Aus SpySubtract wird Trend Micro Anti-Spyware

Software Der Hersteller von Sicherheits-Lösungen Trend Micro hat Programme zur Bekämpfung von Spyware herausgegeben. Nicht nur Unternehmen sollen davon profitieren können, auch privaten Anwendern wird ein AntiSpyware-Tool angeboten. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Realltime-Blacklists als Spamschutz sind einfach nur pervers, als hätte man nicht schon genug Erfahrung mit den Kollateralschäden. Mal ganz davon abgesehen ist dies nur wieder ein weiteres Tool, das eine Branche nährt, die nicht existieren würde, wenn man den Leuten nicht ständig einreden würde, daß irgendein obskures Tool den Rechner besser vor der vollkommenen Idiotie des Nutzers schützen könnte als ein wenig Vernunft und Überlegung seitens des Users zur rechten Zeit.
 
@Rika: "... als ein wenig Vernunft und Überlegung seitens des Users zur rechten Zeit." Damit hast du theoretisch sicher recht. Aber es ist nun einmal so das die meisten Anwender einen Computer nur benutzen wollen aber keine Interesse haben sich tiefer mit dem Thema zu beschäftigen. Ob gut oder nicht, das ist nun einmal die Realität.
 
@Rika: Spam ist nunmal nervig. Und die meisten Menschen würden gerne gar keine Spam-Mails sehen. Nicht mal, wenn sie sie nicht öffnen müssen. Sie wollen einfach den Blick auf das Wesentliche frei haben. Nicht auf diesen "Mortgage"-Käse.
 
@swissboy: Und die Realität ist leider auch, daß es so etwas wie eine brauchbare KI zur Computerbedienung in frühstens 100 Jahren geben wird. Und daß man das Geld besser in die Schulung der Nutzer oder in die Entwicklung von weniger mächtigen und an enge Anforderungen angepassten Rechners ("Gameboy"). @Alter Sach: Und das rechtfertigt, daß man sich mehrfach mit einer Panzergranate ins Knie schießt, obwohl genauso effiziente Alternativen ohne große Kollateralschäden existieren? Blacklisting ist Technik von vorgestern!
 
@Rika: Sorry, aber in solchen Fragen scheinst du leider ein hoffnungsloser Theoretiker zu sein.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen