ATI verspricht häufige Mobility-Treiber-Updates

Hardware Der Grafikkartenhersteller ATI Technologies hat gestern sein Treiberpaket Catalyst auf den neuesten Stand gebracht. Mit dem Release des Catalyst 5.6 gibt es nun erstmals auch Unterstützung für die in Notebooks verbauten Mobility-Grafikchips. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dann ist das DHMod Tool oder wie es hieß endlich überflüssig. Freut mich, dass ATI endlich drauf reagiert, gibt ja auch immer mehr den Trend zu Notebooks so dass mehr Leute darauf angewiesen sind. Kennt ja auch nicht jeder die Omegatreiber etc :)
 
endlich ... haben se aber lange für gebraucht =)
 
@hoty3k: siehe o5->re1 :D
 
Der Treiber ist schon zum downloaden.Mal gucken ob man den Treiber jetzt endlich über das ControlCenter updaten kann.

Ratman
 
mal ne frage werden die 9700er in den Laptops auch unterstützt will es ned so probiern da im Prinzip eh alles gut läuft
 
@Slavi_w: nein noch nicht. wenn du die news gelesen hättest, wüsstest du das in der nächsten version wahrscheinlich die radeon serie unterstützt wird. momentan wird nur die x700 und x800 unterstützt.
 
@Slavi_w: bis jetzt nur mit dem Modtool von Patje, Driverheaven
 
@Slavi_w: Schau doch mal auf http://notebook-community.net dort gibts den gemoddeten Treiber schon für deinen Laptop.
Gruß Atzi
 
@all: Danke Jungs werde noch warten
 
@Slavi_w: Laut ATI in Zukunft bis zur M9600er GPU
 
cool so muss das sein ... hätten sie aber auch schon früher machen können !
 
@jammer: soweit ich weiß sind sie schneller als Nvidia, denn diese bieten solch einen Kompletttreiber für ihre Notebook Grafikkarten nocht nicht an.. MfG CYA iNsuRRecTiON
 
Wird man Support auch für ältere Chips, wie den ATI Radeon Mobility M6 erhalten?

Weil gemoddede Treiber laufen ohne Probleme ...
 
@ConiKost: kann jetzt denk ich mal noch niemand sagen ... werden wir ja sehen wenn die nächste version released wird =)
 
Also wie ich feststellen muss, hol ich mit dem Hersteller OEM Treiber mehr aus meiner Karte als mit dem 5.6 Mobile Catalyst. Vielleicht kann da ATI noch etwas an der Performance feilen aber ansonsten alles OK.
EDIT: die CPU wollte sicht nicht auf volle Leistung hochtakten lassen deswegen war der 5.6er zunächst schlechter. Aber mit voller Leistung hat der 5.6er Catalyst einen klaren Vorsprung gegenüber dem OEM Hersteller Treiber.
 
Ich will mal entschieden daran zweifeln, ob ATI wirklich einen eigenen, optimierten Treiber für die Mobility-Serie schreiben wird. Selbst der Treiber, den ich original von Acer hatte, war nichts anderes, als das Original mit verändertern .inis. Soweit ich weiß, laufen auch alle Mobility-Serien mit den Originaltreibern. Ich denke, sie werden einfach ein paar Tests durchführen und dann den 5.7er als unglaubliche Revolution hinstellen.
 
Hey, wo ist der Hinweis auf mich, dass ich die Nachricht eingesandt habe?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen