Internet per Satellit für abgelegene Regionen

Internet & Webdienste In Japan sollen bald per Satellit auch abgelegene Regionen in den Genuß von Breitbandinternet kommen, in denen dies bisher aufgrund von fehlenden Leitungen nicht möglich war. Dies sind vor allem gebirgige Regionen und kleinere Inseln. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Zählt Reinbek bei Hamburg auch dazu?
 
@NX-01: Nein Reinbek bei Hamburg zählt nicht zu Japan. :-)
 
@swissboy: loool, der war gut :-D
 
Mein Kumpel in unserer Region hat so etwas vergleichbares. Ich hatte mir seinerzeit das SP2 bei ihm in nur knapp 7 Minuten gesaugt (Hier bei uns ist man allenfalls auf ISDN angewiesen)
 
@genshagen: *träum* sowas könnte die Telekom mal als Standard einführen.... :P
 
Ich denke es ist hier schon lange möglich internet über Sat zu nutzen .. sowohl hin als auch rückkanal !!
Ist halt alles nur eine frage des geldes da die technik sehr teuer ist.
 
@LuxSide: Ich benutze SkyDSL, man benötigt auf jeden Fall einen Rückkanal, denn senden über Satellit funktioniert nicht. Aber mit einer ISDN Flatrate ist das kein Problem :-) Und die Downloadgeschwindigkeit ist genial!!
 
@LuxSide: Mein Bruder hatte mal skydsl (wo noch kein DSL Anschluss verfügbar gewesen war), also dsl 1000 ,was wir jetzt haben ist dagegen im download sehr lahmarschig, allerdings ging Upload nur über ISDN-Leitung (langsam), damals war das allerdings ca. 4 mal so teuer wie wir jetzt bezahlen.:-)
 
@LuxSide: Das ist mir bei SkyDSL klar .. aber es gibt Firmen in Deutschland die bieten up und down-stream über Sat an. Man mus nur etwas googeln dann findet man diverse anbieter .. aber wie gesagt .. sehr hohe preise.
 
es gibt bidirektionale satellitenverbindungen schon seit geraumer zeit auch bei uns! alles nur eine frage des geldes!
 
1. was ineteressiert mich Internet per Sat in Japan?
2. ist das, wie hasenmandi schon sagte, bei langem nicht neu. Bei uns hat Tiscali sowas glaub ich schon vor 3 Jahren angeboten, allerdings zu horrenden Preisen (glaub monatlich 200 EUR und einmalig für Hardware und Installation 1500 EUR)
 
@hartex: ich meine mich auch dran erinnern zu können, irgendwann gabs das schonma in deutschland...
 
völlg neu muha muha muhaaahahaha ... internet nur über satelit gab es schon vor mehr als 1-2 jahren bestimmt länger , nru preis ist eben hoch gewesen, damals mehre hundert euro ,also news falsch
 
Jap, und so des wahre ist des auch nicht weil der Ping bei solchen Verbindungen ist sowas fürn Arsch des glaubt ihr gar net *gg*
 
Tiscali hat sowas auch mal angeboten also nix neues was die Japaner da machen.
hin und rückleitung per satelit
http://www.teltarif.de/arch/2002/kw13/s7566.html
 
Tja is halt BRDigung die Japsen ma wieder!
 
also habe mal gehört das internet über schüssel nich so schlecht sein soll,aber p2p soll da nicht drüber laufen irgendwas mit echtzeit funzt da nicht ...weiss da einer mehr drüber?
 
@theo_: Könnte an den miesen Pings liegen. Zocken per Sat kann man bspw. auch vergessen, weil die Pings an die 1000 ms betragen.
 
Hab es schon mal in der varante bei strato für 1jahr gehabt, weil ich kein dsl bekommen habe! P2p funktioniert vom aller feinsten! Man muß nur drauf achten welche priorität(1-9) man wählt, ich hatte 4, preis monatlich 150€!!! die priorität hat was mit den satellit zugriffszeiten zutun wie die cpu-zeit bei einen pc, 9 ist aber unbezahlbar, ich glaube ca.1000€ monatlich!!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen