Windows 2000 Update Rollup 1 nächste Woche

Windows Das Update Rollup 1 für das mittlerweile fünf Jahre alte Betriebssystem Windows 2000 soll nächste Woche zum Download bereit stehen. Es enthält kritische Updates, Hot Fixed und Sicherheitspatches für Windows 2000 und ist im Großen und Ganzen mit ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schade schade kann ich nur sagen, Windows 2000 war eines der Versionen die ich auch im Einsatz habe. Wie schaut es denn mit der Windows 2000 Advanced Server Version aus, wird da auch der kostenfreie Mainstream-Support eingestellt, da sich nicht jeder Windows 2003 Server Edition geordert hat...
 
@1lluminate: Für Windows 2000 Advanced Server gelten die gleichen Termine: http://support.microsoft.com/gp/lifewin
 
cool dann kann ich endlich meinen w2k-server mal wieder neu aufsetzen =)
 
@jammer: Wieso das denn?
 
@jammer: wegen einem updatepack musst du wohl kaum einen server neu aufsetzen, was ist das denn für ne sinnlose sch**** oO
 
@installer & unbound.gene: na wenn ich ihn anders nutzen und aufsetzen will und er defekt ist usw da kann man ihn doch neu aufsetzen ^^ und warum nicht gleich mit dem neuen patch =)
 
@jammer: sehe zwar keinen Zusammenhang, kannst ja auch ohne das Zeugs neu installieren....dein Post war einfach sinnfrei.
 
@jammer: sehe zwar keinen Zusammenhang, kannst ja auch ohne das Zeugs neu installieren....dein Post war einfach sinnfrei.
 
@unbound.gene: Schluckauf? :-)
 
@unbound.gene : ja du hast recht dein post war sinnlos =)
 
Wie schaut es denn mit diesem Rollup aus, kann man das wie ein Service Pack in die Installation integrieren? Weiß jemand genaueres?
 
hmm ich finde es schade das es nun langsam mit Win2k vorbei ist :( es war bzw. ist ein sehr gutes OS ich werde es vermisse *heul*
 
@SnGtKs: Hi, du hier in WF? Wieso soll es mit NT 5.0 vorbei sein? du kannst es doch noch bis 2020 oder wie lange auch immer benutzen.
 
@Eddies UDDR: Spätestens wenn es für ein Betriebssystem keine Sicherheitsupdates mehr gibt sollte man es dringend in Pension schicken. Aber es ist ja sinnlos dir das zu erklären, du benutzt ja auch immer noch Windows NT 3.51 nur weil dir dessen Oberfläche gefällt.
 
wieso jammert ihr win 2000 hinterher?? es war mal ein gutes os~~~~aber das is schon lange her:-) xp is doch um längen besser!!!
 
@Eddies UDDR: Wir sprechen von Windows 2000, nicht von NT 5.0. (Für alle hier ist das das selbe, aber du warst doch immer der, der gesagt hat, das 2000 kein NT ist (fettgrins)) :). @ronnie: 1. XP ist kaum neuer, also von lange her kann nicht die Rede sein. 2. Um Längen besser ist XP auf keinen Fall. Es sind eher kleinere Dinge verbessert worden (z.B. USB-Sticks können ohne Abmeldung ausgesteckt werden ohne Gefahr auf Datenverlust), allerdings auch viele verschlimmbessert (z.B. die Assistenten vom Geräte-Manager). 3. Jedenfalls ist Win2000 technisch noch lange nicht vom alten Eisen, im Gegensatz zu WinNT4.0 oder gar (schluck) Eddies' NT 3.51 :)...
 
@swissboy: Sicherheitsupdates wirds aber noch ne ganze Weile für Win2000 geben :)...
 
@Lofote: Ich weiss, ich habe auch nicht das Gegenteil behauptet. Allerdings wohl nicht bis 2020 wie Eddies UDDR sich das wünscht.
 
@....:Windows 2000 Server - Abkündigung http://www.microsoft.com/germany/windows2000/abkuendigung.mspx
 
Nicht heulen, weiter benutzen. Nur der Support wird kostenpflichtig, Sicherheitspatche sollte es erstmal weiterhin geben.
Oder einfach updaten, XP/W2k3 sind wirklich besser. :-)
 
Update Rollup 1. Wird es also später mal noch ein zweites geben?
 
@Eddies UDDR: Nein, damit ist sicher nicht zu rechenen.
 
@swissboy: Also die Aussage begreife ich nun nicht, worauf du die stützt. Warum sollte "ganz sicher" kein Update Rollup 2 kommen!? Ich denke, das die Chancen so schlecht nicht liegen, aber absolut nicht! Ich gehe davon aus, dass man sich durch die "1" die Möglichkeit ganz einfach offenlässt.
 
@Lofote: Ich denke nicht das es ein zweites Rollup geben wird da ja die Mainstream Supportphase endet und es danach nur noch Sicherheitsupdates geben wird. Microsoft hat mit diesem Rollup "seine Pflicht erfüllt". Auszuschliessen ist es natürlich nicht ganz, aber ich halte es für eher unwahrscheinlich.
 
@swissboy: Aber es spricht nichts dagegen, ein Update Rollup auf Sicherheitspatches zu basieren, schliesslich war sowohl NT4 SP6 Security Rollup Package als auch 2000 SP1 Security Rollup Package 1 reine Security Updates, und NT4 SP6 war bereits aus dem Mainstream Support ebenfalls draussen damals, als das SRP rauskam.
 
@Lofote: Aber für Windows NT 4.0 gab es meines Wissens auch nur ein Rollup Package und das war vom Umfang her ziemlich bescheiden. Ganz ausschliessen möchte ich es wie gesagt nicht, aber ich glaube eher nicht das es noch ein weiteres Rollup Package für Windows 2000 geben wird. Ich glaube eher das dieses Rollup Package das "Abschiedsgeschenk" von Microsoft an die Windows 2000 Anwender sein wird.
 
@swissboy: Bescheiden? Nö, es beinhaltete sämtliche Security-Updates, so wie es angekündigt war und wie man es erwartet hatte. Ja, es gab nur eines, aber wie gesagt *nach* dem Ablaufen des Mainstreamsupports, das 2000er kommt ja noch davor.
 
@Lofote: ... aber sehr kurz davor, sozusagen fast gleichzeitig. :-)
 
hehe nett nett ^^ naja eine version die ihrem ende immer näher kommt :) wer updaten will , dem empfehle ich 2K3, nur gute erfahrungen gemacht beim update. die systeme laufen supi
 
@LittelD: ... aber ein bisschen teuer für einen Heimanwender.
 
@Swissboy: Glaube kaum, dass ein Heimanwender wirklich eine W2K Lizenz sowie zugriffslizenzen für den Server besitzt.
 
@genc: Ich auch nicht. :-)
 
@genc und @swissboy: dann fangt mal an zu glauben, ich habe merhere W2k Pro Lizenzen und 10 Serverzugriffslizenzen und passend die Server-Lizenzen dazu. Alles W2k, alles legal: und JA ich bin Heimanwender...
 
@TPW1.5: Man kann aber davon ausgehen, dass es eher die Ausnahme ist, dass ein Heimanwender Win2000/2003 Serverlizenzen hat :).
 
@Lofote: Hehe, wo Du Recht hast ... :-)
 
Titel sollte vieleicht umbenannt werden :-) Windows 2000 Update Rollup schon nächste Woche. Update: Fixed. Ich glaube nicht, dass die News so richtig ist. Ich denke eher, dass das Rollup am Patch Day also zum 14. Juni 05 als kritisches update via WU/AU und über das Download Center veröffentlicht wird.
 
Lustig da muss man sich nicht die standart mäßigen (ab service pack4) 47 updates saugen :D falls man mal das sys neu aufsetzt ^^
 
Vertippt noch mal !
"Mit dem Update Rolluop bringt "
Da sollte sicherlich Rollup stehen.
 
@EddiesUDDR ja ich bin hier auch :) aber erst seit heute :)
 
Da das ServicePack 4 schon so lange auf dem Markt ist, könnte Microsoft noch die nötigen Änderungen bezüglich IE 7 und Media Player 11 einfügen und dann könnte das ganze ServicePack 5 heißen.
 
@slauf: Microsoft hat aber schlicht kein Interesse bei einem Produkt bei dem die Mainstream Supportphase bereits am Auslaufen ist diesen Aufwand noch zu betreiben. Ein Service Pack 5 wird es garantiert nicht mehr geben.
 
Windows 2000 ist das einzige Betriebssystem, was anständig bei mir läuft. Windows XP schmiert bei mir regelmäßig ab und schrottet mir meine Festplatte und weigerte sich auch überhaupt installiert zu werden, siehe Forum. Und Windows 2003 für eine "Workstation" einzusetzen ist riskant. Denn Firewalls und Virenscanner verweiger oft ihren Dienst und man muss eine Premium Version usw. erwerben...
Windows XP müsste also auch abgesägt werden, denn es ist für mich ein Windows 2000 mit sinnfreien tausenden Exe-Dateien, die am NT-Kernel herumschrauben, also das System lahm und instabil machen...

Wer benutzt hier noch NT 3.5? Willkommen im Club! :-)
 
@draco.bdn: der EddiesUDDR benutzt noch NT3.51 :) .... der ist nämlich ein ganz komischer :) ... *g* nicht war eddie
 
@draco.bdn: Ich habe nichts gegen Windows 2000, aber ich kann deine Probleme mit Windows XP nicht nachvollziehen. Das muss wohl einen Zusammenhang mit spezieller Hardware haben. Ich bin direkt von Windows NT 4.0 auf Windows XP umgestiegen und habe wie wohl die meisten hier keine Probleme mit Windows XP.
 
Nichts gegen Eddie, der is klasse, so ne seltene und dubiose Rasse muss man schützen :)... Man hat ja sonst nicht allzuviel in der IT-Welt, dass einen aufheitert :)... Windows 2003 heisst übrigens "Windows Server 2003" - und genau der Unterschied sagt dir, dass dieses nicht als Workstation *gedacht ist*. Da gehts weniger darum, dass es riskant wäre (ganz im Gegenteil, Win2003 ist wesentlich sicherer). Da gehts auch nicht drum, dass man eine Personal Firewall dort nicht zum Laufen bringt (denn eine Personal Firewall hat auch gar nichts auf nem PC zu suchen). Sondern schlicht und einfach schon mal um die Kosten... weisste was ne Win2003-Lizenz kostet? Als Standard-PC viel zu teuer. Windows Server 2003 wird wenn dann nur als Workstation eingesetzt, wenn man wirklich eine "Workstation" hat - dieser Begriff ist etwas vermanscht worden von den meisten, es bezeichnet eigentlich Hochleistungsrechner, wie z.B. Dual Xeons mit mehr als 4GB RAM - da bringt dir nämlich ein 2000 Pro oder ein XP Pro nicht viel.
 
@swissboy: Ich kann meine Probleme leider auch nicht nachvollziehen. Der Rechner hatte ja das Logo "Designed for Windows XP": - ist ja auch egal..., solange Windows 2000 läuft, werde ich es benutzen. Und dann zu Apple oder Linux wechseln... (aber das gehört hier nicht hin)

@ SNGtKs: Ich habe das schon verstanden... Ich hab ja auch noch einen Rechner mit Windows NT 3.51 laufen... Sogar recht stabil und naja, am besten erschreckt man Leute damit, indem man Winamp oder UT unter dem vermeintlichen Windows 3.11 startet...

Aber meine Meinung zu XP werde ich nicht ändern...
@swissboy: Du kennst dich wahrscheinlich auch gut mit Windows aus: Es ist wirklich so, dass XP nur noch aus Exe-Dateien bestehen und dem Kernel etwas um die Ohren hauen... eigentlich Schade drum, sind aber die Nutzer teils mit dran schuld, sie wollen immmer nur mehr, mehr, mehr... Mir reicht ein System, dass schnell ist - fertig. Diese ganzen Assistenten in XP, braucht doch wirklich keiner...
 
@draco.bdn: Aus was als EXE-Dateien (und DLL-Dateien) soll Windows XP sonst bestehen? Alle "überflüsseigen" Funktionen lassen sich unter Windows XP problemlos abschalten. Windows NT 3.51 zu verwenden ist nun wirklich nicht zu empfehlenswert, das ist ein grosses Sicherheitsrisiko. Dafür gibt es schon lange keine Sicherheitsupdates mehr. Nur weil nicht mehr über Sicherheitslücken in Windows NT 3.51 berichtet wird heisst das noch lange nicht das es keine hat.  PS: Bitte in Zukunft die Antwortfunktion (blauer Pfeil) benutzen.
 
@swissboy: Nein, es lassen sich nicht alle abschalten bzw. auf Win2000-Niveau setzen. Das schlimmste ist der Hardwareassistent vom Gerätemanager, wo man seit XP keinen Überblick mehr hat, wo er denn nun jetzt den Treiber hernimmt. Es sei denn man geht den ganz umständlichen Weg, es von Hand zu machen. Unter Win2000 war das deutlich besser gelöst. Als Admin, der jede Woche ein paar Geräte einzurichten hat, regt das einfach nur auf. Auch sonst nervt XP an vielen Stellen, auch wenn sich es zum Grossteil umstellen lässt.
 
@swissboy: Man muss mit NT 3.51 ja nicht online gehen! Und damit gehen mir die Sicherheitslückem am A... vorbei. Ich nutze es für DivX, Office, MP3 und Unreal.
 
@draco.bdn: NT3.51 Server hab ich auch noch einen zum rumprobieren __ so also router und ein bisschen fileserver... man mags kaum glauben aber es gibt nen IE5 für das Teil und man kann damit auch surfen....... aber zum arbeiten hab ich einen NT4 Server und Windows 2000 Workstation - ich werd bei Windows 2000 bleiben, bis zum bitteren Ende.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles