Audio Tagging Tools 2.5b3 - Musikdateien verwalten

Software Ab sofort steht die dritte Beta-Version von Audio Tagging Tools 2.5.0 zum Download bereit. Die neue Version bietet dem Nutzer mehr Möglichkeiten, sich über seine Audiosammlung zu informieren. Zudem können Inhaltsverzeichnisse für MP3-CDs und -DVDs ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hat das schon jemand getestet? Taucht das was?
 
@Seelenpflücker: Zum Tauchen taugt es definitiv nicht. :-)
 
@Seelenpflücker: habe ne große Sammlung werde es mal ausprobieren und dann posten
 
Ich habe eben mal installiert, aber ganz ehrlich noch keinen gigantischen Nutzen erkannt. - Aber, gut: richtig ausprobiert habe ich es noch nicht. :)
 
ich sage nur tagscanner. sieht zwar komisch aus. ist aber echt der hammer. besonders klasse ist die recherche in freeddb. da kann man sogar selbst die id eingeben, falls keine automatische erkennung funzt.
habe bestimmt einiges durch, aber nix kommt an tagscanner ran.gruß
 
Naja, wenn seit der letzten Version nicht 99% umgebaut wurde taugts immer noch nix. Ist dann aber kompatibel zu den anderen 99% aller Programme die sich mit dem Thema beschäftigen, denn eins haben fast alle Programmierer solcher Programme gemeinsam, sie sind zu blöd ne Spezifikation eines Tags zu lesen und diese dann entsprechend in's Programm zu implementieren. Sie frickeln lieber 2-3% der Spezifikation in Ihre Programme, je nach gutdünken, schreiben dann in's ReadMe ... wird supported ... und basteln dann ein wenig am Frontend damit das Programm hübsch aussieht. Das ist ja wichiger als das es das kann was es vorgibt zu können.
Einziger positiver Punkt den man erwähnen kann wäre das es Programme gibt die halt nix können und nix kosten, und im Vergleich dazu 75% der Programme die Geld kosten keinen Deut besser sind.
Mal abgesehen von Tag&Rename oder Helium2 würde ich selbst iTunes als grottenschlecht bezeichnen aber selbst auf dem Niveau ist Audio Tagging Tools noch lange nicht, ausßer vom Frontend ...
 
@aliasname: dafür dass ich das Programm für meine Bedürfnisse geschrieben habe, und so nett bin es anderen zur Verfügung zu stellen, ist es eigentlich schade, dass so mancher Nutzer immer auf der Arbeit anderer rumtreten muss. Wenn jemandem das Programm so nicht passt, soll er es nicht nutzen. Zu deinem Kommentar: Du stellst hier Behauptungen auf, die nirgends Fuß fassen. Ich würde gern mal ein paar Begründungen dazu lesen. (Und auch Vorschläge deinerseits, wo die Spezifikationen zu 97-98% nicht passen!)
 
@aliasname: Schlecht geschlafen das du einen so miserablen und gehässigen Kommentar schreibst? @normanbauer: Mach dir nichts draus, solche Miesmacher gibt es leider immer mal wieder.
 
@swissboy: *g* ... nö nö. Ich bekomme genug gutes Feedback! Gegen sachliche Kritik (ob positiv oder negativ) ist nichts einzuwenden, jedenfalls solange sie auf Fakten basiert.
 
@normanbauer: es geht doch nicht um schlecht geschlafen, ich zähle Fakten auf.
Schreib doch hin, ich supporten den ID3v2 und 3% dann stimmts und jeder der sich aufmacht das Teil zu ziehen weiß ob es überhaupt lohnt. Falls du Probleme hast was 2 oder 3 Prozent sind, www.id3.org .. und einfach entlang der Spezifikation Programmieren und wenn dein Programm dann encrypted tags, GEOB frames, unicode, compressed frames und so weiter kann dann kann es das was es meint zu können.
Das hat nix mit gehässigkeit zu tun wie swissboy meint der wohl auch nicht lesen kann zumindest hätte er sonst gemerkt das das Programm eben nur einen Bruchteil dessen kann was die Spezifikation aussagt.
Erklär mir mal wie mit deinem Tool ein GEOB frame lösche das ich loswerden will. Ich bekomm es nicht mal angezeigt. Also kann das Programm nun den ID3v2 oder nicht (mögliche Antwort ja/nein) ____
genau das ist der Punkt ..... detailierter muß es wohl nicht sein, und genau das ist die Begründung bzw. das sind die Vorschläge. Implementier die Spec so wie sie da ist dann wäre es ein herausragendes Programm mit einem sogar gefälligen Frontend.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen