Bill Gates: Computer für Schulen in Vietnam

Microsoft Nach dem Besuch des vietnamesischen Präsidenten im Microsoft Hauptquartier in Redmond hat Bill Gates zugestimmt Geld für die Computeraustattung von Schulen in dem asiatischen Land bereitzustellen. Weiterhin soll die vietnamesischer Industrie- und ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Wirtschaftsboom im Outsourcing-Markt" Super! Danke lieber Bill für deine Unterstützung. Arghhhhh
 
An sich keine üble Sache wenn man armen Ländern unter die Arme greift. Auch wenn MS da wohl nicht ganz uneigennützig handelt, aber das ist schließlich ein Wirtschaftsunternehmen und keine Wohlfahrtsorganisation. Für die Wohlfahrt ist die Bill und Melinda-Gates-Foundation zuständig.
 
Also als Vietnamese find ichs cool..:)
 
das ist ja toll! aber en anderer sponsor, der linux zulassen würde, wäre meiniserachtens besser, denn die teuren win-systeme können die sich ja nicht leisten
 
Armen Ländern unter die Arme greifen ... um WAS zu tun? Claims abstecken mit Hilfe der Welthandelsorganisation, das arme Volk abziehen und kriminalisieren mit Hilfe der dortigen Regierung, die für die Zustände ja verantwortlich ist? Den Teufel mit dem Beelzebub austreiben?
 
Arme Länder - so´n Blödsinn. Wenn man bedenkt, dass die Amis damals den Krieg verloren, finde ich das gar nicht mal verkehrt, dass unser Multi $$$ was springen lässt. Zum anderen: "Was können die Kinder dafür???"
 
Wäre doch viel logischer, wenn die Amis mal für den Schaden aufkommen, den die vor nicht allzu langer Zeit in diesem Land angerichtet haben...
Dann wären die nicht auf das "soziale Gewissen" eines Herrn B.G. angewiesen!
Ich lach mich tot
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8.1 im Preisvergleich