abo ... nur zum Briefkasten an der Ecke muss man sein Hinterteil noch selbst bewegen.
 
@Steven: buzz2142, na dann, 3 DVD's fuer 10 Euro? Only in Germany :-) Gut das Du einen Briefkasten an der Ecke hast, sei froh darueber. Ich habe gehoert das die Post die meissten bereits abgebaut hat...
 
Also irgendwas macht ihr falsch... erstellt euch doch einfach ein Privatkopie der ausgeliehenen DVD!
 
@Rika: Aufruf zu illegalen Kopien? Die Kopie einer ausgeliehenen DVD fällt sicher nicht mehr unter den Begriff "Privatkopie".
 
@swissboy: als wenn du der 100% ge sauberman wärst.....
 
Doch, es ist eine vollkommen legale Privatkopie.
 
Und soweit Ich weiß is das ja erstmal nur ein Anfang.
Theoretisch gesehen nur ein Startmodell.
Neue Tarife sind schon in der Verhandlung !
Aber is doch logisch das mit irgendwas erstmal ein Anfang gemacht werden muss.....
 
Eindeutig zu teuer.Bei uns kostet eine DVD in der Videothek 2 Euro.Bekomme also für knapp 10 Euro schon 5 Stück... Ich bezweifele ob amazon damit Erfolg hat. Amango.de hat ein ähnliches Modell aber für 9,99 Euro bekommt man da 4 Stk./Monat.Dafür ist die Qualität der DVD´s dort nicht sehr gut und diese sind sehr zerkratzt. Aber das ist kein Wunder bei einem Verleih.Ich bleibe also bei meiner Videothek, da kann ich in Ruhe mir alles aussuchen.
 
Pauschal kann man sagen das alle (ausnahmslos) Online- Videotheken sehr teuer sind! Ich persönlich bin bei amango.de und zahle jeden Monat recht viel Geld. Der einzigste Vorteil bei solchen Online- Videotheken ist, das die Filme "unendlich" lange behalten kann. Für spontane DVD-Abende sind sie keinesfalls geeignet. Der Ansatz von Amazon ist sehr schön finde ich, habe mich ehrlich gefragt warum sie erst jetzt damit kommen, den die Infrastruktur usw. war bereits vorhanden! Die Qualität bei amango DVDs ist auch nicht immer die Beste...musste auch bereits einige als "nicht abspielbar" zurück senden :-) Unterm Streich hat amango (als Vergleich) mehr auswahl und das bessere Preismodell für gelegenheits und viel Nutzer. Amazon berechnet dagegen keine Versandkosten...optimal für gelegenheits Nutzer und "pennkappen" die vergessen die Filme bei der physikalischen Videothek zeitnah zurück zu bringen :-) (so wie mich, deshalb der wechsel zur Online- Videothek)
 
Der Preis ist wirklich o.k., wenn man bedenkt, das da pro Monat 6mal eine DVD verschickt wird, ist das sogar erstaunlich billig.
Bei mir sind die nächsten Videotheken 7km weit weg (macht jeweils für 14km Benzin) und die aktuellen Filme kosten überall 3 EUR/Tag.
Und man hat nicht den Stress, den Film sofort sehen zu müssen.

Interessant wäre aber die Lister aller Verleih-DVDs und ob die dann auch immer kurzfristig da sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte