Infineon als erster Hersteller von DDR3-Speicher

Hardware Infineon gab bekannt, als industrieweit erster Hersteller etablierte Größen in der PC-Branche mit DDR3 Speicherkomponenten und -modulen beliefert zu haben. Die Vorteile von DDR3-Speicher sind hierbei die gesteigerte Übertragungsgeschwindigkeit von ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"DDR3-Speicher verbraucht hier 1,5 Volt" - was ist denn das für ne Aussage bitte? Theoretisch kann der auch bei 1,5 V 30 A ziehen (theoretisch, ist ja keine Grafikkarte)...
 
@Alecs: Die Ampere-Zahl ist doch fest, musst du nur vom Netzteil ablesen für den Mainboardstecker ^^ dann rechnest du aus wieviel Ampere für den Speicher sind.
 
@Alecs: [klugscheiss] bei 1,5V können maximal 1,5Ampere fliessen [/klugscheiss] aber du hast schon recht das das eigendlich keine Angabe ist.
 
@Radhad: Der Strom ist eine Abhängige Größe. Die Angabe auf dem Netzteil ist der maximale Strom.
@taffxxl: Warum sollten bei 1,5V nur 1,5A fließen können?
Eine Angabe, die den tatächlichen Verbrauch beantworten könnte, wäre höchstens die Leistung P (P = U * I)
 
@Alecs: Der maxiamalstrom ist von der Spannung abhängig. Du könntest neiemals bei 2V 10A fliessen lassen. Der kurzschlusstrom bei 1,5V ist nunmal 1,5Ampere und damit der maximalstrom und da der Speicher einen Wiederstand haben wird wird noch weniger fleissen.
U = R * I also I = U / R bei kurzschluss wäre dass dann I = 1,5/1 (den kompletten kurzschluss gibt es nicht und durch null teilen ist bekanntlich evrboten. wären I = 1,5 Ampere. Wenn du mehr haben willst braucht du einen negativen Wiederstand was dann eine Stromquelle wäre und da da keine ist sondern nur 1,5V ist der maximalstrom eben 1,5A
 
[noch mehr klugscheiß]Energie (auch elektrische) kann nicht verbraucht, sondern nur umgewandelt werden[/noch mehr klugscheiß]
 
@taffxxl: Aha, wieso werden dann CPUs mit 1,x V und über 60A betrieben?
 
@taffxxl: Fein, aber warum kann denn ein Widerstand nicht kleiner als 1 Ohm sein? I = U / R = 1,5 V / 0,01 Ohm = 150 A. Ok, ist hier selbstverständlich nicht der Fall, aber theoretisch ist es möglich.
 
@TiKu: mööööööp... 60A ??? Du meinst sicherlich 60W für Watt... __-edit__- ich will ne cpu sehen, die 60A abkann... zeig sie mit^^ __-edit__-
 
@taffxxl: *rofl* Danke! Haben hier gerade herzhaft lachen müssen! Habe selbst Elektrotechnik/Elektronik gelernt und sitze (oder kugele mich vielmehr lachend) hier gerade mit einem selbstständigen Kommunikationselektroniker in einem Raum. Bitte, bitte, lass die Finger von irgendwelchen stromtechnischen Sachen! *tränenabwisch*. Oder lern' zumindest erst einmal die Grundlagen der Mathematik (Vektorrechnen, Grenzwertberechnung, etc.)
 
@alle: Also nochmal: Du kannst den "Verbrauch" nur in kW/h angeben (W / P)... um diesen zu berechnen braucht man I und U... Diese multipliziert man und man hat P... um I auszurechnen brauchst du aber U und R (I = U / R) also... wisst ihr nu bescheid? also 1,5V sagt nichts über den Stromverbrauch aus, und ob er niedrig oder hoch ist....
 
@taffxxl: wenn aber der Widerstand nur 500MilliOhm groß ist, dann ist der Strom 3 Ampere groß, oder ?!

Und was ist bitte ein Kurzschlusstrom (bei DC - Gleichspannung)???

Um den Kurzschlussstrom (AC) zuermitteln, musst du schon:

Ikd=100%*(In/Uk) rechnen. __> Gilt aber nut für AC

 
@hnz: Du sagst es (fast richtig) :-D. Obwohl Deine vereinfachte Rechnung nur auf den Spezialfall Gleichspannung/-strom zutrifft. Was man aber in der Elektronik durchaus so "annehmen" kann. Außerdem sind es KWh. (Kilowatt mal Stunden)
 
@Davediddly: alles klar :-D Ich geb mich geschlagen xD... Man kann ja nicht Allwissend sein... nicht wahr?
 
@hnz: :-D Och, man kann zwar alles(???) essen, muss aber nicht alles wissen. Oder alles wissen, aber nicht alles sagen :-). Oder hättest Du gewusst, dass ... - ach lassen wir das. :-)
 
würdet ihr mal so nett sein und euch auf wikipedia nach DDR ram umsehen, dort steht klar das die leistungsaufnahme bei ddr2 gerade mal bei einem viertel watt ist , ddr1 bei einem halben watt.
 
@hnz: Die 60A waren zugegebenermaßen grob geschätzt, aber so falsch lag ich anscheinend gar nicht: http://www.zdnet.de/enterprise/client/0,39023248,39126899-2,00.htm
-> der Athlon 64 wird anscheinend mit 57,8 A betrieben.
 
@Taffxxl

Muuuhaaaaa!!!! :D Du bist der Knaller! selten so einen Bullshit gelesen. LOL Ich schmeiß mich wech... Klugscheißen wollen aber nicht die geringste Ahnung von den Grundlagen der Elektrotechnik haben. LOOOL
 
ja, sorry hab mich geirrt, hab gad nochmal nachgesehen, 57,8 sind richtig
 
@Soulflare:
nein, 60A ist schon richtig. Die liegen ja nicht an der 230 Volt Leitung an sondern an 1,5V...
Deine 16A gelten bei 230V

mfg

cumec
 
@alle: *auweia* hier waren jetzt nicht besonders viele mit ahnung von elektrotechnik (1,5 volt = 1,5 a (max)) ??? sei so gut und beantrage eine wiederholung des semesters...
 
@fazerdirk: U/R=I und UxI=P alles richtig. @Radhad: Du hast Recht der maximale Strom der fließen kann ist abhängig von der Kapazität des Netzes, wenn das Netz nicht mehr hergibt kann auch nicht mehr Strom fließen gelle :-)
 
Schön und gut, aber ich denke der Markt wird dann noch nicht dafür bereit sein. Es wird sich wohl doch eher erst Ende 2007 oder Anfang 2008 durchgesetzt haben.
 
@Radhad: hab ich im Newssubmit vielleicht vergessen – nach Schätzungen des Marktforschungsinstitutes iSuppli wird DDR3 DDR2 nicht vor 2008 ablösen. Geschätzt wird hier für 2008 ein Marktanteil von 55 %
 
AMD wird DDR2 überspringen, haben sie schon vor einiger Zeit verlauten lassen, da nach Meinung von AMD DDR2 nicht ausgereift ist.
Und Intel hat sich mit dem verfrühten Wechsel zu DDR2 auch nur unnötig die Plattform teuer gemacht. Und sie haben das ganze mit ihren erhöhten FSB begründet. Tja, AMD hat gar kein FSB im herkömmlich Sinn mehr, und kann daher weiterhin die günstigen und dennoch immer noch ausreichend schnellen DDR1 RAM (mit zudem besseren Timings) nutzen.
 
@JTR: Nein, waren leider nur Gerüchte, siehe: http://tinyurl.com/d2adu MfG CYA iNsuRRecTiON
 
also von elektrik hat hier wohl keiner ne ahnung? volt verbrauchen ist echt gut!!!! LG
 
@hasenmandi: Doch, ich zumindest. Musste auch schmunzeln. Aber taffxxl hat dann echt den Vogel abgeschossen! :-D
 
Diese Rechnungen und Diskussionen sind zum lachen, manche hier sollten der EDV Abteilung treu bleiben. :-)
 
@gerry10: genau .... *lach*
 
@gerry10: Hey du weist doch im Internet kann jeder Experte spielen, egal ob er viel oder wenig von dem weis was manche so sagen. :)
 
lol was für speis ... 60 ampere bei ner cpu und 1,5 v verbrauch .. LOL

...viel spaß beim glühen ...
 
@acid fire: Überleg doch mal: Die CPU wird mit 1,5 V betrieben und gibt um die 85 W Wärme ab. Was glaubst Du woher die 85 W Wärme kommen? Ist dazu nicht eine Stromstärke von ca. 57 A nötig? Na? Klingelt's?
 
"DDR3-Speicher verbraucht hier nur 1,5 Volt". Das stimmt so nicht! 1,5 Volt ist die SPANNUNG die anliegen muss, der Verbrauch wird in Watt/s gemessen! Bitte ändern.
 
@W_stenfuchs: Den "Verbrauch" misst man in Leistung (el.) mal Zeiteinheit (nicht je Zeiteinheit). Ansonsten gebe ich Dir Recht.
 
Na irre Jungs winfuture das neue Forum für Streiterein. Eigentlich behandelt der Artikel doch die neue Arbeitsspeichergeneration DDR3.
In einigen Grafigkarten wird dieser Speicher doch aber auch schon verwendet oder?
 
@wca1982: gddr3 ist nur für grafikkarten gemacht worden :)
und hat wenig mit "arbeitspeicher" vom mainboard zutun ^^
 
lol hier sind ja die perfekten physik checker da kann mir doch glatt ma jemand helfen hab nächste woche abschlussprüfung *g* soviel dazu *hehe*
 
Meine Güte mit so vielen Formeln herumspielen, aber keinen Plan von der Materie haben... Für angehenden Physiker und die werden wollen: elektonik-kompendium.de Have fun :D
 
Stromaufnahme - ihr liegt alle falsch. 1.5V sagt überhaupt nichts aus. Die 800Mhz treiben dei Stromaufnahme, bedingt durch die Kapazitäten an Ausgangen und Eingängen der verwendeten Bauteile(Chips). Und zudem, wenn die Stromaufnahme zu hoch wird, brennen die Bauteile auf den Speicherriegeln innerlich einfach ab, oder heben den Deckel. Also muß zum einen gekühlt werden und zum anderen wird die Stromaufnahme sicherlich nicht sehr hoch sein.
 
@CDC: Prima, sowas war jetzt mal nötig. MfG
 
@CDC: Wenn man deinen Ratschlag nicht befolgt, wickelt sich nämlich die Kardanwelle um die Kompression!
 
@CDC: hallo ? ich zeige dir mal zum vergleich einen auszug aus http://de.wikipedia.org/wiki/DDR2-SDRAM "Zur Erhöhung der Taktraten und zur Senkung der elektrischen Leistungsaufnahme wurde die Signal- und Versorgungsspannung von DDR2-SDRAM auf 1,8 Volt verringert (bei DDR-SDRAM sind es 2,5 oder 2,6 Volt). Nebenbei führt die verringerte Spannung zu einer geringeren Wärmeentwicklung. Die elektrische Leistungsaufnahme sinkt auf für den Mobilbereich akkufreundlichere 247 mW (statt bisher 527 mW)." da steht der verbrauch eines DDR2 speicherriegel liegt bei einem viertel watt, DDR3 lässt bedingt durch niedrigere spannungen vermuten das der verbrauch weiter optimiert wurde oder in etwa gleich ist . jetzt musst du das viertel watt noch durch alle einzelnen schaltkreise auf dem riegel teilen ....was willst du bei 250mW kühlen wenn die bauelemente garkeine nennenswerte abwärme produzieren !?
 
wolle rose kaufe?
 
@HomerM: gebe dir recht!
 
Ich warte lieber Infineon is eh nich mein Ding.....HE HE
 
@-Slime-: Jo, warten ist ne gute Idee, zumal Chipsätze und damit Mainboards mit DDR3-Support eh noch nicht ansatzweise in Sicht sind. :)
 
@-Slime-: ich schwör auf corsair
 
Volt != Strom, sondern Spannung
 
@zauberer: Du hast nur zum Teil recht. Bei den Speicherchips stimmt das ja, aber es
gibt noch Signalverteilerchips (clock driver) darauf, und die werden selbst mit 1.5V sehr sehr warm. Und das gemeine daran ist, daß je wärmer der Chip innerlich ist - dieser sehr viel schneller altert ! Kein Witz ! Dies führt zu sehr frühen Ausfällen- daher ist Kühlung angesagt - und je kühler dien System ist, desto länger hält es...

250mW klingt wenig, wenn in den Gehäusen große Chips verbaut sind, dann ist das kein Problem, sollte aber ein kleiner Chip drin sein, kann diese geringe Leistung den Chip bereits zerstören. Weiter Faktor ist die Bauform des Gehäuses... und..und und..

 
saucool euer strom gebrabbl, wayne sag ich dazu :>> ich sag euch was STROM IS GELB . mehr nicht . alles andere ist uninteressant !

have a nice day :D
www.argh-clan.com
 
@checkoff: wayne passt auch zu Deinem Gebrabbel... .
 
@ALLE@ - - AUWEIA - - Bin seid über 20 Jahren in der Elektronik tätig und als "postender user" recht neu hier. Ich hatte bis zu diesem Beitrag die Hoffnung auf die eine oder andere Frage evtl. eine Antwort zu finden. Das hat sich wohl erledigt! Ausser den, über den Boden kugelnden Lacheffekt, der wohl durch keine Comedy-Show zu Toppen ist sind echte Erkenntnisse recht rar. ______- Gedankenanregung: Liebe leutz, die Aussagen von solch Schmalspur-Intellies ist alles andere als hilfreich und verunsichert "die" die sich Aufklärung erhoffen. Lasst es doch einfach oder macht euch selber erst mal schlau bevor hier so ein Mist steht. Ich hoffe im Intereese von winfuture und dem Rest der Welt das es sich hier um eine "Eintagsfliege" handelt ansonsten sehe ich schwarz fürs deutsche Know-How. (Eure Grundlagen im Flugzeugbau würden aus jedem "Jet" ein U-Boot machen) Mit einem grinsenden und einem tränendem Auge wünsche ich euch noch viel Spass.
 
@DIZA: Wir sind hier a) kein Dau-Forum. Meinst Du b) wirklich, dass Du hier Grundlagenkenntnisse Elektrotechnik vermittelst bekommst?
 
@Davediddly: Ich glaube nicht das ich die brauche. Wenn es aber klar ist das man hier nur "mumpets" gesagt bekommt dann ist das Ziel wohl auch weit verfehlt !
 
@DIZA: Dass Du als gestandener Elektroniker wohl mindest ebenso wenig Nachhilfe wie ich benötige, ist schon klar :-). Die meisten Nutzer hier sind noch etwas "grün hinter den Ohren". Deren Wissenstand dürfte sich da bestenfalls auf dem Niveau des Abis bewegen. Da jetzt anzusetzen,... nein Danke. Falls sich da wieder die Falschen angesprochen fühlen sollten: Nein, Euch mein' ich nicht :-)
 
Was ist wohl ein besserer Treffpunkt als ein Diskussionsforum zwischen jemandem, der nicht ganz so firm in Elektronik ist, sowie jemandem, der nicht so ganz firm in deutscher Rechtschreibung ist? Der Mittelweg von beidem ist wohl der beste, deswegen bekeift Euch mal nich hier, sondern lernt voneinander. Wie wäre es mal mit Aufklärung statt Häme, DIZA?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles