TDK entwickelt Blu-Ray-Prototypen mit 100 GB

Wirtschaft & Firmen Der Datenträgerhersteller TDK hat einen Prototypen einer Blu-Ray-Disc entwickelt, die zwei Mal so viele Daten aufnehmen kann wie bisherige Produkte und dennoch doppelt so schnell gebrannt werden kann. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"...mit bis zu 72 Megbit pro Sekunde..." - hm.. *Megbit.. eher Megabit :) Aber schon geil 100GB obwohl ichs nie brauche :) (noch nicht)
 
@ Scream: Genau, noch nicht :) Ich wette, in 10-20 Jahren sind Spiele schon an die 50-100gb groß.
 
@Ketzah: Wohl eher 2 - 4 Jahren :)
 
jo hrhr goil :D
 
Ich glaube nicht das die Spiele so schnell so groß werden eher kommen 50GB große HDTV Filme auf die Disc
 
200 Folgen einer 45min. Serie in DivX auf einer Disc, interessanter Gedanke, allerdings bleibt zu hoffen das gegen jede Gewohnheit auch mal auf verläßliche und Datensichere Discs geachtet wird und nicht wie bei der DVD+/-R der Kunde der Dumme ist weil die Medien nach 1-2 Jahren unlesbar sind wegen Qualitätsmängeln.
 
@Maik1000: Datensicherheit kannste bei einer scheibe knicke, ein einfacher kratzer oder finger abdruck macht die disk unlessbar ein Gehäuse für jede disk wäre viel besser.
 
@Seb-(lx&XP): Und da ist das Problem. Du machst ein Backup und kannst es eigentlich sein lassen, weil die Disk unlesbar ist, wenn Du sie brauchst. IMO ist Zuverlässigkeit und Langlebigkeit wichtiger als die GBytes per Disk.
QFreeDSB weiter unten: Was nützt Dir ein unbrauchbares Backup?
 
@halloween: Das das so ist ist mir klar aber was hat das mit meinem Komment zu tun?
 
@Maik1000: Das schöne an den bluray discs ist ja, das sie in einer art schatulle liegen, wie es von den alten cd-rom laufwerken noch zu sehen ist.
 
Endlich mal ein kleines portables Medium für meine Backups... DVDs waren für mich einfach viel zu klein... hab ich ja endlich Streamer Ersatz. :)
 
Braucht man dann zum vollbrennen 1,5-3h ... naja dafür ist die HD dann erstmal leer :D
 
@rss: Laut meiner Rechnung ist die Scheibe in 2 Minuten gebrannt und nicht in 2 Stunden.
 
@hitmark: sorry aber dann rechnest zu ziemlich kacke.72mbit sind nicht 72mb. 72 geteilt durch acht und du hast megabyte.vondemher hat rss schon recht.es sin 9mb in der sekunde,was ich persönlich für ein 100gb datenträger ziemlich kacke finde,ist ja langsamer als dvd.aber wird sicher besser.also in 2 minuten (120 sekunden) hast du 120*9mb = ca 1gb in 2 minuten,klasse.
 
@rss: nach meiner echnung wären das pro sekunde 7,2MB/s ( 72mbit) das wären dann in 10sekunden 72mb, in 100 sekunden 720mb und in 1000 sekunden erst 7200mb.
1000 sekunden sind alleine schon 16,66Minuten !!! jetzt stelle dir das mal vor wenn du 1000gb brennen willst !

1 Sekunde = 7,2MB
10 Sekunden =72MB
100 Sekunden =720MB
1000 Sekunden = 7200MB = 16,66Min
10000sekunden = 72000MB = 166,66Min = 2,77Stunden und nichtmal 72GB

also ich hoffe mal das ich das richtig gemacht habe !? finde es einfach zu lange für ein son ding zu brennen ! da kaufe ich mir doch lieber eine usb oder firewire HDD !
sogar autoradios gibt es schon mit usb port ... so kann man unbegrenzt space im auto anschließen ! 12V steckdose ist z.b. bei mir im auto vorhanden .. wenn nicht converter ! und man hat eine erhebliche längere lebensdauer ( meiner meinung nach ).

 
@x2Q jo im grossen und ganzen kommen wir ja etwa aufs selbe:-)aber eben,da wird sich ja sicher noch was machen lassen mit den dingern.
 
@x2Q: "nach meiner echnung wären das pro sekunde 7,2MB/s ( 72mbit)"....
 
find ich klasse. so hat die blue ray wieder ein großen vorsprung, sich als standart durchzusetzen. auch wenn man 100GB discs nicht unbedingt braucht. 50GB reichen schon fast aus. die 100GB ist dann halt sowas 8,5GB DVD-R DL rohlinge. so einen hab ich mir auch noch nicht gekauft obwohl ich solche bebrennebn kann. am besten wäre natürlich ein laufwerk, welches CD, DVD+-R DL, BD und HD-DVD brennen könnt. und das in allen formen!
 
@Pseudex: ... Was ist daran so Klasse? Die Firmen jagen sich auf der Suche nach Höchstleistung von einem Rekord zum anderen, aber dafür zu sorgen für den Kunden endlich eine zufriedenstellende Lösung auf den Markt zu bringen schaffen sie nicht. Wenn dieses hin und her so weitergeht gibt es in 5 Jahren noch keine vernünftigen Geräte zu einem vernünftigen Preis zu kaufen. Was bisher abgeht ist einfach ein Hohn. Es werden Lobeshymnen gesungen auf Produkte, welche noch Jahre vom Markt entfernt sind, weder BlueRay noch HD DVD kommen vor 2006, es werden auf Messen BlueRay oder HD DVD Rekorder vorgestellt welche die neuen Medien nicht mal können!!!, und man versucht laufend größere Speichermedien zu entwickeln mit Kapazitäten welche für einen Normalbürger absolut uninteressant sind und nur für weitere Verzögerungen, Probleme und noch höhere Preise sorgen. ....Wirklich Klasse.
 
@Pseudex: Hallo Milzbrand!
Der BlueRay Brenner kommt schon Ende dieses Jahr auf den Markt, das aber wohl nur für den Computer und zu einem horrenden Preis, der wohl über 1000 Euro liegen wird.
Die reinen Abspielgeräte für BlueRay und HD-DVD sollen schon früher auf den Markt kommen. Das wirkliche Problem sehe ich aber nicht bei den Computern, sondern bei den Heimgeräten, welche die neuen Film-Scheiben abspielen sollen. Wenn es hier zu keiner Einigung kommt, wird der Massenmarkt sehr lange auf sich warten lassen. Vielleicht setzt sich das eine Format für den Computer und das Andere für die Heimgeräte durch.
 
@Hitmark: .....Nach jüngster Aussagen beider "Parteien" kommt heuer gar nichts für den Consumermarkt in den Handel. Und die ersten PC Blue Ray Brenner werden nur Geschäftsleuten und Betrieben zugänglich gemacht. 2005 wird es weder BlueRay noch HD DVD im Handel geben, zumal sich jetzt ein Konsens abzeichnet zwischen den beiden Parteien Kombigeräte zu bauen welche beide Formate können. Dies wirft allerdings den Marktgang nochmal nach Hinten da es technisch und mechanisch doch einigen Aufwand bedeutet. Vergiß es mit 2005.
 
Glaub ich alles erst wenn ich es beim Mediamarkt im Regal stehen sehe. Bei der DVD hiess es auch es seien bis 4 Layer und somit bis 25GB möglich. Und wo kann ich diese DVDs kaufen? Ein enormen Sprung werden diese Medien nicht machen, sondern das ganze wird stückchenweise verkauft. Zuerst dürften mal sowohl bei Blueray wie bei HD-DVD so ca. 15GB Medien zu kaufen sein, die man selber brennen kann. Dann geht man weiter rauf. Aber 4 Layer sind sehr problamtisch von der Fehlerkontrolle her wegen Kratzer und anderen Beschädigungen die nun mal in der Praxis einfach vorkommen.
 
naja ich find aber die sollten viel viel mehr an sicherheit der "CD" sprich vor kratzern und sonstiges, und mehr auf brenngeschwindkeit als auf grösse entwikeln

weil 74 megabits oder 50

sind nur 9,4 oder 4,5mb/s jetzt 100gb mal brennen.........

bei 74 mbits und 100gb wären das dann 177 MINUTEN brennen

3 Stunden für 100gb....
naja
 
@theaccu: ....Was nützen Dir hohe Brennspeeds wenn dann die Fehlerrate ansteigt und die hälfte der StandAlone Geräte solche Scheiben nicht mehr oder nicht Einwandfrei mehr abspielen können?....Probiers doch mal mit ner 12 oder 16 Fach gebrannten DVD aus wieviele Geräte da den Abspielvorgang verweigern bzw. rumzicken. Gleiches bei Audio CD´s. Als Datensicherung, OK, da kanns ruhig schneller sein, aber für den HiFi Videosektor ist dieser Geschwindigkeitswahn umsonst und gar nicht so gut für die Qualität.
 
Sollen Sie doch erstmal Forschen und wenn die Herren Hersteller es dann endlich geschafft haben eine Entwicklung zu schaffen die sich Jahre auf dem Markt halten kann - dann raus. Wer hat schon Bock teuer Geld für 'ne Jahresentwicklung auszugeben ?
 
@Dario: ....So schauts aus!!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter