Hacker gehen gegen Phishing-Webseiten vor

Internet & Webdienste Wie Netcraft mitteilte haben sich offenbar mehrere Hackergruppen dazu entschlossen gegen Phishing-Versuche vorzugehen und sie unschädlich zu machen. Innerhalb kürzester Zeit wurden die gefälschten Websites mehrerer ausländischer Banken gehackt und ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde diese Idee super, sie schaden damit ja nicht den Normaluser sondern schützen ihn sogar.
 
Ja das ist doch mal eine tolle Nachricht.
Sollen se weitermachen die Hacker n1
 
ich bin auch dafür... obwohl wie schon erwähnt das hackken auch net gerade legal ist.. aba hier entsetehen ja "keine schäden" ausser für die seiten betreiber welche sich ja durch das phishing auch strafbar geamcht ham... oder irre ich mich da?
 
Das Internet braucht weltweit einheitliche Richtlinien und Gesetze. Auf Selbsternannte Sheriffs sollte man nicht zurückgreifen müssen. Ich finde die Aktion zwar edel, es zeigt aber auch, wie ohnmächtig man gegen solche Phishing-Webseiten ist.
 
@kraut: ich kann da eigentlich nix kriminelles dran entdecken.. es ist ja auch nicht illegal, wenn dir jemand die geldbörse klaut sie ihm wieder abzunehmen.. es geht ausschließlich um die art und weise.. das heißt, schlägt er auf dich ein, darf man zurückschlagen... also, versuchen phisher dich im inet übers ohr zu hauen dürfte man doch das theoretisch auch ^^
 
@ r3try: das ist blödsinn was du da quatscht, denn man soll gleiches nicht mit gleichem vergelten
 
Ganz falsch ist es aber auch nicht, schliesslich hat man das Recht auf Selbstverteidigung. Inwieweit dieses Recht im virtuellen Bereich geht ist von Staat zu Staat unterschiedlich. Aber wenn z.B. ein fremder Server ein DOSS Attacke ausübt und man den Betreiber nicht erreicht, einem selber aber dadurch ein enormer Schaden bevorsteht, darf man meines Wissens den gegnerischen Server mit jedlichen Mitteln ausser Kraft setzen, inkl. Hacken!
 
@JTR:... genau das hab ich gemeint.. :P
 
is ja cool zwar nicht legal aber was solls .wird halt von hinten __geschossen__
 
Ich finde es richtig gut! Weiter so :)
 
wenn die Gesetzgeber (Global gesehen) sich nicht einigen können weil sie entweder nicht können oder wollen wird es immer welche geben die sogenannte "Selbstjustiz" üben. Wäre doch alles nicht notwendig wenn sich da was bewegen würde was den Verbraucher schützt. Aber dann kommen die eher mit solchen Vorschlägen das Rauchen verbieten.... und das Land kann sich sowas nichtmal annährend leisten.
 
Geniale Idee!!! Endlich mal Leute, die was können und es sinnvoll einsetzten.
 
Endlich tun hacker mal was vernünftiges -.-
 
@Sleepwalker: Tun Hacker meistens. Die die scheisse bauen sind die Craker. :)
 
@Sleepwalker: @WitzTuete: Musst du mir immer die Worte vorweg nehmen ^^ Es ist so, Hacker werden zu unrecht verurteilt, es sind gerade die Cracker die scheiße bauen und Schaden anrcihten, Hacker (im guten Sinne) versuchen das Gegenteil, wie zum Beispiel auf sicherheitslöcher hinzuweisen, aber paar ausnahmen gibt es schon :)
 
@Sleepwalker: @witztuete enlich mal einerr des sich merken kan = ) das cracker die bösen sind und auch kapiert hat :D dankööööö
 
Nicht das ich Selbstjustiz grundsätzlich gutheisse, aber wenn
Papa Staat nicht in der Lage ist uns vor so etwas zu schützen.
dann sollte man froh sein das es überhaupt jemand macht.
Für mich fällt das unter Zivilcourage.
 
Wunderbar, weg mit den Phisern!
 
Angriff ist die beste verteidigung! Gleich mal loslegen!
 
Hat zwar was von Selbstjustiz. Aber ich muss sagen, dass ich das eindeutig befürworte. Ich selbst hatte zwar nie Probleme mit sowas, habe aber immer wieder angst um meine Mutter welche mittlerweile den großteil ihrer Bankgeschäfte online erledigt und auch bei eBay recht aktiv ist. Und sowohl Banken als auch eBay gelten ja als beliebte Phishing-Vorlagen. NICE IDEA, GO ON.
 
wer internet banking nutzt ist aber selber schuld, die aktion ist zwar als positiv zuvermerken aber sicherer wird internetbanking dadurch auch nicht!
 
So was sollte von offiziellen Stellen inoffiziell gefördert werden! Da man diesen Leuten per Gesetzt nicht nachkommen kann! ... Eine der wenigen Aktionen der Hacker die überaus Sinnvoll ist! Weiter so!
 
Nette Idee, so können sie weiter ihrem Hobby nachgehen, bleiben weitestgehend straffrei, da kein Kläger (die Betreiber der Seiten werden sich ja hütten) und nebenbei wird auch noch das eigene Image und das von Hackern allgemein verbessert.
 
"hack the planet! hack the planet!" haha wer errät aus welchem witzigen film das stammt : P

aufjedenfall keine schlechte sache den abzockern den krieg zu erklären
 
@x3zsp: Hackers??
 
die bilder sehen geil aus....
 
ich hab generell keinerlei bedenken, wenn hacker solche oder z.b. rechtsradikale / rassistische seiten hacken. es trifft die richtigen. selbstjustiz ist nicht der richtige weg, aber hey! "die tun was" :D
 
@ShakeYourBlood: Und linksradikale nicht zu vergessen. :)
 
Oh bitte leute, wenn es deutsche waren, dann war es illegal (Datensabotage/manipulation), wenn es andere waren, bezieht sich das auf das land.... Mir allerdings unklar, warum das jetzt so hochgejubelt wird, wäre der User-Schlauen (überall wird mittlerweile hingewiesen) bräuchte man solche Aktionen gar nicht.
 
Coole Sache. Am besten gleich die Konten von den Leuten leer räumen wenns geht!!!
 
hui, nice one aktion, diesen illegalen methoden kann wohl wirklich nur durch wiederum wieder illegale methoden herr gerworden werden... endlich sind 'hacker' (ein sehr weitreichender begriff...) mal zu etwas sehr sinnvollem nütze....!
 
finde das doch mal wieder echt geil....als nächstest würde ich gegen sites wo kinderpornos verkauft werden vorgehen^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles