ATI Radeon Omega Treiber 2.6.25 erschienen

Treiber Nach einigen Wochen Wartezeit gibt es nun einmal mehr eine neue Version des inzwischen recht bekannten ATI Radeon Omega Treibers. Dieser trägt die Versionsnummer 2.6.25 und wurde am 30.04. veröffentlicht. Er basiert auf dem offiziellen Catalyst 5.4 ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und mir für meinen forumeintrag :P
 
Die Omega Treiber für ATI sind einfach die besten.
gut das er weiter macht
 
@IceBreaker: jop stimmt ... omega treiber ist außerdem der einzige der bei mir funktioniert bzw. den ich benutzen kann ... hab nämlich ne ati mobile grafikkarte und orginal unterstützen diese nicht ... dna funktioniert bei mir auch nicht (pc fährt nicht mehr hoch nach installation) und der hersteller treiber vom notebook hat einer der ersten ati treiber wo keine games usw. funktionieren :D
 
@hoty3k: Die Treiber sind die gleichen, nur gibt es 2 Einträge, die verhinden, dass du diese für Notebooks benutzen kannst. Es gibt aber einen Modder für die ATI Treiber. Musst dich schon mal umgucken.
 
@hoty3k : Jep, gebe frowinger recht. Patje`s ModTool heisst das Teilchen, nun läuft er auch meiner ATI Mobility.
 
bringt so ein Omega Treiber auch was wenn ich eine RADEON 9500PRO/ 9700 habe??
 
@noob2profi: gerade dafür ist dieses treiber gut
 
habe seit dieser Version das Problem, dass meine 9800SE nur mit 4 Pipes läuft!! Auch mit Softmod : - (
 
@der_bauer: Bei meiner X800 kommt dank der neueren Version überhaupt kein Bild mehr :( Die erste Version von Omega die scheinbar sehr Buggy ist! Hatte davor 0 Probleme mit seinen Treibern.... aber nun bekomme ich nichtmal mehr ein Signal :( und ich bin nicht der einzige im driverheaven forum! Hoffentlich kommt bald eine Bugfix von Ihm.
 
mal so ne frage. da es sich beim omega treiber um eine inoffizielle modifizierte version der catalyst treiber handelt, frage ich mich grade, ob man dadurch die gewährleistung/herstellergarantie gefährdet. ich weiss, doofe frage, aber mir ist letzte woche meine rx800 pro abgeraucht. beim windows neu installieren und xp standard graka treiber lief die karte, aber sobald ich den catalyst (egal welche version) installiert habe, rebootet das system neu nachdem windows die graka als ati karte identifiziert.
das ende vom lied, karte wird zum hersteller eingeschickt, weil 1 monat über gewährleistungszeitraum. ich habe in letzter zeit den omega benutzt. können die hersteller das irgendwie sehen welchen treiber man benutzt hat und dementsprechend von der herstellergarantie zurücktreten? schließlich ist der omega kein referenztreiber und theoretisch können die "tweaks" die hardware schädigen.
 
@Rikibu: Nein IMO wurde der Omega gerade deswegen so angepriesen weil da zB beim Softmod 9500PRO=>9700 nicht die Garantie weg ist. Theoretisch KANN der Treiber gar keinen Schreibzugriff auf die Karte haben, für die gehackten BIOSe die es bei 9800Pro=>9800XT gab musste man per DOS-Startdiskette flashen. Kann aber auch sein dass ich mich irre...
 
@Rikibu: ich denke nicht das sie das können mit den treibern. wie denn auch...?
 
Funktioniert der auf Windows Server 2003 SP1? Ich hatte immer Probleme, dass der Treiber nicht richtig startet und auch eigenartige neue Unbekannte Geräte (Graka) im Gerätemanager auftauchten. ati X800Pro
(Bevor hier blöd rumgelabert wird: Ich habe eine Hochschullizenz und darf W2k3 für Entwicklungszwecke nutzen)
 
@timecop: sollte problemlos gehen und der unbekannte wird dein zweiter monitorausgang auf der graka sein.
 
ich sag nur das das hochloben dieses treibers nicht gerechtfertigt ist. meine 9800pro lief mit dem cat 5.3 besser als der letzte omega treiber um einiges glaube 100 pkt bei 3dmark 2003. also am besten immer schauen aber die treiber von ati sind find ich die besten.!!!!!!!!!
 
Was versteht man unter "custom resolutions are not working..." ? Ich meine, ich versteh schon was das heisst, aber was versteht man unter custom res. ? Damit sind doch nicht die standard-res. gemeint (1024x768, 1280x1024 etc.), oder ? Aber welch seltsame Res. sollte man denn sich da selbst sonst machen ?
 
kann mir jemand sagen ob es sich lohnt für eine ati radeon 9600pro den treiber zu installieren wenn man denn standarttreiber von der cd schon drauf hat ???
wenn ja muss ich den anderen treiber dann deinstallieren um denn neuen draufspielen zu können ???Danke
 
@eber-73: verkehrt ist es nie die original treiber zu nehmen. laufen am sichersten. aber in deinem fall würde ich mal auf der herstellerseite deiner grafikkarte schauen, ob es nicht schon neuere treiber gibt. weil die 9600er gibs ja schon ne halbe ewigkeit. demnach dürfte der treiber von der mitgelieferten cd auch schon asbach uralt sein. also am besten www.ati.de oder auf die seite des herstellers gehen und nen neuen laden. aber in dem meisten fällen bringen die omegatreiber natürlich auch guten schub - gerade bei den 9xxx er karten. probier aber lieber erst mal einen aktuellen offiziellen atio treiber - evtl reicht dir das ja schon!
 
@eber-73: Wie Der Lord schon sagte, ein Update auf den offiziellen Ati-Treiber oder den Omega-Treiber wird sich für Dich auf jeden Fall lohnen. Vorher solltest Du den alten Treiber sowie sämtliche andere Ati-Software deinstallieren. Dann neu starten und den neuen Treiber installieren.
 
Und wo liegt jetzt der Vorteil bei diesen Treibern?
 
@Awake: Durch ein paar Tricks soll die Bildqualität und in geringerem Maße die Geschwindigkeit gegenüber den offiziellen Treibern verbessert werden.
 
Aha, okay. Danke :)
 
Omega ist einfach das beste.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr