Aldi Süd Notebook Medion MD 95500 ab 17. im Handel

Hardware Wieder mal gibt es beim wohl bekannstesten Discounter Deutschlands neben Erbsen, Brot und Tomaten ein Notebook zu kaufen. Richtig, die Rede ist von Aldi - genauer Aldi Süd und dem Medion MD 95500 welches bereits seit dem 02. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
sehr guter preis muss ich sagen... wenn das display gut ist, ist es den kauf wert (wenn ich das geld hätte)
 
@The Master: Weiß von einem Arbeitskollegen dass das Display bei Tageslicht sehr schlecht zu erkennen ist, es ist zu dunkel. Auch wenn man die Helligkeit voll nach oben dreht ist es sehr schlecht zu erkennen. Auch muss mann in einem bestimmten Winkel davor sitzen wenn man überhaupt was erkennen möchte. Das Ding ist also wegen des schlechten Displays sein Geld nicht wert.
 
@The Master: Viel zu teuer! Hab mir das Gericom 1st 1660 bei MM geholt: 1190,- EUR. Echt top! Ist zwar keine Maus dabei, aber hab mir gleich eine professionelle Logitech MX518 dazu geholt!
 
@Haubi: Wurde die Notebook-Produktion bei Gericom nicht eingestellt oder verwechsle ich da was? Somit hättest du einen "Restposten" erstanden.
 
@swissboy: Sieht meines Wissens nicht danach aus!
 
@Haube: Leider doch, siehe "Gericom: Keine Notebooks mehr aus Linz" WinFuture-News: http://www.winfuture.de/news,18960.html
 
Nachtrag: Sieht das http://www.gericom.de/index.php?id=77&backPID=77&tt_products=55
nach einem "Restposten" aus ??? Edit: Auch Winfuture (Futurezone) kann sich mal irren :-)
 
Ich denke es ist doch fraglich wer sich das Teil kauft, der Heimanwender sucht günstiger Geräte, der Businessanwender sucht kompaktere Geräte mit besseren Akkulaufzeiten und ohne Spielkram wie z.B. DVB-T.
Preis /Leistung ist zwar ok, aber aus meiner Erfahrung herraus sage ich das eigentlich die passenden Anwender fehlen.
Es dürfte nur wenige geben auf die das Notebook optimal zugeschnitten ist.
 
die leute sind langsam unsicher bei aldo notebooks, alle paar wochen ne neue meldung fettes teil, günstiges teil, superangebot usw..
da bleiben die käufer aus, soll ich zuschlagen oder lieber auf das nächste warten ???.
hatte vor kurzen megastress mit dem aldi suport, und das nur wegen einer kleinen maustaste vom notebook, ersatzteilwert mit porto 9,25€
die wollten umbedingt diese schwere reperatur in ihren werkstatt machen kostenpunkt 187€
mehr kann mann dazu nicht mehr sagen, oder doch ?
Ja medion schreibt schon sehr lange ROTE zahlen und der umsatz sinkt immer weiter.
 
@Sir @ndy: Ich da ganz und gar nicht deiner Meinung!! Ich habe das Aldi-Notebook MD40100 (2,8 Ghz, GeForce FX 5300 GO, 60 GB-HDD, 512 MB-Ram etc.). Bei mir hat vor 1/4 Jahr der DVD-Brenner gesponnen (Ricoh RW8160). Es war ein Plus Brennner (DVD+RW), nachdem ich mich tel. bei Medion beschwert hatte - und daruaf verwies, dass meine Frau in dem gleichen Notebook ein LG-Brenner hat (auch DVD+RW), schickte ich es (ebenfalls wie du für ca. 10 Euro Porto - die anschließend jedoch erstattet werden __> Scheck!!!!) ein. Als ich nach 14 Werktagen mein Notebook wiederbekam war folgendes passiert: 1. Bios-Update, 2. DVD-Brenner-austausch: Und zwar bekam ich ein DVD+-RW (Plus/Minus!!) von LG eingebaut!! So, nun sagt mir keiner mehr etwas gegen den wirklich guten Medion-Service! Mein Nachbar hat ein Fujitsu-Siemens-Notebook, der hatte es binnen 1 Jahres 3x in Reparatur und der Service von denen ist wirklich sehr bescheiden!!!
 
@Sir @ndy: Ich frag mich, wie Du Bilanzen liest? Dass Medion schon sehr lange rote Zahlen schreibt ist einfach aus der Luft gegriffen. Hast Du das geraten? http://www.heise.de/newsticker/meldung/59502
Klar, der Umsatz geht zurück, aber profitabel sind sie trotzdem.
 
@Sir @ndy: Na ja, Hauptsache ist doch, das er einen Kommentar abgegeben hat :-) Wenn man schon nichts zu einem Thema beisteuern kann.
 
Habe für ähnliche Ausstattung am lezten Montag 1199,-€ bezahlt. Nicht immer ist Aldi die bessere Wahl. Und meiner hat 1GB RAM
 
@mcbit: wo und welches Model?. Einfach sagen ohne Angaben ist immer schlecht..
 
@mcbit: So ist es ! Die Leute rennen zu ALDI & kaufen weil Sie denken billiger geht eh nicht. In so mancher Hinsicht auf jeden Fall eine Fehlentscheidung...
 
Ich habe noch vor zwei Wochen für einen Kollegen ein gutes Notebook gesucht. Seine Preisvorstellung lag bis 1500 Euro! mehr auf keinen fall. Er wollte das es zum Spielen, Internet und das Übliche Office etc. einwandfrei über die runden bekommt. Tja ich war bei MediaMark (nichts wirklich passendes konnte ich finden) und das selbe zog sich dann bei Saturn und schossau ebenso durch. Dann rief ich mal bei DELL an und erkundigte mich da wie es mit Sonder Wünschen ausschaut. Die fragten mich nur was ich den haben möchte und wir kamen nach sage und schreibe 30 Minuten Telefonieren miteinander (Ortsgespräch) auf einen guten Preis und das Notebook kam gestern in der früh an. Fazit: AMD AthlonXP mit 2GHz 1GB Ram mit CL2.5 Grafik war eine GeForce 6600GT Memory 128MB, ein Sony DVD +- RW Combo Drive und an Software war sage und schreibe WindowsXP Home+SP2 und nen Komplettes Offices Businnes Pack! Alles OEM!!! Das sage ich zu DELL. Mit dennen kann man reden. Die Lieferung etc hat etwas länger gedauert als gedacht (2 Wochen) aber najo die haben meinen Kollegen nen echt flotten Schlappi zusammengeschraubt und der braucht sich auch nicht hinter seinen so vielen Großen Brüdern zu Verstecken. Einwandfrei alles für 1469,32 Euro ! Komischer Preis :D Ist aber war :)
 
@Devil7610: Seit wann gibt es Dell-Notebooks mit AMD-Prozessoren?
 
@Devil7610: Würde mich auch interessieren. Abgesehen davon finde ich den Preis recht happig, dafür das es nichtmal ein Centrino Notebook zu sein scheint.
 
tach
medion,hm i wois nid... hab ich weniger dolle erfahrungen gemacht...bez-qualität
ich hab bei aldi 2002 nen medion-pc (miditower) gekauft.
das teil sah super günstig aus...hübsche komponenten...(natürlich n intel system)...
6 monate später verkaufte ich einige der "weniger guten bestandteile"
das gehäuse war mangelhaft: sehr schlecht beizukommen...kaum entgratet (oder gar nicht=?)
das mainboard war ein hutzli-futzi mini teil, nicht erweiterbar, weil der aktivlüfter der graka 2 slots einnahm...

also - cpu,festplatte und ram, tastatur in ein neues system portiert.
allerdings muss man sagen, das daraus entstandene system läuft seit 2002 einwandfrei. man kann sagen,was man will, intel ist solide, amd besser im preis/leistungsverhältnis, sowie konstanter was die platinenvarianten angeht:-)

also bis auf die etwas magere cpu und den extremen preis sieht dieses not-book gut aus. schonmal die grafikkarte is von vorteil.
hd und ram is ordentlich, könnten aber auch 1gb sein:
alles in allem - man hätte mit leichtigkeit eine 1866er statt ner 1733er cpu einbauen könne, die vom preis her fast gleich sind: 133mhz sind 133mhz - oder nich?

ansonsten würd ich sagen - lieber ein aufgemotztes athlon-notebook :-)
 
Interessanter finde ich da den Traveller 826 von Targa! Sollte eigentlich in etwa die gleiche Leistung bringen und ist meines Wissens nach z.Z. für 1099€ bei LIDL zu haben. Infos http://tinyurl.com/dkk8b

Link zur LIDL Seite (hoffe das klappt) http://tinyurl.com/a8c9y
 
Sooo doll kann's Medion nicht gehen... http://www.n-tv.de/530636.html
 
Und wenn man sich das Ding mal genauer anschaut sieht man hinten das das Ding nur ein Venti haben muss für die Graka und den Prozessor..na ja wird wohl ganz schon ins schwitzen kommen das Ding...Und laut..jeden den ich kenne der sich so ein Ding geholt hat....entweder Laptop oder Tower..da is ein Fön nix dagegen..
Ok schlecht sind die Teile bestimmt nich aber laut.....und ne gute Kühlung brauchen solche Notebooks auch!!!!Aber die Kosten werden so ja eingespart...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.