HP trennt PC-Geschäft von Tinten-Abteilung

Wirtschaft & Firmen Der Chef von Hewlett Packard hat eine frühere Entscheidug rückgängig gemacht und will nun die beiden Hauptgeschäfte der Firma, PCs und Tintendrucker, von einander trennen und nährt damit Gerüchte, die besagen, dass die Amerikaner eines von Beiden ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Höh abstoßen ? Heißt das sie wollen eine Sparte auflösen ? Hp ist mit den Druckern so bekannt geworden sind aber meines wissens führend am Notebookmarkt wieso sollten sie eines von beiden aufgeben ?
 
ja, versteh ich irgendwie auch nicht wirklich. hab selber ein HP Notebook und Drucker und laufen prima. Würds schade finden. Aber vieleicht werden es ja auch nur zwei unabhängige Geschäftsbereiche und mehr nicht.
 
Du sagst es doch den namen haben sie und die andere seite ist wohl einfach nur GELD
 
HP will seine kostenspielige Geschäftsbereiche reduzieren - wer in verschiedenen Märkten mitmischt, hat eben auch hohe Kosten. Deswegen werden sie sich langfristig aufs Kerngeschäft konzentrieren - meiner Meinung nach sind das Services und Server.
 
Klar dass die nicht gut abschnitten, bei den betriebskosten...... Da wollte kaum noch wer HP..... oder?
 
In Golem ist schon zu lesen, daß Todd Bradley die PC Sparte übernimmt (eigenständigen Geschäftsbereich).
http://www.golem.de/0506/38612.html
 
@Klepto: Das heisst lediglich das Todd Bradley Chef dieser neuen Sparte werden wird, "übernimmt" kann etwas missverstanden werden. Quelle: http://www.heise.de/newsticker/meldung/60584
 
HP macht schon seit einiger Zeit mit der PC-Sparte hohe Verluste. Ich habe irgendwo mitbekommen, dass alleine die Drucker & Druckerzubebehör von HP 30%-50% ihres Gewinns ausmachen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen