Entwickler von Office äußert sich zu neuem Format

Office Brian Jones, ein Entwickler von Microsoft Office, gab in einem Weblog-Eintrag bekannt, dass er ebenso die Entscheidung seines Unternehmens begrüßen würde, in Office 12 ein eigenes, auf XML und ZIP basierendes Dokumentenformat einzusetzen (WinFuture ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
1. Hätten sie an OpenDocument mitgearbeitet, dann hätten sie jetzt ein Format, das alles Features unterstützt. Honi soit, qui mal y pense. 2. Es ist sowieso Schwafelei: WordML und Co. sind gar kein valides XML, woran bei hinreichend großen Dokumenten die Verwendung vieler guter verbreitete XML-Parser scheitert - und selbst wenn, könnte man ohne geeignete XSLT-Vorlagen keine sinnvolle Semantik aufbauen. In Wirklichkeit dienten diese Format doch nur dazu, um von XML zu importieren und alles wieder in die altbekannten proprietären Formate zu zwängen.
 
@Rika: Woher hast Du die Information, dass diese Formate kein valides XML sind? Eigentlich geht das gar nicht, XML ist nämlich eine geschützte Marke des W3C. Quellenangaben?
 
@installer: Wie? XML soll eine Marke sein? Und eine geschützte auch noch? Da musst du aber etwas ziemlich missverstanden haben.
 
@installer:
Valides XML hat nichts mit Marken zu tun.

Eine XML Datei ist Valide (sprich gültig) wenn Sie dem zugrundliegedem XML Schema (der Beschreibung des entsprechenden Formates) entspricht.

Wobei mir gerade die Möglichkeit fehlt ein WordML oder ExceML Dokument auf die Gültigkeit zu prüfen. Würde mich doch wundern wenn MS es nicht schafft valides XML von den eigenen Formaten zu erzeugen.
 
@Floele + Der Albert: Gegen Missverständnisse habe ich nichts, aber wenn ich etwas nicht leiden kann, dann sind es Leute, die mich belehren oder mir Dummheit unterstellen, anstatt sich einfach mal selbst zu informieren. XML ist eine Handelsmarke des W3C, deswegen darf niemand Produkte, die kein XML sind, als XML bezeichnen. "The following is a list of W3C terms claimed as a trademark or generic term by MIT, ERCIM, and/or Keio on behalf of the W3C: [...] XML (generic), Extensible Markup Language": http://tinyurl.com/cdxya - Auf die klangliche Ähnlichkeit zwischen "Markup" und "Marke" beziehe ich mich nicht, sondern auf Handelsmarken und darauf, dass eben diese Handelsmarke vom W3C nur für valides XML lizenziert ist, alles klar?
 
Ein XML Dokument muss aber nicht valide sein...dh. wenn das Dokument nicht valide ist kann es trotzdem noch ein XML Dokument sein.
 
Vorausgesezt, daß die Datei überhaupt XML-Spezifikation entspricht - und das tut WordML nur zu 99.9%. Manchmal wird eine Entity zerstört, manchmal springt das Ding außerhalb des Charset umher, manchmal wird gar die Hierarchie zerstört... @installer: Quellen sind Heise, SAX Forum,... es handelt sich um eine allgemein bekannte Tatsache. Und die Hersteller hochwertiger XML-Parser sind sauer, weil nur der MSXML-Engine mit diesem kaputten Mist zurechtkommt.
 
@Rika: nur rummeckern hat noch nie was gebracht.
 
Dazu auch sehr interssant:

http://channel9.msdn.com/ShowPost.aspx?PostID=73329
 
@Der Albert: "The new file format is actually enclosed in a ZIP file. Change the extension name to .ZIP and you'll be able to double-click and get access to all the pieces of the new format" -> Das kommt einem doch irgendwie bekannt vor. Seit 2002 gibt es sowas, um genau zu sein.
 
@installer:
?? Was willst Du mir sagen?

Das ZIP Format wird folgenden Gründen genommen.

1. Standard
2. Relativ einfach um auch defekten Archiven noch Dateien zu entnehmen (außer den defekten)
3. Es können ein Dokument in viele kleine Bestandteile zerlegt werden.
4. Daduch ist eine höhere Dokumentsicherheit gewährleistet, da im falle eines Dateidefektes mehr und einfacher die noch übrigen Teile gerettet werden können. Dies ist ja derzeit eher schwierig.
 
@Der Albert: Vergiss es einfach. Ich will Dir überhaupt nichts sagen.
 
@Der Albert: Aber ich (aus meiner Sicht). It's very amazing, was Microsoft so Tolles Neues auf die Beine stellt! OOo hat das bereits seit der 1.0. Allerdings finde ich es schon als einen Schritt in die richtige Richtung, nur ist OOo mit dem Oasis-konformen Format in 2.0 da wieder schneller... .
 
Eine einfache Frage: hat sich Microsoft jemals an irgendeinem Standard gehalten an dem sie nicht selbst mitentwickelt haben.
 
@Scorp: Endlich eine Umkehrfrage auf: "Schläfst Du schon?" :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen