Bill Gates: Neue Version von Office im Jahr 2006

Windows Vista Microsoft Chef hat gestern bestätigt, dass noch im Jahr 2006 eine neue Version der Office-Produktreihe auf den Markt kommen soll. Bisher waren Brancheninsider bereits von einem Release in 2006 ausgegangen, nun wurde der Termin auch von von höchst ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Was wird sich ändern in Punkto Workflow/Rechtemanagement? Weiß da jemand was konkretes, oder gibt's irgenwo mehr Infos?
 
@pstoiber: Da ist doch noch lange Zeit hin und es wird sich noch sehr viel dorthin gehend ändern :)
 
weiß schon jemand wann der betatest losgehen soll?? :D
 
@Scary674: dann wenn es raus kommt.
 
ich hoffe mal auch, dass der gemeinsame zugriff im unternehmens netzwerk stärke hinzukommt, so dass man z.b. gemeinsam effizienter an Excel, Word und Access arbeiten kann. hoffe da tut sich noch was in dem bereich.
 
Ist nicht Ballmer der Microsoft Chef?
 
@Bild-User: gates ist "chief executive officer" (CEO) und Aufsichtsratsvorsitzender...
 
@Bild-User: Im Prinzip ja, praktisch gesehen, nein.
Bill gibt die Richtung vor, Steve setzt das Geforderte um.
 
Rechtemangement?
Also wenn ich das aus dem Munde von Bill Gates höre, dann meine ich, ist Vorsicht geboten.
 
Wer brauch schon alle 2 Jahre ein neues Office ?
Na Bill will ja Kohle verdienen und werden sich schon genug Idioten finden, mal wieder (aus Langeweile) ein neues Office zu kaufen.
Vielleicht ist ja das neue noch bischen kikibunter als das letzte.
 
@rolf1: [IRONIE] Danke für deinen sachlich fundierten Kommentar! [/IRONIE]
 
@rolf1: vielleicht kaufen es welche wegen den neuen features: z.B. solche, die Bobbie25 schon angesprochen hat.
 
@rolf1: Die paar neuen Features, die alle 2 Jahre eigefügt werden, rechtfertigen dennoch, selbst bei der Update Version, nicht den hohen Preis des Office Paketes.
 
@rolf1: Jawohl @Acidjunkie hat voll recht und er teilt 100%ig meine meinung !
 
Damit ist gleichzeitig der Erscheinungstermin von "Longwait" - ähm "Longhorn" - gesetzt: Vor 2007 dürfte da gar nichts passieren.
Bei Microsoft hat nämlich dieses Schema Tradition:
- erst veröffentlichen sie ein neues Office Paket
- etwa ein halbes Jahr später erscheint dann die dazu passende Windows-Version

 
@nickname: Nein, Microsoft ist aufgrund von Verträgen praktisch gezwungen Longhorn noch 2006 zu veröffentlichen. Aber dieses Thema wurde schon in anderen Longhorn-News ausführlich durchdiskutiert.
 
@swissboy: wait and see :-) (mein Kommentar war nicht so ganz ernst gemeint)
 
@nickname: Office 2003 passt dann aber doch nicht in das Schema schließlich wurde noch keine wirklich neue Version von Windows veröffentlicht
 
@kleinerp: oder eben doch: es gab nach Office 2003 noch "XP-64" und Windows 2003 Server. Genau deshalb glaube ich nicht an ein zeitgleiches Erscheinen von Office 12 und "Longhorn" aber lassen wir das lieber (wird langsam reichlich OT, sorry)
 
@nickname: Von zeitgleich war auch nicht die Rede, siehe Newstext letzter Abschitt.
 
@nickname: Windows 2003 ist ja wie du schon gesagt hast für Server gedacht, Office 2003 selbst doch eher für Desktops/Workstations. Der Vergleich hier hinkt also schon enorm. Und XP-64 ist vor ein paar Tagen erschienen :-)
 
@nickname: wer gestern das interview mit richard quest und bill gates auf CNN gesehen hätte wär da bestimmt schlauer.
 
Wenn M$ die Lizenzpolitik nicht ändert, wird es für Microsoft schwer, die nächste Office Version gegen OpenOffice/StarOffice am Markt zu plazieren. Wenn man dann noch berücksichtigt, wie immer Mehr Behörden weiltweit auf Linux umsteigen, dann wird es noch schwieriger.
 
@kfedder: Bei den Marktanteilen die Microsoft Office immer noch hat sehe ich da nicht so schwarz. Eine Migration ist in einer Firma (leider?) nicht so leicht wie viele sich das vorstellen. Man denke nur einmal an die Makros und der ganze Microsoft Exchange Bereich der mit Office zusammehängt.
 
Und trotzdem machen es viele Firmen, weil der Migrationsaufwand immernoch geringere Kosten verursacht als die fortlaufende Lizenzierung sowie das Beherbergen einen Datengrab von einem Format.
 
@Rika: Dazu sollte man keine so pauschalen Aussagen machen. Die muss von Fall zu Fall entschieden werden.
 
@nickname: Windows 2000, Windows XP Home + Pro, Windows XP x64, Windows 2003 Server/Datacenter (also alle "Whistler"-Systeme) sowie Longhorn basieren auf dem gleichen Kern und wurden nicht neu Programmiert. Wenn mans genau nimmt, basieren alle auf Windows NT 3.51 (Grund-API) mit überarbeitetem kernel und erweitereter treiberdatenbank wozu letztlich auch der 32Bit und 64 Bittige Part hinzugekommen ist.
Wir setzten bei uns in der Firma z.b. Lotus ein und ich persönlich finde, das Lotus einer der beschissensten EMail-Clients ist, die auf dem Markt sind. Wer sich mit Basic for Application beschäftigt um "günstig" Prozessroutinen in Firmen zu programmieren, der weiss welche Arbeitserleichterung Office von Microsoft mit sich bringt. Ich kann die Leute hier nicht verstehen die ständig stöhnen "ooh schon wieder ein Office...". Für den Otto Normalverbraucher wird sich an Word nichts ändern, Excel zeigt weiterhin zellen und spalten an und auch Outlook wird in Zukunft Emails anzeigen. Nur wer ins Detail geht (gerade für Firmen interessant), für den bringen neue Versionen mit Sicherheit etwas und im Lizensmodell sind für Firmen Updates nicht so teuer, wie viele annehmen... So long. BB
 
@Bobbie25: schwachsinn, nach deiner theorie würde jede aktuelle linux distri auf kernel 1.0 von anno dazumal basieren weil er nie neu programmiert wurde sondern nur erweitert und verbessert, nach meiner theorie ist ein OS neu wenn der kernel veränderungen hat, denn der kernel is die "mutter" erines OS und is die anders als zuvor is das OS anders
 
ach, ein OS ist neu, wenn der Kernel verändert wurde. sorry da muss ich schmunzeln.
Also ist das Rad auch neu, weil neues Profil drauf kommt. hehe . Du hast meine Ausführung glaube nicht verstanden. Das Grundgerüst ist bei allen Windows Versionen gleich und baut auf der NT Technologie auf (huch das schreibt sogar Microsoft!) und wenn Du dich etwas mit Programmieren auskennst, weisst du wie ich das meine...
 
@Bobbie25: Antwortfunktion (blauer Pfeil)?
 
@Bobbie25: Wie kannst du den Verschleiss und die nötige Erneuerung mit etwas vergleichen, was nicht verschleisst? Ich sehe heutige Reifen im Vergleich zu alten Holz-Rädern durchaus als "neu" an, weiß aber, dass sie auf den alten Holz-Rädern basieren. "basieren" (bzw: "aufbauen") und "neu sein" widersprechen sich nicht ("neu" hier nicht im Sinn wie das Gegenteil von "gebraucht"). Und zu "@swissboy: nerv net. geh spielen... " -> ich finde du nervst mehr, wenn du dich nciht an die Netiquette hälst.
 
Microsoft Chef hat gestern bestätigt, dass noch im Jahr 2006 eine neue Version der Office-Produktreihe auf den Markt kommen soll. Bisher waren Brancheninsider bereits von einem Release in 2006 ausgegangen ??? Wie jetzt ?
 
@swissboy: nerv net. geh spielen...
 
Kein normaler User braucht dieses überteuerte Officepaket, was sich von Version zu Version immer wieder selbst austrickst, indem es ständig neue Standarts setzen möchte. Das nervt einfach nur und für Lau bekommt jeder ein gut durchdachtes und ausrechendes OpenOffice mit der Garantie, dass es sich nicht selbst austrickst. Und das lächerliche DOC-Format kann OpenOffice schon lange lesen.
 
@money_penny: Imme diese Geschichten, wer das braucht und wer nicht... ich habe mir Office2003 SSL gekauft, weil ich bis dato nur Works97 lizensiert hatte, und ich arbeite gerne mit Office. Warum oder wieso ist doch völlig egal. Die andere Sache ist: Als Home-User wird Office12 kaum interessant für mich sein, vor allem, weil auch auf der Microsoft-Homepage der meiste Support immer noch für Office2000 ist und ich manchmal das Gefühl habe, dass MS "vergessen" hat, dass es ja auch noch ein O2003 gibt. Und die Geschichte mit dem Excel-Server ... na ich weiß nicht. Das wäre ja dann NOCH ein Server mehr, bald gibt es dann für jedes einzelne Programm von Microsoft einen eigenen Server. Es gibt doch schon den SQL. Kann man nicht einfach einen Office-Server basteln, der alles sowas in einem Server vereinigt?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Windows 8.1 im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.