Bill Gates spendet 250 Mio. USD für die Forschung

Microsoft Für die nähere Erforschung von Krankheiten wie Aids, Malaria und Tuberkulose hat Microsoft-Gründer und Chief Software Architect einen Betrag von umgerechnet 198 Millionen Euro (250 Millionen USD) gespendet. Die Spende kommt formell von der Bill & ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Erster :D Ich finde es immer wieder gut, wieviel Onkel Gates jährlich in verschiede Forschungsprojekte investiert. Viele meinen, er sei ein schlechter Mensch, beurteilt durch Windows, aber man sieht, er ist genau das Gegenteil. Weiter so!!!
 
@onki hoerb: Ja, es ist immer wieder schön zu beobachten, welch positiven Einfluss die Frauen auf ihre Ehemänner haben!
 
@onki hoerb: Wehe du sagst nochmal erster...Wo sind wir denn hier. Sehr nette Sache, die der Herr Gates da macht. Glaube kaum, dass seine Frau da viel Geld von verdient hat :)
 
Und das ist nur für diese sache... Nicht allzu lange her hat er bereits schon 350 mio usd gespendet (für krebsforschung), ohne das ganze andere das er so gibt. Jährlich sind das weit über 1 Milliarde (EURO wohlbemerkt!!) die er an unterschiedliche organisationen spendet! ... Die ganzen typen mit "na und, für den sind das peanuts" sind echte idioten, weil sie nicht mal ansatzweise ermessen können wie viel kohle das eigentlich ist. Es sind auch genau diese typen, die in ihrem ganzen leben nicht mal 1 (in worten: EINEN) euro an bedürftige spenden aber am weitesten die fresse aufreissen!
 
@asko: Nana, heute nicht gut geschlafen?
 
@BadAss: Warum, asko hat doch Recht mit dem was er schreibt?
 
@swissboy&all: Ne nette und schöne Geste und weiter nichts.. schöne Imageplitur.. was nicht heisst das ich ihn als ein schlechte oder gute Person ansehen.. ABER LEUTE DAS IST FÜR IHN NED SOOOOOooo VIel Geld.. Mal erfahren wie viel Zinsen der bekommt? SChön.. hätte ich das doch auch..

Aber eben ich finde es trotzdem lobenswert und nennenswert, denn es gibt viele reiche di niemals daran denken würden...
 
@ frowinger: Wie gehst Du denn ab? Erstens ist dies ein Meinungsfreies Land und zweitens laß ich mir erst recht nicht sagen, was ich zu schreiben habe und was nicht.
 
Der hat auch genug davon oder nicht da tut es auch nicht weh
 
@Tomy1: Was soll das jetzt heißen? Das sind 250 Mio Dollar oder anders eine viertel Milliarde. Ich find das bewundernswert.
 
@Tomy1: was für drogen nimmst du überhaupt...
wenn jeder der "reich" ist auch nur einen bruchteil dessen spenden würde was gates spendet, wär die forschung schon um einiges weiter... bzw. würds vielen leuten besser gehen ... also echt: Daumen hoch !!!
 
@Tomy1: Du tust ja so als wäre es selbstverständlich das Reiche Spenden gehen!!!
 
@Tomy1: ok es tut ihm vielleicht nicht weh...aber mindert das die sehr noble Spende etwa???? Soll er vielleicht sein ganzes Vermögen raushauen...und selber bettelarm leben??? (ich meine der Mann hat für sein Geld wohl auch schwer gearbeitet)
 
An die kritischen Kommentare, die da vielleicht kommen mögen: Zwei Dinge zum Bedenken: Es gibt eine Menge andere, die hätten das Geld einfach eingesteckt und wie viele hätten da ein großes TamTam gemacht, dass die so und so viel Geld gespendet haben. Mr. BG ist einer der am meist verkannten Menschen.
 
@Publisher97: Ganz meine Meinung!
 
find ich auch gut @ tomy1 sowas ist nich selbstverständlich...aber wenn man nix hat kann man sein maul halt immer aufreißen...wenn alle reichen dieser welt mal soviel spenden würden...
 
Was man nicht so alles von der Steuer absetzen kann. Besser kann zu dem eine Geldwäsche nicht laufen..*gg*
 
@Spooky: Das Du nicht spendest, habe ich mir fast gedacht. Schade, dass Du so denkst. Ich wünsche Dir, dass Du nie irgendwann einmal die Hilfe von anderen brauchst.
 
@Spooky: Ja ich bin mir sicher BG macht das aus reiner Habgier, damit er die Kohle von der Steuer absetzen kann. Er ist ja so ein Unmensch !

Btw, hast du in Prozenten gerechnet schon mal so einen Teil von deinem Geld gespendet wie BG ?
 
@Publisher97 & telefonzelle: Spooky schrieb *gg* => GRINS! Also ist es wahrschinlich eher als Witz gemeint oder nicht? Also manchmal frage ich mich wirklich was für verkrampfte Leute die keinen Humor verstehen Winfuture besuchen... @Topic: Mein Respekt an Bill Gates!
 
@spooky: Hm, ich glaube, da verwechselst Du was. Eine Geldwäsche ist ein krimineller Akt, bei dem Schwarzgeld in "sauberes" gewaschen werden soll. Und selbst wenn es im am. Recht von der STeuer absetzbar sein sollte: Wann hast Du das letzte Mal was gespendet?
 
@Publisher97: Ich spende nie, wer spendet für mich oder die x 100.00 Kinder die jeden Tag in irgendwelchen afrikanischen Staaten verhungern? Komm mir nicht auf die Tour..*g*
 
@Spooky: ... eben z.B. Bill Gates spendet für Kinder in der Dritten Welt, und du weisst nichts Besseres als etwas von "Geldwäsche" zu faseln, eine traurige Einstellung
 
@swissboy: wenn hast du das letzte mal gespenndet?
Man ist spenden etwa pflicht.. denn so hört sichs da an!
Das mit spenden wird ja immer verwerflicher.. man zwingt ja
fast einen dazu.. Und bevor einer mich fragt: Ja ich habe und
werde auch spenden aber nicht wenn ich mich so fühle, wie
wenn mich jmd dazu zwingen würde- __> Bsp Tsunami, Medien, usw.
 
@Publisher97: Es geht nicht darum, dass swissboy andere zum Spenden aufrufen will. Es geht darum, dass ihm nicht passt, wie man über Leute redet, die spenden. Und so geht es mir auch.
 
Schön! ist doch mal ne gute Nachricht die die Medien mal verbreiten. Sons hört man ja immer nur über Mord und Todschlag. Weiter erkennt man dass die Menschen doch nicht so schlecht sind wie es immer propagiert wird: Die Welt spendet für Flutopfer mehrere Milliarden, Bill Gates tut das seine. Jeder Mensch im kleinen und Bill Gates im Großen :-))
 
Ich finde das (Mircosoft) und Gründer Bill Gates etwas mehr respekt verdienen (für ihn nicht mögen) nicht weil sie spenden sondern weil sie in eigener sache und nach nachhaltig immer wieder dem menschen helfen die krank sind oder fürn aufbau etc, das schönste egal welche summe hauptsache man hat gespendet. Die Gate's haben schon öfters auszeichnungen bekommen dafür das sie angarriert sind. Aufjedenfall großes LOB von MIR ist sehr berührend wie sich ein mann drum kümmert. Gut das es noch solche menschen gibt. (Geld ist so gesehen sehr wichtig aber auch nicht alles im leben) schreibt euch das hinter die ohren.
 
Naja kommen wir mal ale runter so toll ist er wohl nicht. Da er zu den mitbegründern dieser 'Foundation gehört hat er es praktisch sich selbst gespendet. Und das geld was er spendet (ist genau wie in deutschland) muss er nicht an steuern bezahlen. Also wenn er 1Milljarde steuern an den staat bezahlen müsste und 750 millionen spendet muss er halt nur noch 250Millionen zahlen. Und warum nicht in die eigene foundation spennden.
 
@Naturee: Ja warum machst DU das dann nicht mit deinem Geld, könntest ja Klasse Steuern sparen und Menschen helfen.

Ich jedenfalls finde es nobel das Herr Gates soviel Geld der Forschung zur Verfügung stellt.
 
@Naturee:
Falsch. Lediglich der steuerbare Gewinn wird durch die Spende verringert.
 
@Naturee: Nochmal lesen und dann Kommentar überdenken. Die Spende KOMMT formell von der Stiftung und wurde nicht der Stiftung gespendet. Du bist aber natürlich der Durchblicker hier.
 
@Naturee: Du bist doch ein Hirni !!! Abgesehen von den Rechtschreibfehlern, hat BG das Geld nicht seiner Foundation gespendet, sondern der WHO !!! Und Deine Kenntnisse über das amerikanische Steuerrecht sind armselig ! Sechs ... setzen ....
 
@Naturee: Alter du bist bescheuert das ist schon der Oberhammer :

wenn du 30000 verdienst und 20000 spendest, hast du dann 20000 gespart, weil du für die 20000 keine Steuern zahlen musst.

Habt ihr in der Sonderschule keine Rechnen gelernt ??
 
Mal von progressiven steuern gehört...??? desto mehr desto höher der prozentsatz (so ist es in der schweiz) und somit können 10000 weniger verdienst viel ausmachen!
 
Bill Gates spendet 250 Mio. USD für die Forschung des Internet Explorer

:)

Sollte es vielleicht so heißen?
Nein ich finde es nett das sie nicht so geizig sind.Und ihr Geld ein bischen Teilen.
 
Man kann über Windows schimpfen wie man will, aber über den Menschen Gates kann man nur sagen "Respekt"

"Innerhalb der letzten fünf Jahre hat die Stiftung von Bill Gates und seiner Frau Melinda allein für die Bekämpfung dieser Krankheiten umgerechnet 3,25 Milliarden Euro bereitgestellt."
 
@Thommy_Cool: und das ist erst der anfang.
 
Finde ich auch gut .. die 250 Mio tun dem bestimmt nicht weh. Auch wenn man M$ nicht so mag kann man das gut finden :)
 
@balu2004: Die Spende kommt aus Bill Gates Privatvermögen und hat somit nichts direkt mit Microsoft zu tun.
 
@swissboy: Von wo hat er dieses "Privatvermögen"? :-)
 
Naja wer das Geld hat, der soll es spenden.
 
@marcW: ... viele Reiche tun es aber leider trotzdem nicht. Bill Gates aber tut es, und das nicht zu knapp.
 
Da sollten sich die ALDI Brüder mal ein Beispiel nehmen. Habe noch nie irgendwo gelesen, dass sie etwas von ihrem gigentischen Vermögen gespendet haben.
 
@coolio2004: Vielleicht prahlen sie einfach nicht damit. Außerdem liest man über die Albrechts rein garnichts in der Presse
 
3,25 mrd euro? respect billy boy
 
Wenn so manche ihre MS-Produkte auch bezahlen würden, dann könnte er noch mehr spenden!
 
Respekt vor diesem Mann, er gibt zumindest Geld aus seiner Stiftung die von Ihm und seiner Frau ins Leben gerufen wurde.
Dies hat nix mit dem Microsoftkonzern zu tun ausser das Bill das Oberhaupt ist.
Ich finde dass es wahnwitziger ist Opensourse (SUN) in Afrika zu verteilen, den DVD und CD sind ja bekanntlich gut Nahrhaft.
Oder mit einem Schlauchboot über den Atlantik wollen! Dass sind dumme Ideen ohne echten Wert ausser der Selbstdarstellung.
Sorry aber auch andere Menschen von MS haben tolle Dinge vollpracht wie den ersten Privaten Raumflug und der hatte auch nix mit MS zu tun gehabt, der Mann arbeitet nicht mal mehr dort und war Mitbegründer.
Auch wurde einmal berichtet dass den Hinterbliebenen einem Verstorbenen Mitglied der MS Familie das Firmeneigene Haus überschrieben wurde und die soziale Sicherheit durch Bill gesichert wurde.
Mag sein dass einige nicht damit einverstanden sind, aber dieser Mann und sein Konzern sind Richtungsweisen für die Zukunft nicht nur Technisch sondern auch Menschlich.
Bill geht nicht betteln wie andere für eine gute Sache er macht einfach mal 250 Mio locker und alle geilen sich dran auf, dass ist Schade zudem ein Grund dafür einen solch Mann verbittert, arogant und seltsam wirken zu lassen .
 
@toerminator: Auch meinen Respekt an Bill und Melinda Gates für die 250 Millionen US Dollar Spende! Für diejenigen, denen mit dem Geld geholfen wird, dank Forschung an Aids, Malaria und Tuberkulose, ist einfach entscheidend, das die entwickelten Medikamente helfen. Gruß, Fusselbär
 
@toerminator: UPDATE: Bill und Melinda Gates haben noch einmal 200 Millionen draufgelegt, die Spende ist jetzt 450 Millionen Dollar! http://tinyurl.com/8foz7 Gruß, Fusselbär
 
ein tropfen auf einen heißen stein.....
 
@smarty2003: Unsinn.
 
Hey hey Klasse Aktion von Billy...zumal er das Geld eh in 1 bin 2 Wochen wieder drinne hat :-))
 
@Popel: DU hast ja den Vogel abgeschossen.
Mein Gott ey , Es gibt hier anscheinend viele neidische assis hier !!!!!

Respekt fuer den MANN!!

Manche haben fast genau so viel wie er, aber machen noch nicht mal ein kleinen finger krumm!!!

Also schnautze an euch alle die was negatives zu sagen haben!!

MS scheisse Billi OK!!!!
 
@plagueb: Warum ist Microsoft scheiße? Die Software funkioniert, lässt sich installieren. Ich bin, bis auf den Sicherheitsaspekt, der sich aber sehr gebessert hat, sehr zufrieden. Es gehört halt nur ein bisschen Wissen dazu einen Computer zu bedienen. Wenn Leute sich allerdings einen Computer kaufen ohne sich damit auszukennen, ist es ja kein Wunder, dass alles an der Software liegt, weil sie ja doch nicht alles für einen macht, wie man das gern hätte, sondern etwas Fachwissen im Umgang erfodert. Jeder meint einen Computer haben zu müssen, aber kaum einer weiß was damit anzufangen. Dann hat man 2 Möglichkeiten. Entweder man bildet sich weiter, oder bezahlt dafür, dass einem geholfen wird.
 
Aus der Ferne betrachtet ergibt sich ein zweischichtiger Mensch BG: Auf der einen Seite Mr. Microsoft, der hochintelligente, aber nach Erfolg sowie Beachtung lechzende Wissenschaftler und Geschäftsmann: auf der anderen Seite der private Förderer und stille Aktivist mit sozialem Sinn. Wenngleich man schon beobachten kann, dass beide Persönlichkeitsschichten ineinander übergehen (zu scheinen).
 
Man sollte den Menschen und den Geschäftsmann Bill Gates schon unterscheiden... als Geschäftsmann Geldgeil, fanatisch, agressiv und nicht sonderlich ehrlich. Als Mensch jedoch sehr nett, spendabel und irgendwie ein Pantoffelheld... vllt kompensiert er dies ja als Geschäftsmann. *bfg*
 
@Chuck: Und genau das ist das Problem: Viele Menschen sind mit MS-Software unzufrieden. Aber sie können nicht erkennen, dass Bill Gates eben ein Geschäftsmann ist, dessen Interesse der Profit (sowohl der eigene als auch der Profit der Firma) ist. (Etwas offtopic: Warum sollte man es verurteilen, dass ein Mensch versucht, Geld zu erwirtschaften, teilweise auch etwas am Rande der Legalität oder Fairness? Trotz allem schafft er es, sehr viel Gewinn zu erwirtschaften. Wäre er ein besserer Geschäftsmann, wenn er fair zu Konkurrenten wäre usw? - Ich denke nciht) Der Mensch Bill Gates (im Gegensatz zum Geschäftsmann Bill Gates) ist derjenige, der darüber was mit seinen Profit geschieht. Da spielt der Geschäftsmann keine Rolle mehr (ok, vielleicht doch, denn angeblich wurden oft Spenden vor wichtigen Gerichtsverhandlungen getätigt). Es sind wie du sagst zwei "Personen". Als Geschäftsmann knallhart, skrupellos, erfolgreich, als Mensch aber nicht. Es wird der Person Bill Gates nicht gerecht, ihn nur nach seiner Arbeit zu beurteilen.
 
Das Geld ist auf jeden Fall gut angelegt, da ja unsere Pharmamafia nur dann Medikamente entwickelt und erforscht, wenn es sich auch rentiert. Ich glaube sogar gehört zu haben, dass "er" seine Spende verdoppelt hat. Im übrigen kann jeder spenden, "Kleinvieh macht auch Mist" :-)
 
Ohne den guten Zweck abtun zu wollen: 1) sind Spenden AFAIK in den USA steuerlich absetzbar 2) ist doch Gates selbst über diverse Firmen gross im Medizin-business vertreten. Also ganz uneingeschränkt altruistisch ist das ganze IMO nicht...
 
@netwolf: Mag sein aber ... das nicht alles komplett uneigennützig ist ist sicherlcih richtig ... das wichtigste aber ist doch das überhaupt was passiert
 
@netwolf: Yep, das stimmt. In den 90ern hat Bill Gates zusammen mit Microsoft Unis und Schulen mit (älteren) Computern und Software ausgestattet. Natürlich stammte sämtliche Software und installierten OSs aus dem Hause M.
Ein guter Geschäftsmann weiss halt beides zu verbinden :)
 
@netwolf: Wollen wir mal philosophieren, obs uneingeschränkten Altruismus überhaupt gibt? :) Ne, mal im Ernst: Stiftungen und steuerliche Absetzbarkeit bieten durchaus Anreize, Geld für wohltätige Zwecke zu spenden (gut so). Ich behaupte mal, dass Stiftungen auch mal dazu gebraucht werden, Geld gegen Macht zu tauschen...aber in diesem Fall wird schon etwas zweifelsfrei Gutes getan (siehst Du ja auch so). @Stormrage: Den Fall, von dem Du berichtest, kann man durchaus kritisch betrachten, im Gegensatz zu dem aus der News.
 
Ob Bill Gates nun dem Grunde nach ein guter Mensch ist oder nicht, möcht' ich gar nich' beurteilen. Die Spende an sich ist jedoch sicherlich - ohne wenn und aber - eine gute Tat. (Getreu einer alten Pfadfinderdevise... :-) )
 
ich finde das auch eine gute geste von bill gates,daran sollten sich mal andere multis ein beispiel nehmen solche leute wie michael schumacher heulen schon wenn se ne million locker machen sollen obwohl se mehr kohle haben als sie 3generationen ausgeben können!
 
@Task: Dem Anfang kann ich nur zustimmen, den Rest finde ich leider etwas sinnbefreit. Wann genau heulen Leute wie Michael Schumacher denn rum, wenn sie eine Million locker machen sollen? Dafür hatte ich gerne mal ein Beispiel. Nicht spenden und rumheulen sind eindeutig zwar Paar Schuhe.
 
is schon in ordnung so!! is ja schließlich der reichste man der welt
 
Bravo, weiter so!
 
Echt super von bill gates!!!
 
Klasse! Find ich gut das Bill Gates sein Geld für so Sachen einsetzt! Müsste mehr von so leuten geben...
 
És geht Bill doch schon lange nicht mehr ums Verdienen von Geld. Es geht um intellektuelles Eigentum und Macht. Solange er da weiter die eisernen Klauen ausfährt, fließt das Geld sowieso wieder zu ihm zurück. Solche Spenden sind zwar beeindruckend, aber er ist alles andere als eine Mutter Theresa. Trotzdem finde ich es positiv, daß er zu begreifen scheint, wenn er schon über mehr Geld und Macht als die meisten Staaten dieser Welt verfügt ... daß er an deren Stelle auch ein paar Aufgaben übernehmen sollte. Macht bedeutet auch Verantwortung. Das ist heute leider nicht mehr so selbstverständlich wie es eigentlich sein sollte....
 
das dürfte etwa 10% seines jahresgehalts sein ... somit hat er ne riesen steuerersparnis... aber prinzipiell finde ich sowas gut
 
Cool! Feine Sache :)
 

Geschätztes Gesamtvermögen des Hr.Gates 42 Millarden U$.Vielleicht schaffen es ja einige von euch umzurechnen wieviel % 250 Millionen von seinem Vermögen sind.Wobei die Aussage von "Vandango" wahrscheinlich zutreffend ist und er allein von den Zinsen seines Vermögens diese Summe spenden kann.Wenn man dann noch die Anrechnung der Spende auf seine Steuererklärung berücksichtigt sieht das alles nicht mehr ganz so toll aus.Das geht dann wieder auf Kosten der Allgemeinheit und durch die entgangenen Steuern werden wieder Kindergärtenoder andere Soziale Einrichtungen in den USA darunter zu leiden haben.Letztendlich dient es allein nur der Imagepflege,den das ist mehr als schlecht und das aufgrund seines Verhaltens gegenüber Konkurrenten.Wobei allein schon die Enstehung seines Imperiums mit dubiosen und teils Menschenverachtenden Mitteln erreicht wurde.Aber die Geschichten kennen wir ja alle.Wenn er es genau anders herum gemacht hätte ,nämlich 250 Millionen für sich und den Rest gespendet wäre ich vielleicht auch bereit mich den Lobeshymnen und Huldigungen meiner Vorschreiber anzuschließen.

 
@iolored: 250 Millionen sind ja längst nicht alles was er gespendet hat, siehe z.B. Newstext letzter Absatz. Nenne mir einen "Superreichen" der nur annähernd soviel gespendet hat wie Bill Gates.
 
@iolored: durch diese spenden, die bis auf den cent genau ausgerechnet sind, verdienen diese reichen ja erst richtig. es ist eine art geldwäsche ...
 
@vandango: Hast du dir überlegt was du da für einen Unsinn zusammengetippt hast? Mit Spenden lässt sich kein Geld verdienen, bestenfalls etwas Steuern sparen. Geldwaschen hat ausserdem Bill Gates nicht nötig, es stammt ganz legal vom seinen Microsoft Aktien.
 
Ist auf jeden Fall zu wenig was der da spendet. Der kann ruhig mal ne Milliarde locker machen der alte machtbesessene Geizkragen. Swissboy: es gibt sehr viele Promis die speden, nur hängen die das nicht immer gleich an die große Glocke. Für mich ist das auch nur eine Imagepolitur.
 
@blond07: Und was spendest Du außer einem dümmlichen Kommentar ?
 
@ Geli: Geht dich nichts an.
 
@blond07: Überspitzt gesagt ist jede gute Tat eines Reichen eine Imagepolitur. Man kann jede gute Tat eines Reichen damit schlecht reden. Man könnte sogar so weit gehen und sagen, dass sie dem Image schadet, weil die Absicht ja eine Imageverbesserung war. Dann wäre es wenn es nach dir geht ja überspitzt gesagt das beste, wenn kein Reicher mehr spendet, weil es sowieso alles nur machtbesessene Geizgkragen sind. Und zu den Promis die spenden und es nicht an die große Glocke hängen: Ab wann wird etwas an die große Glocke gehängt? Hat Bill Gates etwa entschieden, dass auf WinFuture stehen muss, dass er gespendet hat? Wieviele Promis haben denn so große Summen gespendet - kann es nicht sein, dass mit der Größe der Spende auch der Medienrummel größer wird?
 
blond07 da hast du so recht ,mal ne milliarde tut auch nicht weh
 
@tomy1: lass den spinn, der komiker hat den nick extra gewählt um die user glauben zu machen die texte stammten von mir.
 
@bond7: So viel Blödheit kann keiner simulieren.
 
so kann man auch Geld waschen
 
@Bohne02: Könntest du deine Behauptung etwas näher erklären? Für mich macht sie nämlich überhaupt keinen Sinn.
 
Vielleicht ist der Kommentar off-topic und Herr oder Frau Bohne hat gerade die Waschmaschine angemacht und wollte das nur jemandem mitteilen...:)
 
Hallo liebe User und Freunde von Bill Gates,ich habe große Achtung vor diesem MANN,denn erhat sein Lebenswerk vollbracht und ist an der Spitze seines ERFOLGES.Leider muß ich es auch kritisieren,denn viele Millionen werden investiert für Forschung und für die Entwicklungsländer,aber wo bleiben unsere Kinder die eigentlich für unsere Zukunft sorgen solen.In dEUTSCHLAND haben unsere Kinder keine richtigen Perspektiven,ich selber habe eine Initiative gegründet und suche Sponsoren für unsere Kinder damit wir es denen ermöglichen können die kaum eine Chance haben werden.Lernbehinderte KINDER brauchen unsere Hilfe,warum geben soviele Menschen vorallem auch aus DeutschlAND Geld in andere Länder warum bleibt das Geld nicht hier bei uns und warum kümmern wir uns nicht um unsere Kinder ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8.1 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles