DeskTask 0.5.0 - Outlook-Termine auf dem Desktop

Software DeskTask ist ein kleines Tool mit dem sich die im Kalender des Microsoft Tools Outlook eingetragenen Termine und Aufgaben auf dem Desktop angezeigt werden können. Auf diese Weise hat der Nutzer die Daten immer im Blick und Outlook braucht nicht erst ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Gute Idee, leider benutze ich aber nicht Outlook.
 
@swissboy: was heißt hier leider :) als M$ Spezi solltest Du das aber doch einsetzen :D
 
@balu2004: Gabs hier net mal ne Nettiquette!? Na egal, solange du "M$" schreibst, weiss man eh, was man davon zu halten hat. Wenigstens scheinste "swissboy"'s Namen richtig schreiben zu können, is ja auch mal was :)...
 
@lofote: siehste Deinen kann ich jetzt auch :D
 
@Lofote, nur mal zur Info: M$ ist lange nicht mehr die kritische Abwandlung von MS, sondern einfach nur Umgangssprache/Netzjargon. Schau mal auf Wikipedia unter Netzjargon: "http://de.wikipedia.org/wiki/IMO_(Usenet)" und dort unter M$. Die Abkürzung MS wirst du dort sogar vergeblich suchen. :)
 
@nutzer: ... dann muss ich Wikipedia ausnahmsweise mal ein schlechtes Zeugnis ausstellen, schwache Leistung. Ich gebe Lofote recht, M$ ist abgedroschen und zeugt von der Voreingenommenheit des Verfassers. Ein Kommentar der dies enthält (wie auch Windoof und ähnliches) kann ich nicht ernst nehmen. Das ist Kinderkram.
 
@swissboy: Inwiefern schwache Leistung? Hier geht es um Umgangssprache/Netjargon, welcher sich halt so eingebürgert hat. Bei M$ weiß halt jeder (oder fast) gleich, wer/was gemeint, bei MS sicherlich nicht. MS ist, als Beispiel, auch die gebräuchliche Abkürzung für Multiple Sklerose und noch vieles mehr. Schau mal bei Wikipedia: "http://de.wikipedia.org/wiki/MS" Dabei findest du übrigens dann auch Microsoft. Für meine Begriffe zeugt es heutzutage schon eher von Voreingenommenheit, jemandem, der die Abkürzung M$ benutzt, gleich solche Unterstellungen zu machen. :)
 
@nutzer: Ich habe meine Meinung bereits deutlich dargelegt, das reicht da das Thema eh Off-Toppic ist.
 
@swissboy: Jetzt mal nichts für ungut, aber bist du hier der Einzige, der seine Meinung deutlich darlegen darf? Willst du anderen das absprechen, was du für dich selbst in Anspruch nimmst? Für meine Begriffe, ist deine Argumentation falsch und verfolgt nur ein bestimmtes Ziel. Ob deine Vermutung, hinsichtlich Anti-Microsoft, bei einer gewissen Person vielleicht sogar richtig ist, interessiert mich hierbei nicht, da deine Argumente einfach nicht mehr zeitgemäß sind und auf mich lächerlich wirken.
 
@nutzer: Du konntest deine Meinung ja auch darlegen. Ich habe nur keine Lust über ein Off-Toppic-Thema endlos weiterzudiskutieren.
 
@swissboy: ich versteh die Aufregung nicht .. wenn ich M$ schreibe wißt ihr doch wer gemeint ist ... Ob das für dich nun abgedroschen oder sonst was ist ist mir ehrlich gesagt schnurzegal. Aber das man über so etwas belangloses (weil mittlerweile wirklich Umgangssprache) so lange diskutieren kann ist mir neu :) PS: was wirklich Kinderkram ist ist eine Diskussion anzufangen und dann zu schreiben man hat keine Lust mehr zu diskutieren.
 
ich darf meine meinung wohl nicht kundgeben..alle meine beiträge werden gelöscht...lächerlich
 
@eseno: Rainlendar ist doch topp. Vor allem mit dem aktuellen Shadow 3.1 Skin!
 
Nette Idee, aber wer hat schon immer freie Sicht auf seinen Desktop ??
 
@species: Wenn ich mich recht entsinne, besitzt Windows xp so einen "putz-button" in der Schnellstartleiste. Wenn du den betätigst, ist dein Desktop blitz-blank und du hast freie Sicht auf deinen Desktop.
 
@ money_penny: Dann kann Ich aber genausogut auf das Trayicon von Outlook drücken und mir das Prog sparen oder ?
 
@species: ist aber umständlich. Bei meiner Methode musst du beim Hocfahren erst mal nichts klicken.:-)
 
@money_penny: Schau mal unter o4 re:4 von 12:44 :)
 
@nutzer: wenn man absolut nichts zu tun hat, kann man sich auch an nichtigkeiten aufhalten. :-) ... Aber danke der Nachfrage: Ja, habe ich gelesen. Dennoch muss er ihn ja auch wieder anklicken, damit er verschwindet. Das bleibt mir erspart.Meiner ist transparent, liegt oben rechts in der Ecke und hat mit dieser News nichts zu tun. Ich finde einen Desktopkallender praktisch, dass ist alles.
 
@money_penny: "Nette" Einleitung. Das sollte eigendlich nur ein freundlicher Hinweis sein. Zum Kalender: Jedem das Seine. Der Eine will halt ständig seinen Kalender sehen können und dem Anderen reicht halt die Erinnerungsfunktion ...
 
Hm... das funktioniert nur wenn man freien Blick auf den Desktop hat was man idR nicht hat. In dem Fall nutzt man die Funktion (egal welches OS) zum Anzeigen des Desktops. Statt dessen kann man auch auf ein Tray Icon (egal welches OS) klicken und man hat das Kalenderprogramm geöffnet. Naja... wer da Nutzen sieht... bitte. Mancher hat ja auch Spass an Desklets... wobei Desklets den Umfang diesen Programmes um Welten überflügeln. :)
 
@Chuck: Ich arbeite zum Beispiel an einem 2 Monitorsystem und der 2.Monitor ist öfters nicht belegt. Da lohnt sich das schon. Ich werde das Tool gleich mal testen und schauen ob es mit dem 2.Monitor klarkommt.
 
@ClenDanzig: Naja, kommt auf die Arbeitsweise an. Ich habe ein 3-Monitorsystem und sehe eigentlich nie den Desktop auf keinen der Monitore ausser kurz beim Login und beim Logoff :)... @Chuck: Dazu musste aber was anklicken, das löst also auch nicht die Anforderungen in allen Fällen. Wie gesagt, kommt drauf an, wie man arbeitet :)...
 
@Chuck: ich finde zum Beispiel einen Kallender auf dem Dektop nicht schlecht. Da weiss man gleich was los ist, wenn der Rechner hochgefahren ist.
 
@ money_penny: Bei mir startet beim Hochfahren (wenn Ich das mal machen muss) Outlook-Heute, da weiß man auch gleich was los ist. :-)
 
@species: so ist es :)
 
@Chuck: So mal getestet. Also die Desktopanzeige lässt sich leider nicht auf meinen 2.Monitor an den Rand schieben (benutze Nvidia DualView). Aber so siehts erstmal recht nett aus. Das kleine Programm schluckt allerdings gleich mal knapp 7MB RAM. Ich freue mich auf die nächste Version.
 
@ClenDanzig: Über 2 Monitore verfüge ich auch... und über 8 Desktops... frei ist dennoch keiner :) @Lofote: Wenn man klicken muss um den Desktop und damit das Programm sehen zu können kann man auch klicken um den kompletten Kalender zu sehen. @money_penny: Quasi sowas wie gDesklets... ich muss für mich sagen das ich lieber auf den eh immer geöffneten Kalender klicke was nicht länger dauert und dann alles im Überblick habe. @ClenDanzig [Part2]: Das ist natürlich schade... 7MB ist für einen simplen Notifyer doch extrem viel... oder hat der noch zusätzliche umfangreiche Funktionen die das begründen könnten?
 
@Chuck: Nicht ganz, weil den Desktop sehe ich auch mit Win+D, ohne die Maus verwendet haben zu müssen, geht also wesentlich schneller :)... Aber ich denke eh, dass das eher was für Leute ist, die eh sehr viel mit dem Desktop arbeiten und so oder so häufig diesen sehen - also nicht erst explizit nur für die Funktion nur auf den Desktop gehen, und dann "nebenbei" eben die Sachen sehen. Wie gesagt, für mich ist beides nichts, aber es kommt immer auf die Arbeitsweise an :)... @ClenDanzig: Ist das der Teil, der im Speicher ist oder inkl. dem, was in der Auslagerungsdatei gebraucht wird? Der Windows Taskmanager zeigt nämlich standardmässig nur ersteres.
 
@Lofote: "Win+D" - Scherzkeks... Wenn es danach geht - Du kannst auch Programme oder Funktionen mit HotKeys aufrufen. Mein Evolution liegt auf einem eigenen Desktop und mittels HotKey wechselt er zu diesem.
 
@Chuck: Mir ging es primär darum, dass man den Desktop eventuell nicht explizit für diese eine Funktion immer nur aufruft. Wenn man häufiger den Desktop "offen" hat, weil man von dort alles startet (was viele machen, ich nicht :) ), bekommt man viele Infos so mit. Darum gings primär :)...
 
Weißt jemand ob es sowas auch für den PalmDesktop gibt??
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles