AOpen stellt einen dem Mac Mini ähnlichen PC vor

Hardware Am gestrigen Dienstag sorgte ein von AOpen in Zusammenarbeit mit Intel entwickeltes Produkt für Aufregung unter Mac-Jüngern, als es auf der CompuTex in Taiwan einmal mehr der Öffentlichkeit präsentiert wurden, nachdem es bereits kurz nach Erscheinen ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die büchse der pandora , ach nein das war was anderes :)
 
@zauberer: Und eigentlich war es ein Fass *klugscheiss* *mitAltgriechischproll* :D
 
@mFelix: Falsch, es war eine Büchse. Siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Pandora
 
@swissboy: Nicht alles, was in der Wikipedia steht ist korrekt. Siehe http://www.ant.uni-hannover.de/~tondl/mythologia/pandora.html
jemals Altgriechisch gehabt?
 
@bardelot: Selbst in deiner Quelle steht aber auch drin "später zur "Büchse" der Pandora geworden".
 
@swissboy: Das ist schon korrekt, dass dies später als Büchse beschrieben wurde und doch ist es eigentlich falsch. Auch ein falsches Gerücht, das sich verbreitet ist und bleibt falsch auch dann, wenn alle glauben es sei wahr.
 
@bardelot: wieso verbesserst du das bei Wikipedia nicht?
 
@bardelot: Danke! :) - Ja es war erst ein Fass. Und es waren nichtmal Krankheiten drin sondern Speiss und Trank - oha! Warum es allerdings zu Krankheiten wurde weiss ich nichtmehr genau. gf
 
Wenn der so viel taugt wie der Rest der Hardware von AOpen, kann man sich das Geld sparen.
 
Interessant. Ich würde das nicht nur Ähnlichkeit sondern das gleiche Gehäuse nur ohne Apple Logo nennen. gf
 
Ich hab lieber einen Riesentower zum Basteln/Modden mit toller Hardware drin. Ach ja, "äußerst" schreibt man mit ß. "äu" ist ein Diphthong (Doppellaut), danach kommt grundsätzlich ß.
 
@nesquik87: Wen interessiert das. In der Schweiz kennen wird z.B. schon lange kein "ß" mehr.
 
@nesquik87: Das interessiert z.B. kulturell interessierte und engagierte Deutsche wie mich. Warte nur ab, bis wir euch erobert und das Großdeutsche Reich etabliert haben, dann wird das schon wieder eingeführt. Es heißt übrigens winfuture.de, nicht .ch.
 
@nesquik87: Habe ich richtig gelesen "Grossdeutsches Reich"? Ich glaube ich spinne. In welcher Zeit lebst du?
 
Ich schließe mich voll und ganz nesquik87 an
 
@swissboy: in einer Zeit in der engagierte Deutsche sehen, dass die Demokratie zum Untergang führt und sich nach den guten alten Zeiten sehnen
 
@swissboy: Nein, du hast nicht richtig gelesen. Ich schrieb "Großdeutsches Reich" (mit ß). Nun ja, vielleicht vergaß ich die Ironie-Tags.
 
@nesquik87: Wieso Ironie? Ich zumindest meine das ernst!
 
@W_stenfuchs: Ich doch auch, aber ich wollte jetzt keine Grundsatzdiskussion mit denen hier anfangen.
 
@swissboy: Wen interessiert denn schon, was ein so kleines und unbedeutendes Land wie die Schweiz macht?!
Ihr habt noch nicht mal eine eigene Sprache, also verhunzt die Deutsche nicht.
 
@nesquik87 & Co.: Ich glaube das ist hier nicht der richtige Ort um dies auszudiskutiren. -> Ab ins Forum :-)
 
@nesquik87: Danke für deine gebrochenen Lanzen für gutes Deutsch. (du magst bestimmt den "Zwiebelfisch" :-) ) Da du dich für Tradition interessierst, hier etwas zur Geschichte des verschwundenen ß in der Schweiz. Da die Schweiz mehrsprachig ist, sahen sich die Schreibmaschinenhersteller vor der Herausforderung, wie sie alle die vielen akzentuierten Zeichen auf einer endlichen Tastenzahl unterbringen sollten. Da musste dann eben das ß über die Klinge springen. Selbst auf modernsten PC Tastaturen gibt es in der Schweiz keine direkte Taste für ß (dafür zwei Win-Keys!, zwei Ctrl sowie immer noch die unsägliche ScrollLock-Taste - aber das ist eine andere Geschichte und soll ein anderesmal erzählt werden....) Mit Alt-225 kann es jedoch problemlos eingefügt werden, bloß nicht so praktisch.
Dank der Enge in SMS erfreut sich übrigens auch in der Schweiz das ß wieder steigender Beliebtheit
@Swissboy: In der Schweiz ist das ß nicht verboten, bloß nicht so verbreitet. Auch erscheint mir eigenartig, daß du dich über einen Verlust freust, läßt doch erst das ß die eindeutige Bedeutung von Maße / Masse, Buße / Busse auf den ersten Blick erkennen.
 
@nesquik87 & W_stenfuchs: Am besten wäre wohl, ihr verpißt euch einfach ins Forum von www.npd.de (falls die Penner, die sich da "Netzmeister" nennen, sowas auf die Reihe kriegen), da trefft ihr mehr "Gleichgesinnte"... Und tschüß! @rest of all: Sorry für Off-Topic-Gesülze, aber ich kann diese Brownies nun mal nicht ab...
 
@DON666: *vollzustimm*
 
@DON666: Was hat Kulturerhaltung mit braun zu tun? Mit den stillosen Blödmännern der NPD möchte ich mich nicht abgeben.
 
@nickname: Aha, wurden auch die Accents ´ und ` weggelassen?
 
@nesquik87: Was hat das "Großdeutsche Reich" mit Kulturerhaltung zu tun? Warum sagst Du zu W_stenfuchs "...aber ich wollte jetzt keine Grundsatzdiskussion mit DENEN HIER anfangen."? Ich glaube, ich hab Dich schon ziemlich richtig eingeschätzt. Und die Tatsache, dass für Dich die NPD stillos ist (btw: welch Untertreibung und Verharmlosung!), bringt Dich in meinen Augen keinen Millimeter aus Deiner braunen Ecke heraus. Im Gegenteil, durch Deine Äußerungen disqualifizierst Du dich leider immer wieder selbst. In diesem Sinne: Good Night, White Pride!
 
@DON666: Was hätte ein Viertes Reich mit denen davor zu tun? Gar nichts, das ist schlichtweg ein Begriff. Ich finde eben, dass es toller klingt als "Bundesrepublik Deutschland", darf ich das nicht? Mit "denen hier" habe genau die Leute wie dich gemeint - standard-linke-antinationale-politisch-beschränkte Deutsche, die sich am besten noch selbst dafür hassen, dass sie deutsch sind. Ein bisschen rechts zu sein ist genau so wenig falsch oder richtig wie der unpolitische pseudolinke Durchschnittspöbel und hat noch lange nichts Rassismus etc. zu tun. Siehst du? Schon sind wir bei der Grundsatzdiskussion.
 
Na toll. Immer alles schön nachmachen. Und dann noch nicht mal Firewire... Naja, Nachmachen ist ja auch eine Art der Bewunderung. :-D Erinnert mich irgendwie an die Geschichte mit dem Ipod mini!?
 
Die Schweizer haben sogar ne extra ß-Taste auf der Tastatur! :P Schwindler!
 
@Warthog: Falsch, haben wird nicht. Schaue die einmal ein Schweizer-Tastaturlayout an, aber das wird langsam ziemlich Off-Toppic.
 
Sieht kewl aus und gefällt! Ist aber AOpen wirklich so schlecht? (Kommentar von Willforce)
 
@Knackich: Kein Wunder, ist ja mal wieder schamlos von Apple geklaut.
 
@ W_stenfuchs & nesquik87 Ihr unterstütz sicher noch was in den 40er jahren war. Wenn ja dann sollte ihr eurem leben ein ende machen. Wer so denkt hat echt grosse probleme und sollte nicht hier sein. Ich bin über die Dummheit mancher leute überrascht. Entlich sind die Deutsch Langsam ihren sehr sehr schlechten und verhassten ruf los hört man so was.

 
@raiden: Glaub mir, dumm bin ich nicht. Im Gegensatz zu dir baue ich mir nicht aus einem einzigen Kommentar die politische Meinung eines anderen zusammen. Falls du den Krieg meinst: ich hab persönlich nichts gegen Krieg, Krieg ist auch nicht deutsch, jeder führt Krieg. Er muss nur besser organisiert und geplant sein, und zwar nicht von so einem naiven Vollidioten wie Hitler.
 
@nesquik87: D'Oh!
 
lol das rechte Bild ist spiegelverkehrt ^^ Siehe das Logo unten "links"
 
Traurigerweise scheint hier nicht jeder den Unterschied ziwschen einem MAC und einem PC zu kennen - die "Design"-Diskussion ist im Prinzip völlig irrelevant.
 
Geklaut würde ich nicht sagen. Wenn man die Grösser einer CD/DVD anschaut ist klar auf welche grösse man es reduzieren kann.
Und noch was. Der Apple weiss nicht wie er heisst. Mit dem TFT und PC intergriert ist auch ein Kopie die Apple gemacht hat. Acer hatte die schon lange bevor Apple das machte.
 
@raiden: Schau dir die Kisten von Acer nochmal genau an. Wenn du keinen Unterschied zum iMac siehst, hast du die Philosophie nicht verstanden und wirst das auch nie.
 
@raiden: Ich bezweifel mal stark, dass Acer vor Apple All-in-One-Geräte hatte.(Link?) Schau doch einfach mal die alten Apple-Modelle an. (z.B. iMac G3)
 
Geklaut würde ich nicht sagen. Wenn man die Grösser einer CD/DVD anschaut ist klar auf welche grösse man es reduzieren kann.
Und noch was. Der Apple weiss nicht wie er heisst. Mit dem TFT und PC intergriert ist auch ein Kopie die Apple gemacht hat. Acer hatte die schon lange bevor Apple das machte.
 
Wer lesen kann ist im vorteil das zeigt sich auch hier... Ich sagte TfT ... meiner meinung war der G3 mit CRT bildröhre.

Philosophie? Mac ? ... hmmm ... Doppelterpreis und lange zu wenig Kompatibilität. Das muss eine tolle Philosophie sein. Die Idee von Apple ist gut und recht aber die Umsetzung war lange einfach scheisse.

Auch im preis ist es bessser geworden und langsam Konkurenz fähig. Aber es ist nicht grundlos das Mac so lange so wenig Benutzer hatte.

G raiden
 
@raiden: ja der G3 ist schon mit CRT, aber das ist ja das selbe prinzip (monitor+computer=ein gerät). Und doppelter Preis? Diese Produkte kann man preislich schwer vergleichen, da einfach eine völlig verschiedene Hardware verbaut wird. Wieviel ist denn ein G4 oder G5 Prozessor gegenüber einem Intel P4/P-M wert? Und dass es zu wenig Kompatibilität gäbe, halte ich für ein Gerücht. Meine USB-Hardware funktioniert ausnahmslos (Tastatur, Maus, Festplatte, WLAN-Stick und Soundkarte obwohl die letzteren angeblich ausschließlich für Win sind) und Software gibt es auch sehr reichlich. Der Grund für Apples vergleichsweise wenige Benutzer ist einfach der Preis. Unabhängig davon, wie viel man eigentlich ohne Apfel verpasst.
 
Evtl kann man es schwer vergleichen aber unter dem strich ist man mit einem Normal PC besser drann. Nicht nur das lange die Hardware (extern) viel teurer für Mac war sondern auch das angebot einfach nur spärlich war. Wie du sagst USB .. Aber die Produktvielfalt ist erst in den letzten jahren entstanden. was war vorher? genau teuere Apple produkte die 3x mal so teuer waren als für PC. Verpassen tut man nichts. Ich spiele schon lange mit dem gedanken mir eine Minimac zu kaufen. Aber es gibt zu viele punkte die mich davon abhalten.

Zu dem vergleich der hardware. Lustiger weiser kann man Intel und AMD vergleichen warum dann mac nicht ? Wir reden hier von preis und leistund und da ist der mac noch weit hinten. Leistung ja aber zu welchem preis. Wenn man nicht gerade Video oder Grafik berarbeiten ist ein Mac relativ sinnlos vom preis her. Aber auch bei der Video bearbeitung ist abzusehen vom Mac da wirklich nur ein Prof einsatz den preis rechtfertig.

Ist meine meinung und erfahrung. klar hat der mac nette sachen. Aber das steht in keine verhältnis zum preis.

Zum monitor+computer in einem gerät. Ich kann solche verbindungen einfach nicht haben. Ist mal was kapput ist der ganze MAC tagelang weg. Natürlich auch der Acer :-)

Mein fazit ist das der MAC keine Alternative ist zum PC.
Bei der Diskussion zwischen Mac und PC usern gibt es nie eine schluss. Ist wie bei dem Vergleich von intel und AMD ... einfach geschmacks sachen.

@swissboy. Hab dies durchgelesen. Leider hat es nicht immer diesen Blauen Pfleil. Wie hier auch. Und die bearbeitungs funktion ist etwas umständlich. Evtl könnt ihr da mal was machen.
 
@raiden: Dann musst du einfach den nächst oberen (den des übergeordenten Kommentars) anklicken.
 
@raiden: nun ja, jedem das seine. Also ich persönlich kann nur sagen, dass os x einach nur super is.
Zum Preis-Leistungs-Vergleich: MHZ-mäßig kann man x86 vs. ppc nur bedingt vergleichen. denn die prozessorarchitektur ist ja eine ganze andere (CISC vs. RISC)
 
@Swissboy: Danke jetzt ist klar.

@ ch_z: Jo klar der vergleich ist wackelig aber ich denke mir das es sicher möglich wäre. zb. bei der Performance bei Spielen oder so. Wo einfach die Ausgabe verglichen wird. Oder evtl mit Komplexen rechenaufgaben könnte trotz der unterschiede mal eine Bilanz gezogen werden. Auser dem Preis ist oft auch die Leistung wichtig. Evtl würde es apple gut tun in den Konkurenzkampf zu gehen um Marktanteile zu gewinnen. Ansonsten ist für viele schwer einzuschätzen welche leistung ein mac hat.

G raiden
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles