Real mit Rekordumsätzen wieder in Gewinnzone

Wirtschaft & Firmen Im Gegensatz zu Macromedia (WinFuture berichtete) konnte RealNetworks im ersten Quartal 2005 einen Umsatz von 76,6 Millionen US-Dollar sowie ein Nettoeinkommen von 800.000 US-Dollar verzeichnen. Im Vergleich zum Vorjahresquartal bedeutet das eine ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ah, diese ekligen Fleisch-Recycler sollen untergehn...:-)
 
@Siamkat: genau, und mein pc ist aus holz!
 
@Siamkat: Mit nicht allzu objektiven Kommentaren war ja zu rechnen, aber das schlägt echt dem Fass den Boden aus...
 
@installer, aber sowas von dumm dass man nur noch mit dem kopf schütteln kann.
 
@Siamkat: Wieso sollte auf einer Computerseite etwas über einen Lebensmitteldiskounter stehen? Wobei hier auch der Firmenname öfters auftaucht einmal RealNetworks die den Realplayer vertreiben und dann gibts ua. auch noch eine Programmierumgebung von einer Firma mit dem Namen Real, aber da kann ich mich auch irren.
 
ihr könnt euch aber echt mal über sachen aufregen :). hatte nicht sogar heise über die fleischige widerwärtigkeit berichtet? na ist ja auch egal. der kommentar ist nicht viel sinnloser als die ewigen browser- und OS-kriege. ausserdem... war freitag :)
 
Real Networks ist MEINER MEINUNG nach eine gute Firma!
DAs machen die gut so!
 
@ronaldo2006: Damit wirst Du Dir hier keine Zustimmung einfangen, weil der Client (der RealPlayer) hier aufgrund seiner Werbe-Lastigkeit recht unbeliebt ist. :) Ich gebe Dir allerdings Recht (auch wenn Deine Äußerung ein wenig zu pauschal ist), weil es beim Streaming eben nicht nur den Client, sondern auch eine Server-Software gibt, und da sind die Produkte von RealNetworks trotz heftiger Konkurrenz von Apple und MS nach wie vor die Referenz (nicht nur bei der Qualität, sondern auch beim Preis, der ist nämlich astronomisch).
 
hab irgendwie das gefühl, wäre der erste comment, ein lob gewesen, wären negative comments gefolgt hmmm... egal, freu mich jedenfalls und vielleicht investieren sie das geld, in die entwicklung des realplayers, denn der nervt schon manchmal...^^
 
ist schon komisch...eine Firma die schwarze Zahlen schreibt soll auch nicht gut sein ?...schon etwas Merkwürdige Kommentare hier.
 
Uff, vielleicht sollte mal jemand sagen, dass RealNetworks nicht nur aus dem Player besteht :-)
 
@TobWen: Eben, dachte ich mir auch gerade. :) Und das ist auch der Grund, weshalb es immer noch Real-Streams gibt, obwohl der Player seit Jahren so unbeliebt ist - weil die Server-Software einfach besser ist.
 
an sich find cih das gut, dass es alles unter einer oberfläche gibt. was ich mir über den RealPlayer 10 immer anschaue sind neue Spiele, die ich dann probespiele und den ein oder anderen trailer....
 
Mal zu dem Artikel: Ich würde sagen von 450.000 auf über 900.00 da hat sie die Nutzerzahl nicht nur nahezu verdoppelt sondern sogar mehr als komplett.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen