T-Online: Preisänderungen im Bereich Flatrates

Breitband Obwohl man bereits Zweifel äußerte, dass T-Online seinen Konkurrenten nachtun und die DSL-Tarife senken wird, hat der Rosa Riese nun in der Tat Änderungen im Bereich DSL-Flatrates, die am 4. Juli dieses Jahres in Kraft treten werden, angekündigt. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
trotzdem noch zu teuer :/
 
@w0Lf10: Aha! BWL Studium? Insider? Nein? Wo ist dann der Bezugspunkt?
 
@The-X: 1&1 DSL ist der Bezugspunkt :-)
 
@w0Lf10: Geil! Endlich wird T-Online günstiger! Da spart man voll die Hälfte. Ich bleib bei T-Online, da sind die Preise stabil und sicher und der Service groß.
 
@Deckweiß: Gibt 1und1 jährlich etwa 15 Milliarden Euro zur Wartung seines Netzes aus? Muß sich 1und1 die Preise von der RegTP vorschreiben lassen? Wohl nicht...
 
@ ElGrande-CG: aber nicht in deutschland oder?...weil dann wäre 1&1 deutlich teurer...
 
@bakerking: Ich glaube du hast das nicht ganz verstanden ^^ ElGrande-CG wollte darstellen, wie es der Telekom bzw. T-Online im Gegensatz zu 1&1 geht.
 
lol bei Arcor gibts die Flat nun für 4,95 für alle Bandbreiten. Wen will t-online da hervor locken?
 
@fr@nk: Für alle Bandbreiten, stimmt nicht. 4,95 für 1000 und 9,95 fü 2000!
 
@fr@nk: Arcor bietet keine Banking-Lösung an - die von der Telekom ist den Aufpreis wert! Wenn Du ohne auskommst: Schön für Dich! Ich war jahrelang T-Kunde, hab aber wegen Bank- und Wohnortwechsel auch zu Arcor gewechselt. Fazit: Die Telekom bietet auch was für den Preis, ist etwas teuer aber dennoch bezahlbar. Wer aber T-Online mit Freenet, Arcor und co. vergleicht hat da was nicht ganz verstanden (Äpfel und Birnen)...
 
@ The-X : Du sprichst aber jetzt nicht von dem Veralteten BTX, oder?
 
@fr@nk: Veraltet? Was noch viel benutzt wird ist nicht veraltet! Viele große Banken nutzen meines Wissens noch eine BTX Schnittstelle zur Übertragung der Transaktionen (ausser z.B. Citibank). Die Software steht Star Money in nichts nach - mir gefällt Sie sogar besser. Die Oberfläche lässt nichts an BTX erinnern.
 
@ The-X : Aber HBCI ist genau so sicher, eher noch sicherer.
Dafür brauch ich nicht die Überteuerte T-Online!
 
@fr@nk: arcor erzählt dir das was du hören willst und du scheinst so einer zu sein. wie heißt es so schön!!! jeden tag steigt ein dummer am bahnhof aus dem zug, man muss ihn nur finden!!! du scheinst ein solch dummer zu sein!! erst bekommst du alles von arcor versprochen und dann.....geht das doch nicht und bei der hotline bekommst du auch keine antwort......lies mal in einschlägigen foren darüber nach über arcor und andere!!!
 
@the-x Den BTX-Dienst gibt es doch gar nicht mehr......
 
@lutz1965: Glaubst Du oder weisst Du?
 
@fr@nk: Bankinglösung?... - So ein Schwachfug! Es ist doch viel besser providerunabhängiges Homebancking zu tätigen. Ich denke mal mit ner HBCI Karte meiner Bank und dem Prog. Starmoney fahre ich da sehr gut! Aber 5€ im Monat mehr bezahlen, um eine Bankinglösung meines ISPs in Anspruch nehmen zu können....
Schwachfug!!!
 
zu teuer? das soll wohl ein witz sein, oder? 30€ für DSL 6000 is doch nicht viel, soviel kostet momentan fast das normale du Scherzkeks. Naja, ich werds mir zulegen.
 
@jUd45: Viele Anbieter erhöhen DSL 3000 auf 6000 und behalten ihre Preise. Bei 1&1 z.B. kostet dieser Anschluss weiterhin 24,99.
 
@jUd45: bei 1und1 kostet die flaterate 9,99 für alle banbreiten, auch dsl6000
 
"Sobald nach einem Jahr nicht gekündigt wird, ist der Kunde jeweils um ein weiteres Jahr an den Vertrag gebunden." schade das der Laden inzwischen solche Methoden nötig hat. Dieser kleine Satz ist grund genug deutlich vor einem solchen Vertrag zu warnen. Dazu ist der DSL Markt einfach zu dynamisch.
 
@Meko: Man kann das auch positiv sehen: Gebunden ist nicht nur der Kunde sondern auch der Anbieter. Der kann den Tarif dann auch nicht nach Lust und Laune ändern. Ich erinnere mich auch an die Einstellung der ISDN-Flats. Gott war ich da froh, dass ich 12 Monate Vertragslaufzeit hatte. Heute gibt's bei mir immer noch kein DSL - schade, dass der Markt beim Ausbau nicht so dynamishc ist. Im Übrigen finde ich den DSL-Markt in Deutschland nicht sehr dynamisch :-)
 
Naja zu spät, gestern zu Congster gewechselt.
 
@all. Sorry für die vielleicht dämlich klingende Frage. Um was genau für einen "Tarif" geht es jetzt eigentlich? Welche Leistung der DTAG/TO wird teurer/billiger? Ich bspw. habe _zwei_ Angaben auf meiner monatliche Telefonrechnung der "Deutschen Telekom AG". (1) Verrechnungsnummer 123 456 789 012 T-DSL 1000 am T-Net" EUR 14,64/mtl. und (2) T-Online dsl flat Grundgebühr EUR 25,81. Abschließend sei noch bemerkt, daß ich T-DSL over Analog (alles DTAG/TO) betreibe. Mit Dank für Eure Tips und Eure Hilfe.
 
@Schmendrick: Um DSL Flat geht es!
 
@edgonzo: Arcor-DSL flat mtl. 4,95 € bei Bandbreite 2000 (zzgl. 5,– € mtl.) und 3000 (zzgl. 10,– € mtl.) und einer Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten. Arcor macht keinen UNterschied! Ist mir auch Wurscht. Bin schon lange nicht mehr bei der t-com.
 
@fr@nk: Das habe ich ja gemeint, wollte nur Missverständnisse vermeiden weil du oben geschrieben hast " 4,95 " für alle Bandbreiten!
 
Betrifft die Änderung auch jetzige Kunden oder nur Neukunden?
MfG
KP
 
@kleinerp: http://tinyurl.com/dj9jo , lies die unteren absätze.
 
leute, was hier aber am wichtigsten ist:
wie viel kostet denn dann die stink normale flat mit 6 mbit? oben werden nur preise für special flats mit irgendeiner beschränkung genannt aber nicht für die echte flat! Da steht an sich nur dass die monatliche grundgebühr von 30 € auch für 6 mbit gilt (wie bisher schon für 3 mbit). diese info wäre meiner meinung nach die einzigst wichtige und die fehlt hier
 
viel spaß bei den anderen anbietern, denn außer spesen nix gewesen. ich bleibe beim rosa riesen, auch wenn dieser teurer ist. hier bekomme ich meinen service, muss bei problemen keine teueren hotlines anrufen, werrde vom service zurückgerufen und die helfen 24/7. ich hatte noch nie probleme mit dem rosa riesen und weiß genau was ich da bekomme. andere werden sich umschauen, denn ihr vergesst eines. die lines die die anderen benutzen (jedenfalls die meisten) die sind vom rosa riesen. und noch was, im vertrag steht schön drinnen das dieser nach ablauf von einem jahr und nicht kündigen um ein jahr weiterläuft. das stimmt zwar, aber man kommt auch recht leicht aus diesen verträgen raus, bei anderen anbietern ist das ähnlich nur das die einem das kündigen nicht so leicht machen. aber macht was ihr wollt.
nicht umsonst ist der rosa riese der größte anbieter und wird es auch bleiben. andere versprechen nur und halten nichts (gibt es genügend beispiele in diversen foren).
 
@Sirius5: Wieviel bezahlt Dir die Telekom für Deine Kundgaben? Und was macht Dich am Begriff "rosa Riese" so an, dass Du Ihn so auffallend oft verwendest?
 
@honeytoaster: ähemm ich glaube du musst wirklich mal foren lesen. dort findest du zum bleistift das arcor verspricht das dsl 3000 verfügbar ist, also der kunde vom RR gewechselt und zu arcor. leitung bekommen und ..... arschlochkarte gezogen, denn arcor bekommt noch nicht einmal dsl 1000 bei ihm auf die reihe. über solche fälle gibt es 1000sende von beiträgen. die telekom bezahlt mir nichts, sondern ich muss ihr was bezahlen.
 
Hat jemand schon DSL 6000? Wie fühlt sich das an?
 
@LUZIFER: wie warmer Apfelkuchen
 
@Bogy :-) warmer Apfelkuchen macht mir keinen "Kick". Meine Frage ist, gibt es "Normalsterbliche", welche DSL 6000 für einen Aufpreis brauchen.
 
@LUZIFER: 6000 DSL rockt

aber net von T-online

versatel is besser
 
@LUZIFER: ich glaube du hast da irgendwas nicht verstanden. ab 01.07. bzw 04.07. wird dsl 3000 automatisch auf dsl 6000 umgestellt zum gleichen preis wie jetzt dsl 3000. für diejenigen, bei denen es nicht möglich ist mit dsl 6000 ins inet zu gehen, die bleiben bei dsl 3000. es ändert sich ebenfalls noch der upstream von 512 auf 576. ich bleibe bem rosa riesen, weil alles echt super passt.

 
Also ich bleibe auch bei T-Online. Weil ich ne echte flat will. Bei allen anderen anbietern werden soviel ich weiss gewisse ports geschlossen. Das kann ich bei einer echten!!! Flat nicht gebrauchen. Der Sevice is auch super, noch nie Probleme gehabt.
 
@maxRESISTANCE: Bei Arcor gibt es auch keine sogenannte Portsperre!
Und der Service ist auch kostenlos.
 
@maxRESISTANCE: Congster blockt nichts, Greatnet auch nicht. Und zumindest Greatnet hat auch eine faire Laufzeit von 2 Monaten, und nicht so ein Quark der sich automatisch um 1 Jahr verlängert. Aber die (T-Online) haben sich eh in letzter Zeit nicht gerade mit ruhm bekleckert was die fairnes zum Kunden angeht.
 
@maxRESISTANCE: bei 1und1 sowie bei freenet gibt es keine portsperren, oder sonstige filesharing-drosseln...
 
@maxRESISTANCE: Seit wann gibt es denn Portsperren ? So ein Quatsch. Anbieter, die den Telefonica-Backbone haben, haben eine PORTDROSSELUNG. Ein kleiner, aber feiner Unterschied.
 
ich glaube ich mache den neuen tarif.
bin mit t-online voll zufrieden.
besonders das banking!
 
also das heisst doch ab 4 juli bezahlt man nurnoch die hälfte für i eflat oder irre ich mich da.
wenn ja um wieviel billiger wirds dann.
 
also ich habe arcor bezahle für die flat und 3000 dsl mit telefon flat 62€
die flat kostet 4.95 € nur die 1000 flat kostet noch 9.95 €
 
hi all, würde auch gerne wissen wo ich dann auf flat classic umstellen kann also für 14,99?
 
@JulianX: ab 4.7. im kundencenter das classic auswählen.
 
Warum geht ihr eigendlich nicht zu 1&1? Also nach meiner Rechung: Man zahlt 50 Euro im Monat und hat dann folgendes: DSL 6000 FLAT! TelefonFlat! (
 
@Boz: Naja 50 Euronen sind schon heftig.
 
@Boz:
ganz einfach, weil 1&1 wie lycos poweruser dazu zwingen will den provider zu wechseln und ich mich nicht verarschen lassen will wenn ich ne flat kaufe
 
@Boz: crasher2002 was heisst zwingen die machen dir halt ein Angebot dass du 100 Euro bekommst wenn du gehst wenn du nicht willst musst du ja nicht wechseln . Ich hab auch noch kein Angebot bekommen und ich hab min 100 Gb Traffic im Monat eher mehr.
 
@Boz: warum nicht zu 1&1???? 1. service ist schlecht, grottenschlecht 2. die benutzen nur die lines des rosa riesen, die haben keine eigenen. wenn jetzt der rosa riese die preise für die lines erhöht, was denkst du macht 1&1??? genau das was du jetzt denkst. jetzt bekommst du die wahl zwischen.....neuvertrag bei 1&1 mit höheren kosten oder zurück zum rosa riesen (wenn die dich dann noch wollen, denn im moment häufen sich die fragen in foren wie man wieder zurück zum rosa riesen kommen kann) der kann sich nämlich zeit lassen mit deinem antrag :). zudem bietet 1&1 etwas an, was die eigentlich noch gar nicht haben, nämlich dsl 6000. aber macht doch was ihr wollt, danach werde ich wieder die beiträge lesen wie, reingelegt von arcor, kein service bei 1&1, null speed bei congster und so weiter.....
 
@Sirius5: "null speed bei congster?" ich weiss ja net in was für foren du verkehrst, aber congster muss den gleichen speed haben wie dein rosa rise. es werden die gleichen backbone server benutzt. also ist an der technik bzw hier an der geschwindigkeit nix anders. der anschluss ist halt nackt, du bekommst nix dazu. ich bin glücklich damit.
 
@Sirius5: Also sorry, aber deine Lobeshymnen auf T-Online/T-Com sind ja echt unerträglich. Es mag sein, daß der Service okay ist (auch wenn ich anderer Erfahrungen gemacht habe), es mag auch sein, daß DU und andere den Preis für angemessen hältst (viele andere nicht...) und es mag auch sein, daß du irgendwo mal in Foren Mecker-Beiträge über andere Anbieter gelesen hast (ich auch, aber über alles was mit T anfängt und ein rosa Logo hat, nicht weniger als über andere Anbieter... Arcor schneidet da - IMO zu Recht - meist noch am besten ab) aber mußt du denn alles von denen in den Himmel loben, und alle anderen Anbieter (von denen es sowohl schlechtere als auch deutliche bessere gibt... leb damit...) ohne jegliche sachliche Argumentation verdammen? Dein Geschreibsel hier erinnert an ein Verkaufgespräch in nem T-Punkt und nicht an eine unbefangene objektive Meinung.
 
@NewRaven: was hast du, er hat doch argumente gebracht. deine beiträge sind oft auch nicht besser .
 
@Sirius5 & Zauberer: Der Service von 1&1 ist garnicht so schlecht! Nicht besser aber auch nicht schlechter als der Service von Rosa Riesen! Sicher! es gibt teurer Servicenummern aber die hat die Telekom auch zu genüge!

Langfristig gesehen glaube ich nicht , dass sich die Telekom mit diesen Preisen halten kann. Denn zum Schluss zählt nur das Eine! Wieviel habe ich nachher mehr auf meinen Konto. Und da sind die Wettbewerber im Vorteil! Sicher investiert die Telekom in Ihr Netz aber schau dir andere Länder an die telefonieren zu einem Bruchteil von unseren Kosten und da wird genauso investiert, wenn nicht sogar noch mehr! Schonmal darüber nachgedacht das wir den Netzausbau anderer Länder in denen der Rosa Riese Fuß fasst mit unseren hohen Gebühren subventionieren?

Klar die Telekom bietet echt ne Menge. aber andere Anbieter sind auch nicht Ohne oder bieten Mehr für weniger Geld.

Mal zum Vergleich was ich von meinem Provider für mein Geld bekomme:

Support Hotline und kostenloser E-Mail-Support(24 Stunden / 7 Tage)
Softwarepaket
Kindersicherung
1&1 DSL - Zugangskennung gültig nur für den bestellten 1&1 DSL-Anschluss
Mehrplatzbenutzung in Netzwerken mit zentraler Einwahl
Surfen über Hotspots Surfguthaben pro Monat über HotSpot 100 Minuten
Anzahl im Tarif enthaltener Domains 1 .de / .name / .info
Homepage Speicherplatz 100 MB 5gb traffic/Monat frei

WebSiteCreator (bis zu 10 Seiten)
Basis-CGIs, Statistik, Grafikarchiv

Anzahl E-Mail-Postfächer (POP3/IMAP) 50
E-Mail-Größe bis 20 Mbyte / Mailboxgröße bis 50 Mbyte bzw. 1000 E-Mails
Gesamtgröße des E-Mail-Speichers für alle Postfächer 25 GB
E-Mail-Weiterleitung
E-Mail-Abwesenheitsschaltung (Autoresponder)
E-Mail to Fax, Fax to E-Mail
E-Mail-Anrufbeantworter
E-Mail-Abruf per Telefon (Vorlesen der E-Mails)

Virenschutz für E-Mail Postfächer inklusive Ja / soviele wie POP-Boxen (50)
SPAM-Schutz für alle Postfächer inklusive

Mediacenter 10.000 MB - Inklusive
VirtuSafe Mediacenter-Edition Ja
Speicherplatz für VirtuSafe (Online-Datensicherung) 100 MB
Speicherplatz für VirtuDrive (Virtuelle Festplatte) 100 MB

SMS-Manager inklusive
Preis pro SMS-Nachricht 12 Ct.

Voice over IP-Nutzung
Im Tarif anlegbare VoIP Rufnummern: 4
DSL Phone FLAT 9,99 Euro / Monat

Ich weiß ja nicht was einem die Telekom so alles für sein Geld bietet Aber mein Provider bietet mir verdammt viel! Ich sag jetzt mal mit Absicht nicht welcher Provider das ist! Will ja keine Schleichwerbung machen!
 
eins hast du aber vergessen, als poweruser wirst du grundlos gekündigt .
 
@trusted_host: das war auch nur ein beispiel aus den foren, natürlich benutzt congster die gleichen backbones wie telekom, aber....mit ihrem eigenen system. deshalb habe ich das geschrieben. denn es gibt einige die sind zufrieden mit congster, andere nicht, da wird von ausfällen geredet, von speeds die nicht dem entsprechen was es eigentlich sein sollte und vielem mehr.______@NewRaven wenn du meinen beruf kennen würdest, dann wüßtest du das ich sehr objektiv meine meinung schreibe (ich habe nichts mit telekom oder ähnlichen anbietern zu tun). dazu zählt nunmal das die telekom sehr gut abgeschnitten hat. gut die haben auch ab und zu mal probleme wie jeder andere auch, aber.....die bekommen es schnell auf die reihe. sehr viele die von der telekom die information bekommen, das die und die dsl geschwindigkeit nicht verfügbar ist, die gehen zu anderen anbietern, die diesen speed zwar versprechen, aber nicht halten bzw realisieren können. das ist leider die traurige wahrheit. zu einem t-punkt gehe ich nicht mehr, denn die t-punkte gehören zu 80% mittlerweile subunternehmern die im auftrag der telekom arbeiten. die subs werden nach abschlüssen bezahlt und nicht nach leistung. deshalb bekommst du bei denen meistens nur unfug erzählt......@DaCapo gut deine argumente kann ich nachverfolgen, aber.....die telekom bekommt von den regulierungsbehörden die preise vorgeschrieben, die könnten auch auf die preise wie arcor und co gehen, aber das wird ihnen nicht erlaubt (wettbewerbsnachteil!!). ich kann euch nur eines sagen, es wird sich in naher zukunft sehr vieles ändern bei der telekom und zwar zum vorteil. es stehen einige sachen bereit die nur noch darauf warten an den start zu gehen. es ist halt für den schwierig, der das monopol hält, deshalb auch die preise bei der telekom.
 
@bon... äh...zauberer: ich weiß nicht, ob gerade du es dir anmaßen solltest, die Beiträge von anderen bezüglich Qualität und Inhalt zu bewerten... @Sirius5: Es stört mich auch absolut garnicht, daß du von T-Com/T-Online überzeugt bist und uns deine Erfahrungen/dein Wissen mitteilst. Was mich stört, ist das bashen gegen ausnahmslos alle anderen Anbieter mit teilweise nicht unbedingt den Fakten entsprechender Argumentation. Wenn du in einem der obrigen Beiträge schreibst, daß du über so viele Probleme bei anderen Anbietern in diversen Foren gelesen hast mag das sicher richtig sein - Fakt ist aber, daß das bei T-Com/T-Online nicht wirklich weniger sind. Wenn du sagst, die anderen Anbieter bieten keinen Service, so mag das für einige Kandidaten (allen voran Freenet) sicher gelten - meine persönliche Erfahrung (Erfahrung != Ersteindruck) und auch alles, was ich "so gehört" habe, zeigt aber, daß der Service bei beispielsweise Arcor, dem der Telekom in absolut nichts nachsteht - eher im Gegenteil. And so on... alles so subjektiv. Lass doch bitte einfach die Seitenhiebe weg, solange du sie nicht mit klaren eindeutigen Fakten unterlegst :)
 
@NewRaven: sicher kann ich es mir anmaßen , immerhin kennst du dich erfahrungsgemäss bei seitenhiebe und produktbashing ja sehr gut aus.
 
@zauberer: Nö, im Gegensatz zu dir renn ich nur nicht naiv und blauäugig durch die Welt, sondern erkenne Fehler auch an, wenn welche da sind - sowas nennt sich Objektivität und ist etwas, daß du wahrscheinlich nie besitzen wirst. Dabei habe ich es aber weder nötig, ein Produkt zu bashen (wie du es gerne machst) noch ein anderes unrealistisch in den Himmel zu loben (wie du es ebenfalls machst) - vielleicht solltest du die News-Kommentare zu einem der von dir wahrscheinlich gemeinten Produkte von gestern mal durchlesen.... egal... darum gehts hier ja garnicht. Und was hier passiert, ist kein Produkt-Bashing, denn es wird ja nicht gegen ein bestimmtes einzelnes Produkt gebasht, sondern gegen ausnahmslos alle anderen.
 
@Boz: ich lach mich kaputt. 1&1 .... war ich auch mal. Irgendwann haben se mir unterstellt das ich ein Internetcafe oder ne Firma habe. Nichts von beiden habe ich.
Sollte 10 €uronen mehr zahlen oder die kündigen mich. Haben die mich gekündigt bin ich zu T-Com. Seit 3 Jahren zufriedener Kunde.
 
A: 11 Kollegen und ich wow geil hammer preis will ich haben und nun haben 7 stress. Kein anschluss der funktioniert aber rechnungen die ins hause flattern. Zusagen die nicht eingehalten werden (Bereitstellung, Rückruf). Der Verein ist das letzte (meine meinung). Da bezahle ich lieber paar € mehr aber dann weiß ich was ich kriege. Sobald alles mit dem Anwalt geklärt ist wird 1und1 oder telekom 7 "neue" kunden haben.
 
ich hatte vor ca 4monaten das komplettpaket der telekom genommen mit 12 monaten vertragslaufzeit, ob die mich automatisch neu einstufen oder kann ich das wenigstens beantragen?
 
@schrittmacher: ja, ab 4.7. im kundencenter das classic auswählen.
 
hier ist die pressemeldung dazu . http://www.t-online.net/c/45/90/95/4590952.html , als kurzurl http://tinyurl.com/dj9jo
 
super, endlich mal eine gute nachricht :)
 
"Bestandskunden sind berechtigt, ab 4. Juli die Tarife zu wechseln." Heißt dass, das man sich selber bei der Telekom melden muß und denen bescheid sagt, dass man auf den billigeren Tarif von 14,95€ wechseln will???
 
@*g*_rome: die sache ist laufzeit vertragsgebunden und deshalb wird keine automatische umstellung erfolgen , das ist zumindestens meine überlegung. du musst dich nicht melden, du musst nur in deinem online kundencenter den tarif wechseln . http://www.t-online.de/kundencenter
 
ISDN+DSL4000+FLAT+TelefonFLAT=60Euronen, und das ohne Portsperre oder was weiß ich. Wenn mir das die telekom wieder bieten kann, komme ich zurück. Solange bleibe ich bei Versatel.
 
@hauner: gewöhn dir mal an beim verfassen von beiträgen quellen und weiterführende links anzugeben, du siehst ja wie gross der fragebedarf auf diese news ist.
 
[quote]:11 Kollegen und ich wow geil hammer preis will ich haben und nun haben 7 stress. Kein anschluss der funktioniert aber rechnungen die ins hause flattern. Zusagen die nicht eingehalten werden (Bereitstellung, Rückruf).[/quote]
@genc:
klingt ja genau nach dem tollen rosa riesen, den du so lobst. nebenbei gehört congster ja sowieso zum rosa verein, wen wunderts also, dass da mal was schief gehen kann. Im großen und ganzen brauch man über das Rosa Team nich meckern, bei denen geht auch nich mehr schief als bei anderen, dennoch sind deren Preise etwas zu hoch - egal ob ich noch ne (mMn schlechte) Software dazu bekomme...
 
@Kind des Schicksals: Vorab: Du kannst den blauen Pfeil nutzen auf einen Beitrag zu antworten oder ein Kommentar zu lassen. Fördert die Übersicht. Ich lobe hier keinen der genannten Anbieter. Es kann sicher immer was schief laufen aber das gleich 7 Kollegen den gleichen ärger haben na das gibt mir dann doch zu denken. War t-online Kunde und hatte noch nur einen ausfall aber dieser wurde in kürzester zeit gelöst. Rückrufe sind erfolgt etc. Anrufe wurden dokumentiert, so dass ich nicht jedem nochmals alles neu schildern musste. Na ja wie gesagt es kann immer was schief gehen aber so was habe ich noch nie erlebt was ich bei A im Moment so erlebe. Jedem selbst überlassen was er macht. Ich werde A für immer vergessen. Solche preise kann man nur bieten wenn man woanders spart und am Service zu sparen ist nicht sinnvoll.
 
isdn+dsl 6000 + flat = 55,97 Euro bei 1&1 !
Link: http://dsl.1und1.de/wechsler.php?&srcArea=ln&page=home
 
irgendwie scheint mir das eher ne konkurenz für alice zu sein, genau wie die anderen, alice war der/die erste mit ner 5000 flat, jetzt rücken alle nach...
war damals auch bei 3000 so das alice (hanseanet) schon ein halbes jahr vorher ne 3000 angeboten hat... na ja ich hoffe das nur das die dann wieder weiter erhöhen ohne zusatzkosten sowie damals von 3000 auf 5000 :-)))
einziger nachteil ist halt nur das es wirklich wenig stätde gibt wo es verfügbar ist
und die kosten sind ja auch ok 53€ telefonanschluss+isdn+dsl+flat
 
T-Online bleibt T-Online!>>Schrott und Teuer!!!
 
@Mplonka: und wo bleiben deine sachlichen argumente?
 
Nochmal die Frage, wenn man bereits DSL2000 Fullflat hat und man gar nicht wechselt oder sonst nen Tarif holt, wird dann die Vertragslaufzeit auch auf 1 Jahr gehoben?
 
@v-irus: insofern du den tarif CLASSIC wählst, dann JA
 
hmm ich hab ja schon DSL2000... wie sieht es da mit Kündigungsfrist aus?
 
Viele führen den Punkt : eBanking ist so toll mit T-Online. Wenn ihr von einem anderen Anbieter eine Flat habt funktioniert die Banking Software von T-Online immer noch. Muss sich halt nur die T-Online Software installieren und in der Konfiguration angeben das er sich nicht einwählen soll sondern das LAN zum Inet nutzt.
 
@adore: Das stimmt so nicht! Bei z.B. 1&1 und arcor funktioniert das nicht! Man muß Kunde von T-Online sein um es zu benutzen. Womit Du dich in diesem Fall einwählst, bzw. welche Vetrbindung Du übernimmst scheint aber egal zu sein. Bei dem einloggen ins Bankingsystem werden nämlich die T-Online Daten abgefragt - sind diese nicht mehr aktuell gehts nicht. Ich kenne sogar einen konkreten Fall bei dem das der Fall ist. Bitte keinen Müll erzählen!!
 
The-X : Bei Call bye Call Tarifen geht es wohle, Ich wähle mich mit Freenet ins Internet ein und konfiguriere mein T-Online so das es einfach ein Standard Profil mit LAN-Internet hat.

2. Es geht auch noch einfacher, man downgraded seinen T-Online Tarif auf Call by Call (dieser hat keine Grundgebühr) gibt diese Einwahldaten ein und schon kann man sich über seine Flat bei wem auch immer Einwählen und trotzdem hast du Daten in T-Online drin die von T-Online sind.

Kostet dich keinen Cent :-)
 
@adore: Nochmal: Du mußt T-online Kunde sein um deren Services nutzen zu können! Wie Du das wirst, bleibt jedem selber überlassen. Als Fremkunde eines x-beliebigen CallbyCall-Anbieters ist eine Nutzung nicht möglich, es sei denn , Du bist auch Telekom-Kunde !! Bei Dir funktioniert es nur aus diesem Grund.
 
Preise finde ich noch ok, wobei ich immernoch Kamp Media vorziehen würde atm.
Das Jahr Vertragslaufzeit...naja, auch noch ok, was ich allerdings absolut nicht gut finde ist die autom. Verlängerung, und dann noch direkt um 1 Jahr. Sowas ist alles andere als kundenfreundlich...
 
@mechworm: was ist daran kundenunfreundlich, wenn du dich nach dem jahr "nicht" um das DSL kümmern musst . stell dir vor du vergisst das einfach und am nächsten morgen kannst du dich nichtmehr einwählen . wie würdest du dann meckern/fluchen ? schei** t-com gelle :)
 
@zauberer:
So war das nicht gemeint, aber eine Kündigungsfrist von 1 (max 3 ) Monat(e) wäre sehr viel kundenfreundlicher. Gut, es hat jeder selber drauf zu achten, das er rechtzeitig kündigt, jedoch sieht es für mich so aus, als ob man drauf spekuliert, das der ein oder andere einfach vergisst rechtzeitig zu kündigen und so ein weiteres Jahr gebunden ist, einen anderen "Sinn" sehe ich nicht hinter einer autom. Verlängerung von einem Jahr!
 
Hallo! Ich hatte auch dran gedacht zu wechseln aber jetzt wo es billiger wird werde ich natürlich bleiben.Ich hatte Damals eine Flat von AOL da bin ich immer nach ein paar Stunden rausgeflogen. Mit T-Online habe ich das Problem nicht und das ist wirklich eine Flat ohne Bremse.MFG aus dem Sauerland :Lollypop70
 
@Sirius5

Ich blick im Moment garnichts, brauch mal bitte ne Auskunft

Zurzeit habe ich DSL mmit 1Mbit. Das sollten 15&$8364:(oder 16,99?)Grundgebühr und 30&$8364: für die Flat sein.

Wenn ich auf den 3000er wechsel muss ich dann 15&$8364:+50&$8364:für die Flat zahlen. Und wenn ich glück habe werde ich automatisch auf den 6000erab dem 4,7 Upgegraded? Hab ich das mal richtig verstanden?

Davor sollte ich aber erst mal schauen ob bei mir 6000er geht denn sonst würd ich nur auf den 2000er umsteigen. Denk ich grad richtig oder hackts wieder mal :)

P.S Bin seit 5Jahren +paar Monate bei der Telekom und super zufrieden. Kumpel von mir ist bei Versatel und kämpft gegen ausfälle, der andere war bei Arcor aber die konnten die shcnellere Flat nicht anbieten und ist dann zu 1&1. Dort ist es auch eher selten das er sein High speed mal richtig ausnutzen kann. Hat jetzt auch nur 2 Mbit. Wird aber wieder zur telekom da wenn Die Firmen den Speed nicht bereitstellen können und einen downgraden wollen oder öftere ausfälle haben kann man aus dem 12monate vertrag vorzeitig austeigen.
 
@Sire-bRaM: benutze den blauen antwortpfeil, auf welchen kommentar beziehst du dich?
 
wsa geht denn mit den zahlen? Also nochmal im moment zahl ich ja für die 1mBit 15 oder 17 euro grundgebühr + 30 euro flat. wenn ich auf den 3000er umsteige zahl ich ja dann 15oder 17 + 50 für die flat und wenn ich glück habe werde ich auf 6000erfür den preis umgestellt?
 
@Sire-bRaM: und ich wette du hast freude daran einfach deine antworten immer ganz unten ranzusetzen ?
 
Das kann's doch nicht sein !: Sicherlich muß oder besser sollte die T. beim Neukunden aufgrund kostenfreier Hardware den Kunden an sich binden ( 12 Monate). Jedoch der Bestandskunde benötigt nicht verpflichtend neue Hardware oder will diese nicht ! - Im Augenblick ist vgl. viel bewegung im DSL-Markt und nicht jeder möchte sich die Chance nehmen lassen auf neue Geschäftsmodelle zu reagieren. Die T. hat sich sehr lange zeit gelassen ( viel zu lange) um auf den Markt einzugehen.
Mann hat seine Hausaufgaben irgendwie nicht richtig gemacht.
 
@pw: Da muss ich dir definitiv Recht geben, dieser "rosa Riese" ist absolut unbeweglich und unflexibel. Bis vor kurzem wurde an den Hotlines noch behauptet man hätte noch nie was von einer Flat-Kombi bei Arcor gehört (Tel & DSL), das ist doch lachhaft. Und für 60 Eu Grundgebühr bei Arcor schon alle Online-Stunden und alle Telefonate abgegolten zu haben, finde ich geil. :D
Das der Helpdesk bei der Telekom gut ist, ist unbestritten und ich hab schon oft geflucht, wenn ich mich im Weiterleitungsmenu von Arcor verirrt hatte. Allerdings ist das bei Arcor halt kostenfrei.
 
@pw und uzo: langsam, langsam.....lest euch mal oben meinen beitrag durch. die telekom kann leicht die preise von arcor und co annehmen aber sie darf es leider nicht, denn die regulierungsbehörde schreibt denen die tarife vor, zudem die telekom marktführer ist. es sollte schon vor der einführung von dsl 3000 - dsl 6000 geben, welches aber von der regulierungsbehörde abgelehnt wurde. des weiteren sollte bereits im april 2004 der upstream auf 512 erhöht werden, welches durch die regulierungsbehörde abermals verboten wurde. gerade weil die anderen anbieter nicht an die regulierungsbehörde gebunden sind können die machen was sie wollen. ich kann leider und darf es auch nicht zuviel hier schreiben wie ich es gerne möchte, aber eines kann ich gewiss sagen, die regulierungsbehörde hat immer ein auge auf die telekom und greift immer sofort ein wenn es etwas gibt was andere nicht oder nur schwer realisieren können. geht die telekom mit den preisen runter, dann gehen die anderen auch wieder runter. es wird wohl so ausgehen das die telekom die leitungen einfach für diese anbieter teurer macht und die das dann an ihre kunden weitergeben, denn das können sie. lassen wir uns aber mal überraschen was die zukunft bringt, denn der kampf um den dsl markt in deutschland der hat gerade erst begonnen.
 
@Sirius5:Genau gesagt habe ich garnicht's vom Preis gesagt ! Die Behauptung war vielmehr, das die Jung's bei T. "etwas" behebig mit dem Thema umgehen. Der Markt ist nicht etwa neuerdings in Änderung.
Richtig ist zwar, das die T. entsprechend Ihrer "größe" besonders unter den Blicken der Regulierungsbehörde steht, das sollte Sie jedoch nicht zu einem unfairen Verhalten gegenüber Bestandskunden zwingen.
Der Bestandskunde wird ohne eigenes zutun erst einmal auf DSL-Flat Max gesetzt ( bleibt also erst mal bei €29,95 ).
-> erhebliche Vorzüge durch mehr Leistung, die der Kunde gar nicht unbedingt möchte !
Also gut ! - ab in den Classic für 14,95 ( aber nur mit 1000 oder 2000)
-> die gelobten Vorzüge von DSL-Flat-Max sind auch dahin, wollte man vieleicht ohnehin nicht haben - aber Einschränkung im Speed.
Egal wie ! - Immer die neue Vertragsbindung.
Und verlängert wird nach Ablauf (im Markt fast konkurenzlos) um ein weiteres Jahr. Der Bestandskunde bleibt unberücksichtigt ( siehe 34 ).
Damit keine Zweifel aufkommen - genutzt wird DSL Flat bei T.
 
Also ich will jetzt auch mal was zu 1&1 und T-Com sagen. Ich hatte letztens nen Ausfall. Der Router hat einfach keine Verbindung nach draußen bekommen. Naja, DSL Störungsstelle angerufen um Leitung zu prüfen. Da ich 1&1 Kunde bin, kann die Leitung nicht überprüft werden. Dachte, na toll, ne telekomleitung die nur 1&1 prüfen kann. Ok, 1&1 angerufen, Problem geschildert. Meinten gleich, kein Problem. Geben wir gleich unserem Telek. Ansprechpartner weiter. Wird überprüft. 48 Stunden Wartezeit (Privatkundennachteil). Naja, gewartet, nach 24 Stunden angerufen und nachgefragt. Meinte die Dame, gibts nen Problem auf der Leitung. Ich ruf jetzt nochmal den Techniker an, moment warten. 1min später wieder da und meinte. Es ruft sie morgen jemand an von der Telek. und dann wird nen Termin gemacht für ne Vorort Überprüfung, da das Signal zu schwach ist. Dachte, na toll. Das kann wieder dauern. 10min später, sehe ich der Router ist wieder im Netz. Alles wieder ok. Telek.mann hat trotzdem noch angerufen und gefragt wegen termin, aber das war ja nich mehr nötig. Fazit: 1&1 arbeiten sehr eng miteinander zusammen und auch relativ gut (Solange man jemanden am Telefon hat, der Deutsch versteht und spricht). Bin auch sonst nie verärgert worden von denen. Sogar Hardwarereklamationen sind top, da man erst das neue Gerät bekommt und dann das alte zurückschickt. Und das zu den Preisen....
 
@Flonde: die DSL-leitungen gehören der telekom, sicher können die das prüfen . wer weiss was du am telefon gesagt hast :)
 
@zauberer: Ebend nicht. 1&1 haben die Sperren lassen. Die haben kein Zugang auf die Leitungen von 1&1 gemieteten Leitungen. Nur bestimmte Techniker halt.
 
@Flonde: und die haben wirklich nicht aufgelegt weil du mit deinem internet service provider geprahlt hast?! *g*
 
@zauberer: Die verdienen ausreichend mit ihrer Grundgebühr für die Leitung... Aber schon komisch, daß die Serviceleute nicht an die Leitungen dürfen und können.
 
T-Online wird zwar langsamer Günstiger wie andere Anbieter. Der Preis ist aber immer stabilier wie bei Anderen. Ich bin T-Online Nutzer und voll zufrieden. Vorallem jetzt wo dir Gebühren runter gehen :-) Ich hatte bis jetzt noch keinerlei Probleme mit meinem Anschluss. Hier ein Bericht den ich zuletzt gelesen habe. Vorallem Interessant für 1&1 Kunden:

Für die meisten User, die eine Flatrate haben heißt es: Leitung belasten bis sie glüht. Wenn man schon dafür zahlt, dann will man sie ja komplett auskosten. Dies soll aber, zumindest bei einigen Providern, anders werden. Der DSL Riese 1&1 möchte diesen PowerUsern einen Riegel vorschieben, indem der Konzern jedem überdurchschnittlichen Flatratenutzer eine Abfindung von 100€ gibt wenn er zu einen anderen Provider (außer GMX) wechselt und nicht wieder kommt, wenn er weiter für so viel Traffic sorgt.
Aber weshalb?

1&1 äußert sich dazu so:

"Bei der Kalkulation des Flat-Tarifs sind wir davon ausgegangen dass die Nutzer zwar rund um die Uhr online sind, dass das übertragene Daten Volumen aber nur gelegentlich über 20 GB/Monat liegen würde."

Alle Nutzer, die nicht auf das 100-Euro-angebot eingehen, haben die Möglichkeit ihren Vertrag bei gleich bleibenden Konditionen weiter zu nutzen.
Auf Anfrage von onlinekosten.de bestätigte 1&1 das in den letzten Tagen mehrere Nutzer für ein Beratungsgespräch angerufen wurden, dennoch könne/wolle man nicht sagen wie viele Nutzer davon betroffen sind. Weiterhin verwies das Unternehmen darauf, dass nur diejenigen kontaktiert worden sein, die einen alten oder einen Staffeltarif nutzen würden.

Wie bei giga.de zu lesen, hat sich Lycos ebenfals für den harten Weg entschieden und gleich allen Powerusern den Vertrag gekündigt. T-Onlinenutzer können aber beruhigt sein. Das Rosa Monopol verzichtet auf solche Maßnahmen.
 
Ich kann das mit 1&1 nur bestätigen. Habe vor ein paar Jahren wo DSL768 gerade in Deutschland verfühgbar war bei denen DSL bestellt, und nach ein paar Monaten dan bei ner Rechnung ein schreiben dabei gehabt wo drin stant das ich ne menge Traffic (über 20gb) hätte, das ich dadrauf achten solle nicht zuviel zu verursachen (oder so ähnlich... ist schon lange her^^). Und 2 oder 3 Monate später habe ich dann ein Schreiben bekommen das sie den preis der Flatrate erhöhen müssten wegen zuviel Traffic, wo ich nur die Wahl zwichen Kündigen oder mehr Bezahlen hatte. Naja da habe ich dann gekündigt und bin zu nem anderen Provider gegangen... und jetzt bei T-Online und kann mich bis jetzt auch nicht über die beschweren. Ich war schon bei ner menge Provider und habe bei fast allen propleme gehabt: 1&1 Traffic und ab und zu Leitungs ausfall, NGI übelsten ping bei Spielen, Tiscali zu lahm usw.
 
juhuu!!! wollte zu Congster wechseln, lass es dann aber und bleib bei t-online...
 
@N_I_T_R_O: Finde das du eine Gute Entscheidung getroffen hast. Wie schon oben geschrieben, man zahlt zwar (noch) etwas mehr aber hat einfach weniger Probleme und man muss sich nicht herum Ärgern.
 
wieviel kostet dsl2000 mehr als 1000??? 2 oder 3 euro mehr???
 
@zauberer
red doch kein mist. ersten hab ich ne frage gestellt und auserddem wer hindert dich daran unter meinem post einen weiteren zu machen. sond dummer gelaber echt.
 
hallo,
ich bin bei T-Online und hab seit Novemeber 2004 DSL-1500 Volumen tarif bei denen.
Super,wenn ich auf DSL-3000 Volumen Tarif umschalte,dann steht in der News,dass ich eine Vertragslaufzeit von 1 Jahr eingehe. Aber hier auf Winfututre gab es doch die News: T-Online darf Vertragslaufzeiten nicht verlängern.
Da wurde doch genau dieses Problem angesprochen..

Aber jetzt doch net...
Was ist jetzt?? Auf DSL 3000 werd ich sicherlich automatisch umgeschaltet,da es DSl 1500 dann ja nimmer gibt.... dann kann ich erst im Juli 2006 bei denen kündigen???

 
Hört mir mit Arcor auf. Ich hab Mitte Dezember 2004 bei denen telefonisch einen Neu-Anschluss samt Inet und Flat bestellt. Als ich nach zwei Wochen immer noch nichts gehört habe, habe ich noch in der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr nochmals angerufen. Die wußten gar nichts von mir. Aber immerhin nahmen die meine Bestellung auf. Wieder wurde mir Anfang Februar als Liefertermin für ISDN und DSL versprochen. Als ich bis Februar nichts von Arcor gehört habe und mein Status (den man online aufrufen kann) sich von "in 6 Wochen" im Januar zu "Erfolgt in Kürze" Anfang Februar geändert hatte, ging die Telefoniererei los. Ich hab bestimmt bei jedem Anruf eine halbe Stunde gebraucht bis ich jemanden am Telefon hatte. Und der natürlich keine Ahnung oder "Geht von dem Arbeitsplatz aus nicht.". Irgendwann hatte ich jemanden von der Technik dran, der mir den 20.02.05 als sicheren Termin für den Anschluss nennen konnte. Als der dann Überfällig war und ich wieder ewig am Telefonieren war, hatte ich die Schnauze voll und meinen Auftrag bei Arcor gekündigt. Einschreiben mit Rückschein. Aber selbst das hat 6 Wochen gedauert und eine Bestätigung gabs von denen auch nicht. Lediglich ein Infoschreib, dass ISDN für meinen Anschluss noch billiger wird und das war 4 Wochen nach meiner Stornierung. Ich habe lediglich nach 6 Wochen festgestellt, dass meine Auftragsnummer nicht mehr vorhanden war (bei der Online Überprüfung des Anschluss-Stautses). Bei der T-Com und T-Online hat es ganze 7 Tage (wegen DSL freischalten) gedauert. Die Leute von T-Com haben sogar angerufen und gefragt ob alles soweit Ok ist und ob mein T-DSL funktioniert. Ich zahl lieber 10€ mehr und hab nen gescheiten Service und eine AnsprechPERSON (und keinen blöden Apparat), als dass ich ewig Probleme mit irgendwas habe. Das kostet Geld, Zeit und Nerven.
 
Toll, vor 3 tagen habe ich noch bei T-online angerufen und wollte wissen ob die was an ihren preisen ändern wollen! Da habe ich gesagt bekommen das dem nicht so sei und noch zusätzlich ne empfehlung zu nem wechsel bekommen.

Vorgestern habe ich mir DSL 6000 von 1&1 bestellt und heute bekomme ich mit das T-Online seine preise senkt! Toll wie informiert die sind.
 
@MOSkorpion: So was passiert wenn die Mitarbeiter keine interne wissens- Datenbank sowie die interne Weiterleitung an die richtigen stellen nicht so klappt wie man es sich vorstellt. Es kann aber auch daran liegen, dass eine Kampagne erst dann an Kunden weitergegeben werden soll wenn sie live ist. Kampagne A startet am xx und wird auch erst ab xx an Kunden weitergegeben. Es sickern immer wieder Informationen durch wo selbst Mitarbeiter an anderen Standorten keine Infos haben. Vielleicht wäre da ein entgegenkommen eines Unternehmens sehr sinnvoll -> Wenn Sie einen Vertrag abschließen und wir uns im nachhinein entscheiden innerhalb der nächsten drei Monate die preise zu senken werden sie direkt benachrichtigt und profitieren dadurch. Das wäre doch klasse oder :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles