Virtual Dub 1.6.6 Experimental - Videobearbeitung

Software VirtualDub ist ein kostenloses Videobearbeitungs und -Schnitt Programm mit einer simplen Oberfläche, aber einem großen Funktionsumfang. Anders als für viele Konkurrenzprodukte stellt die 2 GigaByte Datei-Hürde unter Windows für dieses Tool kein ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dieses Tool sollte einfach auf jeden Rechner sein, die was mit Digitalen Medien zu tun haben. Sehr hilfreich und einfach zu bedienen. Besonders bei Schnitt von Rohmaterial.
 
@mr.bunny: Nur leider nutzlos wenn man MPEG2 bearbeiten will.
Daher empfehle ich VirtualDub-MPEG2 (mit google suchen).
Ist ein Mod basierend auf einer älteren Version, kann aber im Gegensatz zum Virtualdub-Mod auch vernünftig mit Audio umgehen.
 
ich bearbeite meine videos die ich mit meiner kamera aufnehme ja auch.muss aber sagen, das ich dieses virtual dub mal ausprobiert habe,aber seit dem nie wieder benutzt habe.da finde ich nero vision express ausgesprochen bediener freundlich.ob avi mpeg mpg divx xvid und wie sie alle heissen lassen ich alle bearbeiten.und wenn ihr express 3 benutzt ist die qualität besser wie von express 2.will ja keine software in den himmel loben,aber ich bin zufrieden.oder habt ihr andere erfahrungen____mann muss natürlich den video codec installiert haben__-
 
habt ihr ne Ahnung ob es möglich ist beim xvix encoden den 1st und den 2nd pass automatisch hintereinander ablaufen zu lassen und nicht manuell den 1st pass auswählen dann F7 speichern als, dann warten bis der 1st pass zu ende ist, dann unter video -> compression... den 2nd pass auswählen und dann wieder F7 zum speichern?

Das sollte auch auch zu automatisieren sein?!
 
@ibydos: Ich encode z.Z. ca 27 GBytes Urlaubs-rohmaterial nach dem verfahren... es geht leider nicht anders, grade wenn man ihn über die Nacht laufen lassen will, kann man nicht pass-1 und pass-2 kombinieren. :(
 
@ibydos: Wenn Du im "Save as AVI" Dialog bist kannst Du ein Häkchen bei "Don´t run this job now..." machen, dann die Parameter vom 2nd Pass eingeben und wieder bei F7 das Häkchen setzen. Über File -> Job Control bzw. F4 werden die zwei Sachen dann hintereinander abgearbeitet.
 
@wurzl: Gerade mal ausprobiert, das funktioniert zufriedenstellend, nur leider lädt er vor jedem job erstmal nochmal das mpeg file neu ein (prasing MPEG) was je nach größe schon recht lange dauert kann, die jobs selbst laufern aber ohne Probleme, danke fuer den tipp.
 
@ibydos: 700MB mpg werden bei mir recht schnell geladen. 10-15 sek.
 
geniales tool, nur sehe ich leider keine bildvorschau, wenn ich ein avi file geladen habe, woran liegt das? wie soll ich schneiden, wenn ich nix sehe :-)
 
@Keinerkenntmich: Du musst im Menü das erstmal aktivieren :)
 
ahhhhhh danke dir, habs gefunden :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen