ATITool 0.25 Beta 1 - ATI-Grafikkarten tunen

Software Soeben ist das Programm ATITool in der Version 0.25 Beta 1 erschienen. Das Tool ist ein Freeware Tuning-Programm für ATI Grafikkarten/Grafikchips. Eine Besonderheit an diesem Programm ist, dass sämtliche Tuning Maßnahmen direkt in einem Direct3D ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich halte von solchen Progs nichts da die Grakas schon so getaktet sind.
 
@daniel: beim übertakten geht es nur darum das optimum aus der graka rauszuholen. auch wenn diese noch so schnell ist, ein paar prozent leistung ist immer drin. das atitool geht hier einen sehr eleganten weg, schlank und deshalb nur die wichtigsten optionen zum übertakten: takt von speicher, und takt von grafikprozessor (gpu) mehr nicht... meines wissens.
 
@daniel: Aus meiner 9800 np (nichtPro) mit der Standardtaktung von 324 Mhz auf GPU und 290 auf RAM holle ich für´s spielen locker 10% bis 15% raus. Schaffen würde sie die Taktraten einer Pro, was mit der Standardkühlung aber nicht zu empfehlen ist. Und im Desktop (z.B. Internet) lasse ich die Karte bei lockeren 250/250 Mhz laufen
 
Es wird geschrieben das eine temperaturgeregelte Lüftersteuerung bei dem Prog mit dabei ist. Habe z.Z. auf meiner 9800 Pro noch den Standardlüfter drauf und dadurch ist sie sehr laut. Kann jemand bestätigen, dass z.B. in Windowsgebrauch der Lüfter langsamer dreht und dadurch leiser ist?
 
@deafnut: Auf einer 9800 Pro ganz sicher nicht. Für Temperaturregelung braucht man eben einen Temperatursensor, den eine unmodifizierte 9800 (meistens) Pro nicht hat, und wenn sie es doch tut muss man sie zu einer 9800 XT modden um das freizuschalten.
 
ja das würde mich auch interessieren habe amd 3800 mit ati radeon
x 600 und der lüfter macht krach .kann man den lüfter damit etwas reduzieren?
 
@theo_: hm glaube nicht das das mit nem tool geht.kannst höchstens versuchen einen fan mate dranzuhängen, oder gerade einen leisen lüfter ranmachen. zum beispiel Zalman.
 
@makaveli: Glaube ist gut, Wissen ist besser :-) Es ist mir auch klar das man z.B. die Heatpipe und den Lüfter von ZALMAN drauf bauen kann. Mir geht es hier um die Software-Lösung. Hat jemand nun schon mit dem Tool gearbeitet und kann sagen ob die Drehgeschwingkeit des Lüfters reduziert werden kann?
 
@deafnut, naja wenn du nä 9800pro hast,dann ist nehme ich an der lüfter irgendwo auf der karte angeschlossen und wird einfach über den stromstecker versorgt. also ist der lüfter nicht direkt mit dem netzteil an einem 5V oder 12V angeschlossen.zudem weiss ich nicht was du für eine 9800pro hast.bei hat sich der standard lüfter auf jedenfall von selbst reguliert.ich habe kein tool gefunden mit dem es möglich war ihn manuell zu regulieren.aber es gibt ja google,wenn man es unbedingt wissen muss.
 
ich finde das atitraytool besser, v.a. das Übertakten speziell für 3D Modus
 
@bioforge: kann das tool auch. verwaltet 2D und 3D profile und schaltet automatisch um. wirklich genial und klein.
 
Gibts so ein tolles Tool auch für nVidia (5200) Grafikkarten?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen