Firefox: Neue Roadmap - Neue Release-Termine

Software Da die Release-Termine für die Version 1.1 und für die Version 2.0 Ende 2005 inzwischen kaum mehr einzuhalten waren, hat die Mozilla-Foundation die Roadmap nun dementsprechend abgeändert, sodass die Qualität der Software nicht darunter leiden wird ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hoffentlich bringen die bald ne neue Build raus, die 1.04 macht bei mir nur probleme! Etwa 1mal pro Woche springt sie zurück zum Standart-Theme und ich muss Theme und Plugins wieder konfigurieren! Hab etwa nur ich diese probleme? Looking forward to IE7! Unglaublich................!!!
 
@elysium: seid dem ersten tag rennt und rennt die bei mir tadellos. wer weis was du da machst :)
 
@elysium:
Hab etwa nur ich diese probleme?
Ja.
Cleaninstall und gut is.....
 
@elysium: Wenn nichts dazwischen kommt (unerwartete neu entdeckte Sicherheitslücken) wird es wohl vor der Version 1.1 keinen neuen offiziellen Release mehr geben und die Version 1.1 kommt ja gemäss neuer Roadmap frühestens im Juli.
 
@elysium: die anderen leute die auch probleme haben könen ja schlecht antworten *g
 
@elysium: Probier es mal mit einem kompett neuen Profil. Ja, ich weiß, es ist nicht schön, löst aber meistens alle Probleme. Also einmal die Bookmarks exportieren, das alte Profil löschen und die Bookmarks wieder importieren.
 
@elysium: hatte gerade gestern nen korruptes profil. aber wahrscheinlich durch die vielen updates bekommen - is halt noch von firebird zeiten soviel ich weiss. jedenfalls - wie gesagt wurde, profil löschen, bookmarks wieder importieren und gut is.
 
was mich mal interessieren würde, opera kostet ja was und in der freien version sind werbebanner integriert, aber wie macht Mozilla denn Kohle, wenn die Firefox umsonst anbieten, Thunderbird u.s.w. sind ja auch kostenlos, würd mich mal so interessieren, denn die stecken ja schon viel power da rein, sowas kann man ja nicht mal so nebenbei machen, denk ich.
 
@neptune: Hinter der Mozilla Foundation stehen Firmen wie IBM, Sun und Novell und diese bezahlen auch die meisten der angestellten Programmierer. Das dies unter Umständen auch nicht ganz unproblematisch ist zeigt z.B. diese heise-News von gestern: http://www.heise.de/newsticker/meldung/60132
 
@neptune: Viele freie Entwickler die gerne für das Projekt arbeiten und Firmen die Resourcen opfern da sie vom Projekt profitieren. Genauso läuft es bei Opera auch nur das Opera zusätzlich noch Geld verdienen will wogegen Mozilla Foundation Non-Profit ist.
 
Was soll nur diese Manie, Softwareversionen solch bescheuerte Namen zu geben? Ist wohl zu einfach einfach einen Markennamen plus Version zu nehmen. Naja, trotzdem freue ich mich auf eine neue Version, hoffentlich wird auch die Darstellung optimiert, bei Gamespot z.B. scrollt das Ding mit 1fps.
 
@Islander: Es dient der klaren Abgrenzung, Zitat heise: "Jede Major Release bekommt einen Codenamen, dem zur Alpha- und Beta-Version jeweils die entsprechende Bezeichnung angehängt wird. Erst die finale Version bekommt die Bezeichnung 'Firefox' mit der aktuellen Versionsnummer. Angesichts der zunehmenden Popularität des Webbrowsers scheint es angebracht, Vorabversionen eindeutig als solche zu kennzeichnen. Denn, wie Goodger ebenfalls anmerkt, Alpha-Versionen sind nicht für die allgemeine Verwendung gedacht. Sie können beispielsweise Bookmarks und Profile löschen oder gar die Festplatte schädigen."
 
Mit Sicherheit werde ich bei Firefox bleiben, auch wenn Termine verschoben werden. Jedenfalls wird beim Firefox großen wert auf Sicherheit gelegt. Und da wartet man doch gerne etwas länger.
 
@money_penny: ahjo klar, sicherheit...
 
Wegen Sicherheitslücken mussten einige Releases unplanmässig eingeschobenen werden. Da ist es eigenlich nur eine logische Konsequenz das sich der Zeitplan nach hinten verschoben hat. Aber besser gute Qualität abliefern als auf Teufel komm raus die angekündigten Termine einhalten.
 
@swissboy: wie oft willst du das in diesem Thread eigentlich noch unterbringen? Das fällt schon auf.:-)
 
@money_penny: Der steht doch nur einmal hier? :-)
 
@swissboy: Doppel- und Dreifachposts werden hier bestimmt gelöscht.
 
Auch wenn manche Unwissende es behaupten wollen, Firefox ist voll im Zeitplan aber Gecko/GRE verschieben sich. Da sie die Basis bilden (auch für andere Mozilla Produkte) und deutlich wichtiger sind als die einzelnen Produkte hat deren Entwicklung Vorrang. Derweil hat Firefox die nächste Auszeichnung erhalten http://tinyurl.com/7kora - Andere Produkte aus der Richtung sind leicht bis deutlich abgeschlagen.
 
@Chuck: Maxthon auf P12 ist aber auch nicht schlecht, obwohl er gar kein Browser ist. :-) Bin mal gespannt auf den FF 1.1
 
@Chuck: "ops", der IE ist ja garnicht vertreten. Aber der soll doch so toll sein :-). Ubuntu auf platz 26, nicht schlecht.Ui, der WMP auf platz 47. Und Windows scheint ja auch nicht vertreten zu sein...na Sowas.
 
@Kirschsaft: Wieso sollten auch Produkte die es schon ewig gibt Product of the Year werden ?
 
@species: In der News die ich dazu eingesand habe habe ich Maxthon positiv diesbezüglich erwähnt... gepostet wurde die News nicht. Beachtlicher für Maxthon ist imo eher das man Opera auf 88 hat hinter sich lassen können.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!