Kennwörter merken oder aufschreiben?

Mal ehrlich, merken Sie sich Ihre Kennwörter oder verwenden Sie irgendwelche Tools oder gar die verschriene Zettel-Methode? Jahrelang wurde uns vorgebetet, dass wir uns unsere Kennwörter im Kopf merken sollen. Jetzt schlägt Jesper Johansson, Senior ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
merken = Alsheimer..... Dat passt zusammen :-)
 
@Lutz1965:
Alzheimer
 
@Lutz1965: Bei mir steht alles im handy :P
 
@ Gnomy: der moderne zettel eben *g
 
@Lutz1965: Nicht Alsheimer oder Alzheimer sondern Allersheimer.
 
Ich finde es doof, dass man bei winfuture.de neuerdings als Leser gesiezt wird!
 
@e-foolution: solang man jemanden nicht persönlich kennt, sollte man ihn auch nicht dutzen.

also ich hab mir früher kennwörter auch immer gemerkt, hab dann einfach 1 kompliziertes im kopf behalten und das für alles gebraucht :D aber jetzt hab ich zum glück nen passwordmanager tool, das erleichtert einem die arbeit schon erheblich.
 
@e-foolution: Im Forum ist das was anderes, aber auf WinFuture.de finde ich das irgendwie unpassend, sieht so unprofessionell aus. :o
 
@e-foolution: Wie hört sich das denn an: "Mal ehrlich, merkst Du dir Deine Kennwörter oder verwendst Du irgendwelche..."? Wie am Stammtisch.
 
@stefanra: man kann aber auch einen zwischenweg gehen, wie bestimmte PC zeitschriften.. "man" "ihr" etc.
 
@stefanra: *zustimm*
 
@Stefanra: Ich finde, das "sie" hört sich vielmehr altbackend an, so als schriebe man für eine Klientel jenseits der 50, nicht für eine unter 30. Ein Artikel wird auch nicht professioneller wenn man ein "sie" statt "ihr" reinpackt. Und ihr könnt das selbstverständlich machen wie ihr wollt, ich gebe nur Feedback. Ihr könntet ja auch "neutral" schreiben "Mal ehrlich, merkst man sich seine Kennwörter oder verwendst man irgendwelche..". Meine Meinung wäre, das ich nicht für eine Klientel schreiben wollen würde, die ich siezen müsste. Aber wie gesagt ... IMHO. Ich merke mir meine Kennwörter übrigens, trotz des guten viertel Jahrhunderts Lebens :)
 
@e-foolution: Eben, "Mal ehrlich, merkt ihr euch eure Kennwörter oder verwendt ihr irgendwelche..." hört sich viel bessern an...

Mit "Sie" hört es sich wie ein kopierter heise.de-Text an oder so :)
 
@Circle: Das verstehe ich nicht, nur weil ich jemanden nicht persönlich kenne muss ich ihn sietzen? Warum ist auf der gesamten Erde kaum der Fall das es die SIE Form überhaupt gibt. Abschaffen den Müll, ich bin auch schon über 40 und mich niemand Sietzen, warum auch.
 
@e-foolution:

Ich selbst duze im Netz jeden, unabhängig vom Alter usw. Wer sich nicht duzen läßt von mir, mit dem mach ich grundsätzlich keine Geschäfte. Sind schließlich alle nackig auf die Welt gekommen, oder?
 
Mit etwas Fantasie gibt es viele Orte, an denen niemals jemand suchen würde. Dort kann man ruhig einige seiner Daten schriftlich festhalten. Ich finde das Siezen übrigens gut und seriös. Mit fast 22 möchte ich nicht mehr von jedem einfach so geduzt werden :-)
 
@CBY: sorry,aber wenn man sich im internet (foren oder wie jetzt zB hier in der kommentarfunktion von wf), nicht duzen lässt, dann hat man einfach nichts in internetforen zu suchen.im englischen bereich wird auch überall geduzt.wenn es um den persönlichen geschäftskontakt, wo man sich gegenüber steht, dann ist das was anderes.aber wenn du mit 22 so überzeugt bist vom siezen (dass sogar noch am besten ein 20 jähriger dich siezt), dann finde ich das ziemlich schade und hinterm mond hervorgeholt.hier in den wf news finde ich es aber ok mit man, ihr. du wäre ein bisschen direkt.
 
@CBY: Die eigentliche Newsmeldung an sich ist zur seriösen Information geschaffen und im Gegensatz zu Forum/Kommentarfunktion kein Community-Element. Dass mich ein gleichaltriger siezen soll ist natürlich polemischer Unsinn :-)
 
@CBY: Dann fühlen SIE sich ja warscheinlich mit 22 sehr erwachsen. Also ich hab bin schon weit über 30 und ihr könnt mich alle DUZEN.
 
Ich merke mir lieber die Passwörter, habe selbst zu jedem Account ein anderes und ab 10 Zeichen lang incl. Sonderzeichen zusätzlich wächsel ich alle drei Monate die Passwörter um. Es gibt schöne Programme wie KeePass, das sei zu empfehlen, also so lange ich nicht mehr als 50 Passwörter mir merken kann, dann ist es noch im grünen Bereich.

Passwörter Aufschreiben ist blödsinn meiner Meinung nach, ich kenne schon genug Leute die Ihre Pin nummer (die hat gerade 4 stellen = 14bit) sich auf die EC Karte aufschreiben, und nach solchen Aussagen werden noch mehr Leute kommen und diese Dummheit begehen. Klar meien Ex verwendet auch das PW ihres Hündchens, also bei Frauen wundere ich mich gar nicht mehr *ironie*
 
Wie soll man sich auch alle diese Passwörter merken, hätte ich nicht bei Winfuture das gleiche wie bei allen anderen Foren auch, hätte ich wohl kein Altpapier mehr :P
 
ich glaub nicht das dieser johannson jemand mit seiner meinung beeinflussen kann. jeder macht doch eh nur was er will.
 
ICh schreib mir meine Kennwörter auf nem Zettel auf da leute die an meinen Accaunt wollen nicht erst bei mir einbrechen und die zettel suchen, die gefahr kommt nämlich aus dem internet und nicht von aussen :) Ich muss allerdings zugeben es handelt sich nicht geheimzahlen oder sonst irgend ein Bank/Finanz zeugs
 
ich kann mich nur der Meinung anschließen, Kennwörter zu notieren.
Mittlerweile habt doch fast jeder ein Masternamen und Masterkennwort, was er für alles verwendet. Habe ich eines, habe ich vieles.
 
oh man ich habe die ganze zeit überlegt was du meinst mit gesiezt ich dachte du meintest sowas wie gesignt ^^ aber dann ist es mir gekommen geSIEzt ^^.... nur falls es noch so einen wie mich gibt ^^...
also ich verwende sowieso immer das selbe passwort... und so hbe ich da keine probleme... könnte dann halt allerdings eins bekommen wenn ich das eine vergesse ^^^^^^
 
Mann nehme ein beliebiges Buch. Für ein Passord bei nem Mailacc. z.bsp. geht das dann so: für web.de der erste Buchstabe ist w im Alphabet der 23. Buchstabe. Ergo Seite 23 aufschlagen. Der Zweite Buchstabe ist e. Also Zeile 5. der dritte ist b. also das 2 wort. dieses ist nun mein PW.
Das dumme ist es geht so natürlich nur bei adressen mit mehr als 3 wörtern. Bei mehreren Acc auf einer Adresse muss man entweder immer das gleiche PW nehmen oder benutzt zusätzlich den Anmeldenamen als Code teil.
Das ist erst mal kompliziert aber zumindest unknackbar wenn keiner das Buch kennt.
Zu beachten ist das man in der Zeile so lange +1 wort vor muss bis ein Wort mit mind 6 Buchstaben kommt.
Dieses Verfahren ist beliebig anpassbar, auch zusätzlich zahlen können integriert werden.
Einzig sollte man nicht vergessen welches Buch nötig ist und wie das eigene Verfahren ist.
 
@palnschi: Na Wunderbar, Du mußt zwar keine PW´s aufschreiben aber den Code um sie zu finden :-) btw bei der derzeitigen Pabst Hysterie könntest Du ja auch für das W den 23.Pabst, für das E den....
 
Hmm.... ich nutze schon seit langem "AIRoboForm". Ist meiner Meinung nach eines der besten Tools für Pass-Kennwörter und Einwahl auf Seiten und ist für 10 "PassCards" Free :)
 
@togi: ...was aber nur mit einem "starken" masterpasswort sinn macht...
 
@togi
zustimm, nutze roboform nun schon sehr lange und möchte es nimmer missen. ich gelang damit sehr einfach und sehr schnell, mit einem klick,
auf alle meine passwort bzw.- registrierpflichtigen accounts.
lediglich sensible bankdaten speichere ich darin nicht ab, die hat man im kopp :)

@palnschi
super, ich hab ca. 30 acc. und muss nun für jeden ein buch nachschlagen, wasn aufwand, da würde ich mehr zeit mit bücher nachschlagen verwenden als das es mir lieb wäre.

ne einfache aber sinvolle methode ist je ein passwort für gleiche acc.
zb. alle foren acc. haben dieses passwort, alle email acc. jenes, alle kostenpflichtigen sachen ein anderes usw. usw.

um sich diese passwörter auch leicht im kopf merken zu können ist eine wirklich gute und einfache methode einen satz zu bilden.
zb. "ich arbeite seit 3 jahren in der firma xy" oder "ich gehe seit 10 jahren in die xy schule und bin in der 7 klasse" :)
nun bildet man zb. aus den anfangsbuchstaben jedes wortes das passwort. (igs10jidxysubid7k)
so kann man sich passwörter sehr leicht im kopf merken.
man kann ja auch variieren und fürs nächste passwort jeden 2. buchstaben nehmen, fürs nächste jeden 3. oder immer abwechselnd den 1 u.2 oder 3u4 usw. usw.
so erstellt man aus einem sich leicht zu merkenden mastersatz mehrere passwörter die man mit sicherheit nicht vergisst und sehr sicher sind.

 
Es gibt doch feine Programme um Passwörter zu archivieren... Ich komme für mich privat und beruflich auf weit über 300 Passwörter... nee die kann ich mir auf Dauer nicht alle merken zumal einige hochkritische davon jede Woche wechseln. Digial Aufschreiben ist i.O.. Am Arbeitsplatz irgendwo auf einem Zettel aufschreiben ist tötlich.
 
Satire an: Bravo, wir haben zwar nicht alle Ihre Titten, aber sind offensichtlich alle so dämlich wie diese Möchtergernschlampe. DANKE Microsoft !!!satire aus. Also ich nutze schon immer die Zettelmethode, was wohl auch daran liegt das ich zum einen keinen Hund besitze und zum anderen alleine lebe und daher eine zettelbox wesentlich sicherer ist als alles andere.
 
Der "Safe" im Kopf, ist immer noch die sicherste Methode um Kennwörter zu speichern. Ein Zettel ist z.B. im Büro schnell in den Kopierer gelanded und eine Datei auf dem PC, ist ein schönes Geschenk für den, der den PC geklaut hat *sfg*...
 
@Dat-Katzer: Eine verschlüsselte Datei auf einem Rechner ist nun wahrlich kein Geschenk. Ok... PASSWOERTER_URGEHEIM.txt auf dem Desktop ist natürlich nicht sonderlich sinnvoll.
 
Also mein Passwort ist eine sinnlose Aneinanderreihung von Buchstaben.
 
Und deshalb setze ich in vielerlei Hinsicht auf 2- oder 3-Way-Authentication. (1) Something you know (Passwort, PIN) (2) Something you have (SmartCard, SD-Card, Floppy, USB-Stick) (3) Something you are (biometrische Merkmale wie bsplws. Iris-Scan).
 
@Rika: LoL Ich stoll mir grad vor wie Du dich bei Winfuture mit Irisscanner und USB-Stick im Forum einloggst. :-) Nee im ernst, außer Bankdaten, dürften doch die meisten Heimanwender keine Hochkritischen Daten haben, und da gebe Ich die recht ist die 2-Way angebracht.
 
Hab mir meine PW´s alle aufgeschrieben und auf Diskette gespeichert. Diskette versteckt und nur bei Bedarf wird sie rausgeholt. Werde demnächst 49 Jahre alt und kann mir dank etlicher Aktivitäten im Beruf und im Verein nicht mehr alle PW´s merken. Hat glaub ich nichts mit dem Alter zu tun als mit der Tatsache, dass man sehr viel im Kopf haben muss was auch wichtig ist.(Termine etc.) Das mit dem SIEzen find ich persöhnlich etwas respektvoller. Möchte eigentlich nicht von irgendeinem 12jährigen gedutzt werden. Man weis das zwar nie aber ich finde das gehört zum guten Ton.
 
@anikin: Wenn es nur um lappidare Passwörter auf I-Seiten sind kann mann doch wunderbar die "Wand" funktion von firefox verwenden. So hat man immer alles auf einen Blick, kann sich die PW sogar später ausdrucken lassen, und das ganze sogar mit einem Masterpassword sichern.
 
Ach, ab uffn Zettel geschrieben und dann ab innen Safe oder inne Jeldkassette oder wat wees ick...
 
ich hab nen tool ... omg noch mehr zettel, ich würde durchdrehen!
 
@H4sche: Ich würd die einfach ausdrucken innen Ordner heften und den dann wegserren...
 
Die meisten Passwoerter speicher ich auf meinem Computer^^ auch wenns unsicher ist.

Aber fuer so Zeug wie Online Banking, eBay oder so merk ich die mir einfach im Kopf.
 
Was isn wenn Du mal nen Plattenburner hast ??? Dann sind deine Daten Futsch, ich will nicht auf Dir rumhacken oder so, aber mir persönlich wäre das zu Riskant...
 
Jo.. also ich weiß nicht.. PWs auf dem PC zu lagern oder auf en Zettel zu schreiben is echt richtig riskannt. Ich meine, solange das BrAiN noch net zu doll verquallmt oder verbrutzelt ist, kann man sich seine passwörter doch merken..
also mein Küchen passwort is.. und mein Schlafzimmer passwort ist... und mein .. und ... und .. und ... ihr wisst doch was ich meine.. es gibt viele passwörter.. aber es ist nicht unmöglich sich diese PWs nicht zu merken. Wers net kann, sollt lieber en admin holen oder bitten es zurück zu setzen, also son risoko einzugehen, dass das system offen steht! KeepClean!
 
Naja, ick finde och nich dat dit problem de Passwörter sind, sonder ienfach de janzan Acoounts die de hast aber neich weest welche kennung und welches passwort, weil jeder hat ja andere bedingungen wat passwörter und benutzernamen anjeht, ne?
 
Ich benutze für alle Seiten ähnliche, aber abgewandelte Passwörter. In meinem Fussballfanforum, wo ich oft schreibe, aber recht wenig Leute sind, und keiner Interesse hat unter fremden Nick zu posten, verwende ich die simple Form. Für Emailadressen kommen noch 1-4tstellige Zahlen hinter das Wort. Natürlich Zahlen, zu denen ich Bezug habe.

Dazu kommen alle PWs, überwiegend Webregistrationen, in mein Passowrtmerktool. Da verwende ich ein sehr altes, unbekanntes, was keiner kennt und deswegen keiner nach der Savedatei suchen kann.

Ab und zu kopiere ich diese Datei irgendwo versteckt mit geänderter Endung auf Festplatte, DVDS, Webspace etc.

Mein Onkel hat dagegen alles irgendwie Relevante in einer seit Jahren wachsenden Textdatei, die ohne Witz !!wichtig.txt heisst und auf dem Desktop liegt.

 
Also ich hab verschiedenste Passwörter im Kopf, 1x unbekanntesWort + alte pin

als beispiel oder:
unbekanntes Wort + alte pin + neue pin + kontonummer + bankleitzahl + geburstag, das wären ca. 35-40 buchstaben und zahlen, das kann keiner erraten, schon garnicht in welcher Reihenfolge und was davon ich verwendet habe, darüber hinaus ist das unbekannte Wort weder ein Familienname noch sonst was, die alte und meine aktuelle pin ist auch niemanden bekannt ausser mir.
Wenn man das im Kopf hat was nicht schwer ist kann man daraus sehr starke pws machen.
 
ps: meine ec-pin steht an meiner pinwand, getarnt als telefonnummer,
meine super-pin für handy-simkarte steht im telefonbuch des handys, getarnt natürlich.
aufschreiben kann man rückwärts, als vorwahl etc...

 
@Siamkat: wenn du genügend geld hast,dann probiere ich jetzt deinen standort auszumachen und hol dein zeug*g*:-)
 
@Siamkat: Mich würde interessieren wie du an deine Super-Pin rankommst wenn es zu den Fall kommen sollte?! Ich meine wenn du sie brauchst, heisst das 3 x falscher Pin -> Ergo du kommst nicht ans Telefonbuch ran. Was jetzt?
 
Genauso wie Ersatzschlüssel vom Auto im Handschuhfach ^^
 
M3ThA,AuE! Meine 3 Töchter heißen Amelie, Anna und Emma! Einfach zu merkender Satz und schwieriges PW (Das ist natürlich nicht mein Standard PW...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles