Adobe Photoshop CS2 - Deutsche Version

Software Das Bildbearbeitungs-Programm von Adobe ist in einer neuen deutschen Version erschienen. Adobe Photoshop CS2 ist der Standard für professionelle Bildbearbeitung und das führende Produkt der Adobe Photoshop-Familie. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der Screenshot stammt übrigens von der neuen, in Photoshop integrierten Anwendung Adobe Bridge.
 
endlich ... danke für ne news :)
 
Das kann ja wohl nur ein Witz sein. Die komplette CS2 kostet in USA-Land bei aktuellem Wechselkurs incl. Märchensteuer gerade mal 50€ mehr als Photoshop CS2 bei uns in Bananien. Geht's denen eigentlich noch ganz gut?
Selbst als eingefleischte Photoshop Fan kann ich von den Kauf derer Produkte, nicht zuletzt auch wegen deren unverschämten "Kopierschutz", nur abraten.
 
@Johnny Cache: Wenn du im Ami-Land bestellst, zahlst du keine Mehrwertsteuer.
 
@Johnny Cache: Nein, in den USA musst du auch Mehrwertsteuer zahlen, die kann je nach Staat 0-11,5% betragen. Dazu kommt noch Zoll, der bezahlt werden muss, was das Produkt erheblich teurer macht. Ich habe mal eine CD über amazon.com bestellt... die hat eigentlich nur 20$ gekostet mit Zoll war ich dann aber bei mehr als 40$.
 
@Brueckenpenner: Das Optimum wäre wohl ein direkter download bei Adobe, wodurch das Ding komplett am Zoll vorbei ginge. Das was der Zoll da gelegentlich veranstaltet, erinnert oft an modernes Raubrittertum bei dem sich die Abgaben oft auf mehr als den Warenwert belaufen. Technisch gesehen wäre eine Einfuhr am Zoll vorbei wohl Steuerhinterziehung, praktisch ist es aber mehr oder weniger Notwehr.
 
angeblich soll das ding sich in den "unformatierbaren" Bereich der Festplatte schreiben, damit man nach formatieren nicht wieder 30 tage "testen" kann
 
@l33tness: Wie soll das denn gehen?
 
@l33tness: da musst du wohl adobe fragen, aber möglich ist es
 
@money_penny: Wie das jetzt genau funktioniert habe ich ehrlich gesagt auch nicht ganz verstanden, aber anscheinend schreiben sie völlig am Filesystem vorbei in einen normalerweise nicht genutzten Bereich der Festplatte. Das ganze ist vor einigen Monaten aufgeflogen weil bestimmte RAID-Controller diesen "Fehler" wie es sich eigentlich gehört korrigiert haben. :) http://www.heise.de/newsticker/foren/go.shtml?list=1&forum_id=76066
 
@money_penny: http://www.macromedia.com/software/activation/whitepapers - Ist von Macromedia, Adobe benutzt aber dieselbe Technik. @Johnny Cache: Es ist nicht vor kurzem "aufgeflogen", sondern von Anfang an bekannt, weil die Hersteller es selbst erläutern. Lediglich diese "Nebenwirkungen" sind vor kurzem bekannt geworden.
 
und wieder eine netter kopier schutz dne jeder cracken will *G*

aber das mit dne preisen wie johnny cache sagt is wirklich hart da fragt man sich warum bei uns in eu so viele raubkopien sind ...
 
@collapse: Der Kopierschutz wurde deswegen eingeführt, weil es einfach zu viele Kiddies in der Welt gibt, die nicht verstehen, dass Photoshop nicht für sie und ihre Urlaubsfotos, sondern für professionelle Bildbearbeitung in der digitalen Druckvorstufe gemacht ist.
 
@installer: Und genau damit machen sie den gleichen Schwachsinn wie zig andere Firmen. Denken wir mal nach: Wen bestrafen wir mit so einem Kopierschutz? Den ehrlichen Kunden? Ja, denn es gab bisher kaum automatische Kopierschutzmechanismen, die fehlerfrei getan haben. Und in dem Fall der Fälle, dass es halt wegen nem RAID- oder SCSI-Kontroller oder nem anderen Plattensystem mal nicht funktioniert, ist der ehrliche Kunde der Dumme. Nebenbei kostet so ein Schutz ja auch einen Haufen Geld zu entwickeln oder lizenzieren, und das trägt der Kunde. Und verzögern tut sich das Release zudem noch. ... So: Bestraft es den unehrlichen Raubkopierer? Nicht die Bohne, geknackt ist das ruckzuck und somit haben die Raubkopierer eine Version, die weniger anfällig ist als die Orignale. ... Aber die Softwarefirmen werden das nie begreifen.
 
hm.. der Download unktioniert leider gar nicht :(
Gibts vieleicht noch andere Mirrors?
 
@{S[C]R|E[A]M}: ftp://ftp.adobe.com/pub/adobe/photoshop/win/cs2/
 
@Hauner: Der geht genau so wenig! Kommt immer: Zeitüberschreitung... :(
Edit: Download hat begonnen :) DANKE
 
Am blödesten finde ich, dass wenn man sein Adobe Photoshop CS2 nicht vor dem Formatieren deaktiviert die Lizenz verliert! Oder war das nur nen Gerücht? Trotzdem Adobe ist ungeschlagen Nummer 1 :). Ich persönlich werde mir wahrscheinlich nicht mal die 30-tägige Testversion installieren, wegen diesem "Kopierschutz" und dem angeblichen schreiben in einen unformatierbaren Bereich der Festplatte. Da bleib ich doch lieber beim alten...
 
@AeroX: Hast Du denn schonmal selbst probiert, was dann passiert? Es passiert dasselbe wie bei der Reaktivierung von Windows: Meistens läuft die Internetaktivierung ganz normal ab. Gesperrt werden Lizenzen nur, wenn sie so oft aktiviert wurden, dass es klar ist, dass jemand seine Seriennummer in eine Serial-Datenbank oder Tauschbörse gestellt hat. Im seltenen Fall, dass die Internetaktivierung nicht geht, kann das telefonisch geklärt werden. Natürlich verliert man nicht die Lizenz, sondern im schlimmsten Fall die technische Möglichkeit, sie zu nutzen, was aber durch eine Telefonaktivierung gelöst werden kann.
 
@installer: Nein, so meinte ich das nicht! Für Adobe Photoshop CS 2.0 soll ein ganz anderer Kopierschutz zum einsatz kommen! Da war die Rede von, dass man es nur dann wieder aktivieren kann, wenn man es halt vorher deaktiviert hat! Was soll man den dann machen, wenn man nen Rechner-Crash hat?! Ob ich das selbst probiert habe? Tut mir leid ich kann kein Geld kacken - desalb hab ich kein CS 2.0 und werde es mir auch nicht holen! MFG AeroX :)
 
@AeroX: Nein, lies das verlinkte Dokument doch einfach mal! Es ist genau umgekehrt: Nach dem Formatieren muss das Programm nicht mal mehr neu aktiviert werden, weil die Aktivierungsdaten in einem Festplattenbereich stehen, der beim Formatieren nicht gelöscht wird. Wenn Du low-level formatierst oder auf einen anderen Rechner umziehst, ist es empfehlenswert, die alte Version zu deaktiveren, aber nicht notwendig, weil Du, wenn Du die Prozedur nicht gerade 100mal wiederholst, trotzdem ganz normal aktivieren kannst. Als Windows-Benutzer ist Aktivierung doch eigentlich kein Fremdwort für Dich. Ich empfehle, weniger auf Gerüchte zu hören und mehr selbst zu lesen...
 
@installer: OK... gebe mich geschlagen. :)
 
Steht das in den Hilfen das Adobe die Festplatte manipuliert wenn nicht sollte man Strafanzeige stellen :- )

 
@xphansi: joa das wäre geil. :D
 
@xphansi: Hier steht alles: http://www.adobe.com/activation/faq.html - Mach lieber keine Strafanzeige, Du würdest auf den Kosten sitzenbleiben.
 
na nu vom kopierschutz bzw die sache mit der fesrplatte ist mir neu besitze auch adobe elements 3 aber davon noch nie und nix was gehört wer hat noch mehr infos??????
 
adobe photoshop cs2 entspricht dann adobe photoshop 10 ?
 
@jammer: ne, Photoshop CS2 ist sozusagen Version 9
 
mal gut das es vmware gibt...
 
@dWLkR: Amen! Ohne vorherigen Test auf einer VM lasser kaum noch ein Programm auf meine Kiste. Wenn mir so ein Schrott wie der von Adobe mein RAID5 schrotten würde, müßte ich wohl jemanden töten.
 
Bin erstaunt wie viele hier mit dem Programm arbeiten. Unter normalen Umständen bekommt ihr das Programm doch nie zu sehen.
 
@megajoop: Das ist schon richtig. Als supporter von rund 1000 usern habe ich erst zwei(!) mit Photoshop verarzten müssen... und die hatten von tuten und blasen keinen Schimmer.
Auf der anderen Seite ist Photoshop seit ewigen Zeiten das einzige Programm mit dem man halbwegs intuitiv arbeiten kann, weswegen es sich auch letztendlich durchgesetzt hat. Es ist nur natürlich daß Adobe nun gegen die Leute vorgeht, welche sie zum Marktführer gemacht haben, auch wenn durch diese Leute noch nie realer Schaden entstanden ist. Der Schaden entsteht erst durch Kopierschutz und Aktivierung, weswegen ich mein PS6 nicht updaten werde.
 
@Johnny Cache: Also ich hoffe das meinst du nicht ernst. Diese extreme Verbreitung von Photoshop durch die ganzen "Kiddies" richtet keinen Schaden an? Schau dir bitte mal die Werbebranche an, wieviel Kiddies da unter der Hand mit ihren ach so tollem geklauten Photoshop Agenturen&Co die Aufträge klauen! Und gerade diese "Kunden" sind es, die dann meist von der miesen Qualität abgeschreckt werden und nicht bereit sind normale Preise zu bezahlen. Also erzähl mir niemand, dass die illegale Verbreitung von Photoshop keinen Schaden anrichtet. Das ist ein Programm für professionelle Entwickler und nicht für Kiddies und jedermann. Daher Daumen hoch für den Kopierschutz, auch wenn er scheinbar nix bringt... :(
 
@Xander: Auch ich hatte vor langer Zeit (muß Photoshop 3 gewesen sein) eine Kopie und mich in das Programm reingebissen. Und irgendwann war ich dann soweit daß ich mir sogar ein Original zugelegt habe, damit ich auch guten Gewissens Inhalte erstellen und verbreiten kann. Das was mir dann doch sehr wichtig. Leute die damit nur einmal ihre Urlaubsfotos schneiden wollen, haben es meistens überhaupt nicht auf dem Kasten und würden sich in hundert kalten Wintern kein Original zulegen, da es schlicht und ergreifend zu teuer ist. Ob sie nun eine Raubkopie oder ein anderes (womöglich sogar kostenloses) tool einsetzen macht für Adobe finanziell nicht den geringsten Unterschied.

Da ich (der ehemals zahlende Kunde) aber so Dinge wie Produktaktivierung und so Sauereien wie das verhunzen von Festplatten nicht unterstütze, werde ich mir kein update kaufen. Und DAS macht für Adobe sehr wohl einen Unterschied... sie haben nämlich einen zahlenden Kunden verloren!

Wenn Kiddies so gut, oder aber die Agenturen so schlecht sind, daß hier tatsächlich Aufträge verloren gehen, ist das natürlich ärgerlich, aber darauf hat auch der Kopierschutz (welches meines Wissens schon lange gecrackt ist) keinen Einfluß.
 
@Johnny Cache: Das hat wenig mit "schlechte Agenturen", "gute Kiddies" zu tun, sondern damit, dass verdammt viele Firmen / Kunden nicht bereit sind auch nur ansatzweise normale Preise zu zahlen! Und dann lieber auf schlechte Qualität zu teilweise schon lächerlichen Preisen setzen. Und das Angebot an diesen "Ich-bin-ein-toller-Grafiker"-Usern mit einer Photoshop-Raubkopie ist enorm... denn mal ehrlich, wer kauft sich Photoshop? Genau, die Leute die damit auch professionell arbeiten von Berufswegen.
 
na klar ausbildung studium usw =)
 
Das ist Adobe Photoshop 2 oder was hat das CS zubedeuten. Bitte jetzt keinen blöden/frechen Kommentar.
 
@[__->Mr.D: CS 2 kommt von (Adobe) Creative Suite 2. Zu dieser gehört Photoshop 9, was deshalb auch Photoshop CS 2 heißt. TO
 
wann erscheint die creative suite in deutschland bzw. in deutscher sprache? wird es davon eine schul- bzw. studentenversion geben, die billiger als die normale version ist?
 
habe garnicht ewust das selten welche -ausgenommen studenten und prof.-mit adobe arbeiten.ist zwar im verhältnis teuer aber der funkionsumfang sehr gross...
 
juhu..endlich...photoshop forever....gleich mal bestellung bei amazon aufgeben...
 
Also ich habe mir jetzt mal die Demo instaliert.. und äm.. scheint das nur so oder arbeitet CS2 wirklich so viel schneller als das CS oder PS7?
 
Was heist, "Das einzige Programm mit dem man INTUITIV arbeiten kann",
da gibt es wohl noch andere.

Ach übrigends PhotoFiltre Studio 7.01 ist voll "8bf" kompatibel,
unterstützt 32bit Alpha-Kanäle und umfangreiche Ebenenfunktionen.
Das Programm gibt es im Moment nur auf französisch und englisch,
aber weitere Sprachunterstützung ist geplant.
Vollversion: Euro 25,-
Für den privaten Bereich mehr als ausreichend.
(Die Freewareversion PhotoFiltre 6.11 unterstützt keine Ebenen)
 
@elek-tron: Unter intuitiv verstehe ich, daß man sich nicht durch x Menüs hangeln muß oder sich seine tools zusammenclicken muß. Photoshop zeichnet sich dadurch aus, daß man die wichtigsten Funktionen blind mit der Tastatur aufrufen kann und über shift/ctrl/alt fast beliebig manipulieren kann. Wenn man weiß was man tut ist dieses System sowohl beim Komfort als auch Geschwindigkeit kaum zu überbieten.
Das von dir erwähnte PhotoFiltre (habe auf deren Seite nur Version 6.1.1 gefunden) macht für Hobbynutzer sicher einen ganz guten Eindruck, aber mit einem professionellen Tool wie Photoshop kann es sich natürlich nicht messen.
 
@elek-tron: hier der Link zu PhotoFiltre Studio 7.01 http://www.photofiltre-studio.com
 
@Johnny Cache: Wie du selbst schreibst hast du den Begriff "Intuitiv" nicht verstanden - Aber ich weiß was du meinst! - - - Mit "Professionellen" Programmen kann sich PhotoFiltre nicht messen, das wollte ich gar nicht proklamieren, aber es ist verdammt nah dran (Wird ein Programm erst interesannt wenn der Preis hoch genug ist?)
(Es gibt bis jetzt keine bessere Bildverarbeitung als Photoshop, dem stimme ich voll zu) Über shift/ctrl/alt und co = Diese Tataturhangelei könnte man für den Preis wirklich
verbessern. Qualitativ gibt es an Photoshop nichts auszusetzen.
 
@elek-tron: Am Ende ist es ganz alleine nur vom einzelnen User abhängig ob ein Programm intuitiv bedienbar ist... auch wenn ich wieder geschlagen werde, ich für mich komme mit dem GUI Aufbau von Gimp deutlich besser zurecht und kann damit nicht nur schneller sondern effektiver arbeiten. Ich werde zwar wieder kostengünstig an CS2 Lizenzen kommen, nutzen werde ich dennoch jenes das mir am besten zusagt... und das kann eben bei jedem User variieren... daher macht es wohl keinen Sinn darüber zu diskutieren.
 
Hallo, ich hab die Preise nicht ganz verstanden. Auf der US-Seite von Adobe steht, dass die Premium-Vollversion 1,199.00 US-$ (951.06 €). Im deutschen Onlineshop ist die Premium-Vollversion 2.086,84 €, also mal locker das doppelte.
Die Premium-Updateversion kostet in den Staaten 549.00 US-$ (435.47 €). Im deutschen Shop kostet der selbe Spaß 868,84€.
Es kann doch nicht sein, dass die Übersetzung den Preis doppelt so hoch macht oder?
Könnt ich nicht in Deutschland die Software in Englisch zu dem US-Preis kaufen? Da nehm ich dann lieber die englische Version und spare mir die Hälfte.
 
@home-past: Du kannst es ja versuchen im adobe.com shop zu bestellen. Allerdings würde ich dann den download bevorzugen, da ich gut drauf verzichten kann, das Paket wieder für viel Geld beim Zoll abzuholen. Daß die deutschen Preise einen Beleidigung sind ist ja wohl klar. Eine Lokalisierung sollte eigentlich nie mit Mehrkosten verbunden sein.
 
kam nicht cs2 schon früher in amerika raus?die deutsche nur noch übersetzt wurde?
 
@theo_: richtig vor einem monat. :D
 
Hat jemand den richtigen Link? Dieser schein ja wohl tot zu sein.
 
@averatec: Über den browser zickt er bei mir auch gewaltig rum, aber über commandline-FTP läuft's problemlos. Allerdings ist er gerade nicht sonderlich schnell.
 
@Johnny Cache: Danke für den Tip, funktioniert problemlos. Allerdings wirklich recht langsam...
 
der hier müsste laufen :
ftp://ftp-pac.adobe.com/pub/adobe/photoshop/win/cs2/ps9_Tryout_d.zip

(ähm ist da ensteht immer ne leer stelle bei tryout die natürlich wegmachen)
 
Nochmal zum Preis und zum "Schwarzmarkt": Selbst bei einer Praktikumsbewerbung in einer Werbeagentur erwartet man flüssigen Umgang mit Photoshop von Dir...woher also nehmen, als Azubi oder "noch nicht Student"? (gibts überhaupt Stundentenlizenzen bei Adobe?)
 
@janbengun: Die meisten Werbeagenturen arbeiten mit alten PS Versionen... diese sind für die meisten erschwinglich... und... Bildung kostet Geld... das ist nichts neues... wer in ein bestimmtes Gebiet will muss auch unter Umständen investieren.
 
Existiert dieser Kopierschutz eigentlich mit gleicher Technik auch bei der Macintosh version??? Würde mich auf der Technischem seite mal interessieren, da die Technik ja völlig anders ist!
 
@janbengun: Photoshop muss nicht immer gleich das neuste sein ...
 
Ich hab da mal sone Frage.
Also ich hab das Programm jetzt mal runtegeladen & das ging auch,
aber was mir da fehlt ist die Seriennummer.
Was muss ich da genau eingeben ?! o.o
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles