Günstige DSL-Flatrate von GMX

Internet & Webdienste GMX bietet ähnlich wie STRATO eine Flatrate an (WinFuture berichtete), die in Berlin, Hamburg, Hannover, Essen, Dortmund, Düsseldorf, Dresden, Köln, Leipzig, Frankfurt, Nürnberg, Stuttgart und München für 4,99 Euro (DSL_Cityflat) und im Rest ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Hmm... ist das ne Nachricht, oder Werbung. Ist zwar voll der hammer Preis, aber finde ich schon komisch so was als "Nachricht" durchgehen zu lassen....
 
@R34p3r: lol wie kommst du denn jetzt darauf? es wurde auch von jedem anderen provider so eine news gepostet ... warum sollte das nun bei gmx werbung sein? und wenn es werbung wäre, kann es dir / uns eigentlich völlig egal sein..
 
wenn da der zugang genauso lahm wie die internetseite is....hmmmm
 
@spike34: ja das echt ne sauerei, vorallem is das bei den Pro und Topmailern genauso!
 
@ theoutsider: Stimmt! Und auch wenn du Pro-/Top-Mail Kunde bist wirst du nach dem Einloggen mit Werbung für GMX Produkte zugemüllt. Sehr ärgerlich. Vor allem wenn man dafür zahlt, dass die Weboberfläche Werbefrei ist. Und ob jetzt Eigenwerbung oder Fremdwerbung erscheint...ist doch alles das selbe! Seit dem die Startseite so groß geworden ist, oder deren Server zu überfordert sind, wird die Seite selbst mit DSL 3000 oft nur langsam oder mit Verzögerung geöffnet und nach dem einloggen geht es grad so weiter.
 
gegen die news gibt es nichts(!) einzuwenden. ob werbung oder nicht, wir wurden informiert, über etwas das hier definitiv den einen oder anderen interessiert! zum theme: also das überrascht mich dann doch. denen sind bei den 15€ warscheinlich zu viele kunden weggerannt^^
 
hm.. vielleicht kann mir einer verraten, wie es kommt, dass es in letzter Zeit zu immer mehr solcher "Billig-Flats" kommen.
Ich meine, es ist schon ein imenser Unterschied, ob ich bei nem TDSL2000 Anschluss 39.90 oder 6.99 City Flat bezahle.

Hat jemand schon Erfahrung mit den Flats von 1und1 / Strato etc?
 
die wollen halt DSL-Kunden gewinnen und DSL in Deutschland schneller verbreiten - darum die günstigen Tarife :)
 
Nichts gegen Werbung usw., aber das, was die Provider jetzt vom "Stapel" lassen, ist doch nur Kundenfang auf "naivem Niveau".
Beweis: Dem Kunden wird nahezu Glaubhaft vorgegaugelt dass so ein "Supergünstiger Tarif nie(zumindest nicht sooo schnell) wieder kommt. Das Nächste ist der 12 Monatsvertrag, der mich an den Provider bindet und ein Austritt aus dem selben Teuer zu bezahlen ist. (in einigen Fällen ist das so)
Allgemein dürfte aber bekannt sein daß die Tarife in absehbarer Zukunft zwangsläufig fallen werden, auch bei dem eigenen Provider, den man z. Z. nutzt, wird der Tarif runtergehen, aber eben nicht sofort aber er wird. Aber darauf bauen ja die Anbieter, ein bisschen Panikmache( wo keine ist) und schon kommen die Kunden scharenweise. Denkt mal an "Firefox" Super Prog.: 50 MIll. Downloads- und jetzt Sicherheitslücken. Obwohl "Firefox" jetzt hiermit Eigentlich nichts wirklich gemeinsam hat mit nem Provider, mir fiel es grad so als Vergleich ein. Im Prinzip ist alles(meist) nur eine Veräppelung des Kunden.
 
@rubberduck:
Dazu muß gesagt werden,das die Tarife bei bestehenden Verträgen angepasst werden.
Und kaum jemand beseitigt so schnell Lücken wie Mozilla!
 
Vielleicht noch erwähnenswert ist, daß sich nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten (bei Nichtkündigung) der Vertrag erneut um 12 Monate verlängert. Außerdem muß man auch mit seinem DSL-Anschluß zu GMX wechseln.
 
Mal ne kleine Frage drosselt bzw. gibt es eine Portpriorisierung bei GMX???
 
@Julien: nein
 
Super und was ist mit denen die schon bei GMX sind die gehen leer aus oder wie?

 
@flo01: Siehe [o7]
 
meine natürlich [o6] re:1
 
an für sich guter preis doch ebn wie oben schon beschriebn hat das auch seine tücken ....
 
Tja, man muss schon in Düsseldorf oder Frankfurt wohnen - typisch. Und im vernetzten Restruhrgebiet ist es wieder teurer. Schon komisch....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!