Europäische Union gegen Microsoft: Richterwechsel?

Microsoft Im Anti-Monopol-Verfahren gegen Microsoft hat der oberste Richter am zweithöchsten Gericht der Europäischen Union vorgeschlagen, den Richter zu wechseln. Der Vorschlag ist die Folge einer Welle von Kritik, die auf einen Zeitungsartikel zurückgeht in ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Sogar Machtspielchen unter Richter-Kollegen - der Mensch als solcher ist und bleibt dumm...
 
@Ice-Tee: Na Du musst Dich ja auskennen :P also ich bin schlau und trotzdem ein Mensch...
 
@thepoc: Wenn dem so wäre, hättest du den tieferen Sinn verstanden! Schlauheit kann ich nicht erkennen... Solange nicht alle kuriert sind, ist der einzelne Kluge der Dumme.
 
@Ice-Tee: Nichts ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder ist überzeugt, genug davon zu haben.
 
@thepoc: dazu fällt mir nur ein Zitat ein: Allen ist das Denken erlaubt, vielen bleibt es erspart.
 
gibts auch irgendwelche quellen dazu , ob der richter bezüglich des prozesses irgendwas parteiisches gesagt hatte und was ist mit dem neuen richter, ist der pro oder kontra MS !? fragen über fragen :)
 
@zauberer: Das er partaiische Aussagen gemacht hat, steht da nicht drin. Wahrscheinlich hat er untüpische Aussagen getroffen. Ein Richterwechsel kommt immer mal vor und ist nichts ungewöhnliches.
 
@zauberer: Siehe Artikel WindowsITPro: http://tinyurl.com/8czew
 
Das ist aber alles sehr wage und beruht mehr auf Spekulationen als auf Objektivität. Zeitungen schreiben viel wenn der Tag lang ist. Was da nun genau dran ist, ist doch unklar. Hier geht es wieder mal nur um Machtspiele. Aber selbst wenn der Richter gewechselt wird, was durchaus mal vorkommen kann, ändert das nichts am Verfahren selbst.
 
jupp, erst 10x sieben, was da schreiben, dann ist man der Wahrheit nahe.
 
@money_penny: "Currently, the Microsoft case is being heard by a panel of five judges headed by Judge Hubert Legal (yes, seriously). However, Legal is currently under fire for a controversial article he wrote, published in a French journal, in which he referred to judge's clerks as 'ayatollahs of free enterprise' that give the impression of 'arbitrary power.' The comments angered various judges (and, presumably, judge's clerks) in the EU." Quelle WindowsITPro: http://tinyurl.com/8czew
 
@swissboy: braucht aber nicht 2x hintereinander den gleichen Lin Posten :)
 
@balu2004: Doch, weil in beiden Kommentaren über die Quelle spekuliert wurde.
 
Jetzt bin ich aber gespannt, wie viel der andere Richter von M$ bekommen hat. Ich erinnere nur an die USA, was passiert ist, als Bush an die Regierung kam, denn dort sollte M$ schließlich gesplittet werden in Betriebsystem und Software Sparte. Kam nie dazu, weil M$ indirekt den Wahlkampf von Bush unterstütze und jetzt wieder ein Bush Verwandter oder Freund des Vaters, auch jeden Fall Sippe, den Richter spielt.
 
@The_Jackal: Liebe vermag viel - Geld alles.
 
Ist doch amüsant wie hier ohne genau Kenntnis der Sachlage des Falls hier wild drauflos spekuliert wird sobald es um das Thema Microsoft geht. :-)
 
@swissboy: Du überpostes dich heute wieder selbst. Hier gibt man lediglich Meinungen ab, egal was da nun dahinter steckt. Und der Link von dir sagt auch nicht mehr als das was wir schon wissen.
 
@money_penny: Doch, in dem Link sind die konkreten Aussagen des Richters zu lesen.
 
Das Wort "ausserem" im Beitrag stimmt nicht so ganz. =)
 
Wer gibt Europa eigentlich das Recht Microsoft zu verklagen? Microsoft bringt ein Produkt auf den Markt. Europa will das Produkt. Würde Microsoft an Europa einfach nichts mehr liefern, wäre Europa geliefert. Ich weiss nicht wieviele Arbeitsplätze in Europa vorhanden sind, aber sollen die alle wirklich riskiert werden? Ich frage mich wann es dem reichsten (ist er es noch?) Mann der welt reicht und er einfach einen Schlussstrich unter Europa setzt. gf
 
@mFelix: Diese "dann liefert Microsoft einfach nichts mehr" Theorie wurde hier schon mehrfach durchdiskutiert und ist Unsinn, z.B. nur schon wegen laufender langfristiger Verträge. Ausserdem geht dein Kommentar eigenlich am Newsthema vorbei. Hier geht es um Machtkämpfe unter den EU-Richtern.
 
@swissboy: Stimmt - Diese Theorie wurde beim letzten mal auch von mir angestossen soweit ich mich erinnere. Aber wenn ich das schon höre: "Laufende Verträge" - Verstösst nicht die EU gegen eben diese Verträge wenn sie plötzlich solche Auflagen fordert? Und es geht nur knapp am Thema vorbei, denn würde diese Klage nicht bestehen, käme es auch nicht zu einem Richterwechsel. gf
 
@mFelix: "Knapp am Thema vorbei" ist auch am Thema vorbei. :-)
 
@swissboy: Machtkämpfe unter den EU-Richtern? So ein Unsinn. @mFelix: Ich glaube du hast mit der falschen Firma Mitleid. Wenn es darum geht eigene Rechte durchzusetzen, sind sie nicht minder Angriffslustig und vernichtend.
 
@kirschsaft: Hast du den von mir weiter oben verlinkten Artikel gelesen? Wenn ja, als was anderes als "Machtkämpfe" würdest du denn ein solches Gebaren bezeichnen?
 
@swissboy: Und wenn schon. Sind eben auch nur Menschen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter