Trojaner: Michael Jackson hat Selbstmord begangen

Internet & Webdienste Die Spezialisten der Firma Sophos warnen vor einer neu gestarteten Spam-Welle, die einen bereits im Februar 2005 aufgetauchten Trojaner erneut in Umlauf bringt. Der Trojaner gibt Angreifern von aussen Zugang zum Rechner und trägt sich in die ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
selber schuld wer es öffnet ....
 
"Der Trojaner gibt Angreifern von aussen Zugang zum Rechner und trägt sich in die Registrierungsdatenbank ein." Also funktioniert der Trojaner nur mit Windows.
 
@money_penny: Ja ja, schon klar... mit Linux wär das nicht passiert... So ein Hinweis war eigentlich zu erwarten :) Natürlich befallen 99% (oder mehr) aller Viren, Würmer und Trojaner NUR Windows - aber ist halt auch das verbreitetste BS.
 
@ Imatailor: Da haste recht, nur sind bestimmt 99% und nicht mehr da ich mindesens zwei Linux Viren (auch trojener) kenne
 
@ Seb-(lx&XP): Viren und Trojaner für Linux zu programmieren ist zu anstrengend und würde niemals den Effekt erhaschen wie man es von Windows her kennt. Windows ist immer gleich, ist gut verbreitet, unsicher wegen der offenen Registry, da macht sowas Spass. Man müsste für jeden einzelnen Linuxkernel extra-viren und Trojaner programmieren, selbst dann ists lächerlich, weil bei jeden Systemzugriff das Rootpasswort abgefragt wird.
 
@money_penny: ich weiß selber das sowas ja eigentlich unsinnig ist aber trotzdem gibt es welche z. b. dieser Virus der als Red Hat rpm getarnt war, ist zwar nicht gerade ein gutes versteck da sich ja meißt nur fortgeschrittene user mit Linux befassen und somit keine pakete aus nihct vertrauenswürdigen quellen laden und installieren aber wenn Linux an beliebthetisgrad zunimmt und immer mehr - auch daus- das OS installiern und ausprobieren wird es schon soweit sein das es auch hier zu vermehrten Viren meldungen kommt die sind dann zwar nur bei nutzern von bekannten und verbreiteten distris relevant z.b. Suse, redhat mandrivia, es gibt nämlich leute die sich immer die neuste version saugen....
 
Also wer darauf rein fällt.... Und wenn interessiert es? Aber wenn man sich den Schnitt der Bevölkerung so anschaut, ist es schon ein Meilenstein, wenn ein PC die Virendefinition vom letzten Monat installiert hat. So kann man sich vor dem Trojaner ja schützen.
 
@BlueRider78: ja, aber das mit dem Viruskiller ist so kompliziert da muss ich immer auf einen Knopf klicken und ausserdem surf ich ja nicht so viel und wenn dann nur auf Porno-, Cracker- und Tauschbörsenseiten.
Und wenn trotzdem was passiert dann ist sowieso Microsoft drann schuld, das hift zwar weder meiner Blödheit noch den Leuten die nun von mir die verseuchten Mail bekommen, aber ich hab was zu jammern.
Und da ich mich ja gut auskenne bin ich natürlich als Admin im System angemeldet.
 
@Sir Alec: Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen! :-)
 
@Sir Alec: Dann bist du ja eine Gefahr für das ganze Internet, wenn du so wie 90 Prozent der Windowsnutzer ans Netz gehst. "kopfschüttel"... :-)
 
@Sir Alec : kommt mir sehr bekannt vor, klingt nach manchen kommentatoren :)
 
@Kirschsaft: das was Sir Alec da von sich gegeben hat, nennt sich IRONIE. Das is so etwas, wie wenn ich sage: "Mozilla hat ja schließlich auch überhaupt keine Sicherheitslücken" *auf einen browser-krieg hoff* :-) ...
 
@TPW1.5: ... das Gegenteil zu behaupten wäre schliesslich ja auch Blasphemie! :-)
 
@TPW1.5: Ich gehe wegen dem ":-)" davon aus, dass Kirschsaft das geblickt hat und ebenfalls einen ironischen Kommentar abgegeben hat. Also wende ich den Satz jetzt an dich: "das was Kirschsaft da von sich gegeben hat, nennt sich IRONIE". :)
 
zum Glück hab ich einen Mac... :-)
 
@lmigo: wirklich sehr konstruktiver beitrag!
 
@lmigo: was dich wohl auch nicht mehr all zu lange vor sowas bewaren wird :D
 
@lmigo: Ist das nicht etwas langweilig, wenn man seine Festplatte ne platt machen muss? :-)...
 
Woa, alle sooooo brav hier bei Winfuture. Naja, vielleicht solltet ihr euch mal die Definiton von schwarzem Humor reinziehen... Ja den gibts wirklich, und ich bin mir ziemlich sicher das Daniels Spruch auch so gemeint war. Also ned aus ner Mücke nen Elefanten machen...
 
@Pygmalion1: Schwarzer Humor ist eine Sache - dieser Spruch ist (in meinen Augen) aber KEIN schwarzer Humor, sonder nur sinnloses dahergerede - Wichtigmacherei!!!
 
@Pygmalion1: *fg* Definiton von "schwarzem" Humor im "Angesicht" von Michael Jackson schwer Vorstellbar */fg*
 
Wieder einmal ein gutes Beispiel für geschicktes Social-Engineering! Es gibt bestimmt genug neugieruge DAU's die darauf hereinfallen.          @nim: Kleiner Fehler im Newstext. Michael Jackson ist momentan nicht in Haft. Er wartet das Urteil des laufenden Prozesses auf seiner Neverland Ranch ab.
 
@swissboy: Wie jetzt??? Und Selbstmord hat er etwa auch nicht begangen???
 
@swissboy: nee und Third Word War ist noch nicht ausgebrochen.
 
@Empath: Welche Word-Versionen sind den am Textverarbeitungs-Krieg beteiligt? :D
 
@master61: das frag ich mich auch gerade...
 
@topic: hab ich noch nicht erhalten
@thema suizied und so: wer seinem eigenen leben ein ende machen will hat das recht dazu also schnauze alle die das gegenteil meinen :>
 
@LittelD: Das Gegenteil hat ja bisher hier gar niemand behauptet?! Es muss aber schon hart sein via eines Trojaners von seinem eigenen Selbstmord zu erfahren.
 
@swissboy: zur sicherheit falls jemand das sagt oder nicht sagt :>.....hmmwarum ist doch lustig sowas....wenn er damit nicht lleben kann soll er eben suizied begehn :>
 
@LittelD: lern du erstmal schreiben danach kannst du dich dann irgendwann mal dem thema sein oder nicht sein widmen. wer oder was herr jackson ist / war oder wird ist nun wirklich nicht bestandteil dieser news. ich würde die kommentarabgabe dicht machen.
 
@LittelD: Ruf doch mal bitte eine Seite mit folgenden Code auf: IMG SRC='WinFuture..jpg' width='9999999' height='9999999'
 
@Ice-Tee: ... dafür könntest du die Antwortfunktion (blauer Pfeil) benutzen. :-)
 
@Ice-Tee: ........... @Swi$$boy wenn wir Dich nicht hätten :-(.
 
"Michael Jackson has made a suicidal attempt." - Michael Jackson hat Selbstmord begangen - Wer ist für diese falsche Übersetzung verantwortlich? Attempt heißt 'Versuch'...
 
@grufti: War auch das erste was mir aufgefallen ist. Ich kann solche Newsmeldungen einfach nicht verstehen. Wie so oft: absolutes Bild Niveau
 
boah .. war grad eben voll geschockt .. hatte "Trojaner" nicht mitglesen... zum glück ein fake..
 
Lol. naja so menschen tun mir leid die der pop ikone den tot wünschen!.
und noch so schlauberger nen trojaner entwickln!.
>.
 
Ich habe gerade vor wenigen Minuten ein erstes Exemplar eines solchen E-Mails erhalten. Bei mir stand in der Betreffzeile allerdings "Re: The PPop King's notes", der Text war gleich wie im Newstext. Das E-Mail selber enthält keinen Virus oder Trojaner, nur den Text und einen "Read more..." Link. Den Link probiere ich wohl mal besser nicht aus, wie unschwer zu erraten ist wird da dann versucht einem den Trojaner unterzujubeln. Dies ist eigentlich auch eine neue Variante, einen Virus oder Trojaner nicht direkt zu verschicken, sondern die Opfer nur mittes geschicktem Social-Engineering auf eine verseuchte Website zu locken. Der Link verweist übrigens auf eine Domain megabuz.com (besser nicht ausprobieren!). Diese gehört laut Whois-Auskunft einen Herrn Russ Allan McPhee in Kanada, E-Mail Adresse megabuz@web2mail.com.
 
ich bin dafür, dass bei solchen news die kommentarfunktion gesperrt wird damit so ein geistiger dünnschiss hier nicht mehr verzapft wird!!!
 
@stadtschreiber: Kann Dir nur beipflichten...eine Meldung hätte genügt.
 
Hier stimmt was nicht: Es wird von einer verseuchten eMail und einem zu öffnenden Anhang gesprochen. Aber eigentlich wird der Trojaner doch durch die Webseite installiert, welche durch den Link aufgerufen wird. Das heisst die Mail ist gar nicht verseucht. Sophos sagt aber auch nichts darüber, wie der Trojaner über den Browser was installiert. Sehr schlecht von Sophos.
 
@Lofote: yop, das haste allerdings recht :-)
 
@Lofote: Tja, ich habe mich auch gewundert als ich das erste solche E-Mail erhalten habe. Darauf habe ich dann Kommentar [16] gepostet.
 
An den „Nutzer“ gerichtet :
Ich habe schon „gerafft“ das es sich hier um einen Trojaner handelt.Was ich um 16.26 Uhr geschrieben habe
richtet sich ja auch nur an die ,die sich hier über das Thema auslassen.Du scheinst zwar lesen zu können aber mit Denken hört es dann auch auf.Ich spendiere Dir ein Tattoo „Ich bin wichtig !?!“
 
@Mr.Titan: Spar dir doch bitte deine kindischen Beleidigungen und lies dir vielleicht einfach noch mal dein erstes Statement genau durch :)
 
@Mr.Titan: Sehr weit scheint es bei Dir aber auch nicht zu sein. "fragt doch mal die Kinder die geschändet werden". Wieviele Kinder (oder mittlerweile Erwachsene) kennst Du, die missbraucht wurden oder hast Du zumindest interviewt? Und: hast Du dich damit (O19) nicht selber zum OT-Thema ausgelassen?
 
Das o.g. Beispiel in den News habe ich soeben über meinen Yahoo Account bekommen.
Alleine das RE in der Betreff Zeile sollte schon ausschlaggebend sein eine solche Email nicht zu lesen.
 
@Puschelbaer: Die Mail zu lesen ist ungefährlich. Den Link zu öffnen ist es.
 
...ach und noch was: Die Mail spricht von einem angeblichen SelbstmordVERSUCH, nicht von einem "geglückten" (ihr wisst was ich meine) Selbstmord. Also die News ist durch und durch ziemlich faul :)...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles