Verbindungsdaten demnächst länger gespeichert?

"Wenn wir terroristische Netzwerke aufklären wollen, brauchen wir Informationen, wann ein Verdächtiger mit welchen Personen in Kontakt getreten ist", sagte Verfassungsschutzpräsident Heinz Fromm der Bild am Sonntag. Seiner Meinung nach sollen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
unter dem vorwand des terrorismus (nichts als panikmache!) soll wohl der totale überwachungsstaat geschaffen werden?
 
@S.I.C.: Genau das denke ich auch! Kontrolle ohne Ende mit Ausrede auf den Terrorismus. Schön langsam wird die Kontrolle aber zu viel. Der Bürger hat aber heutzutage leider eh kaum mehr ein Mitspracherecht.
 
@S.I.C.: Exakt das ist es. Die Optimisten unter uns wollen es nicht wahrhaben, aber es entsteht gerade etwas neues. Global. Einheitlich. Totalitär.
 
@S.I.C.: Das ist nur der Vorwand um die Menschen zu kontrollieren. Das hat die Stasi auch gemacht, nur ist der Staat jetzt viel schlimmer.
 
Ja, der Staat ist/wird deshalb schlimmer, weil nach außen eine Demokratie vorgegaukelt wird. In der DDR wußten die Menschen wenigstens, dass Sie in einem Spitzelstaat leben.
 
Wie dumm ist eigentlich die Politik, wollen den kleinen Mann von Nebenan weissmachen wie nötig die totale Überwachung sein muss.
Umso stärker die Überwachung um so besser werden die Bösen ihre kommunikation verschlüsseln.
Glaubt die Politik den wirklich das sich die Bösen sich normale Emails oder PM'S schreiben z.b. "Hallo mein Freund, morgen geht die Bombe im Kaufhaus hoch".

Im augenblick ist es doch schon so, das die Behörden so viele informationen haben, das selbst hierzu schon wochen brauchen um sie zu verarbeiten. Nunja, bis dahin sind die Bösen schon längst auf Bali und trinken sich einen.

 
Wie gefährlich kann ein Depp denn sein, der am Telefon unverschlüsselt (technisch oder per 'Gesprächscode') mit seinem Kumpel beredet, wann er was wo in die Luft sprengt? Oder sonstwas macht... mir egal. Meiner Meinung nach machen solche menschen genügend andere Fehler, die dafür sorgen, dass diese Terroristen nicht allzulange in der freien Wildbahn rumlaufen. Allein das Internet bietet für Leute, welche sich auskennen, genügend Möglichkeiten verschlüsselt Informationen auszutauschen. Ohne dass auch nur irgendjemand etwas davon mitbekommt. und letztendlich werden sie sich auch nur zum Kaffee verabreden, um die wichtigen Dinge dann einander ins Ohr zu flüstern. Und was DA besprochen wird, kann eh niemand speichern.
Der Rest siehe S.I.C.
Auch wenn es sich nach Verschwörungstheorien anhört. Wehret den Anfängen! Vor 70 Jahren dachten bestimmt auch einige bei den Warnungen bestimmter Personen an Verschwörungstheorien. Die Geschichte belehrte sie eines besseren. Grausam, wie schnell der Mensch vergessen kann... die Gesichter des Untergangs sind vielfältig.
 
In den vergangenen Jahren haben wir begonnen, uns intensiver mit dem 3. Reich zu befassen, reden statt vergessen, berichten, nachhaken, aufdecken, aufklären. Gut so. Gegen das Vergessen. Ob wir in 50 Jahren auch die Bush-Administration so behandeln?
 
Dazu müsste man das aktuelle Grundgesetzt ändern, jeder deutsche Staatsbürger hat das Recht auf informelle Selbstbestimmung was vom Bundesgerichtshof im Jahre 1986 auch nochmal bekräftigt wurde.
 
@Bobbie25:
Hast Du genaueres?
Ich wüßte gerne wo das zu lesen ist.
 
@Bobbie25: Vielleicht wurde das ja in der abgelehnten EU Verfassung geändert!?
 
@klaus1012: Die EU-Verfassung hätte das Grundgesetz nicht außer Kraft gesetzt, sondern lediglich ergänzt. Das ist ein verbreitetes Missverständnis. Hinter der EU-Verfassung steckt nicht mehr als die Zusammenfassung vieler ohnehin schon gültiger Verträge in einem einzigen Dokument unter einem neuen Namen. @Großer: Gemeint ist wahrscheinlich der Artikel 10 des Grundgesetzes. Ich weiß allerdings auch nicht, welches Urteil er meint. Online gibt es die BGH-Urteile leider erst ab 2000: http://bundesgerichtshof.de
 
Der Staat ist am Ende und darum wird nun alles versucht um die Mächtigen da zu behalten. Das war schon früher so. Denkt mal genau nach.
 
"für den kampf gegen den internationalen terrorismus" George W.Bush

"Wenn wir terroristische Netzwerke aufklären wollen, brauchen wir Informationen..." Heinz Fromm

na, erkennt ihr parallelen ?
der mann hat wohl zu heiss geduscht. alles wird überwacht. man sieht ja, was in china abläuft ... wo soll das enden?
 
@rUbicOn: Ist Bush nicht der größte Terrorist?
 
@rUbicOn: In China wird schon längst nicht mehr so viel kontrolliert wie früher. China wird über kurz oder lang ein sehr offener Staat werden, sonst würd's auch mal ne dicke Rebellion geben!
 
Ja ja die pösen Terroristen müssen wieder für die Überwachung der Gesamtbevölkerung herhalten und ich muss mir dann im Fernsehen wieder ansehen, wie amerkianische Soldaten auf den Koran pinkeln, dann braucht man sich nicht zu wundern, dass sich manche Leute für terroristische Aktionen überzeugen lassen.
 
Genau weiter so...machen wir es Busch nach unter dem Vorwand des Terrorismus in den Irak einmarschieren und hinterher fällt uns ein ach da waren doch gar keine Atomwaffen für Terroristen...tztztz...wo soll das alles noch enden...
 
Ja, ist echt übel, was die Herren an unseren Regierungshebeln da wieder vorhaben. Erst öffnen sie uns die Bankdaten, jetzt wollen sie 1 Jahr lang wissen, wo ich rumgesurft bin. Es ist und bleibt aber immer das Problem der Bürger. Und genau diese Bürger scheint es nicht zu interessieren. Ich sehe keine Demo gegen den offenen Geldbeutel und ich sehe niemanden auf der Strasse demonstrieren, der sich über dias Verbindungsdatennirvana aufregt. Ich wäre dafür endlich was dagegen zu tun. Wo sind die Petitionen, wo sind die Bürgerinitiativen, wo bleibt die öffentliche Kritik, wer startet die Revolution der kleinen Bürger gegen den durchgeknallten Staat?
 
Willkommen zur "Schönen Neuen Welt"!
oder auch der Beweis das alles was sich der Mensch vorstellen und ausmahlen kann,irgendwann umgesetzt wird sei es gut oder schlecht!
 
Zurück in die Zukunft - oder - das hatten wir ja Alles schonmal -
Gruß Onkel Erich -
mir haben 28 Jahre Bolschewismus gereicht.
 
Soweit ich weiss, dürfen sie auf dein Konto erst gucken, wenn Du die Einverständniserklärung abgibts, das ist doch auch nur bei ( Harz IV) empfängern, oder betrifft das auch mögliche Steuerhinterzieher, also sind alle unter Generalverdacht?
So gesehen schon "fast" freie Kontoeinsicht, da derjenige sicherlich nicht auf das Geld verzichten kann. Kenn mich da nicht so aus.
Zu der Dateienspeicherung gab es doch schon ein Urteil, das es keine Verlängerung gibt. Nun fängt die Diskussion darüber neu an, weil die EU mitmischt und von " Heinz Fromm (Name merk) " eine neue Diskussion an, das er doch ein paar Monate mehr Daten speichern will.
Solange nur heisse Luft raus kommt (z.B. alle Zigaretten abschaffen), erstmal abwarten, sollte das aber konrekt werden sollte man doch dagegen als Bürger angehen. (Mal bei den Datenschutzbeauftragen nachschauen bzw, anschreiben ?) Nicht zu vergessen ist der neue kommende Pass, der auch so gut wie durch ist, siehe ( Infineon liefert Chip News). Wer ist dagegen angegangen ?
Was in den letzten Tagen/Monaten abgezogen wird gefällt mir garnicht,
Eu Beitritt wird erst garkeine Volksabstimmung gemacht bzw. sonderlich informiert, stattdessen ne 40 Mrd. teure "sinnlose" Sozial-Wahl, wo fast keiner abstimmt und die anscheind auch bedeutungslos ist (verklagen, rückzahlung ? :D - ah ne Deutsch Post und Werbeagentur ( 8 Mio.) muss ja wirtschaftlichen Aufschwung bekommen auf Kosten der Steuerzahler natürlich). In den anderen Ländern wurden (vereinzelt?) Volksabstimmungen durchgeführt, das Ergebnis bekommt man ja in den Medien mit. Ich finde die Einwände begründet und richtig, was hier Realität ist "Visa-Auschuss" und auch in anderen Ländern , dagegen wünschen sie sich "schärfere" Gesetze. Sind auch noch andere Punkte.
Und die kommende Bundestagswahl (Kanzler-Wahl) steht ja auch noch an. (-)_(-)
Initator-der-Proteste __- WASG ? damit sich eine Mehrheit dazu aufrafft, dagegen anzugehen "Update" Naja eher amerkanische Verhältnisse, wo das hin steuert, als chiensische, kann ich mir derzeit "noch" nicht vorstellen. Fahrenheit 9 / 11 hat die Überwachung ja gut bewiesen, wobei das keine Fikition von Michael Morre ist, sondern fakt. - Ach ja, "Das Erste - 21-45 - Thema. Wird die Wahl Deutschland verändern?" Die Gästeliste ist schon der _Hit_ (Als Randbemerkung steht im TXT auch, TiPPppP ! "grins"
 
@Willer: Unter der Fratze des Terrors, wird überall reingeschaut. Natürlich besteht auch ein Terrorverdacht, wenn Steuern hinterzogen werden. Das Wort "Terror" kann überall aushelfen! Unser Leben wird deshalb immer weiter eingeschränkt bzw. kontrolliert, weil wir alle Riesenprobleme angeheftet bekommen. Wir bekommen den Demokratieabbau garnicht wirklich mit, weil wir stark mit den Problemen kämpfen. // Ich sage schon lange, dass uns seit 1989 ein Abbau der Demokratie begleitet und niemand merkt das so richtig. Übrigens: Das passiert nicht nur in DE, sondern in ganz Europa. Im Grunde genommen hatten wir nur den Westen, weil es einen noch totalitären Block gab. Unsere Demokratie wird schon immer von den Wenigsten getragen. Zum Tragen reicht auch nicht einfach nur wählen zu gehen, sondern sich mit den Dingen auseinander zu setzen. Jedoch kann sich das Volk nicht auseinandersetzen, weil keine konkreten Zahlen auf den Tisch gelegt werden. Wie sollen wir überprüfen können, was richtig ist, wenn "Geheimakten" verschlossen bleiben?! Warum gibt es überhaupt "Geheimakten", die vom Volk geheim zu halten sind? Würde die pure Barbarei ausbrechen? Vielleicht ja!
 
Der Terrorismus wird nun bereits überall als Grund angegeben, um den Datenschutz Stück um Stück aufzuweichen. Kein Terrorist wird das Internet nutzen, da dass Internet sowieso durch die US-Knotenpunkte kontrolliert wird. Das heisst: Unser großer Bruder kann bereits das Internetgeschehen auswerten. Der vorgeschobene Grund müsste also entfallen, weil es sich um einen Verbündeten handelt, der DE schon informieren sollte. Was wird eigentlich hier langsam gemacht? Ganz einfach: Die USA läßt unseren Staat keinen Einblick ins Geschehen. Es handelt sich garnicht mehr um einen echten Verbündeten. Das dürfen/sollten wir ("der Mob") jedoch auch nicht erfahren. // Tja, und wer jetzt noch sagt, dass wir weit-weit weg von chinesischen Verhältnissen sind, der ist einfach ignorant.
 
Sich mit (PGP Programm = Verschlüssung Programme) zu beschäftigen, wäre auch nicht verkehrt. Oder nein, dann denken die ja sofort man ist Terrorist *grml*
 
@Willer: Richtig! Jeder der verschlüsselt über das Netz kommuniziert, wird vom System als beobachtungswürdig eingestuft. Um nicht den Finger zu zeigen, darf generell nicht verschlüsselt werden. Paßt auf - das kommt als Nächstes - Schlüsselhinterlegung! // Privat bin ich sowieso der Meinung, dass PGP ausgehebelt ist und nicht die versprochene starke Schlüssellänge verwendet. Das soll aber kein Aufruf sein, ein anderes Produkt zu nehmen, da die Beobachtungsliste aktualisiert wird.
 
Toll, dann speichern Sie 12 Monate Daten und finden 24 Monate nach einem evtl. Anschlag eine Telefonverbindung. Das macht wirklich Sinn. Und wer wirklich was geheimes übertragen will der wird die Daten einfach verschlüsseln... Wie Schily schon sagte, das hat mit Datenschutz gar nichts zu tun und der Datenschutzbeauftragte soll sich raushalten...
 
@Scorp: Noch geht es nicht um Dateninhalte. Aber bald! Wirst sehen. Bald müssen wir zum Verschlüsseln die Schlüssel beim Staat hinterlegen. Ist doch logisch. Jetzt werden erst einmal "nur" die Verbindungsdaten länger gespeichert. Bald wird erzählt, dass der Staat auch kurzfristig - natürlich nur im Verdachtsfall - in verschlüsselte Daten einblicken muss. Dazu wird nur noch registrierte Software mit den hinterlegten Schlüsseln zugelassen. Daten die für den Staat nicht entschlüsselbar sind, machen aufmerksam. Dann wird beobachtet.
 
Diese Bürokraten und Politiker lassen langsam aber sicher gewaltätige Gedanken in mir heranwachsen... Manchmal frage ich mich, ob es nicht Idioten wie dieser sind, die mit ihren Entscheidungen den Terrorismus "fördern". All das bestätigt die Terroristen doch in ihrem Tun, die freuen sich doch, wie "gut" ihre Aktionen wirken. Ganze Kontinente fallen in einen Sicherheitswahn, der jedoch nur eine Scheinsicherheit bieten wird ! Die werden mit noch viel größerem Engagement weiter machen, weil die Politiker ihnen diese riesige Beachtung schenken.

I. Rabin hat sich damals auch mit Arafat (einem "Terroristen") an einen Tisch gesetzt und geredet. Und sie haben einen Schritt in Richtung Frieden getan... Kann man das nicht auch heutzutage versuchen ? Und wer mir erzählt, daß alle Verhandlungen mit Terroristen niemals in Frage kommen dürfen, der soll sich mal die glorreiche Vergangenheit der westlichen "zivilisierten" Welt ansehen, Terror kommt dort ziemlich häufig vor...

schöne neue Welt
PF
 
@Pharmafreak: Ich kann mir auch vorstellen, dass ein Terrorist nicht einfach Menschen in die Luft sprengt - nur weil er es gut findet. Ich denke, dass das "Verteidigungsgeld" auch anders eingesetzt werden könnte. Aber vielleicht befinden wir uns in einen ganz anderen Konflikt. Stichwort "Wasserverknappung" und "Rohstoffe". Viele lachen immer, wenn ich von "Wasserverknappung" rede, ist aber aus meiner Sicht nachvollziehbarer, als das was zurzeit auf der Welt so passiert. Wie so oft in der Geschichte sind die wahren Gründe immer verschwiegen worden und später haben immer alle gesagt. "Wie konnte das nur passieren?".
 
Zu "Verfassungsschutzpräsident" Heinz Fromm ist die Geschichte der "Präsidenten" dieser umstrittenen, und durch Pleiten Pech und Pannen bekannten Organistation interessant: http://tinyurl.com/779je
 
@Fusselbär: und wenn man dann noch sieht wer als arm des gesetzes dient .... http://www.ngfg.com/texte/ae034.htm
 
"1991 - 1995 Eckart Werthebach (CDU) - Rücktritt aufgrund Wiederaufnahme von Ermittlungen wegen Verdachts auf Geheimnisverrat."
Auch nicht schlecht, seine weiteren Aktivitäten in den Medien, siehe Link.
Ob es wirklich ein tatsächlicher Demokratieaabbau seit 1989 kann ich nicht einschätzen, welche konkreten "Geheimakten" bzw. Zahlen zurückgehalten wurden hast Du auch nicht genannt. "Wasserverknappung" sind alles Schlagwörter, die nicht näher erklärt sind und bewirken mehr "Angst" bei manchen. Was halt in letzter Zeit alles für Entscheidungen "faktisch" stattfinden, Studiengebühren wo in Bayern auch gleich kräftig losgelegt werden will. Was passiert erst, wenn CDU an der Macht wäre, wo SPD geführte Länder die keine Studiengebühren einführen will, per Bundesgesetzt da zu "gezwungen" werden. "Kredit" aufnehmen und gleich 6-jahre Schuldenfreiverfahren als Studierender einleiten ? rofel, das war ein gag von mir. Der Slogan Bildung bringt uns voran passt dazu nicht. Langzeitstudierende kann man auch anders dazu bewegen, nicht auf Staatskosten das alles zu finanzieren. Sind halt alles Themen die man nicht mal eben in einem Kommentar hier schreiben kann, aber doch sehr entscheidene und einschneidende. "PGP Schlüssel" beim Staat hinterlegen ?, dann ist aber endgültig feierabend, das verstösst gegend das GG und noch gibts das "Bundesverfassungsgericht", das die Regierenden nicht so leicht aushebeln könnten, wobei ich bei den Studiengebühren frage, wie das zustande kam. Wird da nur auf USA geschielt und die Gesetze "übernommen".
Zeugen Jehovas ist jetzt auch staatlich anerkannt und bekommt steuerliche Vergütungen oder auch finanzielle Zuschüsse ? (Ja, das sind die Leute die bei euch immer klingen) Könnt euch mal die Begründung auf deren Seite bzw. die des Richters durchlesen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles