Sony BMG: Anleitung zur Kopierschutzumgehung

Wirtschaft & Firmen Das Musik- und Entertainment-Unternehmen Sony BMG verrät den Käufern seiner CDs, wie man den Kopierschutz der Medien wirksam umgehen kann. Auf diese Weise könnte man unter Windows sämtliche Titel auf einen Apple iPod überspielen. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was ist mit Windows-Systemen, wo Autostart deaktiviert wurde?
 
Die werden wegen Umgehung eines Kopierschutzes verklagt ^^
nein im ernst, ich finde dies ist eine der dümmsten ideen überhaupt (der Kopierschutz), es hällt nur einige cd KÄUFER ab die CD am PC abzuspielen. Das ist nun der typische gang der Industrie, wer etwas legal kauft bekommt nur unnütz mit den er auch noch bezahlen muss.
 
@Eddies UDDR:
leider beantwortest du nicht die interessante Frage!
 
@Eddies UDDR: rein rechtlich gesehen umgehst Du damit den Kopierschutz und das ist nicht erlaubt. Da Dich aber keiner zwingen kann, den Autostart zu aktivieren, ist dies ausgehebelt. Nun greift aber die Tatsache das auf dem Cover steht, das die CD kopiergeschützt ist und es ist ein Kopierschutz (so sinn- und wirkungslos er auch ist) auf der CD vorhanden. Somit darfst Du sie nicht kopieren.
Was Sony damit bewirken will ??? Kriecht den Kunden.............. und animiert zu illegalem tun. Warscheinlich wird in 3 Monaten jeder pauschal verklagt, der seine Daten bei Sony frei Haus geliefert hat ???
 
Und wie siehts mit Linux aus?
 
@bladus: Ich kann mich nicht erinnern, irgendwann bei Linux schon mal ein Autostart-Menü gesehen zu haben, wenn ich eine CD einlege. :)
 
@bladus: Bei Linux greift so gut wie kein Kopierschutz. Das alles ist meist auf Windows ausgerichtet.
 
das ist doch nett von sony :) aber es geht auch anders. einen wirksamen kopierschutz gibt es nicht :) selbst starforce oder securom oder was auch immer ist kein schreckgespenst mehr bei games :). ist lächerlich was die machen.
 
alles lächerlich, jede Audio-CD lässt sich digital kopieren (und selbst wenns nur Audio-Loop ist oder nen Cap Treiber zwischen den Audio-Treibern)
 
Es gibt auch ein Register mit Abspielgesicherten CD`s. Da kann man auch CD`s die einen unter die Nägel kommen und nicht abgespielt werden können, eintragen. Dann weiss man vorm Kauf was los ist und kauft nicht die Katze im Sack. http://www.heise.de/ct/cd-register/
 
Mal ganz ersthaft.
Ist schon irgendjemand hier mal an einem Kopierschutz verzweifelt?
Ich gehöre weiterhin zu denen, die die Künstler unterstützen und sich die orignal CD´s kaufen. Grundsätzlich mach ich aber fürs Auto Kopien. Auch wenn man hier ggfs. den Kopierschutz umgehen muss.
 
Was für eine News. Da könnt ich ja gleich "Microsoft stellt offiziell ein Tool zur Verfügung, mit dem man dauerhaft und wirksam den Sony Kopierschutz umgehen kann, vor. Es nennt sich Tweak UI, ist Mitglied der PowerToys und Freeware." Wer eine Audio/Data-Hybrid CD autostarten lässt, ist eh selber schuld. Ach ja "STRG" beim Einlegen drücken sollte ein guter Tipp sein.
 
@AleXP: Ich kenne das so: "Shift" gedrückt halten, bis die Zugriffs-LED
am Laufwerk erloschen ist...na gut, wenns hilft :) und in "Härtefällen" sowieso nicht, z.B. wenn die CD-LW's/Brenner sich mies beim Auslesen anstellen.
 
ich hoffe nur das diese geldgeier sony & co. eines tages an ihrem eigenen kopierschutz ersticken und jämmerlich verenden. ich kaufe keine cd's mehr seit es diesen schutt gibt und ich glaube ich bin damit nicht allein.
Sie wollen es einfach nicht wahrhaben - es gibt KEINEN wirksamen kopierschutz, sollen sie nur die leeren rohlinge verkaufen, das wäre das einzige was funzt. alles andere ist zeit und geldverschwendung der leute, die das zeug für horrend überzogene preise kaufen.
bei mir nicht mehr.
ps.: ausgerechnet sony diese geier, die gehören mit zu den allerübelsten.
 
Natürlich sind die hier beschriebenen Methoden auch wirksam, aber leider illegal. Wenn jedoch SonyBMG so eine Anleitung einem Nutzer zur Verfügung stellt... dann ist für denjenigen die Umgehung des Kopierschutzes erlaubt. Der Betreffende handelt schließlich mit Zustimmung des Rechteinhabers, somit lebt das Recht auf Privatkopie wieder auf. Diese Mail von Sony und ihr könnt ganz legal auf deren Kopierschutz pfeifen ...
 
@call_me_berti: Illegal sind die Anleitungen nur bei einem technisch wirksamen Kopierschutz. Ein Kopierschutz gilt aber nicht mehr als technisch wirksam, wenn Standardsoftware diesen umgehen kann (Standard in gewissen Szenekreisen gilt dabei allerdings sicher nicht). Windows bietet die Möglichkeit via Shift einen Autostart zu unterdrücken von Haus aus. Und Windows kann man getrost als Standardsoftware gelten lassen .. :-)
Die beschriebenen Methoden (inkl. PowerToys) sind also mitnichten illegal.
 
@LeChuck: Was technisch wirksam ist und was nicht, ist aber leider doch ziemlich umstritten. Sehe das ja ähnlich, aber schlimmstenfalls muß Du diese Auffassung nem Richter klarmachen, der noch nicht mal seinen Taschenrechner richtig bedienen kann, während der SonyBMG-Staranwalt aus der Hochglanz-Broschüre der MusikLobby vorträgt. Neeeee, da winke ich lieber mit meiner Zustimmung. Ne Mail an Sony kost mich nix. Außerdem - vielleicht würden die auf den ganzen Kopierschutzmist lägst verzichten, wenn ihnen all ihre Kunden den Support und die Beschwerdeabteilung ordentlich deswegen verstopfen würden, statt sich den Mist immer wieder bieten zu lassen.
 
@call_me_berti: Ich gebe dir ja Recht, dass die Anleitung von Sony da sicher jeden Zweifel an der Legalität ausräumt, aber ich denke heutzutage wird auch jeder Richter einen PC haben. Und welches Betriebssystem darauf läuft kann man ganz gut raten. Was ich sagen wollte ist, dass die Anleitung mit der Shift-Taste ganz sicher nicht illegal ist, da Windows die Funktion Autoplay zu unterdrücken von Haus mitbringt. Man hat unter XP ja sogar unter den Eigenschaften eines Wechsellaufwerk die Möglichkeit Autoplay zu konfigurieren. So sagt §95a (1) UrhG zwar '[...] dürfen ohne Zustimmung des Rechtsinhabers nicht umgangen werden, soweit dem Handelnden bekannt ist oder den Umständen nach bekannt sein muss, dass die Umgehung erfolgt [...]'. Aber ist dieser Kopierschutz technisch wirksam? Wir lesen weiter §95a (2): 'Technische Maßnahmen im Sinne dieses Gesetzes sind Technologien [...], die im normalen Betrieb dazu bestimmt sind [...]'. Die Argumentation Autoplay sei standardmäßig aktiviert hat aber nichts mit normalem Betrieb zu tun. Durch die Einstellmöglichkeit bietet die Software selbst die Umgehungsmöglichkeit und deaktiviertes Autoplay ist damit normaler Betrieb. Damit ist eben dieser Kopierschutz nichtmal technische Maßnahme im Sinne des UrhG.
 
Wenn der brennschutz nur auf win systemen läuft pech gehabt. Ich darf einen brennschutz nicht umgehen. Läuft er erst auf Linux und Macs nicht an kann ich das teil brennen so oft ich will ich umgehe es ja nicht. Und wenn der Urherber mir ne anleitung gibt wie ich es umgehen kann dann ist das auch nicht illegal, sondern extrem legal. Die drüfen damit machen was sie wollen und wenn die einverstanden sind dann gut so :)
 
Sorry,gabs von denen schon mal was ,was man mit verlaub gesagt,grins,umgehen konnte,ich kenn nix wirksames im moment was nicht ausgehebelt wird,tut mir leid.aber das ist die Realität !!!
 
Kann mir mal einer eine CD nennen mit der ich die Supportanfrage aufüllen kann?
 
huhu __ mal wieder da ^^ - - - also sagte mal kopierschutz ist sinnlos - audio-cds müssen ja gehört werden - also kann ich sie analog aufnehmen - und wenn ich das kann kann ich sie auch wieder digitalisieren - also sinnlos - die frage stehlt sich für mich nicht - - ich "klaue" fast alles wo ich mich nicht anmelden muss um online zu zocken oder sowas - - gut ich gebe den leuten auch recht - es ist ihr gedankengut und wird einfach ohne kontrolle vervielfeltigt - andererseits sage ich euch - so werden unbekannte leute bekannt - und machen immer noch auftritte - die einzigsten die sich wirglich aufregen können sind die plattenfirmen und die haben schon genug aus dem künstler rausgeholt - "KEINE AUFFORDERUNG!!!" was man günstig bis kostenlos bekommen kann sollte man auch mit nehmen - es bringt sowieso nichts WIR haben immer mehr möglchkeiten als die firmen - denn sie müssen ihren "ordentlichen" kunden ja trosdem alles wie gewohnt zur verfügung stellen - ps: die von sony haben wohl angst nicht mehr auf den zug der transportablen-mp3 player aufspringen zu können - die hätten sich auch selber mit mac in verbindung setzen können und nicht uns die arbeit überlassen ^^ - viel spass euch noch
 
@patrick: Tja, der Ansicht das Sony den Zug verpasst hat mit dem portablen-MP3 Playern bin ich auch. Ist ja auch klar wenn Apple mit iTunes schon 80% Marktanteil hat, oder?
P.S.
Kopierschutz? Was ist das? Hab ich noch nie Probleme mit gehabt.
 
@patrick: Tolle Meining die Dich hoffentlich bald in den Knast bringt... Ach warte - Du bist bestimmt noch gar nicht strafmündig!
 
Ich finds lustig. Erst investieren sie saumäßig viel Kohle für eine "wirksamen" Kopierschutz, und dann erklären sie wie man ihn umgeht. Das verleiht dem Wort "Wirksamer Kopierschutz so richtig viel Nachdruck.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.