Siemens Handysparte: BenQ als neuer Partner

Wirtschaft & Firmen Wie die "Financial Times Deuschland" vor kurzem berichtete, hat Siemens nun endlich einen Kooperationspartner für die defizitäre Handysparte gefunden. Dem Bericht zu Folge, ist der neue Partner das taiwanesische Unternehmen BenQ. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bin mal gespannt, ob die beiden dann wirkliche Partner sind oder Siemens die Handysparte nun doch komplett ausgliedert und Benq die Handies alleine produzieren lässt.... hoffentlich wird da kein Mist draus. Und den FIrmennamen für die Handyproduktion in BenqSiemens (à la SonyEricsson) ändern zu lassen soll denen garnicht erst in den Sinn kommen :-)
 
@SchroederX: Firmenname ist mir egal. Aber ich verstehe nicht, warum Siemens niemals an die Qualität der Telefonanlagen gekommen ist... Aber wenn, dann würden die Handys wahrscheinlich auch so teuer werden :-)
Naja, viel Erfolg von meiner Seite, ich bleibe bei Sonyericsson.
 
Jetzt haben die Displays 4ms Reaktionszeit, nicht schlecht von Siemens^^
 
@Tim Trigger: Ja super, und was bringt das? Die sollten sich eher darum kümmern dass die Dinger nicht dauernd abstürzen! :-)
 
@Tim Trigger: Leider hilft das jetzt auch nicht mehr viel weiter. Zwar liegt das Problem bei Siemens tatsächlich in der Reaktionszeit, aber nicht der Displays, sondern der Manager - "UMTS? achja? vielleicht machen wir da irgendwann später vielleicht auch mal was ..."
 
Also ich hab ein Siemens S65 und bin, bis auf das nicht so gute Display (könnte ja jetzt dank BenQ stark verbessert werden) vollkommen mit zufrieden. Und abstürzen kommt auch fast gar nicht vor, höchstens 1mal im Monat bei intensiver Benutzung. Also ich würde mir immer wieder ein Siemens Handy kaufen.
Bin auch mal gespannt inwiefern BenQ neuen Wind in die Handysparte bringt.
 
Ich hab seit Jahren Siemens-Handys seit dem S10D und war bisher immer sehr zufrieden bis aufs SL55 welches 2 ma zue Rep musste wegen der Tastatur. Aber was sie sich jetzt leisten mit dem S75/M75 ist fast schon ne frechheit! Nicht nur das das design objektiv einfach nur beschissen ist, nein auch von den Funktionen her hat sich kaum was geändert im gegensatz zur x65er Reihe. Ob das mit Benq dann besser wird wage ich zu bezweifeln...ich werd jetzt erstma zu Sony-Ericsson wechseln bis Siemens wieder gescheite Handys aufn Markt bringt
Mfg Ragnaroek
 
Bei heise gibt es noch ein bisschen mehr Infos zum Thema: http://www.heise.de/newsticker/meldung/60308
 
Ich denke, letztendlich hat jeder genug zeit sich für ein gutes handy zu entscheiden und auch auszuprobieren im Laden. Ich hab hier durch die Firma bedingt Panasonic, Siemens und Nokia Handies rumliegen (Nokia 6xxx, Siemens S6x / S5x, Panasonic GD
9x). Eins vorab, mit allen kann man telefonieren. Wow?! Also was will man mehr? Als pupertierende Pickelbacke müssen da ja "proll"-Java Games drauf, damit Giana Sisters zu Anno 1987 mit 256 Farben drüberruckelt und wofür? Ich persönlich mag die Siemens (die ältern mit Graudisplay) einfach liebsten. Mein Nokia hat nach 2 jahre sich komplett resettet, also alles zurückgesetzt. Das Panasonic war schon 1998 so leicht und klein wie heutige Siemens oder Nokia. Warum kauft Siemens nicht eifnach die pisselskonzerne wie Sony oder Nokia. Wenn man bedenkt wie mächtig Siemens ist, in welchen Bereichen Siemens überall tätig ist. Macht doch einfach schluss und übernehmt wie Microsoft einfach die Konkurrenz, dann habt ihr technik und know-how auch in diesem Bereich :))
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen